HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2017, 10:37   #1
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag Neuer Raum für das Equipment

Hallo zusammen

Da wir im Erdgeschoss etwas umbauen, bekommt das Hi-Fi Equipment einen neuen Raum 
Ich will sowieso einen Zwischendecke einziehen, deshalb ist die Idee diese gleich an die neue Nutzung des Raumes anzupassen.

Da ich mich mit Akustik leider noch nicht wirklich beschäftigt habe, hoffe ich auf ein paar Tipps aus der Praxis 

Zum Raum:
Breite 3,7
Länge 5,2
Höhe 2,6
Wird für Heimkino als auch zum Stereohören verwendet



Mir schwebt vor vier Stück der Rigitone Activ Air 12-20-35 zu verbauen(den Rest herum mit „normaler“ Rigipsplatte -> in Summe ca. 1:1)


Die haben am Konfigurator für meinen Abmessungen in Summe den gleichmäßigsten Verlauf.


Im Rigips Konfigurator kann man nur 20cm Abhang auswählen, das ist mir aber fast etwas zuviel.
Ich würde da eher auf 15cm gehen, wird dann wohl im untern Frequenzbereich etwas weniger dämpfen schätze ich mal.

Spricht grundsätzlich etwas gegen mein Vorhaben der Zwischendecke mit den Rigitone Activ , bzw. sollte ich gleich noch etwas berücksichtigen?

--
Die Lautsprecheraufstellung für das 5.2 Setup habe ich mal so angedacht.

Mit REW etwas herumgespielt, ist das der “linearste“ Verlauf, aber mal schauen wenn ich alles aufstelle wie es sich verhält.

Mit Basstraps und Erstreflexionsabsorber beschäftige ich mich dann, wann der Raum fertig ist 

Auf die komplette Rückseite an dem sich das Fernster befindet, will ich einen Vorhang hängen.
Dachte an irgendwas schweres so um die 900g/m² z.B.: vom HOFA-Akustik https://hofa-shop.com/erp/shop__Akus...1::323::a14218
Danke für euer Feedback/Anregungen/Kommentare

lg
Marcus
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 10:51   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.805
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: neuer Raum für das Equipment

Marcus, superschön aufbereitet!

Ganz grob und auf den ersten Blick würde ich sagen, dass du mit dem Hörplatz etwas näher zur Raummitte solltest. Wenn nicht anders möglich, dann die Front-LS etwas näher zur Wand rücken. Wird aber nicht notwendig sein, denn der Hörabstand erscheint mir jetzt eher schon zu groß. 2,5m ist mehr als genug.

Mit den Surround-LS würde ich in die hinteren Raumecken gehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 11:05   #3
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: neuer Raum für das Equipment

Hallo David

Danke für den Input.

Bei den Surround-LS bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht auf 7.2 aufrüsten sollte.
Sprich gleicher Abstand zwischen den vier Surround's, deshalb sind Sie jetzt etwas weiter vorne.

Oder doch Dolby Atmos 5.2.2,.. bin noch am überlegen, denn für 3D Sound muss ein neuer AV-Reciever her.
Aber dann könnten die 2 Surround's weiter nach hintern.

lg
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 08:39   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.805
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: neuer Raum für das Equipment

Zu deinen raumakustischen Maßnahmen will und kann ich nichts sagen, weil ich hier unübliche Ansichten und Ansprüche habe (dämmen was das Zeug hält).

Die Aufstellung deiner LS und die Hörplatzwahl, die ich momentan als nicht ideal erachte, ist ja zum Glück nichts "Einbetoniertes". Wenn du draufkommst, dass irgendwas noch besser ginge, dann stellst du halt um. Und wenn noch Surround-LS dazukommen, so ist auch das meist keine große Sache, selbst bei Wandmontage. Die Verkabelung solltest du nur dementsprechend variabel und mit Blick in die Zukunft auslegen.

Dein Raum ist jedenfalls ein sehr gut geeigneter für optimale Ergebnisse.
--------------------

P.S.: bitte kleinere Bilder einstellen, denn so wie jetzt muss man dauernd scrollen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 17:13   #5
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Ja bei der Verkabelung werde ich bei Dolby Atmos zumindest für die hintern Höhenlautsprecher in der Decke einen Leerschlauch für die Kabel miteinbauen.
Wenn die Decke einmal oben ist wird schwer da noch etwas zu ändern(zumindest bis vielleicht ein Projektor einzieht).

Genau die Lautsprecheraufstellung muss ich denn eh anpassen, wenn der Raum fertig ist.

--
Ja das mit den Bildern ist mir aufgefallen, nächstes Mal werden Sie kleiner.

Lg
Marcus
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 06:54   #6
Thelemonk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Hallo Marcus,

Glückwunsch zu dem schönen Hörraum.
Ich empfehle hier einwenig zu schmökern: https://recording.de/forum/raumakustik-daemmung.47/

Je nach Interessenlage sollte man sich überlegen, ob man sich Meßfähigkeit aneignet. Ohne getroffene Maßnahmen bzw. Bestimmung der Ausgangssituation, messtechnisch belegen zu können, gleicht dies einwenig einem Blindflug.

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Spaß bei dem Entdecken der neuen Möglichkeiten in deinem Hörraum.

Viele Grüße
Thelemonk
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2017, 10:42   #7
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

hallo Thelemonk

Danke für den Link, kannte ich noch nicht!

