HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles rund um's Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2019, 13:36   #16
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.925
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Da ich bei meinen (ganz anderen) Boxen dasselbe "Tiefgang-Problem" hatte, mal eine Frage: Warum nicht, statt die Boxen in die Ecke zu stellen (akustisch ungünstig) oder die Weichen umbauen (Ergebnis ungewiss), mal ganz einfach mit einem Subwoofer den nötigen Tiefgang "nachrüsten"? Man wäre damit, nicht zuletzt, wesentlich flexibler bei der Aufstellung.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 13:49   #17
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

auch eine möglichkeit aber vorerst einmal, die boxen müssten auch alleine bass haben, ich halte das mal für vorrangig.

im eck müssten die boxen (pro naher wand 3db) 9db mehr bass haben, es stimmt also grunzipiell was nicht. ich vermute, eine box ist verpolt.

wenn nicht, siehe oben. wenn ich es richtig verstanden habe ist der mitteltöner ein breitbänder. die haben meist einen starken antrieb, daher auch der spannungsteiler. wenn der nicht stimmt, dann ist er zu laut im verhältnis.

weitere möglichkeit, man ist das wummern von bassreflex gewohnt. aber das ist bei richtig abgestimmten vergleichs br auch nicht der fall.

laut frequenzschrieb des anbieters, hat die box keine im konsumerbereich oft übliche anhebung im oberbass, die tiefgang vortäuschen soll, vielleicht ist das die gewöhnung.

wenn ich den themenersteller richtig verstanden habe, dann fehlt basspegel, wenn ich die box pegelerhöhernd im eck aufstelle und der pegel wächst nicht deutlich an., dann ist verpolung zu vermuten. wenn ich in eine phasenauslöschung pegel hineinschütte dann hab ich zwar +10db aber gleichzeitig -10db gibt also weiterhin null.

daher

zu allererst statt mit verstärker gleichspannung rein mit batterie 1,5V und beobachten, ob beide lautsprecher zuerst auslenken.

klärt man das nicht zuerst ab, sucht man im kreis.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (14.10.2019 um 14:10 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:08   #18
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.925
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
...die boxen müssten auch alleine bass haben...
Ja - aber genau so viel, wie die Gesamtkonstruktion hergibt, sonst k.v. (kannst vergessen).

Bei meinen ist das so, unterhalb 50Hz geht es steil bergab, da hilft weiter nix. Bei der Box hier, mglw. ähnlich. Durch das Aufstellen in den Ecken regt die Raummoden an und dickt dadurch den Oberbass auf, es klingt dann "bassreicher", aber nie gut. Mit dem Sub kann ich vernünftig im Raum aufstellen und (in meinem Fall) den Bereich 20 Hz - 50 Hz "nachrüsten", bei Bedarf auch mit steuerbarer Phasendrehung. Einfacher und günstiger geht es IMHO kaum.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:12   #19
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

kommt auf die musik an, aber die meiste musik hat unter 40- 50hz nicht viel bass, wovon auch. daher fällt bassmangel allgemein eher darüber auf.

die häufigkeit der oktave 20 - 40hz ist meist nur als zahlenfetisch relevant und kommt selten genug vor (bei musik).

wichtiger ist alles darüber, in pegelfrequenzgang und impulsgenauigkeit.

im gegenteil, wenn ein tonheini unter 40hz sein mütchen kühlt, dann erzeugt er hilfloses wacheln bei den meisten lautsprechern und baut allerlei rumpelgeräusche ein. wenn möglich, vermeidet er das. da mit elektronischen instrumenten (keyboard) da unten noch herumgewurlt werden kann, heißt das noch lange nicht, dass das auch sinnvoll ist, man maskiert nur die oberbässe und tiefen mitten. steht ein sub im abhörraum eines studios, dann hats meist was mit filmton zu tun, oder der toni will gewarnt werden wenns rumpelt und er hat keinen hochpass gesetzt. was übrigens eines der ersten dinge ist, die man als toni lernt, keine spur ohne hochpass.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (14.10.2019 um 14:23 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:17   #20
christein
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Beiträge: 58
christein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Also das sie auch ohne Subwoofer können müssen sollte die Beschreibung aus der Hobby Hifi zeigen.
Zitat:
Die fulminante Live-CD "Hell Freezes Over" der Eagles hört man gerne richtig schön laut, und das ist für diese Lautsprecher ein gefundenes Fressen. Die insgesamt vier Langhub-Bässe hauen einen Bass raus, als gäbe es keinen Morgen. Dabei bleiben sie in jeder Situation vollkommen gelassen, behalten immer die Kontrolle. Der Bass klingt tief, massiv und druckvoll, gleichzeitig aber auch pulvertrocken, mit klaren Konturen, knackscharf. Auch Mittel- und Hochtonbereich glänzen mit vollkommener Souveränität über das Geschehen. Selbst bei atemberaubendem Pegel bleibt die räumliche Staffelung stabil, bleibt der Raum breit, tief und klar umrissen, bleiben die Höhen seidenweich und unaufdringlich. Mit La Belle kann man sehr lange sehr laut hören, ohne dass es anstrengend wird
christein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:26   #21
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

https://www.youtube.com/watch?v=fw5W...eF2KWOxqVrj7MT

eben, wo ist da ein bass unter 40hz
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:41   #22
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.925
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Sorry, aber die "Flachpresse" ist, mit Verlaub, meiner Meinung nach,


Rezensionen kann sich jeder kaufen, s. der Thread mit dem DAC und die Messungen im Test, vs. die Jubelperser.

