Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HiFi Komponenten aus Versand bzw. Werksverkauf?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HiFi Komponenten aus Versand bzw. Werksverkauf?

    Hallo,
    ich habe diesen ähnlichen Text schon in einem anderen Threat (HiFi Voodoo) laufen:

    Ich war drauf und dran, folgendes Angebot wahrzunehmen:
    LAB12 gordian Testpaket
    Nur zu Hause klingt wie zu Hause!
    LAB12 Stromfilter gordian jetzt als Testpaket zu Hause in aller Ruhe hören.
    Zu Hause erstmal testen, hört sich gut an.
    Aber generell gefragt: Geräte nach Hause schicken zu lassen um in Ruhe zu hören, dagegen spricht doch erstmal nichts, oder
    habt ihr andere Erfahrungen erlebt? Dann könnte man sich generell die Fachhändler sparen (David´s Ansichten über Verkauf) und
    gleich mit großen Outlet-stores arbeiten.


    Mir geht es hier um folgende Frage: wie sind eure Erfahrungen damit, sich Geräte direkt nach Haus schicken zu lassen? Ist doch eigentlich schön,
    um 17 Uhr nach Haus zu kommen und das Gerät der Begierde ist grad geliefert worden. Nur zu Haus muss es ja auch optimal klingen, nicht beim Händler.
    Auf eure Erfahrungen und Meinungen freue ich mich..

    #2
    Mit dem Slogan "Nimm mich mit zu Dir nach Haus....." habe ich vor Jahrzehnten eine Kampagne eines befreundeten HiFi-Händlers platziert.
    Als -unique selling point- war das ein Erfolg und wurde gern geordert.

    Meiner Meinung eine zweckmäßige Version der Gerätewahl. So kann man in Ruhe hören und wer kann auch "messen"!

    Sogar MediaMarkt hat mir den -65" Signature TV- 2 Wochen zur Probe geliefert. Da war ich echt baff.

    Für den Einzelhandel ist der Heimservice eine unverzichtbare Werbeoption gegenüber der Onlineübermacht.
    Zuletzt geändert von Audiokarl; 09.11.2022, 17:09.

    Kommentar


      #3
      ich hab nichts dagegen vor allem weil ich weit vom schuss wohne und gar keine gelegenheit habe bei vielem, beim fachhändler zu kaufen. negativ waren die erfahrungen nur dann, wenn ich mir ein ganz falsches bild vom bestellten gemacht hatte. da bin aber nur ich selbst schuld.
      leid tun mir nur die zustellfahrer, weil die habens zu mir umständlich und weit. daher gibts bei allen stellen, wo für uns etwas abgegeben werden könnte, ein 2euromünzendepot fürs trinkgeld.
      nur gute erfahrungen habe ich mit thomann gemacht. immer kam die ware hurtig und ordentlich verpackt, bei fragen war die hotline immer aussagekräftig. vor allem kein schmafu, wurde etwas nicht gewusst, wurde das offen angesprochen und es kam mit wenig zeitverzug ein weiterführendes email.
      vorsichtig bin ich bei bestellungen nur im winter, denn da kam es schon vor, dass die lieferfahrer wegen der straßenverhältnisse es nicht zu mir auf den berg schafften.
      macht keinen spaß mit dem landy zum abschleppen auszurücken ...
      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        #4
        Das ist auch so eine Erfahrung die man als Land Bewohner macht.
        Habe gerade 4 Kabelkanäle bestellt für den Keller.
        Bis zum Baumarkt sind es 15 km.
        Preis ist etwa gleich.
        Für die Zeit und Sprit kann ich auch 5,90 Versand zahlen.
        Kommt aufs selbe raus und spart mir 1 1/2 Stunden Zeit.

        Und oft bekommt man auch höherwertiges für kleineres Geld.
        Das Kabel für die PV.
        War auch billig aber von hoher Qualität.
        Wer braucht schon ein H07RN-F 4x2,5 mm² ?

        Gruß Frank

        Kommentar


          #5
          Das Thema ist bei mir sogar aktuell, da ich (vielleicht sogar heute noch) ein Produkt von miniDSP direkt beim Hersteller bestellen werde. Kostet dort 599 Dollar (Nebenspesen kommen dazu, ich schätze am Ende um die 800 Euro), in Deutschland 1.000 Euro. Das erhöhte Risiko das ich dabei habe (wenn etwas damit ist - China ist weit weg), ist mir bewusst.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #6
            Zitat von David Beitrag anzeigen
            Das Thema ist bei mir sogar aktuell, da ich (vielleicht sogar heute noch) ein Produkt von miniDSP direkt beim Hersteller bestellen werde. Kostet dort 599 Dollar (Nebenspesen kommen dazu, ich schätze am Ende um die 800 Euro), in Deutschland 1.000 Euro. Das erhöhte Risiko das ich dabei habe (wenn etwas damit ist - China ist weit weg), ist mir bewusst.
            Volenti non fit iniuria - die 800 € sind allerdings weg, wenn irgendwas damit ist und keiner die Ware zurücknimmt
            Ich würde deshalb bei einem EU-Vertrieb kaufen, oder via Amazon, wenn verfügbar - im o.g. Kontext ist der Mehrpreis verständlich.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser.
            Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

            Kommentar


              #7
              Das Problem dabei ist das wir die Wertschöpfungsketten ins Ausland verlagern.
              Aber ich mache das ja genauso.
              Aber auch viele stationäre Händler bieten heute Online Kauf an.
              Ich kann mir dann aussuchen ob der Versand oder Abholung günstiger ist.
              Zudem kann ich online schauen, ob das was ich brauche auch da ist.