Sobald der Raum fertig ist, Decke montiert Wände gespachtelt / gestrichen und Boden verlegt, habe ich auch im Sinn mir etwas Messequipment zuzulegen.

Dachte an das miniDSP UMIK-1 (bei hifi-selbstbau + Mikrofonkalibrierung), da ich dafür keine Phantomspeisung benötige.

Lg
Marcus
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 10:35   #8
Wups
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Ich würde unbedingt seitlich Absorber gegen die ersten Reflexionen anbringen.
An der Rückwand würde ich sowieso Dämmung ohne Ende (Raumecken 8 x Super Piu + neben das Fenster noch ordentlich Flächenabsorber)

2 große Palmen hinter die Front-LS

Mit der Aufstellung wirst du wohl sowieso experimentieren müssen. Was da errechnet wird, ist meist gut für den Bass, aber nicht für Mittelhochton bzw Bühnenabbildung.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 20:05   #9
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

auf der Rückseite habe ich mir für das Fenster so einen schweren 1300g/m² angedacht, und links und rechts davon z.b. den Parate von fastaudio (als auch für neben den LS)

ob nicht 8xSuper Pi für meine 50³ dann doch etwas viel ist :-)

und vom uvp Preis mal abgesehen
Super Pi 8*350
Parate 4x200
Vorhang 2*299

-> 4198€ ist ja nicht mehr so wenig
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 09:53   #10
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Hallo zusammen

Hat ein wenig gedauert, aber so langsam wird’s im neuem Zimmer!!

Als Decke habe ich nun die Rigitone Activ’Air 8-15-20 super genommen, und den Zwischenraum mit ISOVER SSP1 gefüllt.



Gegen die 1. und 2. Reflektion solle die Absorber wirken:

Sind noch nicht fertig, die will ich noch aus dem gleichen Filz(nur etwas dünner) wie der Vorhang ist, bespannen.

Basstraps wurden hinten verbaut (Zuschnitt mit Widerstandsdraht und Autobatterieladegerät)


Für den Fernseher/Halterung habe ich mir eine Vorrichtung gebaut, um ihn im „Kino“-Modus den TV etwas nach links zu schieben sodass er mittiger ist.



Vor dem Fenster hängt dann ein Vorhang als Filz


Beim Hi-Fi Rack bin ich gerade am planen, wie das aussehen soll ist momentan etwas improvisiert :-)



Fürs messen hat die Zeit leider noch nicht gereicht, habe aber ein miniDSP UMIK-1 gekauft.

lg
Marcus
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 11:31   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.945
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

kleine anmerkungen

das l förmige sofa schafft unsymmetrie
muss der tisch unbedingt sein, wenn schon, dann neben das sofa.
mehr abstand zur rückwand halten!
was hast mit dem boden vor?

ein guter anfang, gut gemacht ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 14:19   #12
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Meine Idee war natürlich zwei schon Sessel, aber auch wie beim Tisch muss man mit der Frau Kompromisse eingehen 
Beim Tisch dachte ich mir schon, dass ein einfach eine Noppen-Basotect auflege während Musik/Film läuft.

Abstand ist jetzt 1,8m bei 5,2m Raumlänge also ca. 1/3 davon entfernt.
Muss mich eh noch mit der Position der Frontlausprechen spielen, da kann ich auch die Sitzposition anpassen.

Ja zwischen TV und Tisch kommt noch ein Teppich hin, aber dazu muss ich erst das passenden Rack für die Geräte haben.

Sonst bin ich auf jeden Fall schon jetzt sehr zufrieden mit dem Klang.
Vor allen beim Filme ist der fühle ich mich vom 5.1 Ton viel besser „eingehüllt“ als zuvor.

Klar neue Rear-Speacker habe ich auch (zuvor Elac 510 JET), jetzt sind alle 5 von der gleichen Marke/Serie und die Aufstellung zuvor was sicher nicht optimal.

Aber wie gesagt, die Grundsteine für einen gutes Klangerlebnis sind nun gesetzt :-)
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 14:58   #13
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.945
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

der abstand zur rückwand ist schon nicht schlecht
warum ich so darauf herumreite

jeder, der in studio hall einstellt, denkt sich hoffentlich was dabei. die anfangs hallzeitlücke, also die zeit die mindestens vergeht, bis der hall einsetzt, damit das hörhirn das als hall erkennt, ist von der laufzeit her betrachtet 1,7m zum direkten, eher mehr.
wenn jetzt der hall von hinten schneller kommt, als der hall auf der konserve, dann wird das eine mischkulanz mit dem direkten und wird diffus, wo der toni eben nicht diffus eingestellt hat.
aber du hast das eh grundsätzlich richtig gemacht.

miss mal mit einer schnur, direkt zu deinen lautsprechern und dann zu den lautsprechern über die spiegelfläche seitenwand, ist da der umweg gleich /größer 1,7m ? gleiches problem
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (25.01.2018 um 15:09 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 12:08   #14
Lynyrd
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 357
Lynyrd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

Ich glaube, ich hätte die Einrichtung komplett um 90 Grad gedreht, d. h. die Boxen an die lange Wand.
Lynyrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 09:57   #15
jelly78
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 51
jelly78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuer Raum für das Equipment

@longueval

so mal kurz nachgemessen:


@Lynyrd

War anfangs auch meine Überlegung, dann hätte ich nicht die Konstruktion für das Verschieden des TV‘s benötigt :-)

Aber der Raum ist nur 3,6m Breit, somit wäre der Hörplatz sehr nahe bzw. ganz an der Rückwand.
jelly78 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de