Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mac mit M1

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    Paradiser , man muss nur in der Lage sein, den (Win-) "Knopf im Hirn" zu lösen, dann läuft alles wie geschmiert.
    Bei mir läuft alles wie geschmiert mit WIN 10. Es läuft auch fast alles wie geschmiert mit beliebigem Linux (,wenn man keine exotische Hardware benutzt). Und mit Apple würde auch alles wie geschmiert laufen. Mir ist das Betriebssystem recht wumpe, ich kann mich an alles gewöhnen, muss aber nicht.

    Eben! Es ist vor allem Gewohnheitssache.
    Stimmt. Warum also umgewöhnen?

    Microsoft steht nicht vor dem Konkurs und Bill Gates muss man bezüglich seiner finanziellen Situation nicht zwingend bemitleiden.
    Ja, aber ne Windows Lizenz bekomme ich für eine paar Euronen und bin nicht an einen Hardwarehersteller gebunden. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

    Zu "recht teuer": ich bin da sogar überempfindlich, habe mich aber nach dem Kauf von Apple-Produkten (und das sind zwischenzeitlich schon recht viele) noch nie abgezockt gefühlt oder geärgert. Dazu kommt noch der wirklich gute Wiederverkaufswert.
    Mag sein. Durch die Hardwarebindung gibt es aber keinen Konkurrenzdruck.


    Damit bist du kein Einzelfall, viele Leute denken so, manche davon allerdings nur aus Neid. Qualität muss man sich leisten können.
    Ah geh! Wenn ich Bock auf Apple hätte, dann würde ich mir Apple kaufen. Bei Porsche müsste ich schon ne Weile sparen, aber Apple ist schon noch drin.

    Was mir allerdings wirklich in den Fingern juckt, ist ne I-Watch, die scheint als Sportuhr wirklich viel besser zu sein.

    Kommentar


      #47
      Was die Hardware von Apple anbelangt:
      Habe ein altes Notebook, ein Mac Book Pro aus 2011, das Teil ist somit 10 Jahre alt und funktioniert heute noch wie am ersten Tag. Habe nur die originale Harddisk gegen eine SSD ausgetauscht (das ging damals noch recht einfach) und den Akku 2x ersetzt gegen einen Nachbau-Typen. Alles zusammen ein recht geringer Aufwand bis auf die nachfolgende Geschichte. Mit den heutigen Notebooks dürfte das etwas weniger günstig aussehen, da hier kein "DIY"-Service mehr möglich ist.
      Fast hätte das MPB vor 5 Jahren den Löffel abgegeben: Das Ding hat eine Schwachstelle und zwar den eigebauten Grafikchip, der thermisch recht ungünstig plaziert ist und somit recht gerne den Hitzetod stirbt. Genauso wars auch bei mir. Eines Tages ging nach dem Einschalten nichts mehr. Nur noch ein weisser Bildschirm nach dem Bootvorgang, keine anderen Informationen und das wars. Bin dann mit dem Teil zum Händler in Graz gefahren, wo ich das Teil gekauft habe: Aussage des Händers: Ja da können wir nichts machen, die Garantie ist ja vorbei und Reparatur können wir keine anbieten. Wir hätten hier aber die neuen MacBooks.... Habe das Geschäft verlassen (die Arroganz war mir dann doch etwas zu viel) und bin zu einem anderen Händler in Graz gegangen. Dort wurde mit einer Remote-Boot-Diagnose das Notebook untersucht und eine Hardware-Diganose gemacht. Ergebnis: Grafikchip defekt.
      Eine Reparatur konnte man mir aber auch hier nicht anbieten. Allerdings bekam ich einen Hinweis auf Reperatur-Service im Internet. Nun, bin dann nach Hause und habe mich (an einem anderen Rechner) im Internt umgeschaut und bin in der Bucht auf einen Anbieter gestoßen, der genau diese Problematik zu kennen schien und bot einen professionellen Service zur Reparatur an. Habe dann gleich dort angerufen und mir wurde von einem "sündländisch" sprechenden Typen gesagt: Einfach Notebook hinsenden, 250.--€ Vorkasse und ich bekome das Gerät bald wieder retour mit einem Jahr Garantie. Nun, da ich eh nichts mehr zu verlieren hatte, bin ich den Deal eingegangen. Habe die SSD aus dem Gerät ausgebaut, die Reparaturkosten im Voraus überwiesen und das Teil zum Service geschickt und war gespannt, wie es nun weitergeht. Geld futsch, Notebook futsch und fertig? Nun, nach nicht mal eine Woche war das Gerät zu meinem Erstaunen wieder da incl. Reparaturbericht. Grafikchip getauscht, Kühlung optimiert incl. 1 Jahr Garantie auf die Reparatur. SSD wieder eingabut und das Gerät gestartet: Und siehe da, funktionierte wieder einwandfrei und läuft seitdem (das ist mittlerweile 5 Jahre her) ohne Störungen. Das war ein perfekter Service, wenn auch nicht von Apple sondern von einem Betieb unter "südländischer" Führung, der sein Handwerk echt versteht.
      Daneben habe ich noch einen 27"-Monitor von Apple (Thunderbolt Dispay), aus dem Jahr 2012 im Einsatz. Das wurde einmal durch einen indirekten Blitzschlag gekillt, konnte aber recht günstig repariert werden vom Apple Service (Versicherung hat auch brav bezahlt) und läuft seitdem immer noch wunderbar.

