HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2019, 14:36   #1
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.827
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Kaffee und Musik

Seit einer geraumen Zeit habe ich mir angewöhnt am Nachmittag so rund um 15:00 Uhr einen Kaffee zu trinken. Dazu Kekse oder anderes Kleingebäck - in der letzten Zeit italienische Bauletti mit Marillenmarmelade Füllung. Damit der Kaffee besonders gut schmeckt setze ich mich ins Stereo Dreieck und höre Musik. Da meine Kapselmaschine langsam den Geist aufgibt (zu wenig Druck und undicht) möchte ich mich neu orientieren und verbessern. Kurzum ich möchte eine Siebträger Espressomaschine anschaffen. Kapselmaschinen sind zwar praktisch aber das Resultat, der Kaffee bestenfalls geschmackliches Mittelmaß. Die Auswahl an Siebträgermaschinen ist uferlos aber aufgrund meiner Platzverhältnisse auf eher kleine Modelle eingeschränkt. Also muss ein Kompromiss zwischen kleinerer Bauform und brauchbarer Einstellmöglichkeiten her. Nach längerer Suche im WWW fiel meine Wahl auf eine Maschine von Graef - auch bekannt für hochwertige Brot-/Allesschneider-Maschinen. Dazu noch eine Kaffeemühle die ein breites Spektrum an Mahlgrad abdeckt und eine reproduzierbare Dosierung ermöglicht. Da kam eine Maschine von SAGE in die enge Wahl. Ich werde noch kurz weiter suchen, aber ich glaube das wird's werden:
https://www.graef.de/de/p/es850eu-marchesa/
https://www.sageappliances.com/eu/de...rs/bcg820.html
Was ich erwarte: Natürlich eine genussvollere Zubereitung, einen besseren Kaffee und einen noch entspannteren Musikgenuss. ….

Womit siedet Ihr Euren Kaffe ?

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 15:14   #2
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.160
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

https://images-na.ssl-images-amazon....1ocC9QzzLL.jpg


mit folgenden Pads:
https://www.discounter-preisvergleic...NNY-20372.html

Geändert von Klaus (21.10.2019 um 15:39 Uhr).
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 15:19   #3
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.808
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaffee und Musik

Ich hab die hier:

https://www.amazon.de/DeLonghi-Siebt...c=1&th=1&psc=1

Samt einer Graef 800er Mühle.

Lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 15:19   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.306
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

vibiemme siebträger
eureka mühle

mühle ist ganz ganz wichtig, anfangs etwas spielerei bei der einstellung, achtung mahlgradeinstellung wirkt sich etwas verzögert aus, das ist beim einstellen lästig. vorgang beim einstellen, der sich bewährt hat.

zuerst die mahldings so einstellen, dass man kurz hört, dass es zu eng ist (steine reiben aneinander) dann weiter stellen in kleinen schritten. ist der mahlgrad einmel für die kaffeesorte passend, mit lackstift einstellung markieren, sonst geht die einstellerei von vorne los. (wichtig, auch kleine einstellungen wirken sich aus)
weiters wichtig tampern, der druck sollte immer gleich sein, sonst weiß man nie, ists der mahlgrad oder der anpressdruck. weiters wichtig. die siebträger wasserpumpen liefern meist 15bar, das ist aber viel zu viel, ideal ist irgendwas zwischen 8-10bar. also nach erhalt der maschine gleich einstellen am bypassventil (das ist der druck gegen das blindsieb) temperatur sollte am auslauf ca 90° haben und in der tasse etwas über 80)

ich verwende immer den gleichen kaffee, anderer kaffee und die mühleeinstellung fangt wieder an.
zum tampern empfehle ich dem anfänger einen, der einen geichten federwiderstand hat, so bringt man es am gleichmäßigsten hin.
nicht entmutigen lassen, hat man es nach einigen versuchen am anfang mal in griffo, ist es ein schönes ritual und der kaffee ist auch besser.

