HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Klassik, klassische Meisterwerke

Klassik, klassische Meisterwerke Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2010, 00:56   #46
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Gestern Abend unter dem Kopfhörer gehört und genossen:



http://www.amazon.de/Shchedrin-Carme...4162024&sr=1-1

Was Shchedrin aus Bizets "Carmen" macht ist unglaublich ! Ein völlig neues Stück, mit wohlvertrauten Melodien. Alleine die Besetzung mit mit Streichorchester, Pauken und vier Schlagzeug-Gruppen sorgt für einen ganz ungewöhnlichen Klang. Das Booklet ist sehr ausführlich und verschweigt nicht, das Shchedrin in der damaligen Sowjetunion eine eher zwiespältige Rolle gespielt hat.
Hallo Bernd,

da hast Du ja etwas Tolles ausgegraben. Shchedrin sagt mir mir überhaupt nichts - wohl eine Bildungslücke!

Heute habe ich erst Horowitz gehört - die neu veröffentlichten Aufnahmen aus der Privat-Collection. Schumann Fantasie op. 17, Balakirev "Islamey" und Liszt 2. Franziskus-Legende. Die Aufnahmetechnik - na ja! Aber die Platte ist natürlich sensationell. "Islamey" galt lange als schwierigstes Stück der Klavierliteratur und es versuchen sich viele daran. Aber Horowitz setzt die Maßstäbe: Mit dieser Leichtigkeit, Präzision und Härte. Da ist alles drin: Alle Facetten, das klingt sehr modern fast wie Prokofieff und ist deshalb ungemein poetisch. Der Liszt ebenso spektakulär: atemberaubende Reflexe und wieder diese Mühelosigkeit in den schwierigsten Passagen. Bei der Schumann-Fantasie beeindruckt, wie er das Klavierspiel entmaterialisiert, wie er den Ton formt. Das ist Schumann im Geist der Kreisleriana. Die spätere berühmte Aufnahme aus der Carnegie-Hall 1964 ist geschlossener, durchdachter, diese hier noch spontaner und etwas "freier". Bei der berüchtigten Sprungstelle im 2. Satz verdückt er sich nicht wie 1964. Allerdings spielt er die auch ziemlich langsam!

Dann habe ich die monumentale 9. Symphonie von Mahler mit Leonard Bernstein gehört (mit dem Concertgebouw Orkest). Da geht es um "Sein und Nichtsein" - Leben und Tod und Bernstein versteht und dirigiert es auch so. Es stimmt einfach alles - und das Orchester ist fantastisch. Eigentlich braucht man nur diese Aufnahme. Nun habe ich noch den Rationalisten Boulez zum vergleich - aber erst einmal brauche ich da einen gewissen Abstand...

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 22:45   #47
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Heute habe ich die vergriffene Aufnahme der beiden Klaviersonaten von Sergei Rachmaninow gehört mit Alexis Weissenberg (DGG). Davon habe ich zum Glück einen "Klon"!

Weissenberg mit den Rachmaninow-Sonaten ist schon eine Klasse für sich! Die 1. Sonate ist eigentlich von der kompositorischen Idee her interessant, da gibt es eine motivische Keimzelle zu Beginn, die dann im langsamen Satz und dem Finale aufgenommmen wird. Aber dieses Werk krankt daran, daß es einfach viel zu viele Noten gibt. Bei John Ogdon (EMI) wird man von dieser Notenfülle regelrecht erschlagen. Weissenberg mit seinem unglaublichen integralen Blick und dynamischen "Zug" gelingt es da, die Übersicht zu wahren. Beeindruckend. Und auch die 2. Sonate. Das ist zwar kein spätromatisch-klangschwelgerischer Rachmaninow wie bei Horowitz, sondern eher einer, der in einer Reihe mit Prokofieff und Strawinsky steht. Aber interpretatorisch ausgezeichnet - besonders der langsame Satz: unglaublich strukturiert und sehr lyrisch. Im Finale ist da auch wieder dieses unglaubliche Stehvermögen, dieser unerbittliche Zug. Die einzige Alternative finde ich, die sich im Vergleich mit Horowitz zu hören lohnt. Weissenberg ist inzwischen auch schon 84 Jahre alt und leidet schon lange an Parkinson. Von ihm hat man deshalb lange nichts gehört. Ich habe die 2. Rachmaninow-Sonate mit Johnt Ogdon zu hören und auch mit Andre Nikolsky. Nikolsky geamm den Rheine Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel und verstarb leider bei einem Autounfall.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 14:50   #48
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.920
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard



Zwei junge finnische Künstler - keine großen Namen ....
.... aber m.M. absolut hörenswert !

http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...e/hnum/7156500

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 19:02   #49
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eine Neuentdeckung: Roger Woodward spielt Peter Michael Hamel: "Vom Klang des Lebens"



https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0013711325652.jpg

Hamel hat diese insgesamt zwölf Stücke für Klavier in einem Zeitraum von 14 Jahren komponiert. Jedes Stück ist einer bestimmten Person gewidmet, einige bekannt, wie Davis, Feldman, Cages, Scelsi oder Xenakis, andere waren und sind mir eher unbekannt, wie Walter Bachauer, oder Dane Rudhayr. Die Musik pendelt zwischen Cage ähnlichen Klangclustern oder schon fast folkloristischer Musik, die mich stark an Didier Squiban erinnerte. Sehr melodiöse, tänzerisch anmutende Stücke. Eine nette Mischung.

Viele Grüße,

Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 17:00   #50
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.920
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Eigentlich suchte ich Vivaldis Vier Jahreszeiten. Gefunden habe ich aber auch Haydn's Jahreszeiten. Entgegen meiner Ablehnung für gesungene Werke habe ich die doppel CD mitbestellt - aus reiner Neugier - ich habe es nicht bereut.



http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...n/hnum/5507151

Anm.: Aufnahmetechnisch referenzverdächtig.