      Kommentar


        #48
        Paradiser

        ..... manche davon allerdings nur aus Neid.
        Ah geh! Wenn ich Bock auf Apple hätte, dann würde ich mir Apple kaufen.
        Habe auch nicht dich damit gemeint, schon klar dass du dir jedes Apple-Produkt leisten könntest. Aber diese Neider gibt es wirklich, sind mehr als man glaubt.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #49
          Mmh, kann sein. Ich sehe bei den Kids ein gewisses Status-Gehabe. Früher waren das Turnschuhe, heute muss man ein I-Phone haben. Wie gesagt, ich würde auch mit Apple klar kommen. Ich komme mit allem klar. Bin da vielleicht nicht die richtige Zielgruppe.

          Kommentar


            #50
            Walter

            Ich habe kein "Apple-Brettl" vor dem Kopf, auch die machen Fehler, Nichts und Niemand ist fehlerfrei. Auch im Mac-OS gibt es Dinge, wo ich mir denke dass etwas noch besser ginge, aber das ist Kritik auf hohem Level und vielleicht empfinde auch nur ich es so.

            Ich kann nur sagen, dass ich viel ausprobiert und viel verglichen habe und dass Apple für mich unter dem Strich am meisten bietet. Das muss man (so auch ich) halt bezahlen. Ich schätze, dass ich bisher 15 Geräte von Apple (die meisten davon neu) gekauft habe. Kaputt war bisher nur ein einziges, nämlich ein Mac Mini, an dem ich ganz schlimme Dinge im Festplatten-Manager aufgeführt habe. Letztlich hat er mir beim Booten nur noch angezeigt, dass kein Laufwerk (SSD) vorhanden ist. Ich habe dann mit dem Apple-Service telefoniert und hatte einen sehr kundigen und freundlichen Menschen am Apparat. Er hat mit mir unzählige Startmodis durchprobiert, aber nichts hat geholfen. Zum Schluss hat er gesagt, dass ich anscheinend etwas zustande gebracht habe, das unmöglich sein sollte. Er hat dann für mich bei dem Händler angerufen wo ich gekauft habe und ihm gesagt, dass er dieses Gerät gegen ein originales austauschen soll. Das wurde auch anstandslos gemacht. Kurzum: da war ich selbst schuld, Apple kann nichts dafür.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


              #51
              Es sind immer wieder solche und ähnliche Angelegenheiten die mir Apple unsympathisch machen ...
              https://www.golem.de/news/prozess-um...05-156193.html
              ... und das hat mit Neid nichts zu tun. ....

              LG, dB
              Der Klügere gibt nach ...
              Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

              Kommentar


                #52
                Da hast Du allerdings recht.

                LG

                Armin

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                  Es sind immer wieder solche und ähnliche Angelegenheiten die mir Apple unsympathisch machen ...
                  https://www.golem.de/news/prozess-um...05-156193.html
                  ... und das hat mit Neid nichts zu tun. ....

