HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2018, 11:05   #46
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.409
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Flody Toole Vortrag

ohren würde ich durch hörhirn ersetzen, das erstaunliches vollbringt. sonst zustimmung.
das antimode ist sicher nicht das einzige gerät, das was kann. ich finde nur dass da preis / leistung in einem hervorragenden verhältnis steht, dass es enorm bedienerfreundlich ist (automatik, wenn man will). und es einigen zusatznutzen (dacpre) hat.
besser geht immer, wenn man es denn braucht.
negatives soll auch erwähnt werden. es hat nur 3 eingänge. usb, toslink, analog (line) und die fernbedienung ist so eine plastik scheckkarte.

http://www.dspeaker.com/

das ist übrigens die firma, die dahinter steckt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (20.04.2018 um 11:22 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:17   #47
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Flody Toole Vortrag

...kann man nix dagegen sagen....

Für mich machen die kursierenden %- Angaben zum Klang eh wenig Sinn, nach dem Motto Raum 80%, Lautsprecher 20%. Die extremste Aussage dazu war mal im Nubert- Forum: 95% Raum, 5% Lautsprecher => dann also PC Brüllwürfel + gute Raumakustik ?!

Ich tu mir da schwer Klang in % auszudrücken. Für mich ist klar, gute Stereoanlagen sind ohne gute Raumakustik nicht in der Lage, ihr Potenzial auszuspielen. Umgekehrt macht aber kein Raum dieser Welt aus einem Küchenradio eine High End Stereoanlage...

Wer da jetzt unbedingt % angaben braucht, bitte.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:18   #48
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Floyd Toole Vortrag

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
......
Das Verstehen der Loop of Confusion finde ich auch sehr wichtig, die war mir bis jetzt in der Art nicht bewusst.

lG

Armin
http://seanolive.blogspot.de/2009/10...confusion.html
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:18   #49
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.890
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Flody Toole Vortrag

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ohren würde ich durch hörhirn ersetzen, das erstaunliches vollbringt. sonst zustimmung.
das antimode ist sicher nicht das einzige gerät, das was kann. ich finde nur dass da preis / leistung in einem hervorragenden verhältnis steht, dass es enorm bedienerfreundlich ist (automatik, wenn man will). und es einigen zusatznutzen (dacpre) hat.
besser geht immer, wenn man es denn braucht.
negatives soll auch erwähnt werden. es hat nur 3 eingänge. usb, toslink, analog (line) und die fernbedienung ist so eine plastik scheckkarte.
Ja leider haben die bei Antimode einen X4 für 3890.- auf den Markt gebracht, statt einem 192kHz fähigem Antimode 2.0 MKII mit mehr Eingängen/dig Ausgängen :-( dafür hätte ich auch gerne um die 1000.- bis 1250.- gezahlt).

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:27   #50
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.409
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Flody Toole Vortrag

die verarbeitung der daten im dac passt eh, es nimmt bloß die daten nur mit max 24/96 über toslink an. aber hast du daten mit 24/192? ich nicht.
studiostandard ist 24/96 oder 24/86 usw., und gemastert wird mit max 24/48 mach dir deswegen keinen kopf, das reicht alles easy.
das ist auch so ein zahlenwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=Z5S_DI99wd8
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (20.04.2018 um 11:41 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:36   #51
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.890
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Flody Toole Vortrag

Habe wenige 24/192 und viele 24/96 aber dreht sich schön langsam.

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 12:41   #52
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.409
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Flody Toole Vortrag

mal ein kleiner hinweis

mit 24/96/88 im studio zu arbeiten hat einige sehhhr wichtige vorteile.
vergiss es beim abhören zuhause, braucht keine sau. wenn man unterschiede hört. dann wurde verschieden gemastert und es liegt nicht am format.
versuch mal herauszubekommen, für welches format ursprünglich gemastert wurde, nur das zählt, das aufblasen ändert nix. da wird man von der industrie am nasenring durch den kakao gezogen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (20.04.2018 um 12:48 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de