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 20:46   #51
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 11.455
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

wenn Dir die Jahreszeiten gefallen, versuch's mal mit Haydn's Schöpfung ...
Mir persönlich gefällt sie besser.

LG

Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 23:25   #52
graceland_homegrown
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bin seit Wochen hingerissen von dieser Carlo-Gesualdo-Doppel-CD des Hilliard Ensemble:



Nur selten zieht mich die Atmosphäre, die Musik erschaffen kann, derart in Ihren Bann!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 23:31   #53
graceland_homegrown
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie ich sehe, wurde diese Aufnahme in diesem Thread schon erwähnt ....... sie ist aber wirklich großartig! Obendrein höre ich auch seit längerem



Christine Schäfer fasziniert mich als Sängerin sehr, dieses Album bietet zudem eine sehr interessante und zudem hervorragend funktionierende Verbindung aus alter (Henry Purcell) und neuer Musik (George Crumb).
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 11:31   #54
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Eigentlich suchte ich Vivaldis Vier Jahreszeiten. Gefunden habe ich aber auch Haydn's Jahreszeiten. Entgegen meiner Ablehnung für gesungene Werke habe ich die doppel CD mitbestellt - aus reiner Neugier - ich habe es nicht bereut.
Vielleicht überwindest du damit deine Scheu vor gesungener Musik. Ist schon komisch, aber anfangs dachte ich genauso wie du und konnte Chorwerke nicht leiden. Heute hat sich das zumindest teilweise gelegt. Die Bach´schen Kantaten höre ich unheimlich gerne, ebenso wie seine sonstigen geistlichen Werke (auch wenn ich Atheist bin).

Womit ich mich noch immer etwas schwer tue sind Oper. Das liegt aber auch daran, dass ich glaube, dafür viel Zeit aufwenden zu müssen. Unter 2h tut sich da ja gar nichts ! Mittlerweile taste ich mich über CD heran, die z.B. bestimmte Arien versammeln.

Viele Grüße,

Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 20:36   #55
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.920
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Bernd !

Eine sehr schöne CD mit Verdi Chören ist diese:
http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...e/hnum/2661577

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 22:27   #56
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Vielleicht überwindest du damit deine Scheu vor gesungener Musik. Ist schon komisch, aber anfangs dachte ich genauso wie du und konnte Chorwerke nicht leiden. Heute hat sich das zumindest teilweise gelegt. Die Bach´schen Kantaten höre ich unheimlich gerne, ebenso wie seine sonstigen geistlichen Werke (auch wenn ich Atheist bin).
Hallo Bernd,

am meisten Spaß machen solche Chorwerke für mich im Konzert. Wir haben hier in Bielefeld einen wirklich sehr guten Oratorienchor - von Bach über Dvorak bis Strawinsky und Orff habe ich hier schon alles erlebt. Von Haydns Jahreszeiten befindet sich eine Aufnahme von Ferenc Friscay in meiner Sammlung - gehört habe ich sie aber immer noch nicht...

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 21:33   #57
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich treffe mich gleich bei einem Konzert mit einem alten Freund, der Organist und Musikwissenschaftler ist und Harmonium-Experte (darüber promoviert hat) und sich mit Karg-Elert bestens auskennt!
Bei CPO ist Johannes Matthias Michel für Sigfrid Karg-Elerts Harmonium-Musik zuständig, und man kann sagen, daß er auf insgesamt 6 CDs das Beste daraus gemacht hat. Die stilistische Bandbreite ist enorm, was besonders in dem Zylus "33 Portraits" (op. 101) zum Tragen kommt: Hier übt sich Karg-Elert in der Imitation der Musiksprache von Komponisten aus 500 Jahren, angefangen mit Palestrina ("Requiem aeternam") und endend mit Schönberg ("Abstraction"). Da er seine Vorbilder offenbar sehr gut studiert hat, kommt das beim Hörer wirklich überzeugend an, und die Tatsache, daß immer ein bißchen Augenzwinkern im Spiel ist, vergrößert den Spaß nur noch.



Der Klang des Harmoniums, der zwischen Ziehharmonika und Kammerorgel schwankt, verbreitet eine Stummfilmatmosphäre à la "Nosferatu", was der Musik zusätzlichen Reiz verleiht. Insgesamt also ein wirklich hörenswertes Set, das ich jedem einschlägig Interessierten nur empfehlen kann!

http://www.amazon.de/Sigfrid-Karg-El...6970649&sr=1-1
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 01:02   #58
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Spalatro,

Danke bestens noch einmal für die Karg-Elert-Empfehlung. Mögen sich auch andere dafür interessieren!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 19:18   #59
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

is mir wurscht ob gestern die sommersonnenwende war, ich hör grad den nussknacker.
in einer mischung aus hörspiel und orchester, die da:
http://www.amazon.de/Nussknacker-Man.../dp/B000026FKV

ich find das SO schön, der blumenwalzer treibt mir immer tränen in die augen. wahrscheinlich weil ich allergiker bin

liebe grüsse,
michi
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 21:13   #60
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 13.351
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo..


ich habe hier 3 Versionen (Aufnahmen) der 4 Jahreszeiten..

keine gefällt mir besonders..

die Geigen beim Frühling - sind ein Graus...

kann mir jemand eine sehr gute Aufnahme empfehlen?!


mfG.
Andreas
__________________
Leben = Energie

alles andere = Kausalität...

G: Ich sage nie die Wahrheit, die Wahrheit existiert nicht, sie liegt bloß im Auge des Betrachters...

Interdependenz von Design & Technik - das Design verändert sich mit den zunehmenden technischen Möglichkeiten....
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de