Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wenn ich noch einmal von Vorne beginnen würde.....

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schauki schrieb:

    Wenn man z.b. das Signal nutzt dann halt man div. Laufzeiten inkl. DSP Delay und Laufwege. Setzt man den Cursor auf den Impuls dann hat man nur mehr das was der Lautsprecher tut.
    Da bei meinen jetzigen Messungen das Mikrofon immer fix beim Hörplatz bleibt (mit dem Laser-Entfernungsmesser mittig justiert), wird Ersteres der Grund sein. Werde mal schauen ob es noch besser geht.

    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


    • Die Sache ist ja auch, dass sich die Gruppenlaufzeit aus der Phase "rechnet".
      Diese wiederum steht in starrem Zusammenhang (ohne FIR) zur Amplitude.
      Wenn man durch eine Reflexion einen Abfall in der Amplitude hat, dann entsprechend der Abfallcharakteristik auch die Phasendrehung in den Bereich.

      Und somit ist es im TT im Raum schwer möglich hier überhaupt "sauber" zu messen.

      mfg

      Kommentar


      • Und somit ist es im TT im Raum schwer möglich hier überhaupt "sauber" zu messen.
        Ich bin mir immer sicherer, dass es nicht an der Anlage generell liegt.

        Ich habe heute noch einmal alle Filter überprüft, da ist keines zu viel und keines zu wenig. Pro Kanal sind es ein bis zwei, nicht mehr. Die Q-Faktoren passen, egal was ich ändere, es wird wenn dann schlechter, aber nicht mehr besser. Die Anlage ist ausgereizt bis zum geht nicht mehr im wahrsten Sinne des Wortes. Der Raum ist "schön tot" (jetzt einmal vom Bassbereich abgesehen) und genau so will ich es. Dementsprechend durchsichtig und klar klingt alles, auch bei Pegel jenseits von Gut und Böse. Die Delays passen alle sowohl messtechnisch als auch rechnerisch. Der Klirr ist auch bei hohen Pegeln bei jeder Frequenz unter den Hörbarkeitsschwellen, da machen sich die teuren Chassis bezahlt. Links/rechts Unterschiede gibt es nur im Bereich der Subwoofer, also unter 70Hz und da gibt es auch den Unterschied bei der Gruppenlaufzeit, im Nahfeld gemessen ist dieser Effekt übrigens weg.

        Ich sollte jetzt endlich zufrieden sein und nicht dauernd glauben, dass da noch mehr geht, noch dazu wo man das alles längst nicht mehr hören kann.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


        • Hallo, David, kannst du bei deinen Subs die Phase variabel einstellen?

          Ich habe folgende Erfahrungen gesammelt:
          1 Sub an der rechten Seitenwand Phase 0°
          der gleiche Sub ander linken Seitenwand 180°
          An der linken Seitenwand steht noch eine Vitrine, der Sub steht eingeengt.
          Die Phase habe ich jeweils auf die Stand-LS abgestimmt

          Der 2. SW an der rechten Seitenwand benötigte eine Phaseneinstellung von ca. 120°
          Diese Phase habe ich auf den 1. SW abgestimmt.
          Ergebnis: Der Bass ließ sich virtuell immer an der gleichen Stelle verorten, auch bei Stand-LS allein
          Auffällig: Stimmt die Phase der beiden Subs nicht überein, ertönt der Bass minimal länger, nicht kurz und präzise. Der Kopfhörer leistet da gute Dienste zum Gegenhören.

          Als ich die Subs in die Höhe setzte, blieb der linke Sub bei 180°, den 2. Sub musste ich auf ca 62° einstellen, um wieder den präzisen Bass zu erhalten.

          G. Nubert hat in seinem Forum mal eine Abhandlung über die Phaseneinstellung der SW verfasst, die ich aber nicht wiederfinde.

          Gruß
          Günther


          Kommentar


          • Was ich zu bedenken gebe:
            Du hast mit einer Trennung L-R der Subs (Tiefton) 3 mögliche Zustände:
            1) nur links
            2) nur rechts
            3) beide gleich

            Jedoch haben alle Varianten ein unterschiedliches Ergebnis am Hörplatz, weil je nach dem die Raumanregung auch unterschiedlich ist.
            Nur auf was misst man (du) ein?
            Stellst du 1) oder 2) ein, dann passt das im Rahmen dafür aber wenn 3) spielt passt es nicht.
            Stellst du auf 3) ein und es gibt doch mal L/R Unterschiede dann passt 1) und 2) nicht.

            Klar kann man jetzt sagen, dass man den Stereo-Effekt erhalten will, nur wie oft ist der denn vorhanden?
            Vereinzelte Aufnahmen gibt es wohl.

            Aber das ist individuell je nach Material was man hört.
            Schau es dir vielleicht mal Stichprobenartig an, vielleicht ist es günstiger wenn du ein Bassmanagement machst wo du L+R auf alle Subs routest.
            Dann kannst du auch alle gemeinsam einmessen und unabhängig vom konkreten Signal passt die Einmessung immer.
            Du "verlierst" nur u.U. bei vereinzelten Aufnahmen Information.

            Hast aber eine immer gleiche und wahrscheinlich (?) auch günstigere Raumanregung.
            Und vor allem im TT auch keine L/R Differenzen.

