HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2019, 20:38   #1
maeg1993
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 4
maeg1993 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Subwoofer parallel geschalten

Hallo liebes Forum,
ich habe eine Frage an euch bezüglich meiner kommenden Soundanlage.
ich habe mir zwei Subwoofer chassis gekauft mit jeweils 800 Watt rms und 4ohm Schwingspule.
Jetzt zu meiner Frage:
Wenn ich die beiden parallel schalte sollte ich doch laut der Formel (R1*R2)/(R1+R2) auf einen Gesamtwert von 2ohm und Gesamtleistung von 1600 Watt rms kommen.
Ich habe mir eine Endstufe angesehen die bei gebrücktem Ausgang 2500 Watt rms bei 2ohm bringt.
Kann ich mit dieser Endstufe beide Boxen betreiben oder habe ich was übersehen?
Gruß Markus
maeg1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 20:54   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

vooooorsicht, die ohm angaben bei lautsprechern sind meist keine mindestangaben, geh dem genauer nach. gebrückt 2ohm?
kannst mir den mal verlinken?, ich würd an deiner stelle die geräte am ungebrückten parallel betreiben, der pegelgewinn ist nämlich theoretisch ohnehin nur 3db

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

im übrigen mach den sub aus glas, damit man die schwingspule glühen sieht

sei net bös, kleiner scherz am rande.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (29.01.2019 um 20:59 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 20:59   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.655
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Hallo Markus und

Zitat:
Wenn ich die beiden parallel schalte sollte ich doch laut der Formel (R1*R2)/(R1+R2) auf einen Gesamtwert von 2ohm und Gesamtleistung von 1600 Watt rms kommen.
Ja, aber es ist keine Gesamteistung sondern eine Gesamtbelastung (nur der Ordnung halber).

Zitat:
Ich habe mir eine Endstufe angesehen die bei gebrücktem Ausgang 2500 Watt rms bei 2ohm bringt.
Das heißt, sie ist 1Ohm tauglich. Um welches "Monster" handelt es sich da? Ich vermute es geht um eine PA-Schaltendstufe.

Zitat:
Kann ich mit dieser Endstufe beide Boxen betreiben oder habe ich was übersehen?
Theoretisch geht das, wenn diese Endstufe das tatsächlich schafft. Ich würde das aber nie so machen, denn wozu? Das ist in jedem Fall ein grenzwertiger Betrieb, der überhaupt nichts bringt.
Unvergleichlich vernünftiger wäre keine Brückung und jedes Chassis einzeln mit je einem Kanal betrieben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 21:10   #4
maeg1993
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 4
maeg1993 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Erstmals vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Verstärker wäre folgender:
https://www.ars24.com/verstaerker/74...ystem-hx-360.2

Woofer wären es zwei mal die:
https://www.amazon.de/BOSS-Audio-P12...VUL&ref=plSrch

Mein Anliegen ist es nur wenn ich beide getrennt bei 4 ohm anschließe habe ich nur eine Leistung von 360 Watt rms pro Woofer.
Was ich evt. noch besser erklären sollte, ich will die Woofer nicht mit 2500 Watt rms bespielen, ich will nur sicher gehen dass ich genug Leistung habe um sie annähernd auf max. zu spielen.
Gruß Markus
maeg1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 21:36   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

ich würde die nicht gebrückt fahren sondern normal parallel

2.) ich vermute, du wirst eine 2. batterie brauchen, sonst flackert das licht bzw, spielt deine motorsteuerung und anderes verrückt.

3.) dir ist klar welche zuleitungsquerschnitte für strom und welche absicherung du da brauchst? mit den nötigen ampere ist nicht zu spaßen.

