HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2013, 00:19   #16
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

Habe nun ein ähnliches Kundenprojekt mit GOTO-Unit Treibern fertiggestellt, dieses Mal aber mit separatem "Hornhalter"-Rahmen und Bassreflex-Subwoofern mit eingebauter 4-Weg-Elektronik.
Die Hornhalter sind hier zu sehen:

http://twogoodears.blogspot.co.at/20...rs-holder.html

Zu den Subwoofern, bestückt mit SG38WN und zur Aktivelektronik einige Bilder: (war wieder sehr viel Arbeit...)




































Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 06:50   #17
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.790
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Franz!
Es ist immer wieder eine Freude zu sehen was du machst und wie du es machst. Der Aufwand und die Ausführungsqualität suchen ihresgleichen.

Was für mich allerdings überhaupt nicht dazu passt, ist die Elektronik. Die Qualität der Module von Groundsound ist sicher OK (die Optik weniger), aber die Art wie das immer wieder zusammengebaut ist/wird, das würde ich für mich so nicht akzeptieren. Das sieht man schon auf der HP von denen, wo viele DIY-Produkte zu sehen sind und auch Fertigprodukte. Mag sein dass das alles zweckmäßig ist und "ewig" hält, aber von "schön verbaut" keine Rede.

Aber nochmals: das schmälert das was du machst in keinster Weise.:
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 09:50   #18
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David

Vielen Dank für die Anerkennung :-)

Bezüglich der Elektronik wüsste ich jetzt aber nichts das ich beanstanden würde. Der Aufbau habe ich sicherheitstechnisch und einwandfrei nach Class 1 gemacht. Die hauptsächlich gelöteten Verbindungen sind meist auch robuster als Steck- oder Schraubverbindungen. Dass man bei dem "Etagenaufbau" und der Vielzahl der Module Kabel sieht ist auch klar. Mir scheint es auch nicht zweckmäßig, diese unbedingt mit Gewalt so verlegen zu müssen, damit man möglichst wenig "sieht".
Der Aufbau ist so gemacht, dass er möglichst betriebssicher und langlebig ist und möglichst störungsfrei arbeitet. Die Module von Groundsound sind ausgesprochen robust und klanglich absolut top, sonst hätte ich mich nicht dafür entschieden.
Jedenfalls gibt mir das Ergebnis recht: Das Ganze arbeitet ABSOLUT rausch- und brummfrei auch an den Treibern/Hörnern mit hohem Wirkungsgrad (da muss man schon das Ohr ins Horn stecken). Auch Ein- und Ausschaltknackser sind so gut wie nicht hörbar. Die Soft- und Hardware der Weichen machen auch keinerlei "Zicken" und messtechnisch ist auch alles im weit grünen Bereich.
Trafos brummen auch nicht. Die ganze Elektronik ist rückseitig wie üblich bei mir luftdicht verschlossen, um sie ohne separate Kammer in das Lautsprechergehäuse einbauen zu können. Bei etwas "forciertem" Betrieb erwärmen sich die Kühlkörper gerade einmal um 10-15 Grad gegenüber der Raumtemperatur.

Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 11:54   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.790
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Franz!
Ich gebe dir ja völlig recht und so wie du das gemacht hast, hält es quasi "ewig".

Aber wenn ich mir so deine Holz- und Metallarbeiten ansehe, so würde ich mir dazu eine Elektronik wünschen, die auch architektonisch "traumhaft" gemacht ist und das empfinde ich in diesem Fall halt nicht ganz so.

Nicht überbewerten, ist nur meine persönliche Ansicht.
Außerdem bin ich mit der Optik meiner Einbaumodule auch nicht wirklich glücklich, aber würde ich die so machen wie ich es wollte/könnte, dann könnte ich die ausgerufenen Priese nicht halten, denn zwischen gut und sehr gut liegt locker der doppelte Aufwand und dementsprechend würde sich das auch auf die Preise niederschlagen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 12:22   #20
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David

Auch ich hatte hier klarerweise einen vorgegebenen Preisrahmen und Anforderungskatalog aus dem ich das "maximal" mögliche herausholen musste. Dass immer noch "mehr" oder "schöner" geht, ist schon klar.

Was man auf den Fotos aber nicht sieht, sind so manche Details, wie beispielsweise die Verwendung von halogenfreien, hochtemperaturfesten Drähten, die Verwendung von Schraubensicherungselementen wie NordLock, Rippenscheiben, Sperrkant-Kontaktscheiben, die Verwendung hochfester Schrauben (12.9), Schraubensicherungsklebstoff, wo sinnvoll, weitgehend schwer entflammbare Materialien allgemein,.......
Alles auch teure Sachen, die man leider nicht "sieht"

Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von Elodis (14.05.2013 um 12:29 Uhr).
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 12:23   #21
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 34
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Gefällt mir äußerst gut, bin schon auf Bilder des Gesamtsystems gespannt!

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 12:32   #22
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Günther

Ich bin auch schon gespannt, wenn sie der Kunde mir dann sendet :-)
Zum finalen Abstimmen werde ich ihn wahrscheinlich ohnehin besuchen müssen.

Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 19:02   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.790
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Franz, an der Qualität deiner Produkte zweifle ich keine Sekunde und dass du überall nur die allerbesten Materialien einsetzt, das weiß ich.

Du wärst einer der ganz Wenigen, von denen ich mir etwas herstellen ließe.

