HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2019, 20:48   #1
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.118
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Ich habe in der Garage (als Heimwerkerwerkstatt und Fahrradabstellort genutzt), einen biligen Bluetoothlautsprecher, hat im Sonderpostengeschäft 10€ gekostet. Der kleine Brüllwürfel mit angeblich 2x3W brachte beim Bass kein nennenswertes Volumen, habe ich auch letztes Jahr beim Kauf nicht anders erwartet.
Jetzt stand in der Wohnung aber noch ein ungenutzter Subwoofer rum. Da eine Verwendung in der Wonung nicht mehr abzusehen war, dachte ich, was mache ich nur mit dem Teil. Ein Verkauf würde nur sehr wenig Geld einbringen und wäre mir auch zu lästig.
Dann ist mir der mangelnde Bass vom Bluetoothlautsprecher in der Garage wieder eingefallen, habe ihn dann geöffnet und an die Lautsprecher zusätzliche Lautsprecherkabel angelötet und nach außen geführt (Loch mit Akkubohrmaschine in Rückwand), innen ein Knoten als Zugentlastung ins Kabel, die Kabel dann am High-Level-Input am Subwoofer angeschlossen. Dann habe ich den Subwoofer in der Garage gut versteckt und den kleinen Bluetoothlautsprecher gut sichtbar in der Garage in ein Regal gestellt und in Betrieb genommen. Als meine Frau dazu kam, schaute sie den kleinen Lautsprecher ungläubig an
Ist zwar kein Highend-HiFi-Klang, aber ein guter Sound für die Unterhaltung beim Basteln, Heimwerken und der Fahrradpflege, ...
Die Bassqualität ist wirklich nicht ohne, in den Mitten schafft der Bluetoothlautsprecher erwartungsgemäß aber keinen linearen Klang. Ich denke, mit einem hochwertigen Bluetoothlautsprecher könnte man diese Bastellösung noch stark aufwerten.
Klaus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 21:02   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.259
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Ich kenne ähnlich erstaunliche Dinge auf diesem Gebiet. Deshalb ist es so absurd zu glauben, dass man für gute Musikwiedergabe viel Geld ausgeben muss.

Ich habe für mein iPad Pro diesen Bluetooth-LS gekauft und als ich den das erste Mal gehört habe, habe ich nur den Kopf geschüttelt, weil ich es vorher nicht für möglich gehalten habe, dass so viel "Klang" aus so einem kleinen "Dingsbums" rauskommen kann. Im Nahbereich geht da nicht einmal Bass ab:
https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 21:24   #3
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.118
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Interessante Konstruktion
https://images-na.ssl-images-amazon....AC_SL1500_.jpg
Klaus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 22:37   #4
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.520
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

#1: Warum nicht? Abgesehen vom "musikalischen" Aspekt, Upcycling schlägt Recycling, was Ressourcenschonung betrifft. Ich mache das so, was ich nicht verwenden oder reparieren kann, verschenke ich an Bastler (diese Spezies ist hier noch recht reichlich vorhanden). Was einen kurzlebigen Eindruck vermittelt, wird erst gar nicht angeschafft.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 23:19   #5
Joe64
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2019
Beiträge: 176
Joe64 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Meine sonst am Musikhören völlig desinteressierte bessere Hälfte kam neulich mit dem hier nach Hause ......Beoplay P6

https://www.amazon.de/s?k=beoplay+p6...b_sb_ss_i_10_3

Damit sie auf der Terrasse Musik hat, sagt sie

Unfassbar was die Kiste abliefert, ich hätte nie geglaubt, dass das geht

Gruß
Joe
Joe64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 23:32   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.270
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

mein sohn hat den da in seinem werkzeugwagerl in der werkstatt
https://www.amazon.de/Bose-SoundLink...0048200&sr=8-7

brüllt ordentlich
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 23:35   #7
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.118
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

@#5

Bei dem Preis sollte man auch schon relativ guten Klang erwarten können.
Klaus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:10   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.259
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Vor allem die "Kleinheit", im Zusammenhang mit dem Klangvolumen ist erstaunlich.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:13   #9
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.520
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Vielleicht ein Vorgeschmack auf die kommende DSP-Welt, man stelle sich vor, was so ein Teil in der Größe einer Standbox bringen könnte (oder 2 oder 3...)
...z.B. 3D-Surround aus zwei Boxen, also Stereo als Basis und den Rest durch Psychoakustik, keine Rears, kein Center, kein Sub... Würde zumindest den WAF erheblich steigern. Nur die Hardware-Hersteller könnten irgendwann was dagegen haben.

Geändert von respice finem (03.10.2019 um 08:26 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:25   #10
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.363
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Sound Design .....

https://de.wikipedia.org/wiki/Tongestaltung
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:27   #11
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.520
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Die Anfänge haben wir längst. Unser Hirn macht es auch, wir unterscheiden, mit nur zwei "Mikrofonen", alle Richtungen und Entfernungen (also in der Natur).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:39   #12
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.363
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Gib so eine Firma deren Namen man in HIFI - Kreisen nicht nennen darf.
Die macht das schon seit den Siebzigern ....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:44   #13
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.520
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

B(uy) O(ther) S(ound) E(quipment)?


Mittlerweile versuchen sich ja auch AVR-Hersteller und PC-Audio-Firmen daran, könnte demnächst interessant werden. Forschungsmäßig scheint viel im Bereich Hörgeräte zu passieren, die Möglichkeiten sind da schon recht beachtlich.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:52   #14
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.363
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Ja. In Hifi - Experten Kreisen grassieren schon manche Merkwürdigkeiten von den Aussagen her .
Wobei z. B. Kabelklang noch harmlos ist .....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:57   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.259
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Frau wundert sich über Bluetoothlautsprechersound

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Vielleicht ein Vorgeschmack auf die kommende DSP-Welt, man stelle sich vor, was so ein Teil in der Größe einer Standbox bringen könnte (oder 2 oder 3...)
...z.B. 3D-Surround aus zwei Boxen, also Stereo als Basis und den Rest durch Psychoakustik, keine Rears, kein Center, kein Sub... Würde zumindest den WAF erheblich steigern. Nur die Hardware-Hersteller könnten irgendwann was dagegen haben.
Hier gibt es das: https://www.kiiaudio.com/for_studio.php

Und hier sogar schon länger: https://www.devialet.com/de-de/

Das ist aus meiner Sicht die Zukunft. Die großen Kisten haben bald ausgedient.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de