HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Elektronik

DIY Elektronik Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2019, 00:12   #1
Hobbyist
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 1.492
Hobbyist wird schon bald berühmt werden
Standard Recapping Wadia Digimaster X32



Nach etwa 30 Jahren Dienst stand ein Recapping bei zwei Wadia X32 an. Dabei wurden die Elkos ersetzt. Die Materialkosten lagen bei 70 Euro, der Zeitaufwand bei wenigen Stunden.

Durch die neue Entlötpumpe von AGT(99 Euro) machten diese Arbeiten richtig Freude.

Zuerst wurde das jüngere Gerät geöffnet. Anders als das Ältere war es unmodifiziert. Das Gehäuse ließ sich problemlos öffnen durch Abschrauben des Deckels.



Zum recappen muß die Platine gelöst werden. Alle Verschraubungen sind gut sicht- und lösbar. Bis auf die Chinchbuchsen lassen sich die Kabel leicht lösen. Die Chinchbuchsen lassen sich mit einem Schlüssel lösen und verbleiben mit dem Kabel während der Arbeiten an der Platine. Die beiden Kabelkanäle sind nur aufgeklebt uns lassen sich leicht demontieren.



Im Bild oben die Platine im ursprünglichen Zustand. Interessant ist der eine von oben aufgelötete Elko(unter dem großen mittleren IC), der in dem älteren Gerät nicht vorhanden ist. Überall sind kleine Pufferelkos verstreut. Deshalb ist die Ersatzliste auch etwas länger. Im Bild unten die Platine nach dem Auslöten.



Die Elkos wurde ersetzt mit:

1 Stück ELKO Vishay MAL213816682E3 6800uF, 25V 105Grad* (C2)
2 Stück ELKO VishayMAL213818102E3 1000uF, 63V, 105 Grad**,***(C3, C7)
1 Stück ELKO Kemet A750 47uF, 25V (C108)
3 Stück WIMA MKS-2 10uF 50V RM 5mm**** (C110, C111, Fliegender ELKO)
18 Stück WIMA MKS-2 1uF 50V RM 2.5mm**** (C6, C8, C9, C10, C13, C14, C17, C18, C19, C20, C21 ,C22, C23 ,C24, C26, C44, C45)


*Axialer Elko 6800uF, U>=25V, T>=85Grad,.L<=40mm,D<=22mm
**Axialer Elko, 1000uF,U>=25V, T>=85Grad, L<=30mm,D<=16mm
***Zu groß, überdimensioniert und zu teuer, wurde jedoch gewählt weil ich die Stückliste von dem älteren Gerät erstellte und dort größere Elkos(50V,105Grad) verwendet wurden. Trotzdem ist der Einbau mit etwas Geschick möglich. Die hohe Lebensdauer von 10000Std bei 105 Grad ist letztlich vorteilhaft da die Platine in dem Montagebereich recht warm wird.
****Die gegurteten WIMAs haben lange und dünne Anschlussdrähte. Das hilft bei der Montage


So sieht die Platine am Ende aus.


Unten die alten, oben die neuen Teile.

Da man die Lötstellen alle von oben und von unten kontrollieren und verlöten kann sind mögliche defekte Durchkontaktierungen durch das Entlöten kein Problem. Deshalb wurde das Gerät nach einer sorgfältigen Sichtkontrolle wieder in Betrieb genommen.




----------------------------------------------------------------------------------------------


Frohen Mutes wurde der zweite X32 bearbeitet. Diese Gerät ist älter und hat als nachträgliche Modifikation eine zusätzliche Platine gegen Jitter bekommen. Diese ist beim Wadia X32 jedoch überflüssig. Unten der innere Aufbau.




Dafür ist der fliegende Elko auf der Hauptplatine nicht vorhanden. Deshalb fiel die Stückliste etwas anders aus.

1 Stück ELKO Vishay MAL213816682E3 6800uF, 25V 105Grad (C2)
2 Stück ELKO VishayMAL213818102E3 1000uF, 63V, 105 Grad (C3, C7)
1 Stück ELKO Kemet A750 47uF, 25V (C108)
2 Stück WIMA MKS-2 10uF 50V RM 5mm (C110, C111)
19 Stück WIMA MKS-2 1uF 50V RM 2.5mm (C6, C8, C9, C10, C13, C14, C17, C18, C19, C20, C21 ,C22, C23 ,C24, C26, C44, C45,Optische Anschlussplatine)



Zusätzlich wurde auf die Elkos auf der Antijitterplatine ersetzt. Nach dem Austausch ließ sich auch dieses Gerät problemlos wieder in Betrieb nehmen. Die Platine musste bei diesem Exemplar sehr sorgfältig montiert werden da die Taster sonst hakten.



Viel Spaß

Hobbyist
Hobbyist ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:22   #2
HifiFreund
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HifiFreund
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 544
HifiFreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Hallo
Deine Recapping Threads finde ich große Klasse.