Entscheidend wäre ein Meßschrieb in dem konkreten Raum, aber auch der herstellereigene sagt es schon, die Box fällt ab im Tiefbass, den Rest macht die Impedanzspitze.

https://www.visaton.de/sites/default...a_belle_fs.gif

Das ist der Idealfall! bei Heimanwendungen wird es also nie besser. Die Box kann im übrigen Bereich top sein, da hat sie eben eine konstruktive Achillesferse (so wie meine und viele andere auch).
Im Bereich 20-50Hz tut sich bei Pop gewiss nicht viel, bei Klassik (Orgel) aber manchmal schon, die klingt ohne Sub (bei mir) einfach nur "dünn", akustischer Bass und E-Bass oft auch.

Geändert von respice finem (14.10.2019 um 14:47 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 15:12   #23
christein
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Beiträge: 58
christein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Schon klar das die Berichte immer etwas verschönert werden, aber im Vergleich in meiner Werkstatt mit der Grundig FineArts FA3 kann die LaBelle überhaupt nicht mit.
Auch bei höherer Lautstärke komm ich bei Weitem nich an die Grundig heran. Ich werde noch eine andere Box in der Werkstatt testen, eine hab ich ja noch zur Verfügung :-)
https://www.bilder-upload.eu/bild-6e...55109.jpg.html


Die Grundig
https://www.bilder-upload.eu/bild-a9...55150.png.html


Also da sollte die LaBelle doch hinkommen
christein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 18:49   #24
christein
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Beiträge: 58
christein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Ich habe jetzt mal die alten Boxen mit einem Multimeter gemessen, die zeigen mit 6,8 Ohm an, die alten Suround Effektboxen zeigen auch 6,8 Ohm an, aber die LaBelle zeigt garnichts an. Also Fehler in der Weiche. Das nicht 8 Ohm oder 4 Ohm angezeigt werden ist mir klar, aber irgendwas sollte doch anhezeigt werden oder?
christein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 18:52   #25
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

irgendwas stimmt da nicht, das müsste sie locker können.

tieftöner irrtümlich in serie geschaltet?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 19:10   #26
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.925
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Zitat:
Zitat von christein Beitrag anzeigen
...die LaBelle zeigt garnichts an.
Sehr seltsam, denn sie dürfte dann auch nicht spielen.
Die Grundig ist auch kein "Bass-Leistungstitsan", wenn die Visaton da deutlich hörbar schlechter ausfällt, auch nur im groben Vergleich, ist da klar "der Wurm drin".
Ich würde alle Aufbauschritte dann einzeln durchgehen, und wenn kein Fehler zu finden bei der Verschaltung, auch jedes Element der Weiche einzeln prüfen. Ich nehme an, die Basstreiber sind alle intakt? (im Zweifel auslöten und prüfen). Oh, das riecht nach Arbeit...
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 19:21   #27
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

wenn es keine fehlmessung ist, auf keinen fall mehr mit amp betreiben. andererseits müsste da im amp die schutzschaltung auslösen.

ist das bei beiden boxen so? zeigt das multimeter nur korz an und springt dann auf OL? dann ist der bass gar nicht im kreis angeschlossen und du misst durch den hochpass. folge, nur mittel und hochtöner spielen. da müsste allerdings das multimeter auf kiloohm stehen. betreibst du die box an einem einzelnen terminal? hast die brücke der zuleitung bass mittelton auf der weiche vergessen? weiche kriegt nur ab hochpass mitte saft.

ich weiß, seltsame fragen, aber man weiß ja nie aus der ferne

aber, wenn du den batterietest schon gemacht hast und die basshäfen bewegen sich, dann trifft das nicht zu.
mach mal eine rückmeldung batterietest, damit ich nicht weiter sinnlos darauf herumreite.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (14.10.2019 um 19:45 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 20:18   #28
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.925
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
mach mal eine rückmeldung batterietest, damit ich nicht weiter sinnlos darauf herumreite.
Das ist richtig, aber Vorsicht, sollte der Basstreiber "ex" sein, kann der Test, wenn er zu lange dauert, den Hochtöner kosten. Die Tieftöner brauchen auch Energie, um auszulenken, ich würde die lieber einzeln testen. Der Touch-Test bringt es auch nicht, da die zweite Membran (wenn nur einer arbeiten sollte) passiv "mitgeht" (es ist ein geschlossener LS, kein Bessreflex). Der erste "Verdachtsmoment" ist aber ev. Murks in den Weichen, es werden wohl nicht gleich beide TT "ex" sein, und dann auf beiden Seiten.

Geändert von respice finem (14.10.2019 um 20:25 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 20:36   #29
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

gleichstrom geht nicht durch die ht weiche.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 20:56   #30
christein
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Beiträge: 58
christein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Fertiggestelltes Projet messen

Ok, also wieder alles zerlegen, Batterietest war negativ, Multimeter zeigt OL an.
Kann es sein das vielleicht ein Bauteil der Weiche abgeraucht ist?

Mittwoch bekomme ich meinen Minischrauber, dann bau ich die Weiche mal aus messe alle Teile durch und bau die neu auf.
Hoffe es ist nicht zu schlimm
christein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de