HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2018, 14:45   #1
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 42
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Raubbau an der Natur

Auskopplung aus einem anderen Thread

Es wird immer welche geben die an der Vergangenheit festklammern.
Es besteht überhaupt kein Zweifel, das Menschen noch nie so gut gelebt haben wie heute,
durch den Einsatz von Technik und Technologie.

zB. ein Bauer hat im 12Jh. nicht anders gelebt als im 18Jh. Aber der Bauer im 21Jh. lebt schon schon deutlich besser.

Aber früher war ja alles besser, vorallem die Zukunft.
nad_chario ist offline  
Alt 10.02.2018, 15:16   #2
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.659
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
Nad_chario, von der rein physischen Existenz her magst du ja Recht haben, es gibt bei all dem Fortschritt aber durchaus heftige Risiken und Nebenwirkungen, sollte man dabei keinesfalls vergessen.

Was sind wir denn ohne unsere vielbeschworene raubbauende resourcenfressende kaum nachhaltige Wegwerf-Technologie? - Richtig, nichts bzw. wir sind am Ende vermutlich noch schlechter dran als der Bauer im 12. Jahrhundert, falls der ganze Kram mal versagen sollte an dem alles hängt und auf den sprichwörtlichen Sand auf den wir gebaut haben. - Es lohnt sich da mal ein wenig drüber nachzugrübeln. Unsere Technologie ist hochempfindlich und hängt letztlich vollkommen vom ständigen Funktionieren riesiger staatenübergreifender Stromverbundnetze ab, die angesichts der zunehmenden Komplexität durch alle möglichen Energieerzeugern auch aus erneuerbaren Energien immer schwerer zu steuern und zu regeln sind. - Ein flächendeckender Blackout ist so sicher wie das Amen in der Kirche, es ist nur die Frage wann er eintritt.

Gruß,
joachim
Auf alle Fälle bist Du schon um einige Jahrzehnte älter als der Bauer um 1150..

Also tu nicht immer so jammern, du altes Klageweib....

Kannst ja nach Afrika zu den Buschmännern gehen

Wie kann man nur so unglücksgeil sein...

__________________
Die Zeit frißt alle/s...

das Leben auf Schiene bringen und halten...

im Leben kommt zuerst das eine und dann das andere...

am Ende steht dann der Paradigmenwechsel, der die falsche Einstellung ersetzt...

debonoo ist offline  
Alt 10.02.2018, 15:28   #3
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 3.166
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Kannst ja nach Afrika zu den Buschmännern gehen
Bei den Buschmännern gab es keinen Besitz, kein Neid oder sonstige negativen Dinge, die man von der "ziviliserten" Welt her kennt.

Könnte denen ja das "böse Ding"(Cola-Flasche) wiederbringen, was die Götter leichtsinnigerweise vom Himmel fallen ließen und "XI Xao" am "Ende der Welt"(tiefe Schlucht) wieder heruntergeschmissen hatte, damit wieder Frieden in seinem Dorf einkehrte. - Andererseits wäre das wohl ziemlich böse.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline  
Alt 10.02.2018, 15:52   #4
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.659
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Ja..

Das ist ein guter Film...

__________________
Die Zeit frißt alle/s...

das Leben auf Schiene bringen und halten...

im Leben kommt zuerst das eine und dann das andere...

am Ende steht dann der Paradigmenwechsel, der die falsche Einstellung ersetzt...

debonoo ist offline  
Alt 11.02.2018, 19:46   #5
Wolke7.1
Jazz, oder wie ...
 
Benutzerbild von Wolke7.1
 
Registriert seit: 03.01.2017
Ort: in-meiner-welt.at
Beiträge: 785
Wolke7.1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Idee AW: Das Ende der CD ?

Danke für den Hinweis! Hab ich vor Jahren gesehen - ja, toller Film ...

https://www.youtube.com/watch?v=xzwDu_DmPpU
Zitat:
Die Götter müssen verrückt sein ist ein botswanischer Kinofilm aus dem Jahr 1980, dem 1989 und 1993 zwei weitere Teile folgten. Jaymie Uys schrieb das Drehbuch und führte Regie bei den ersten beiden Teilen. Die Filmkomödien der Reihe erzählen die Geschichte eines „Buschmanns“ aus der Wüste Kalahari, dessen Stamm erstmals Kontakt mit der westlichen Zivilisation hat. Der Film erhielt 1984 eine Nominierung für den César als Bester ausländischer Film. https://de.wikipedia.org/wiki/Die_G%...%C3%BCckt_sein
__________________
Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ... ^L^ http://www.hififorum.at/search.php?do=finduser&u=3353
Wolke7.1 ist offline  
Alt 11.02.2018, 20:12   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.387
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Das Ende der CD ?

Früher war alles viel langsamer und Manches gab es gar nicht.

Was wirklich viel schlechter geworden ist, das sind die Umweltbelastungen und der Raubbau der Natur.

Zurück zum Eigentlichen: die CD ist einfach "technologische Steinzeit", da kann man sich nichts schönreden.

