Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mac mit M1

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Jaaa, aaaber, die Behauptung war, es gibt weinige. Es gibt viele, nur halt nicht für jeden...
    Ich habe eingeschränkt "für PCs" und hätte noch mehr einschränken sollen "für Heimanwender". Und schon sind wir bei den drei üblichen. In Wikipedia wird ja die ganze Geschichte dazu aufgelistet, fast alles davon ist längst nicht mehr aktuell.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #62
      Wobei in nicht allzu ferne Zukunft die Frage des Betriebssystems eine untergeordnete Rolle spielen wird. Mit entsprechend schnellem Internet braucht man zuhause nur noch einen Browser unter egal welchem OS und erledigt alles auf einem Server. Kommt alles wieder. Als ich noch studiert habe, gab es Working Stations und Unix Server, auf die man sich einloggte und arbeitete. Die sind dann auch regelmäßig in die Knie gegangen, wenn zuviel Arbeit anlag. Aber vom Prinzip her war das schon sowas.

      Kommentar


        #63
        Terminal Server sind nix anderes und gibts auch schon lang und werden in vielen Firmen genutzt...da reicht minimale Hardware für den Client...
        und man ist total unabhängig bzgl. Daten und OS...wird von den Servern bereitgestellt...
        lg
        alex

        Kommentar


          #64
          Zitat von David Beitrag anzeigen
          .......
          Zugegeben, ich habe ein gestörtes Verhältnis zu Microsoft, denn ich habe mich ca. 20 Jahre damit nur herumgeärgert. Ebenfalls zugegeben, das aktuelle Win10 ist schon recht ausgereift, ich kenne mich damit ähnlich gut aus wie mit dem Mac-OS, aber es hilft nichts, ich kann es einfach nicht leiden. Alles muss installiert werden, alles geht in die Registry, es sammelt sich laufend Datenmüll.....ich wäre da ständig am Aufräumen, so etwas passt nicht zu mir. .......
          Hier sind die Kernel und das drumherum gemeint:
          Apple = Unix Unterbau (FreeBSD & MicroKernel)!
          Linux = im Grunde genommen ein Unix Nachbau um dem damaligen sauteuren Unix Lizenzgebühren zu entgehen.
          FreeBSD, NetBSD, OpenBSD und deren Forkes = Unix pur
          Wenn man mal weiß wie Unix/Linux funktioniert kommt man mit allen zurecht!
          Habe nun in VMs installiert: FreeBSD mit Mate, Linux Mint Cinnamon, Linux Debian, Manjaro Linux mit Mate (Linux Arch basierend).
          Auf dem Mac komme ich per MacPorts (komisch Ports stammt von FreeBSD ab) an sehr viele OpenSource Software heran!

          Und da gibt es noch Windows .....
          Windows (10) = Windows (und sonst nix)



          --
          Liebe Grüße
          Fritz

          KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
          Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

          Kommentar


            #65
            Zitat von David Beitrag anzeigen
            respice finem

            Wenn man sich so die Auflistung in wikipedia ansieht, könnte man als Laie glauben, dass man unter 'zig PC-Betriebsprogrammen wählen kann. Tatsächlich sind es für Heim-User drei, Windows, Mac-OS und Linux.

            Also an den Fingern einer Hand eines Sägewerkarbeiters oder Alligatordompteurs ablesbar.
            Unvollständig!

            Es fehlen FreeBSD, OpenBSD, NetBSD - eigentlich nur EIN Begriff freies BSD-Unix
            Wer weiß wie das geht kann damit durchaus einen Desktop PC betreiben, denn nackt installiert bekommt man nur ein Terminal zu Gesicht, nix GUI, nix klicki klicki bunti bunti!
            UND Jener weiß dann wie Betriebssysteme aufgebaut sind!
            --
            Liebe Grüße
            Fritz

            KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
            Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

            Kommentar


              #66
              nix klicki klicki bunti bunti!
              Ich weiß, habe schon Einiges darüber gelesen. Aber so tief will ich gar nicht in die Materie eindringen, ich bleibe da lieber "dummer Enduser".

              Zuletzt habe ich irgendwo die Stellungnahme eines Profis gelesen. Er war nicht grundsätzlich gegen Microsoft oder für Apple, er hat nur die Vor- und Nachteile aufgezählt. Ganz am Schluss hat er dann noch geschrieben, dass das Win10 endlich gut funktioniert, aber wenn man hinter die Kulissen schaut, besteht es fast nur noch aus Reparaturpflastern. Ohne denen würde es weniger als den halben Speicherplatz beanspruchen.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich -Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich -Private Anlage: Klick mich -
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #67
                Gibt es unter Mac/OS nicht auch eine Konsole ? Da war doch was ?
                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                Kommentar

                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                Auto-Speicherung
                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                x
                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                x

                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                Lädt...
                X