Hatte auch mal einen Wadia X32, mit dem ich extrem zufrieden ca. 11 Jahre Musik gehört habe.
Erst ein Wadia 302 CD Player hat den X32 dann in die Rente (Verkauf) geschickt.
__________________
MfG
HifiFreund
HifiFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:28   #3
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.111
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Bei den teuren Kisten würde ich es bei Defekt auch machen, auch wenn man heute einen DAC mit denselben oder besseren Werten für den Preis der Kondis bekommt... Randbemerkung: den EPROM-Chip würde ich vorsorglich abkleben, einmal Sonne drauf und er ist "Toast".
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:35   #4
HifiFreund
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HifiFreund
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 544
HifiFreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Nach so vielen Jahren ist eine "vorsorgliche" Erneuerung keine schlechte Idee.
Ab 25-30 Jahren eigentlich Pflicht.

Und anno 2005 war der X32 Wandler immer noch deutlich besser als einige CD Player im Bereich € 2500,- bis 4500,-

Wadia hatte einen angenehmen Digitalklang, die neueren anderen Sachen waren zwar detailierter und etwas hochauflösender, aber sie lieferten kalte Daten.

Der X32 machte Musik !
__________________
MfG
HifiFreund
HifiFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:43   #5
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.111
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

"kalte Daten" YMMD


Aber wie gesagt, why not
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:47   #6
HifiFreund
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HifiFreund
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 544
HifiFreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Ich habe den Unterschied deutlich gehört, du kennst ihn nicht mal.
Aber mitreden wollen ...
__________________
MfG
HifiFreund
HifiFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:53   #7
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.111
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Wenn Du wüsstest was ich kenne... Der Wadia ist nicht besser oder schlechter als andere gute Wandler in seiner Klasse, auch wenn die Ideologie dazu Käse ist. Oder, wenn Du meinst, bin ich eben taub. Habe Spaß damit, Du brauchst aber andere nicht zu "missionieren".
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 08:59   #8
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.560
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

mal ernsthaft gefragt, wie macht man wandlung warm klingend? gehts da um die art der filter? ich hab ja die möglichkeit verschiedene filter einzustellen, nach einigen versuchen hab ich es dann entnervt gelassen, herumzustellen.
ich bin wirklich schon zu taub für diese welt.

oh je, off topic.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (16.08.2019 um 09:14 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 09:04   #9
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.211
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
"kalte Daten" YMMD


Aber wie gesagt, why not
Muss ja besser sein, ist ja schließlich teurer...dass da nix anderes drin ist als in anderen guten Wandlern, die nur einen Bruchteil kosten ficht einen Fan nicht an. Und heute kann man so einen Wandler dank höherer Integration bei mindestens gleicher Qualität viel kleiner (und günstiger) bauen. Das ist einfach heute Uralttechnik.

Aber wenn man Spaß am Löten und sonst nicht viel zu tun hat...why not...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 09:06   #10
Hobbyist
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 1.492
Hobbyist wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Der Aufkleber von dem EPROM fiel mit fiel mir ziemlich morsch entgegen. Da das Gehäuse vollständig geschlossen ist und keine Lüftungsschlitze aufweist ist es vorerst nicht so schlimm. Dennoch hast Du recht, ich mache das Gerät noch einmal auf.

Und bitte nicht streiten. Der X32 hat durch seinen Filter einen nicht so steilen Verlauf des Tiefpasses wie andere Wandler, zumindest das könnte für junge Menschen hörbar sein.

Viele Grüße

Hobbyist
Hobbyist ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 09:08   #11
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.111
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
mal ernsthaft gefragt, wie macht man wandlung warm klingend? gehts da um die art der filter? ich hab ja die möglichkeit verschiedene filter einzustellen, nach einigen versuchen hab ich es dann entnervt gelassen, herumzustellen.

oh je, off topic.
Dazu sei mir erlaubt, einen eigenen Beitrag zu verlinken

https://www.hififorum.at/showpost.ph...9&postcount=59

respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 11:43   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 43.152
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

@Hobbyist sollte das Recappen zu seinen (Neben?) Beruf machen.

Meine ich durchaus (ein bisschen) ernst, denn so etwas gibt es offiziell noch nicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 12:01   #13
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.560
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

grad er wadia fällt in der obersten aktave bis 3db ab, nix mit alten vs jungen ohren
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 12:02   #14
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.560
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

grad dieser wadia fällt in der obersten aktave bis -3db (0,5 bei 10khz) ab, nix mit alten vs jungen ohren

daher, ich gebs zu, war eine fangfrage, ganz ganz böser alter kater bin
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 12:11   #15
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.560
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Recapping Wadia Digimaster X32

bei dem gerät gibts relais, sollte man die nicht auch gleich wechseln, wenn man schon dabei ist? warad wegen dem mechanischen verschleiß.

@ hififreund

schlägts wetter um? ich bin heute so lötz (tirolerisch für schlecht, hinterhältig, böse).
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (16.08.2019 um 12:18 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de