Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kauftipps für Lautsprecher gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kauftipps für Lautsprecher gesucht


    Hallo zusammen aus Krumbach/Schwaben,

    ich bin ganz neu hier und auf Einladung von Herrn Messinger auf dieses Forum gestoßen. Mich hat die HifFi-Leidenschaft erst vor Kurzem gepackt, es gibt über das bisherige "Equipment" auch nichts Weltbewegendes zu berichten. Mein Verstärker ist der 30 Jahre alte Denon PMA 1080 R, der Plattenspieler ist ähnlichen Jahrgangs, und ebenfalls ein Denon (DP-47F). Beide Geräte arbeiten absolut einwandfrei. Der neueste Zugang ist der 8200 CDQ von Audiolab. Die Lautsprecher sind von Dynaudio (Audience 72 SE). Und damit sind wir auch schon beim aktuellen Anlass meines Hierseins. Ich suche neue Lautsprecher. Vielleicht kann mir hier ein wohlmeinender Hifi-Semiprofi einen Tipp für die Anschaffung von Lautsprechern geben. Ich wohne aus raumakustischer Sicht natürlich - wie viele Menschen - sehr ungünstig. Meine Anlage steht in meinem Wohnzimmer, das zugleich mein Esszimmer ist (ca. 36 qm). Das Zimmer ist nahezu quadratisch. Der Abstand zwischen den Lautsprechern beträgt ca. 2m, der Abstand zum Hörplatz ca. 3m ( Bilder hätte ich gerne hochgeladen, das klappt aber leider nicht. Selbst wenn ich sie stark verkleinere, erscheint die Meldung, dass sie zum Hochladen auf die Seite hier zu groß seien.). Hinzu kommt, dass ich zur Miete wohne, also sind extreme Lautstärken ohnehin nicht möglich. Worum es mir geht, ist ein möglichst "natürliches" Klangerlebnis, das mir die Fülle und Schönheit eines Musikstücks möglichst schon bei Zimmerlautstärke vermittelt. Bassorgien sind meine Sache nicht. Ich höre besonders viel Jazz und Klassik, sehr gerne rein akustische, nicht elektronisch verstärkte oder modifizierte Musik (klassische Gitarre, Folk usw.). Aber Blues, Rock und sogar Techno, wenn er gut gemacht ist, kommen auch vor. Wenn Sie zu diesen Parametern einen erschwinglichen Lautsprecher, der neu oder gebraucht am Markt zu haben ist, wüssten, das wäre großartig. Unter "erschwinglich" verstehe ich Preisklassen bis ca. 5000,- €. So, das wär's erstmal von meiner Seite. Ich freue mich auf Tipps und Anregungen.

    Herzliche Grüße an alle


    Wolfgang

  • #2
    Hallo Wolfgang,

    als ehem. Profi bezüglich HIFI-Handel kann ich hier ehrlich zu nichts Neuem raten. Die aufgezählten Geräte sollten schon jetzt den gewünschten Forderungen entsprechen. Mehr als neue Lautsprecher, diese Dynaudio haben klanglich eine ähnliche Signatur wie ältere Nubert-Lautsprecher, empfehle ich eine sinnvolle Raumanpassung, z.B. mit miniDSP-Modulen. Die Dynaudio können aufgrund ihrer Konstruktion mit zwei Basschassis und der Reflexöffnung tief unten/vorne zu mulmig klingenden Raumanregungen führen, wenn sie ungünstig stehen. Einmesssysteme können da gezielt eingreifen. Ich rate sogar bei ungünstigen Räumen eher zu Bookshelfspeakern auf Ständern, etwas wandfern gestellt und dann eher im Nahfeld hören (maximal 2m Abstand). Aber vorher besser das Bestehende optimieren.

    Herzliche Grüße aus dem verregneten Hamburg
    Zuletzt geändert von Observer; 17.02.2021, 08:16.
    best regards

    Mark von der Waterkant

    Kommentar


    • #3
      Moin Miles,

      also zum Thema Bilder hochladen gibts hier eine Anleitung von David: https://www.hififorum.at/node/625066
      Wenn du es schaffst, kann dir sicher gezielter geholfen werden, kompromitierendes musst du halt vorher aus dem Foto räumen.