4.) gebrückt geht auch der dämpfungsfaktor in die knie, das kann im bass den klang verschlechtern.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (29.01.2019 um 21:42 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 21:43   #6
maeg1993
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 4
maeg1993 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

also wäre es besser ich suche mir einen Verstärker der 2 mal ca 600 watt rms bei 4 ohm ausgibt?
ich hätte an einen dementsprechend großen kondensator gedacht um einen spannungsabfall zu verhindern.
maeg1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 21:51   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

brauchst nicht, der wird auch ohne wattmonster mächtig druck machen
kondensator (ich vermute du meinst so einen energie zwischenspeicher für autos) ist die richtige alternative für eine 2.batterie.

wenn ich dir einen rat geben darf, beim bass in deiner wunschlautstärke, die ich mal vermute zählen nicht die watt, sondern flächeflächefläche, schau dir besser einen 15 zöller oder 18 zöller an, das bringt weit mehr als watt.

mein sohn wurde mit dem da glücklich

https://www.ars24.com/subwoofer/foca...30db?c=1000097
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (29.01.2019 um 22:00 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 21:57   #8
maeg1993
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 4
maeg1993 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Was mich bisschen wurmt ist dass mein Kofferraum ziemlich dicht ist und damit ich schönen Druck von hinten habe werde ich auch dementsprechend viel Power brauchen. Deshalb werd ich mich mal nach einer Endstufe mit 2 powervollen Ausgängen umschauen.
nichts desto trotz möchte ich mich vielmals für die Hilfe bedanken.
maeg1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 22:01   #9
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

welches auto?

die langen wellen vom bass gehen im auto fast überall völlig ungebremst durch, wenn dein auto eine durchladeklappe hat, lass sie offen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 00:15   #10
Clara
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 285
Clara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

... den gibts nicht mit nur einer Schwingspule ?


LG, clara
Clara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 08:34   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.655
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Ich habe nicht gewusst, dass es um Auto-HiFi geht. Da kopple ich mich besser aus, weil ich zu wenig Erfahrung damit habe.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 09:01   #12
Clara
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 285
Clara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Sorry wenn ich das mal so sage aber in den Shop Beratungen von XX Namen will ich nicht nennen gehts nur darum je mehr Watt umso mehr Leistung umso mehr Laut

Falls mein Beitrag aus der Reihe tanzt bitte ich um Entschuldigung und ggf Löschung

Passt schon @Clara, ist vielleicht sogar ein guter Hinweis - Admin

LG, clara
Clara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 09:11   #13
Clara
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 285
Clara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: subwoofer parallel geschalten

Zitat:
Zitat von Clara Beitrag anzeigen
Passt schon @Clara, ist vielleicht sogar ein guter Hinweis - Admin
Danke
LG, clara
Clara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:09   #14
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.410
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer parallel geschalten

ich kenn das, daher auch mein hinweis und ja, den focal gibts auch mit einer spule, hab ohnehin den falschen verlinkt. mein sohn ist mir im nachhinein dankbar, für meinen hinweis den größeren zu nehmen und dafür den kleineren solideren verstärker. die jungs fallen alle so leicht dem wattwahnsinn anheim. zum glück war mein sohnemann zu der zeit schon htl mechatroniker und hat sofort verstanden, was ich meine.
es wurde dann ein mosconi verstärker und ein 30cm focal, damit ist er seit jahren zufrieden.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 22:57   #15
Clara
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 285
Clara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer parallel geschalten

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ich kenn das, daher auch mein hinweis.

die jungs fallen alle so leicht dem wattwahnsinn anheim.
Schade, die Leute kann man wenig bis gar nicht überzeugen dass sie einem Irrweg folgen... kriegst du nicht weg dieses Denken.

Im Bereich Auto HiFi gibts so gut wie keine Angaben über TSP und schon gar keinen Diagram-Schrieb (mega selten).
Ganz schlimm sind diese youtube "Schulungsvideos" die suggerieren nur Watt und mit Multimeter gemessener Lautsprecher-Impedanz sei das Maß der Dinge... denn sie wissen nicht was sie tun !

LG, clara
Clara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de