Nur brauche ich leider nichts.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 19:12   #24
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Elodis Beitrag anzeigen
Hallo David

Auch ich hatte hier klarerweise einen vorgegebenen Preisrahmen und Anforderungskatalog aus dem ich das "maximal" mögliche herausholen musste. Dass immer noch "mehr" oder "schöner" geht, ist schon klar.

Was man auf den Fotos aber nicht sieht, sind so manche Details, wie beispielsweise die Verwendung von halogenfreien, hochtemperaturfesten Drähten, die Verwendung von Schraubensicherungselementen wie NordLock, Rippenscheiben, Sperrkant-Kontaktscheiben, die Verwendung hochfester Schrauben (12.9), Schraubensicherungsklebstoff, wo sinnvoll, weitgehend schwer entflammbare Materialien allgemein,.......
Alles auch teure Sachen, die man leider nicht "sieht"

Liebe Grüße
Franz
Hallo Franz !

Wirklich sehr gelungenes Projekt !
Aber für was benötigst du 12.9 er Schrauben !??

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 19:27   #25
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

Danke!

Da die Lautsprecher (18 kg) und das Modul (20 kg) relativ schwer sind und ich beim Modul hauptsächlich M3 Schrauben verwendet habe (musste) habe ich mit den 12.9 Schrauben eine höhere Reserve bei der Zugfestigkeit. Nicht dass jetzt 18 Stk. "weiche" M3 Schrauben das Gewicht nicht stemmen könnten - die höhere Reserve ist eher dazu da um höhere G-Kräfte zum Beispiel durch unsanften Transport aufnehmen zu können, was sich im Ernstfall durchaus auszahlen kann. Der Preisunterschied zu 8.8 oder weicherem ist hier auch verkraftbar.

Man denkt ja fast an alle Eventualitäten .... ;-), nachdem man 30 Jahre lang Sachen gesehen hat, wo man glaubt, das gibts nicht, dass da was passieren konnte.
In Amerika kennen die beispielsweise unsere "weichen" 8.8 Schrauben oft gar nicht.

Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 21:56   #26
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 59
Beiträge: 1.635
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Franz,

wie immer eine sehr beeindruckende Arbeit. In mein Hörraum würden die Subwoofer wahrscheinlich nicht passen und wen, da würde bestimmt beim ersten Anschlag einer großen Kodotrommel mein Raum zerlegt werden

Eine Frage noch zu den Messungen mit ARTA: Wie ich sehe wird das Summensignal unter Bezug der Phase der Einzelkomponenten ( Basstreiber und Bassreflex ) berechnet.

Wo finde ich diese Funktion ?

Ich suche danach schon seit langen ...
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:32   #27
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Cay-Uwe

Danke auch!

Die Goto vertragen nicht so viel Leistung, da bräuchtest du keine Angst haben.

Die Summenbildung aus Chassis und Port ist ganz einfach:

Das sind Nahfeldmessungen in 1 cm Entfernung (alles andere macht hier wenig Sinn. Der Frequenzschrieb dient ohnehin nur der Überprüfung, ob alles erwartungsgemäß funktioniert).

Du machst einfach die beiden Nahfeldmessungen und speicherst sie ab, wobei du die Impulsmessung für den Port vor dem Speichern noch richtig skalieren musst.
Das machst du unter EDIT > SCALE AMPLITUDE; da geht das Fenster PIR SCALING auf und da schreibst du die Formel zum Skalieren des Pegels rein.
In meinem Fall:
(132.5/855)^0.5 , wobei die erste Zahl die Fläche des Ports ist und die zweite die Fläche der Membran. Dann machst du die Summenbildung.
Das geht so: du öffnest das erste File und dann mit FILE > LOAD AND SUM das 2. File und schon hast du die pegelmäßig richtige Summe von Chassis und Port .
Um nun eine Freifeldmessung richtig skaliert darstellen zu können, korrigierst du mit LF BOX DIFFRACTION den angezeigten Frequenzgang.
Die Aussagekraft meiner Nahfeld-Messung bei der Größe der gegebenen Schallquelle würde ich bis 200-300 Hz als gerade noch akzeptabel ansehen, geht sich also gerade noch so aus, da ich hier bei 270 Hz getrennt habe.


Liebe Grüße
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:44   #28
Cay-Uwe
Sonus Natura
 
Benutzerbild von Cay-Uwe
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Deutschland
Alter: 59
Beiträge: 1.635
Cay-Uwe ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Franz,

danke für die rasche Antwort und nun weiß ich auch warum das bei mir nicht funktioniert: Da ich ARTA selten verwende benutze ich es nur in Demo Mode und da kann ich nicht speichern ;)

Ja, die Nahfeldmessung geht wirklich nur bis maximal 300Hz, besser noch nur bis 200Hz und LF BOX Diffraction ist ein muss ;-)
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

Happy listening, Cay-Uwe.

www.sonus-natura.com
Cay-Uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 17:53   #29
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 15.158
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln Zu Thomas Mayer

http://vinylsavor.blogspot.co.at/

http://www.holgerbarske.com/allgemei...er-kondo-sein/
__________________
Mit dem März 2020 hat eine Konsolidierungsphase begonnen...

Wir sterben - weil es nicht mehr unsere alte Welt ist, die da ist, wenn wir alt sind...

um zu erkennen - muß man mehrere Puzzles zu einem zusammenfügen - daraus ergibt sich dann, zuweilen ein Heureka Effekt...

Aufdie Frage, was den nun unendlich sei, kann man schlicht und einfach, "mehr" sagen...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de