HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2019, 07:52   #1
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Es heißt, es gibt keine dummen Menschen...

Alle sind gescheit, die einen vorher, die anderen nachher...

Allwissenheit, ein alter Traum der Menschen...

Erkenntnis dauert sein Zeit, braucht seine Zeit...

Was kann ein Mensch wissen, was nicht...

Warum nicht vorher, warum erst nachher,

Was bedeutet, vorher, nachher...

Dann noch der Spruch, mit der Wüste....

Versuch und Irrtum nicht zu vergessen...

Erfahrung - Nachmachen - Nachdenken - Vordenken...



Die Diskussion ist eröffnet...
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 08:48   #2
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

In Australien ist ein 3-jähriges Kind zu Tode gekommen, weil die Eltern es vegan ernährt haben.
Die Eltern stehen nun vor Gericht.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 10:38   #3
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.245
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Was ist alle Intelligenz, alles Wissen wert, wenn uns unsere Emotionen immer wieder zu triebgesteuerten Tieren machen. Es gibt in uns Eigenschaften wie Gier, Neid, Wut, Hass ect., die alle Erkenntnisse der Vergangenheit kontakarieren. Viele gravierende Fehler werden wieder und wieder gemacht (Krieg, Umweltzerstörung, Vertrauen in instabile Systeme ect. pp.).

Wahrscheinlich wäre es besser für unseren Planeten und allen anderen Lebewesen hier, wenn wir Menschen noch mit Keule bewaffnet Großwild jagen müssten, um über den Winter zu kommen. Ohne Rad, ohne überall frei verfügbares Feuer.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 11:08   #4
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen

triebgesteuerten Tieren machen

Wahrscheinlich wäre es besser für unseren Planeten, wenn...
Ein guter Ansatz...

1. ..ist der Mensch ein Tier - oder ist ein Tier ein Tier -

..warum gibt es dann 2 Begriffe...


2. wenn der Mensch kein Tier ist,

wo liegt der Unterschied zwischen Tier und Mensch..?!

Biologisch...

Körperlich...

Seelisch...

Geistig...

u.a. Unterschiede...
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (11.05.2019 um 11:46 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 11:28   #5
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.160
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Was bedeutet, vorher, nachher...
In der Zeitrechnung vor der Erkenntnis und in der Zeitrechnung nach der Erkenntnis.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Alle sind gescheit, die einen vorher, die anderen nachher...
... und wieder andere machen immer wieder die gleichen Fehler.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Allwissenheit, ein alter Traum der Menschen...
Ich weiß nicht viel, aber ich weiß, dass das immer nur ein Traum bleiben wird.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Es heißt, es gibt keine dummen Menschen...
Jeder weiß etwas, aber wer weiß schon, was andere Menschen wissen? Man kann doch immer nur einen sehr geringen Teil von dem geringen Teil wissen, was andere wissen, und wieder nur andere geringen Teile, von den geringen Teilen anderer.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Erkenntnis dauert sein Zeit, braucht seine Zeit...
Man darf nur nie den Fehler machen zu denken, dass die Erkenntnis mit der Zeit automatisch kommt, man muss schon aktiv daran mitarbeiten. Je mehr man das macht, desto früher kann man zu vielen Erkenntnissen kommen.


Letztenendes leben wir aber alle nur in unserer eigenen Filterblase.
Wir können sie aber erweitern und die sichtbaren Erfolge der Erweiterung können das Leben verschönen. Nur wer denkt, dass er die eigene Filterblase zum Platzen gebracht hat, der hat übersehen, dass der Glibber der Blase direkt auf seiner Haut klebt und somit die Blase für ihn die kleinstmögliche ist.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 11:31   #6
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.855
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen
Was ist alle Intelligenz, alles Wissen wert, wenn uns unsere Emotionen immer wieder zu triebgesteuerten Tieren machen. Es gibt in uns Eigenschaften wie Gier, Neid, Wut, Hass ect., die alle Erkenntnisse der Vergangenheit kontakarieren. Viele gravierende Fehler werden wieder und wieder gemacht (Krieg, Umweltzerstörung, Vertrauen in instabile Systeme ect. pp.).
Genau so sehe ich das auch und in der Tat ist der Mensch ein Säugetier um mal die Klassifizierung der Biologen zu bemühen. Wir möchten uns durch den Ausdruck Mensch gern von den übrigen Lebewesen abgrenzen, wegen unseres überlegenen Intellekts, dabei gibt es auch unter den Tieren welche die mit sehr großer Intelligenz ausgestattet sind, Beispiele dafür gibts genügend, Meerestiere wie Delphine, Kalmare oder einige Vogelarten.

