Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sehr interessante neue Produkte bei miniDSP mit automatischer LS-Raumanpassung

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sehr interessante neue Produkte bei miniDSP mit automatischer LS-Raumanpassung

    Der chinesische Hersteller miniDSP hat noch vor ein paar Jahren ein ziemliches Schattendasein in der Audio-Szene eingenommen, mit einer kleiner Produktpalette und ebenso nur kleinen Geräten, eher für's Auto gedacht und für "Aktivboxenbastler". Zwischenzeitlich hat sich dieser Hersteller zu einem Anbieter sehr sinnvoller, moderner und hochinteressanter Geräte entwickelt. Mein letzter selbstgebauter DSP beinhaltet dessen Elektronik, dazu habe ich mir auch das USB-Messmikrofon UMIK-1 gekauft. Außer Lob in jeder Hinsicht fällt mir dazu nichts ein. Gleiches gilt auch für dessen Webseite und dem Support (Antwort bei Fragen bisher binnen 12 Stunden trotz Zeitverschiebung). Perfekter geht es aus meiner Sicht nicht.

    https://www.minidsp.com

    Und so gibt es jetzt auch zwei Geräte im Programm, die mir im Kopf herumschwirren und die ich hier zeigen möchte.

    1.) miniDSP Flex:
    Für bestehende Anlagen gedacht (auch bei Verwendung passiver Lautsprecher), zur LS-Raumanpassung (im Selbstverfahren):

    https://www.minidsp.com/products/minidsp-in-a-box/flex

    Dazu gibt es optional als Erweiterung die Software "Dirac Live", zur automatischen LS-Raumanpassung. Dazu noch Kabeladapter, falls man XLR-Anschlüsse in der Anlage hat.

    --------------------------------------

    2.) miniDSP Flex Eight:
    Die gleiche Basis, aber doch sehr anders, weil auch als digitale Frequenzweiche für Aktivboxen (8-kanalig) verwendbar, dann aber leider nur mit digitalen Eingängen und unsymmetrischen Cinch-Ausgängen (der einzige Grund, warum ich noch zögere). Dieses Gerät ist ganz neu, man kann es aber schon bestellen, als Lieferzeit werden 3-4 Wochen angegeben.

    https://www.minidsp.com/products/min...dsp-flex-eight

    Was ich Anfangs noch nicht verstanden habe (wie gesagt kam die Antwort sehr schnell): wenn man so wie ich in der Anlage nur einen PC verwendet, ist - egal was man damit macht (DSP-Einstellungen, Einmessprogramm verwenden, Dirac-Live verwenden und auch beim Abspielen von Musik) - nur als einzige Verbindung zu diesem Gerät ein USB-Kabel notwendig. Das Messmikrofon wird (wie auch sonst) an einem weiteren USB-Anschluss am PC angesteckt.

    Hier wird noch die Verwendung in Aktivanlagen genauer erläutert:
    https://www.minidsp.com/applications...eo-34way-xover

    -----------------------------------

    Die Preise direkt beim Hersteller sehen noch recht gut aus (Umrechnungskurs ist aber momentan sehr ungünstig, ca. 1:1). Was da noch alles dazu kommt, das weiß ich nicht. Jedenfalls kosten diese Geräte in Deutschland viel mehr.
    Ich habe damals im China bestellt. Letztlich habe ich aber nicht bedeutend weniger bezahlt als bei einem deutschen Importeur. Da war aber der Unterschied zwischen Euro und Dollar noch größer zugunsten des Euro.....
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    #2
    Hallo,

    ich habe vor einem Monat das miniDSP Flex balanced gekauft.

    Damit wurden drei Kasterl obsolet: die Quad 44 Vorstufe, der Topping Dac sowie

    das miniDSP 2x4.

    Zur Zeit nutze ich das Gerät nur mit den mit REW-Messungen erzeugten Filtern.

    Die Dirac Option habe ich noch nicht gezogen.

    Die Fernbedienung ist ein wenig leichtgewichtig, funktioniert aber einwandfrei.

    Bin super zufrieden damit. Einziger Verbesserungsvorschlag wäre eine Möglichkeit die Pegel der Eingänge individuell anzupassen, das Signal vom EMT über den xlr-Analogeingang

    ist viel lauter als das digitale vom Computer via USB.

    Ich habe das Gerät in Österreich bei Klangzone gekauft, hat alles schnell und unkompliziert funktioniert. Ich wollte mich nicht mit dem Zoll herumschlagen, mußte bei anderer Gelegenheit wegen eines 35€ Ersatzteils zur Einfuhrzollstelle am Grünen Markt und dort über zwei Stunden herumwerken.

    Gibt es vielleicht Erfahrungen mit dem Dirac Life? Würde mich für eure Meinung interessieren.

    Freundliche Grüße

    Corvinius

    Kommentar


      #3
      Danke Corvinius für diese Info. Auf das Dirac Live würde ich nicht verzichten, wenn schon, denn schon. Und das würde ich mir direkt bei MiniDSP holen, weil nur eine Software.

      Dass sonst wer hier Erfahrung damit hat, das glaube ich nicht.
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


        #4
        Hallo David,

        ich habe mir jetzt mal die Funktionen vom Dirac Live durchgelesen, soweit ich das verstehe geht das ja weit über die Möglichkeiten, die die Filtererstellung mithilfe von REW bietet, hinaus.