      Observer

      vielleicht geht man ja auch einen Mittelweg, ab und zu will man sich einfach etwas Neues leisten. Wenn Wolfgang ein paar Bilder hochlädt, könnte man ja den Hörplatz optimieren und neue Boxen mit einem Mini DSP kombinieren zB B&W 705er nehmen, das Budget muss man na nicht bis zum Maximum ausreizen. Man wird vermutlich auch ohne Subwoofer auskommen wenn nicht wirklich laut gehört wird.
      Im Nahfeld (bei mir ca. 1,55m) hören kann ich echt nur empfehlen, viellcht hat man ja einen Stuhl den man dann zum Musikhören in die Idealposition rückt und dann wieder beiseite stellt.
      Pure Vernunft darf niemals siegen! (c) Tocotronic

      https://www.discogs.com/user/ArchmanGV

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Observer Beitrag anzeigen
        ...als ehem. Profi bezüglich HIFI-Handel kann ich hier ehrlich zu nichts Neuem raten. Die aufgezählten Geräte sollten schon jetzt den gewünschten Forderungen entsprechen. ...sinnvolle Raumanpassung, z.B. mit miniDSP-Modulen.
        Als aktuell mit meinem Raum kämpfender Nichtprofi, bin ich derselben Meinung. Die aktuelle Hardware "kann viel besser" als der Raum es zulässt, so ist es sogar meistens. Wenn ich mir überlege, was ich gemacht hätte in dieser Situation, wäre es Folgendes:
        • Korrektes (=gleichseitiges) und möglichst kleines Stereo-Dreieck herstellen. Höherer Direktschall-Anteil, weniger Raumeinfluss am Hörplatz. Für die "Raumbeschallung" ist das kein Schaden, die ist sowieso "Edelmono". Man kann es ganz einfach provisorisch so aufbauen als Test (und staunen wie viel es bringen kann).
        • Reflexionsmindernde Maßnahmen wie Teppich zwischen Boxen und Hörplatz etc., Hörplatz und Lautsprecher weg von Wänden.
        • Wenn der Amp aufteilbar ist, könnte man einen Antimode einschleifen und dessen Einmessung den Rest automatisch machen lassen. Nicht ganz billig, aber neue / teurere / "bessere" Geräte bringen sowieso nichts, wenn der Raum der limitierende Faktor ist. Als Bonus bekommt man die Möglichkeit, digitale Quellen zu nutzen http://ak-soundservice.de/anti-mode-2-0-dual-core Anti-Mode 2 0 DC Anschlussbeispiele (ak-soundservice.de)
        P.S.: Für Bilder: abload.de, nur die Links einfügen (der Link-Zoo erscheint ganz unten nach dem Upload)
        Zuletzt geändert von respice finem; 17.02.2021, 09:16.
        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten. Illusionen sind und bleiben Illusionen, und Geschwurbel bleibt Geschwurbel.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Wolfgang!
          Fotos und Bilder hochladen geht hier einfach und schnell. Wenn man es einmal kann, eine Sache von Sekunden. Die Bildgröße ist egal wenn man es richtig macht. Wie es geht, steht auf der Forums-Seite in der linken Spalte 8te Zeile von oben. Einfach Punkt für Punkt "abarbeiten".
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


          • #6
            Guten Morgen zusammen,
            also zunächst ganz herzlichen Dank für die ausführlichen und kompetenten Ratschläge. Ich versuche jetzt noch, Bilder meines Wohnzimmers hochzuladen. Die sind mit dem Smartphone aufgenommen und wurden verkleinert, also bitte ich um Nachsicht für die schlechte Qualität. Und das Chaos rechts auf und unter dem Tisch erklärt sich ganz einfach aus der aktuellen Homeoffice-Situation.

            Herzliche Grüße
            Wolfgang

            Kommentar


            • #7
              Und nochmal hallo, also der upload von abload gestaltet sich recht schwierig. Ich wollte eigentlich nur die Links zu den drei Bildern, die ich auf abload erzeugt habe, hier einstellen. Das geht aber nicht, denn es wird hier immer nur ein Link akzeptiert. Will man einen zweiten hinzufügen, wird der zuerst eingefügte gelöscht. Jetzt habe ich einen Link versucht zu schicken, mit dem Ergebnis, dass lediglich ein Link zur Abload-Seite hier auftaucht.??????????

              Herzliche Grüße
              Wolfgang

              Kommentar


              • #8
                du kannst ja alle 3 hochladen in einem Schwung und dann kannst du alle Links gleich direkt hier reinkopieren...
                es gibt ja diverse andere solche Seiten auch
                ich nutze immer die

                aber geht natürlich auch mit upload
                lg
                alex

                Kommentar


                • #9
                  Wolfgang, ich verstehe das nicht. Zuerst einen Link einfügen. Dann zwei Mal Return auf der Tastatur drücken, nächsten Link einfügen.....usw.