Selbst die analoge Platte hat für mich mehr Daseinsberechtigung als die CD, weil danach nichts besseres (analoges) nachkam.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 10.07.2018, 12:47   #7
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.133
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

junkfood macht depressiv

https://steiermark.orf.at/news/stories/2923449/

gruß reinhard
ra ist offline  
Alt 10.07.2018, 12:52   #8
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.133
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

https://www.heise.de/tr/blog/artikel...e-4106654.html
ra ist offline  
Alt 10.07.2018, 16:33   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.387
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Die Umstellung auf fleischlos war für meine Frau und mich "ein Klacks". Aber wir waren auch vorher keine "Fleischtiger".

Wie schon geschrieben, kann vegetarisch essen total "g'schmackig" sein, wem da was abgeht, der kann schlicht und ergreifend nicht gut kochen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 10.07.2018, 18:31   #10
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.080
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Ich weiß wie gut eine mediterrane Gemüsesuppe schmeckt - esse ich oft ...
... ich weiß aber auch wie gut ein klassisches Rindsgulasch schmeckt - esse ich dennoch selten
... ob ich gut kochen kann ? Ja - auch viele internationale Gerichte - auch fleischlos ...
... ob ich wegen meiner Essgewohnheiten ein schlechtes Gewissen habe ? Nein - und wenn mir das 1.000 Veggies einreden wollen - nein !

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline  
Alt 10.07.2018, 19:46   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.387
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Klar war ein Rindsgulasch eine gut schmeckende Sache und ein Schweinsbraten auch. Ebenso eine Hühnerbrust. Alles das hatten wir aber nicht oft. Somit war ein Verzicht darauf nicht schwierig, vor allem nicht, weil das Gewissen dafür ein weit besseres war.

Aber das kann nur Jeder für sich entscheiden.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 10.07.2018, 20:05   #12
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
In D kann man bald das Grundwasser vor lauter Tierpisse nicht mehr saufen, juckt das den Aasfresser? Nicht die Bohne, ist den Typen scheissegal!
@HifiFreund

Vorab, ich schätze Deine sonstigen Beiträge sehr, vor allem Dein politisches Wissen, da finde ich oft gefallen! Bei dem Tierurin irrst Du aber, vor allem an der Einschätzung, daß es vom vielen Fleischessen hierzulande käme.

Viele Rinder aus Bayern werden in die Türkei, Kasachstan und andere Länder als Viehtransporte verbracht, d.h. neben dem Leid für die lebenden Tiere während des Transports, sind natürlich alle Exkremente bis kurz vor dem Transport hier bei uns auf den Feldern.

Es ist die Geldgier der Fleischerzeuger die diesen Mißstand hervorruft. Warum können die nicht im Ausland ihre eigenen Rinder züchten?

Zum Fleisch - es schmeckt für mich zu gut um gänzlich darauf zu verzichten und glaube mir, ich habe schon versucht darauf zu verzichten. Klappt nicht. Leider.

Außerdem ist der Fleischverzicht bei vielen mediteran angehauchten Mitteleuropäern, die tres chic sein möchten, eine Mode. Genau wie das Tättoovieren. Wirklich aufs Fleisch verzichten nur die Allerwenigsten.

Und ein Aufruf an die Veganer:

Esst bitte nicht den Tieren die ich auffuttern möchte das Fressen, also das Grünzeug weg!


P.S. Der letzte Satz war humoristisch gemeint - ich weiß, Ihr seid die Guten!

Geändert von Axel (10.07.2018 um 20:15 Uhr).
 
Alt 24.07.2018, 13:29   #13
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

@Erich

Der Erdöl-Schwindel?

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-erdoel.html

Die links-grün versifften Regierungen wollen uns immer weismachen, daß das Öl begrenzt sei. Komisch, daß von einer Knappheit rein nichts zu sehen ist, ja nicht einmal etwaige Quellen in etwa versiegen.

Werden wir intensiv belogen? - Und wenn ja, von wem?
 
Alt 24.07.2018, 13:49   #14
C36,8
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von C36,8
 
Registriert seit: 27.03.2018
Beiträge: 200
C36,8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen
Sorry, den Kram, der in dem verlinkten Text steht, kann nur jemand erfunden haben, der von organischer Chemie überhaupt keine Ahnung hat und der Wissen (gesichertes) durch selektive Wahrnehmung, Unvermögen und viel Phantasie ersetzt!

Aber die ganze Website ist alternativ-homöopathisch-verschwörungstheoretisch ausgerichtet...

Die "Tiefenbits" lassen grüßen!
__________________
Cheers,

Klaus

___________________________________________
Fahrradfahren ist wie veganes Reiten!
(Olaf Schubert, bekannter deutscher Philosoph)
C36,8 ist offline  
Alt 24.07.2018, 14:46   #15
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Sorry, den Kram, der in dem verlinkten Text steht, kann nur jemand erfunden haben, der von organischer Chemie überhaupt keine Ahnung hat und der Wissen (gesichertes) durch selektive Wahrnehmung, Unvermögen und viel Phantasie ersetzt!
Da sollen und müssen sich Wissenschaftler mit auseinandersetzten. Und erwiesen ist da gar nichts....schon gar nicht das was im Moment Schulwissen ist und von links-grün-versifften Machthabern und Politikern propagiert wird.
 
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de