                  LG, dB
                  Ich habe jetzt keine Lust zum Suchen, aber schockierende Meldungen gibt es von Microsoft auch immer wieder. In dieser Hinsicht sind sie alle gleich.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #54
                    David brauchst net lang suchen...klick


                    man findet immer was, wenn man will...kein Konzern/OS ist perfekt
                    lg
                    alex

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von Alex007 Beitrag anzeigen
                      David brauchst net lang suchen...klick


                      man findet immer was, wenn man will...kein Konzern/OS ist perfekt
                      Eben - und auch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Ich habe schon Unmengen von negativen Aussagen zu Microsoft gelesen, viel mehr als zu Apple, aber ich bin da sowieso nicht ängstlich, das wäre jetzt kein Grund für mich, Win10 nicht zu verwenden.

                      Was ich seit jeher nicht und nicht verstehen kann das ist, wieso es so wenige PC-Betriebssysteme gibt. Selbst wenn man alle "zusammenkratzt" die es irgendwo versteckt gibt, kann man sie an den Fingern einer Hand abzählen. Wie ist so etwas möglich? Wird das immer so bleiben?
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #56
                        Zitat von David Beitrag anzeigen
                        ...Was ich seit jeher nicht und nicht verstehen kann das ist, wieso es so wenige PC-Betriebssysteme gibt. Selbst wenn man alle "zusammenkratzt" die es irgendwo versteckt gibt, kann man sie an den Fingern einer Hand abzählen. Wie ist so etwas möglich? Wird das immer so bleiben?
                        Hmm, Linux = dreistellig Distributionen, sehr heterogen, Android in 6? Versionen, viele Unixe darunter MacOS. OpenBSD, Windows von XP bis 10, also gibt es schon einige, nur dominieren wenige: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...triebssystemen

                        Die Marktdominanz der "Platzhirsche" ist historisch begründet, a
                        ) die halbwegs intuitive Bedienung schon vor 20+ Jahren, b) die (nicht immer ganz legale) Hardwarebindung - man bekam früher einen PC mit Windows oder mit MacOS, der Rest war "pure Exotik". Heute ist es auch nur etwas besser, die Meisten kaufen ihre "Wurst" fertig, wie soll da die Dominanz aufhören?

                        Ein weiterer Faktor, Profi-Software "Windows certified", auch so eine Kundenbindung...
                        Zuletzt geändert von respice finem; 03.05.2021, 19:27.
                        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                        Kommentar


                          #57
                          Apple hat für mich persönlich da schon die Nase WEIT vorn ;-) Microsoft ist was die Entwicklung von Programmen auf Windows angeht wesentlich entspannter und übt weniger Druck aus. Ich kenne einige die auf "Anraten" von Apple die Finger davon gelassen haben ihre App auch für Android zu entwickeln (spreche mal hier von div Apps für das IPhone).

                          Kommentar


                            #58
                            respice finem

                            Wenn man sich so die Auflistung in wikipedia ansieht, könnte man als Laie glauben, dass man unter 'zig PC-Betriebsprogrammen wählen kann. Tatsächlich sind es für Heim-User drei, Windows, Mac-OS und Linux.

                            Also an den Fingern einer Hand eines Sägewerkarbeiters oder Alligatordompteurs ablesbar.
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              #59
                              Jaaa, aaaber, die Behauptung war, es gibt weinige. Es gibt viele, nur halt nicht für jeden...

                              Betriebssysteme "für die Masse" - stelle ich mir für Newcomer schwierig vor. Ein BS ist heutzutage kein reines BS mehr, sondern eine "eierlegende Wollmilchsau", und die Schwierigkeit besteht IMHO darin, sich ein "Ökosystem" aufzubauen. Das dauert, und kostet.
                              Dazu kommt noch, der Mensch ist ein Gewohnheitstier...
                              Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser. Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.

                              Kommentar


                                #60
                                ein sogenanntes neues "Os" kreieren, wäre eh nicht des Problem...
                                aber wer nutzt des dann?, wie schauts mit SW kompatibilität aus...usw...
                                wurde aber eh schon geschrieben...
                                es werden einfach in den ganzen Unternehmen die bekannten "OS" benutzt und da ist ein Umstieg auch nicht gerade einfach...(jahrelang...)
                                sehr viele Kosten und auch Probleme, die man sich net antun will, bzw. auch net möchte, dass der Betrieb deshalb steht...

                                man muss auch net so weit ausholen...
                                was verwendet ihr hauptsächlich?
                                der eine Mac, der ander Win und der 3. Linux...
                                steigt auch keiner um...weil man einfach damit zufrieden ist...
                                lg
                                alex

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                                Lädt...
                                X