              Es ist halt heute ganz leicht weltweit einzukaufen.
              Moderne Zahlungsmethoden wie Paypal haben dazu beigetragen.
              Oder Handelsplattformen wie Ebay oder auch Amazon.

              Sogar unsere Ehe Ringe habe ich in den USA gekauft.
              Der Zoll wurde von UPS bar an der Haustür bezahlt und fertig.
              https://www.etsy.com/de/listing/1100...8%3A1100084907

              Gruß Frank

              Kommentar


                #8
                Ich meine, eine gewisse Anfangsskepsis zu erkennen hinsichtlich Globalisierung "auf Teufel komm raus".
                Klar, jeder will "optimieren", aber angesichts der gerade beißenden Wirklichkeit, gelangen manche zu der neuen, alten Erkenntnis, daß man nicht alles haben kann. Länder wie Polen freuen sich gerade über ihren neuen "China 2.0" Status. Dito USA. Hoffentlich ist dieses "Lernen durch Schmerz" nachhaltig, wobei ich daran zweifle, denn Gier hat schon immer Hirn gefressen...
                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #9
                  ich glaube, dass einige das thema globalisierung zu eng sehen.
                  die produkte, die aus china kommen sind oft auf maschinen hergestellt, die aus deutschland stammen zb. oder die wafer auf maschinen aus holland, es steckt also AUCH europäische wertschöpfung drinnen. bledes beispiel, der chip, der bei handys das bild von senkrecht auf waagrecht dreht ist von siemens, die maschinen, die im druckspritzguss das plastikglumpert herstellen aus österreich.
                  der größte hersteller von maschinen für die produktion von sneakersohlen ist in deutschland, die meisten kräne in china von liebherr usw.
                  man kann schön beobachten, dass, wenn der chinesische export lahmt, das als erste firmen der europäischen exportindustrie merken.
                  man sollte also aufpassen, dass man sich nicht mit lahmem arm selbst erwürgt.
                  trotzdem bin ich mir mancher problematischer auswüchse bewusst. aber man sollte auch wissen, dass die kirche im dorf wohnt.
                  Zuletzt geändert von longueval; 10.11.2022, 13:12.
                  ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                    ...aber man sollte auch wissen, dass die kirche im dorf wohnt.
                    Gewiss. Nur die Schäfchen fallen langsam vom Glauben ab
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      #11
                      sie fallen nicht vom glauben ab. viel schlimmer, es ist ihnen einfach schnurz blunzn egal.
                      es is nur so, dass ich drauf aufmerksam machen wollte, dass in den meisten fällen, in den dingen, mit denen man dinge herstellt, eine höhere gewinnspanne steckt, als in dem wegwerfschmafu.
                      schon alleine aus fiskalischen gründen. investitionsgüter werden vor der steuer abgeschrieben und sind daher weniger massennachfrage abhängig.
                      volkswirtschaftlich also bei weitem interessanter, im sinne eines leistungsbilanzgeschehens, als andere gebrauchs oder verbrauchsgüter.
                      und lebensmittelmäßig sperrt sich die eu ohnehin, wo sie nur kann.
                      Zuletzt geändert von longueval; 10.11.2022, 15:57.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        #12
                        Bis der eigene Job futsch ist... Aber ja, manche merken selbst dann nichts...
                        Frühertm sagte man, "den Schuß nicht gehört".
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #13
                          Erstmal Danke für die Meinungen. Ich werde meinem Drang im Internet zu ordern nachgeben und für den UPS Fahrer (halte ich wirklich so) immer etwas Trinkgeld in der Flurgarderobe bereit halten.
                          Übrigens das Argument, es fahren soviel Auslieferungsfahrzeuge: schlimmer ist wenn alle einzeln durch die Gegend fahren. Zu#3: stimmt, bei Thomann habe ich auch nur gute Erfahrungen
                          gesammelt, von Fußpedale über Verstärker bis zu Gitarren.
                          Nochmal danke, werde die verlockend übergroße Auswahl der Internetwelt nutzen. Dabei fällt auch massiv der Nachteil auf, das ein Händler auch nur ein begrenztes Angebot haben kann, dafür aber mit Kosten wie Ladenmiete etc. kalkuliert.
                          So ändern sich die Zeiten: wo früher mehrere Händler im Ort waren, ist heut meist nur noch einer übrig geblieben. Die Beziehung Kunde / Fachhändler kann u.a. auf Hausmessen, Vorführungen usw gefestigt werden. Freuen wir uns, wie sich der Fachhandel in den nächsten Jahren aufstellt.

                          Kommentar

                          Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                          Auto-Speicherung
                          Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                          x
                          Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                          x

                          Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                          Lädt...
                          X