        Hast Du konkrete Hörerfahrung damit?

        Freundliche Grüße

        Corvinius

        Kommentar


          #5
          alle grüchte dirac betreffend sind lobend, selbst genutzt hab ich es nicht.
          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

          Kommentar


            #6
            Hast Du konkrete Hörerfahrung damit?
            Leider nicht, aber alles was ich darüber lese, überzeugt mich, dass es etwas sehr Gutes ist. Und vor allem geht die Raumanpassung sehr schnell. Wenn ich so bedenke, wie viele Stunden ich schon mit den DSP-Einstellungen verbracht habe, trotz viel Erfahrung und Routine.....

            Momentan tendiere ich dazu, dass ich meinen DSP in der Kette lasse und nur den Flex dazu nehme, aber in der symmetrischen Version und den schalte ich zwischen dem Mac Mini und dem DSP.
            Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten im Zusammenhang mit meinem analogen Vorverstärker, ich muss mir das noch genau überlegen.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


              #7
              Hallo David,

              ich hatte zuerst auch die analoge Vorstufe beibehalten, hauptsächlich wegen der genialen Tonkontrollen der Quad 44(High-und Lowpass sowie Tilt). Ich höre viele alte Platten, da sind kleine Klangmodifikationen oft hilfreich.

              Letztendlich habe ich dann aber einfach vier verschiedene Klangprofile im Flex erstellt, die man über die Fernbedienung direkt anwählen kann, funktioniert super.

              Und mir gefällt das schlanke Setting mit wenig Geräten: Plattenspieler, Vorstufe und die aktiven Genelecs, alles symmetrisch verkabelt, USB zum Computer und fertig.

              Wenn ihr das Dirac Live so positiv einschätzt werde ich mir das bei nächster Gelegenheit, wenn ein bisschen Freizeit ansteht, holen und ausprobieren.

              Freundliche Grüße

              Corvinius

              Kommentar


                #8
                Bezüglich Elektronik möglichst wenig und möglichst klein, das war immer schon mein Wunsch und das ließe sich sogar in meinem Fall, wo ich auch gerne ab und zu in (gefühlten) Live-Lautstärken höre, durchführen. Wobei meine 8-Kanal Endstufe durch die Schalttechnik ohnehin schon sehr kompakt ist. Wenn ich so bedenke, was da noch in Zeiten der A/B-Verstärkertechnik plus 50Hz Netzteile herumgestanden ist - irre das Ganze.

                Sollte ich mir den miniDSP Flex nehmen und den analogen Vorverstärker (auch) damit ersetzen, würde die Sache so aussehen:


                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #9
                  Hier meine Erfahrungen mit Dirac Live (ich habe die Messkurven noch nicht mit REW verifiziert, aber für mich klingt es sehr gut):
                  https://www.nubert-forum.de/nuforum/...95226#p1095226
                  Viele Grüße
                  Thomas

                  www.forestpipes.de

                  Kommentar


                    #10
                    Thomas, danke für den Link, muss mir aber noch alles durchlesen.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #11
                      Habe alles gelesen. So wie es aussieht, kann ich die Sache im Zusammenhang mit meinem DAC vergessen, weil der keine Korrekturdatei einlesen kann (glaube ich zumindest, muss mir die Bedienungsanleitung noch genauer ansehen).

                      Wenn es so ist, müsste ich den Flex Eight verwenden, aber der hat keine symmetrischen Anschüsse. Irgendwie habe ich dieses Problem schon geahnt, habe nur gehofft, dass der Flex die Korrekturdatei "in sich" speichert.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #12
                        So könnte das Ganze mit dem miniDSP Flex Eight und meinen vorhandenen (selbstgebauten) Komponenten aussehen. Fast unglaublich, was alles in diesem kleinen Kästchen (150x180x41 mm) drinnen steckt.




                        Zuletzt geändert von David; 10.11.2022, 09:07.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          #13
                          Im Heimbereich kann man auch die fehlenden symmetrischen Anschlüsse verschmerzen. Zu meinem Subwoofer liegen 8 Meter RCA-Kabel, und es brummt nix.
                          Zuletzt geändert von tf11972; 06.11.2022, 18:02.
                          Viele Grüße
                          Thomas

                          www.forestpipes.de

                          Kommentar


                            #14
                            8 XLR Buchsen passen da nicht drauf.
                            Auch mit Klinke wird das knapp.

                            Probleme gibt es erst wenn mehr als 1 Gerät die Schutzerde auf der Signal Masse hat.
                            Dann wird die Schutz Erde teil der Audio Signal Verkabelung.

                            Wäre bei mir so gewesen, da bei meinen Aktiv LS so gemacht.

                            Gruß Frank

                            Kommentar


                              #15
                              8 XLR Buchsen passen da nicht drauf.
                              Auch mit Klinke wird das knapp.
                              Ja, deshalb wäre es "gescheiter" gewesen, das Gehäuse etwas größer zu machen.
                              Gruß
                              David


                              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wie viele Linien hat eine Notenzeile?

                              Lädt...
                              X