Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autos und PKWs allgemein

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LowIQ
    antwortet
    #21755

    Den hab i eh scho a mal verlinkt.........Vorarlberger uebrigens... ;-)


    https://youtu.be/sGrPN3IzyNg
    .


    .
    https://youtu.be/oYSequFtDwA


    https://www.obrist.at/powertrain/hyp...id-powertrain/


    Zuletzt geändert von LowIQ; 12.05.2021, 14:52.

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    ich habe diesbezüglich einen kontakt zu einem entwickler, der mir mal erklärt hat, wie der entwicklungsstrang geht, wie weit er ist und welche vorteile er hat.
    1.) der dieselmotor kann kleiner sein
    2.) man braucht kein getriebe mehr
    3.)der diesel kann immer im optimalen bereich laufen, sowohl leistungs und verbrauchsmäßig, als auch im abgasreinigungsprozess
    4.) der speicher ist zu 50% puffer und braucht nicht so groß zu sein.

    kostenmäßig soll das momentan nicht zu schlagen sein. die größte konkurrenz ist wasserstoff, der ist aber technisch noch lange nicht so weit.
    bei schiffen dürfte der nächste schritt ammoniak sein, sozusagen als speichermedium für wasserstoff (NH3). aber das ist für lkws noch viel zu früh, wegen der speichergröße und wegen der stickstoffabscheidung.
    Zuletzt geändert von longueval; 12.05.2021, 14:07.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Was vorstellbar wäre und wirklich Vorteile hätte wären dieselelektrische LKW wie bei Dieselloks auch oder diesen überschweren Muldenkippern im Tagebau, wo es ein oder mehrere Dieselaggregate gibt die die Elektromotoren vom Antriebsstrang über Generatoren mit Energie versorgen. Vorteil, aufwändige und verschleißträchtige Kupplungen und Getriebe können entfallen. Tausend mal sinvoller als tonnenschwere Akkus. Gruß, Joachim

    Einen Kommentar schreiben:


  • Paradiser
    antwortet
    Dieselelektrisch? Naja, ich denke, diesen Umweg wird es nicht geben. Ich glaube, Zug um Zug wird der Diesel durch batterieelektrische LKW abgelöst, die im Laufe der Entwicklung immer größere Reichweiten haben werden. Ohnehin gehört der Fernlastverkehr eher auf die Schiene und aufs Wasser als auf die Straße.

    Wasserstoff? Solange am Rad so wenig Primärenergie ankommt, solange ist Wasserstoff für Automobilität einfach ein Unding.

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    da die elekromotoren so hohe drehmomente liefern können, wäre auch eine umstellung auf dieselelektrisch interessant, sprich die drehmomentanforderung kommt aus dem speicher, der diesel ist zum ständigen laden da unter einsparung von getriebe und hubraum. zusätzlich könnte die fuhre im nahverkehr rein elektrisch fahren.
    die andere schiene ist wasserstoff, was ja beim lkw auch einfacher wäre, als beim pkw.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Paradiser
    antwortet
    Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    zu # 21748. Hier irrst Du gewaltig, der Diesel ist noch lange nicht tot, zumindest im Schwerlastverkehr, wenn die elektrisch fahren würden, müssten die bei gegenwärtiger Technik mindesten einen Anhänger voll mit Akkus knorzen, damit die überhaupt vom Fleck kommen und nicht nach ein paar Kilometern wegen Strommangel liegen bleiben. Das werden wir nicht mehr erleben, das der Diesel als Antriebsart verschwindet. Gruß, Joachim
    Jaja, ich sprach von PKW. Oder willst Du MildHybrid im LKW? Und so ganz auf dem Laufenden bist du auch nicht:

    https://www.volvotrucks.de/de-de/tru...ektro-lkw.html

    Aber wie auch ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Diesel ist wie Fax im Gesundheitswesen, 30 Jahre tot und läuft, und läuft...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    zu # 21748.
    Aber Mild-Dieselhybrids sieht man auch nicht mehr, wahrscheinlich weil der Diesel tot ist.
    Hier irrst Du gewaltig, der Diesel ist noch lange nicht tot, zumindest im Schwerlastverkehr, wenn die elektrisch fahren würden, müssten die bei gegenwärtiger Technik mindesten einen Anhänger voll mit Akkus knorzen, damit die überhaupt vom Fleck kommen und nicht nach ein paar Kilometern wegen Strommangel liegen bleiben. Das werden wir nicht mehr erleben, das der Diesel als Antriebsart verschwindet. Gruß, Joachim

    Einen Kommentar schreiben:


  • LowIQ
    antwortet
    A weng Allrad koennens halt noch...und nahezu emmissionsfrei in den Ballungsgebieten was auch ned ganz ohne....verbrauchsmaessig erwart i mir da nix da i eh nur Langstrecken....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Paradiser
    antwortet
    MildHybrid bringt fast nichts. 7l sind "Testverbrauch", die kleinen Turbomotoren sind i.d.R. rechte Säufer, wenn man sie tritt (wie im Testbetrieb). M.E. macht es keinen Sinn, einen Benziner mit einem Diesel zu vergleichen. Der MildHybrid ist ganz nett, um die Anfahrschwäche eines Turbodiesels zu überbrücken. Aber Mild-Dieselhybrids sieht man auch nicht mehr, wahrscheinlich weil der Diesel tot ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • EXIF68
    antwortet
    Hier der neue Golf Variant:
    https://www.krone.at/2383728
    Durchschnittsverbrauch über 7 Liter (bei einem 1Liter 3Zylinder Mildhybrid)

    Was ist das für ein Unfug?

    Mein 5er-BMW mit 2Liter-Diesel braucht keine 6 Liter ohne "Mild Hybrid-Unfug".

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Update: https://arstechnica.com/information-...us-east-coast/

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Nun bekommen bald auch Benzin- und Diesel- Autofahrer "Reichweitenangst", zumindest in den USA https://www.heise.de/news/Cyberangri...t-6042138.html
    Wenn das wirklich ein koordinierter Angriff war und nicht nur "der DAU vor dem Monitor", kann das wenig lustig werden, die werten so etwas nämlich als ein "act of war"...

    Einen Kommentar schreiben:


  • LowIQ
    antwortet
    Des fand ich heut grad unterhaeltlich.....Dirty Tesla :

    https://youtu.be/i1SZY1QmfIo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    zu #21741,
    Zerlegen der "Mimik" hat manchmal seine Tücken, da kann mehr kaputtgehen als man denkt.
    Stimmt, habe ich auch schon so überlegt, überhaupt wenn der Weichmacher aus den Kunsttoffteilen raus sein sollte. Gruß, Joachim

    Einen Kommentar schreiben:

Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
Auto-Speicherung
Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
x
Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
x

Wofür steht die Abkürzung "CD"?

Lädt...
X