            Ich sehe das als den deutlich günstigeren Kompromiss an.


            mfg

            Kommentar


            • @schauki
              Ich "verbeisse" mich überhaupt nicht auf eine Stereotrennung, noch dazu unter 70Hz. Wäre es ganz einfach, hätte ich schon auf Mono umgestellt, weil es mir als die beste Variante erscheint. Dazu werde ich mir was überlegen. Das einfachste wäre, diese Verbindung außen zwischen den beiden 12-poligen Kabeln zu machen. Ist aber keine "elegante" Lösung, eher "Bastelmurks". In den Geräten ginge das noch am ehesten im DSP, aber fix will ich das auch nicht haben. Ein an der Rückseite montierter Minischalter wäre eine durchaus elegante Lösung. Das heisst aber wieder zerlegen, bohren, montieren, löten......zumindest könnte ich mir einreden, dass das von Haus aus so geplant war.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


              • Gast Günther: danke für den Tipp, aber ich nehme an, dass du das bei deinen aktiven Subwoofern mit dem Phasensteller machst. Der verschiebt zwar die Phase, arbeitet aber nicht wie das Delay eines DSPs.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                • Zitat von David Beitrag anzeigen
                  ..."Bastelmurks"...
                  Ich meine, aufgrund bisheriger Beobachtung, fange mit so was gar nicht an, das hältst Du "moralisch" nicht aus, bei Deinem Perfektionismus. Nicht böse gemeint, jeder ist da halt anders. Dann eher anderen DSP, der das sauber löst.
                  Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten. Illusionen sind und bleiben Illusionen, und Geschwurbel bleibt Geschwurbel.

                  Kommentar


                  • Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                    Ich meine, aufgrund bisheriger Beobachtung, fange mit so was gar nicht an, das hältst Du "moralisch" nicht aus, bei Deinem Perfektionismus. Nicht böse gemeint, jeder ist da halt anders. Dann eher anderen DSP, der das sauber löst.
                    Ein (lieber) Gast hat mir einen Tipp gegeben. Wenn das stimmt, lässt sich das per Input-Routing lösen.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                    • Hallo, David, ja, alles manuell.

                      Ich habe zwar auch Audyssey 32 XT, aber dazumal im Audyssey-Blog wurde davon abgeraten, 2 Subwoofer gleichzeitg einzumessen.

                      Wo sich die meisten User dran stören, dass beim Sub einmessen unrealistische Entfernungsangaben angezeigt werden. Bei Einmesssystemen ist es so, dass über die Entfernung die Phase korrigiert werden soll.

                      Ich habe neuerdings im WZ die Trifon 3 mit Roll Off 16, 24 und 32 Hz, und kann somit feststellen, dass meine beiden Subs (22 Hz) hervorragend eingestellt sind.

                      Gruß
                      Günther

                      Kommentar


                      • Spielst du noch immer "nur" vom PC zu? Warum dann nicht innerhalb der Software diese Dinge machen?

                        mfg

                        Kommentar


                        • Ich glaube, ihr verrennst euch da in Sachen, die eigentlich völlig Wurscht sind. Wen interessierst, ob die Gruppenlaufzeit im Bass ein paar ms mehr oder weniger ist? So lange das gut klingt, und das tut es offensichtlich, ist das ja egal.
                          und wie heißt es so schön: Wer viel misst, misst Mist!
                          in diesem Sinne, einen wunderschönen Guten Morgen!

                          Kommentar


                          • Das aus #177 würde ich so unterschreiben. Wir machen uns ab und an über Kabel- und Verstärkerklanghörer lustig (ist gar nicht lustig!) und verrennen uns selbst beim Messen der Raumabhängigkeiten ins Klein-Klein. Was gibt es denn noch an natürlichen Musikklängen unter 40 Hz, dass wir mit Vehemenz so verbissen das Perfekte anstreben? Nichts, fast garnichts (Kirchenorgel vielleicht). Ich nutze gerade öfter einen neuen Kopfhörer, AKG K371. Der kann tatsächlich Infraschall wiedergeben (bis 5Hz runter). Ja, Depeche Mode z.B. bringt den einen oder anderen Synthesizer soweit runter. Nur natürlich ist das nicht, die Phasenlage eigentlich völlig irrelevant. Wollte ich unbedingt einen "Raum", der keinerlei Einfluss mehr hat (so gut wie keine Musikaufnahme ist dafür abgemischt), ich würde die HIFI-Kette auf eine freie Wiese stellen. Tiefbass würde ich da kaum mehr hören. Und ja, so ähnlich habe ich schon zu speziellen Testzwecken gehört. Klingt grausam.
                            best regards

                            Mark von der Waterkant

                            Kommentar


                            • Was solls, Hobby ist eine Diagnose und K371, den Plastikbomber fasst David mit 2 Paar Handschuhen nicht an obwohl, der Messtest... https://www.audiosciencereview.com/f...adphone.19657/
                              Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten. Illusionen sind und bleiben Illusionen, und Geschwurbel bleibt Geschwurbel.

                              Kommentar


                              • Ja, der AKG ist ein Plastikbomber, kein Vergleich z.B. mit meinem B&O H4 (Echtlederohrpolster). Haptisch toll sind die teueren Focal-KH. Nur wer die nutzt, sollte nie bei Amir rein schauen
                                best regards

                                Mark von der Waterkant

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                                Lädt...
                                X