                  Das ist etwas Grundlegendes und hat mit Abload gar nichts zu tun.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                  • #10
                    du brauchst nicht mal die Abstände, ausser du willst was dazwischen schreiben...
                    ich füge immer erst alle Links ein und dann werden sie getrennt, wenn nötig...
                    somit nur einmal c/p
                    aber was da nicht gehen sollte...kann ich auch nicht nachvollziehen
                    lg
                    alex

                    Kommentar


                    • #11
                      wenn bei den dynaudios kein defekt vorliegt (sicken, hochtöner ferrofluid), dann sind neue lautsprecher selten eine verbesserung. im lautsprecher ist nix drinnen, was vorzeitig altert oder verschleißt. neu sind vielleicht an einer oder anderen stelle minimal besser, aber das wird in der wohnzimmerakustik untergehen.
                      dynaudio macht schon länger gute lautsprecher, also entspann dich, erneuerung vermutlich nicht notwendig.

                      wichtigkeit:
                      musik
                      raum

                      lautsprecher

                      lang nix




                      elektronik

                      auch neue lautsprecher würden dir die fehler der raumakustik vorspielen, wenn du daran nix ändern kannst, oder mit elektronischen mitteln etwas entschärfen, ist hardwareweitwurf im ergebnis frustend. außer du fällst auf "ich hab was neues das muss besser sein" hinein (psychoakustik).
                      is so, leider tatsache.

                      was anderes ist, wenn man durch die zeit draufgekommen ist, dass man eigentlich andere lautsprecher will, als man sich im jugendlichen überschwang gekauft hat, zb kleinere,

                      da würde ich zu aktiven raten, weil die eine basskorrektur haben und daher trotz klein etwas tiefer können.
                      Zuletzt geändert von longueval; 17.02.2021, 13:08.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                      • #12
                        Sehe ich auch so und zufällig kenne ich die Dynaudio Audience 72 SE recht gut. Klingen typisch wie Dynaudio es wollte, nämlich unspektakulär und eher "zurückhaltend". Kann sein dass das irgendwie stört. Wenn es so ist, dann sind andere Lautsprecher vielleicht wirklich ein Thema, aber nur, weil sie gegenteilig klingen, "besser" wäre der falsche Ausdruck.

                        Fotos vom Raum wären wichtig um die Sache besser einschätzen zu können.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo zusammen,

                          danke für die Rückmeldung. Hier folgt mein nächster Versuch.


                          https://abload.de/img/wohnzimmer31dkg1.jpg

                          https://abload.de/img/wohnzimmer246klm.jpg

                          https://abload.de/img/wohnzimmer1s9jwy.jpg

                          Das ging jetzt aber nur mit copy & paste. Mit den beiden unten stehenden Optionen "Anhänge hochladen" oder "Von URL hochladen" geht gar nichts. Im einen Fall sind die Anhänge trotz maximaler Verkleinerung ständig zu umfangreich, im anderen Falle taucht nach wie vor das Problem auf, dass die URLs nicht angenommen werden. So what. Ich hoffe, mit den o.g. Links kann der geneigte Betrachter etwas anfangen. Vielen Dank schon im voraus - ganz besonders natürlich David für seine Geduld.

                          Herzliche Grüße
                          Wolfgang

                          Kommentar


                          • #14
                            Wolfgang, noch einmal: hier kann man keine Bilder hochladen!

                            Bitte verwende endlich Abload so wie ich es beschrieben habe. Punkt für Punkt. Da kannst du die Bilder in der vollen Größe lassen, die Software macht sie dir kleiner.

                            Du kannst das jetzt sogar noch (fast 2 Stunden lang) in deinem letzten Beitrag ändern (mittels "Bearbeiten").
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                            • #15
                              sehe ich das richtig? du sitzt direkt vor einer wand (sofa)?

                              seufz

                              ein häufiger fehler
                              bei dir mischt sich direktschall lautsprecher und reflexion von der wand zu einem brei, egal welche boxen du aufstellst
                              2.) du sitzt im druckmaximum der raummoden frontwand rückwand, bestimmte frequenzen im bass sind um ein vielfaches zu laut, es wird dröhnen
                              auch das lässt sich nur durch änderung der abhörposition ändern

                              versuch
                              stell dir mal einen sessel auf ca 40% der raumtiefe und hör da
                              erkennst du deine lautsprecher wieder?

                              noch einmal
                              du hast gute lautsprecher, wenn du an der sitzposition nix ändern kannst, bringen neue nix, es wird nur anders maximal mit den alten fehlern.

                              das dröhnen kann man elektronisch mäßigen, den brei und die frequenzlöcher leider nicht.
                              Zuletzt geändert von longueval; 17.02.2021, 13:37.
                              ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X