Zitat:
Wahrscheinlich wäre es besser für unseren Planeten und allen anderen Lebewesen hier, wenn wir Menschen noch mit Keule bewaffnet Großwild jagen müssten, um über den Winter zu kommen. Ohne Rad, ohne überall frei verfügbares Feuer.
Könnte schneller kommen als einem lieb ist, die Vergangenheit hat gezeigt, das hochentwickelte Kulturen mitunter ziemlich plötzlich untergingen, das kann uns auch passieren. Unsere Technologie, Infrastruktur und Logistik ist hochkomplex, anfällig und steht auf tönernen Füßen. Kommt es zu globalen Naturkathastrophen, Kriegen o. a. und oder sollte die Energieversorgung flächendeckend lahm gelegt sein, ganz zu Schweigen vom Ausfall der Kommunikationsnetze, dann wars das, weil alles von einer Sache abhängt, dem "ständigen" Funktionieren der Landes-und Staatenübergreifenden riesigen Stromverbundnetze. - Ganz so unwahrscheinlich ist das mögliche Eintreten eines solchen Horror-Szenarios nicht. Auf jeden Fall wären wir anschließend mit ziemlicher Sicherheit in der Zeit vor der Elektrifizierung und wieder Jäger und Sammler, jedenfalls die, die das resultierende Chaos und die Anarchie überlebt haben. Ein Rückbau auf alte Techniken ist so ohne Weiteres nicht möglich, da vieles auch an Wissen darüber verloren gegangen ist und ohne funktionierende Netze kaum mehr abrufbar ist. Sollten es nicht möglich sein, die Enegieversorung flächendeckend wieder hochzufahren, was abhängig vom Zerstörungsgrad der Infrastruktur durchaus möglich wäre, würden wir fast bei Null anfangen müssen.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (11.05.2019 um 11:43 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 11:44   #7
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

https://www.auto-motor-und-sport.de/...tabel-schnell/

dieses Auto ist meiner Meinung nach ein Statement dafür,

das der Mensch die Grenzen seines Wissens überschreiten will,

und gleichzeitig,

ein Symbol des ihm angeborenen Selbst/Zerstörungstriebes...
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 12:16   #8
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.306
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

es gibt eine erschreckend große anzahl von problemen zu analysieren. theoriegebäude mit wenig erklärungskraft mögen schön sein. aber theorien ohne tatsachen und tatsachen ohne theorien gehen mir am allerwertesten vorbei, in dem sinne, dass sie von mir nur widerwillig ins normative übernommen werden. zweitere stellen wenigstens fragen, die für mich aufforderungscharakter haben, die sind es wert das hirnschmalz anzuwärmen und lebenszeit zu verdingsen.

es freut mich aber grundsätzlich, wenn wer nach erkenntnis hungert, der hat wenigstens seinen kopf nicht nur, damit es nicht in den hals regnet.
schön ist, dass man mehr oder weniger dauernd irrt. hoffentlich weniger. aber es bleibt was offen, der spaß hört nie auf

was mich aber zunehmend nervt, ist behauptungslyrik. wtf did i read....

(womit wir wieder einmal bei hai vieh wären
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (11.05.2019 um 12:29 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 12:31   #9
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Aufgrund der allzuvielen Informationen...

und aufgrund der menschlichen Persönlichkeit, geboren aus dem Leben heraus...

muß/kann man Wissengebiete/Informationen, aus dem Bewusstein ausschließen....

sie als uninteressant, Unsinn, oder schon gehabt, einordnen...

weil

die Tage und das Leben endlich sind....



https://www.youtube.com/watch?v=5j1DkVnkF1U&t=1s

die Erdkugel gefällt mir, sie symbolisiert einen Hauch,

von absoluter Größe...

__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (11.05.2019 um 12:55 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 19:32   #10
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

das was =

was was war

das was sein wird..

harrt unserer Neugierde...



was mich dabei interessiert = der Erkenntnisweg....

von der ersten flüchtigen Wahrnehmung - dem Hauch einer Ahnung...

hin zu einem Interesse - zum aktivieren des Geistes - der Emotionen...

und dann des in Bewegung setzen der ganzen möglichen/notwendigen Umwelt

unter dem Einsatz finanzieller Mittel aller möglichen Größenordnungen...

hin zur Erkenntnis - der Erfüllung der Neugierde - dem Erfolg...

der jeden Zweifel ausschließt...