mein lieblingskaffee "new york extra" gibts im netz.
aber achtung, da gibts zwei mischungen, die mit 5% blue mountain ist mein liebling.

schon fast alles probiert, kehre immer wieder zu dem zurück

https://www.amazon.de/New-York-Kaffe...s%2C186&sr=8-2

2 klassen besser als der illy.

geheimtipp, eine winzige prise salz aufs kaffepulver im sieb, macht den espresso mollig.

wem das alles zu umständlich ist, der kauft sich eine ese siebträger und nimmt die pads von illy.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (21.10.2019 um 15:33 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 15:32   #5
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.160
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Sieht hochwertig aus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 16:05   #6
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.808
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaffee und Musik

Ich finde das P/L unschlagbar.

Allerdings haben die Filtereinsätze nur ein Loch um einen Unterdruck zu erzeugen.

Es gibt aber Filter von Graef doch dann muss der Mahlgrad viel feiner sein.

Spielerei. Ich hab original mit Meinl Kaffee der im Geschäft bei ca. 18.-/KG liegt und bin sehr zufrieden mit dem Geschmack.

Bleibe jetzt bei diesem Kaffee. Hatte auch schon wesentlich teurere Sorten aber diese schmeckt uns und dem Besuch und kostet beim Schwager viel weniger ;-)

Gruß

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:09   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.306
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

graef hat übrigens auch sehr gute mühlen. auf den ersten blick erscheint mir die gräf espressomaschine sinnvoll, allerdings würde mich die brühgruppe stören und das tastenzeugs. am besten sind die faema brühgruppen mit der mechanischen vorbrühsteuerung über ventilfreigabe mechanisch automatisch. die sind aber nicht billig, ich weiß. meine erfahrung, je weniger elektronik die dinger haben, desto langlebiger. grund, irgendwo da drinnen ist es immer ein wenig warm und feucht.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:11   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.380
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Seit einer geraumen Zeit habe ich mir angewöhnt am Nachmittag so rund um 15:00 Uhr einen Kaffee zu trinken. Dazu Kekse oder anderes Kleingebäck
Machen wir auch so und das schon seit Jahren. Allerdings genehmigen wir uns nur ein Keks, wegen der vielen Kalorien.

Das ist dann unser zweiter Kaffee und mehr werden es auch pro Tag nie.
In der Früh gibt es einen durchaus guten "Omama-Kaffee" (Pulver) und der am Nachmittag ist einer von Nespresso. Allerdings auch wieder ein leichter und statt mit Milch mit einem Schuss Schlagobers. Daran erkennt man, dass wir keine "echten" Kaffeetrinker sind.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:27   #9
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.306
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

https://www.beans-and-machines.at/bl...ssozubereitung

überblick

wer den kaffee weniger espressomäßig will, also mehr kaffeeflüssigkeit, der sollte mit der espressomaschine nicht einfach länger laufen lassen, das löst nur mehr bitterstoffe aus dem kaffeemehl. für solche fälle empfehle ich den "americano"
da lässt man zuerst einen oder 2 schlucks heißwasser aus der lanze in die tasse und lässt dann den normalen espressobezug aus dem 2ersieb drauf.

nicht mein fall, aber um es nicht unerwähnt zu lassen.

lässt man allerdings einfach länger laufen, dann ist der tipp mit salz unerlässlich, weil das mildert die bitternis.

nebenthema, löskaffee aus pulver ist gift für den magen, noch dazu in der früh, also nüchtern. so züchtet man sich eine gastritis.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (21.10.2019 um 17:35 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:34   #10
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.901
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Daran erkennt man, dass wir keine "echten" Kaffeetrinker sind.
Ja, das kann man so sagen...Pulverkaffee...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:39   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.380
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ja, das kann man so sagen...Pulverkaffee...

Gruß

RD
Kommt darauf an, welchen. Der den wir kaufen und trinken, der ist alles Andere als billig.
Trotzdem, für echte Kaffeetrinker bzw. Kenner ist so etwas nichts.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 01:53   #12
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.871
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaffee und Musik

Zu viel Kaffee ist definitiv nicht gut.
Ich habe mal in einem Büro gearbeitet, da wurde praktisch jede Stunde neuer Kaffee aufgesetzt. Das würde ich auf die Dauer dann doch für gesundheitsbedrohlich halten.

Wir haben hier in Monschau eine sehr gute, kleine traditionelle Rösterei, kann ich empfehlen. Kann man auch online bestellen.

https://caffeeversand.de/kaffee

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 06:06   #13
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 804
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Womit siedet Ihr Euren Kaffe ?
Kaffee, den brühe ich immer normal auf. Filterkaffe kann auch ganz toll schmecken. Filterkaffe, den ich mal in einem Hotel getrunken haben, lecker. Mit meiner Kaffeemaschine bekomme ich das aber nicht hin. Ich werde es mal per Hand versuchen.
Dazu eine Frage, welche Temperatur soll eigentlich das Wasser haben, mit dem man den Filterkaffe aufbrüht?

Eigentlich trinke ich momentan allerdings weniger Kaffee, sondern eher viel Espresso. Dazu wurde meine alte Krups Novo abgelöst durch eine Bezzera BZ10 und dazu die Espresso-Mühle Eureka MCI.

Trotz, dass es eine Boiler-Maschine ist, heizt sie recht schnell auf. Zusätzlich hat sie auch eine Heißwasserdüse, aus der man z.B. Wasser zum Teeaufbrühen entnehmen kann. Ich verwende sie meist, um die Espressotassen vorzuwärmen.

Mit dem Espressokaffee bin ich noch am Ausprobieren.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 07:48   #14
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.245
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Zu viel Kaffee ist definitiv nicht gut.
Ich habe mal in einem Büro gearbeitet, da wurde praktisch jede Stunde neuer Kaffee aufgesetzt. Das würde ich auf die Dauer dann doch für gesundheitsbedrohlich halten.

Gruß
Markus

Alles gewöhnungssache Gut, ich trinke nur noch früh morgens 'n Becher. Nur an ausgesuchten Tagen auch mal 'ne zweite Tasse. Bei mir bei der Arbeit steht aber eine große Profimaschine, durch die fließen an die 15 Liter Wasser pro Tag durch. In den Adern einiger meiner Kollegen dürfte mehr Kaffee als Blut fließen. Und meine Mutter war vierzig Jahre Krankenschwester in der Psychatrie. Da lief die Kaffeemaschine auch ständig, eine Pflegekraft oder ein Arzt dort tranken so an die 10 bis 20 Tassen am Tag. Und wisst ihr was Krankenschwesterkaffee ist? Damit kann man wohl zur Not auch Tote wecken. Meine Mutter ist übrigens etwas über achtzig und noch recht munter.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 08:32   #15
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.306
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaffee und Musik

oh ja, auch filterkaffee kann sehr gut sein. das ist aber einfach eine ganz andere art von kaffee, man nimmt dazu aber andere (hellere) röstungen und der kaffee wird grober gemahlen, das wasser sollte leicht sprudeln vorm aufgießen.
meiner haushälterin ist der lieber. ihr geheimtipp für den "karlsbader", wie sie ihn nennt, eine messerspitze kakaopulver zum kaffeemehl.

für filterkaffee nimmt man mittelfeines pulver, für mocca grobes.

trotzdem wichtig, kaffee muss direkt vor dem zubereiten gemahlen werden. gemahlener kaffee verliert unheimlich schnell aroma.

im übrigen gilt, besser ein guter filterkaffee, als ein schlechter espresso, daher gut überlegen, ob sich die investition in eine espressomaschine lohnt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (22.10.2019 um 09:46 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de