* wo dann das Ende ist...

* wo dann etwas enstanden ist, was nach Wiederholung verlangt

* oder etwas entstanden ist, was wieder der Anfang von etwas Neuem ist...

dieser Erkenntnisprozess - kann mitunter Wochen - Monate - Jahre brauchen...

es ist der Bewusstheitsprozess - der jeder Erkenntnis zugrunde liegt...


HEUREKA

wenn man es anlehnen will, an Archimedes...

https://www.google.com/search?q=Arch...P4xukar-xgZ9M:
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (11.05.2019 um 19:41 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 19:58   #11
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Im Grunde genommen = das ganze Leben

ein einziger ERKENNTNISPROZESS....

zuerst, mehr aus der Umwelt heraus...

später dann, mehr aus sich heraus...



wer wäre ein besseres Beispiel dafür, als

Sherlock Holmes

https://www.youtube.com/watch?v=ry1t_OGUNuI
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (11.05.2019 um 20:06 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 09:01   #12
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Die meiste Zeit aber, ist das nicht notwendig/möglich

den einzelnen Dingen ganz auf den Grund zu gehen,

wir müssen/können uns mit Approximationen zufrieden geben...

Und auf Grundlagen von Wahrscheinlichkeiten, unsere Entscheidungen treffen...

Manche Wissenschaftler meinen, das wir jede Sekunde Entscheidungen treffen müssen...

Deswegen unser automatisiertes Leben, aus Gewohnheiten heraus...

Routinen helfen uns dabei....

Der Alltag, lässt sich mit Routinen sehr gut bewältigen...

Wir haben eine ganze Tasche voller Routinen zur Verfügung...

Jede Situation wird abgespeichert, und wenn möglich routiniert....

Vom positiv gelösten Einzelereignis - zur Wiederholung - zur Routine - zur Fähigkeit - zur Meinung - zum Wissen - zur Persönlichkeit...
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (12.05.2019 um 09:09 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 09:18   #13
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

https://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeit

https://de.wikipedia.org/wiki/Genetik

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4gung_(Verhalten)

https://de.wikipedia.org/wiki/Lernen

https://de.wikipedia.org/wiki/Wissen

https://de.wikipedia.org/wiki/Meinung

https://de.wikipedia.org/wiki/Forschung

und die Sachgebiete...

https://de.wikipedia.org/wiki/Kunst

https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaft

https://de.wikipedia.org/wiki/Technik

https://de.wikipedia.org/wiki/Medizin

https://de.wikipedia.org/wiki/Geowissenschaften

https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialwissenschaften

etc...
__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (12.05.2019 um 09:45 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 09:38   #14
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.124
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Mir scheint, das mögliche Wissen ist unendlich....

einzelne Menschen sind zwangsweise überfordert...



wobei - unendlich ein großes Wort ist...

bei aller Relativität des Lebens/Universums...

__________________
das Besser gilt immer bezoegen auf einen Maßstab...

dieser Maßstab - wird festgelegt von Menschen...

und das Festlegen ist damit Interpretation

Nutzen - Gefallen - Schmecken - Wollen

also letztendes - individuell...


Jeder = seine eigene Norm....

Geändert von debonoo (12.05.2019 um 09:47 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 12:13   #15
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.245
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grenzen der menschlichen Erkenntnis

Also zum Thema Routine hat mal der bekannte Stammtischphilosoph Robert Lemke (ja, der mit "was bin ich") gesagt:"Routine ist der erste Weg in die Verkalkung". Ich bevorzuge daher das Wort "Konditionierung". Ohne die keine guten Sportler, kein vernünftiges Fahrzeugführen usw.
Und bezüglich unendliches Wissen: unser Gehirn filtert schon das Meiste an Reizeinleitungen weg. Es liegt an uns, das weiter auf's Wesentliche zu begrenzen. Was interessiert mich der umfallende Sack Reis in China. Gerade als Ingenieur habe ich gelernt, Unwesentliches unbeachtet zu lassen und Wichtiges zu beachten.
Aus Interesse kann man sich auch gerne mit der Relativitätstheorie und Grundlagenforschung beschäftigen. Muss man aber nicht, denn, was habe ich im Alltagsleben von der Erkenntnis, dass die Gravitation keine herkömmliche Kraft ist, sondern den Raum verändert (krümmt)?
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de