HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2019, 19:53   #1
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 60-120D Dolifet

Hallo,


ich spiele mit dem Gedanken, mir in Kürze folgenden Vollverstärker zu kaufen:
https://www.abacus-electronics.de/pr...d-dolifet.html


Gibt es gute Argumente, die dagegen, oder dafür sprechen?


Gibt es gleichwertige Alternativen, die ebenfalls automatisch ein- und aus-schalten, wenn am Eingang ein, bzw. kein Signal anliegt?

Das mit dem automatischen Ein- und Ausschalten ist mir wichtig.


Eile ist nicht geboten, ich habe genug Verstärker, aber ich mag die Geräte halt.


Gruß
Klaus
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 07:32   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.068
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 60-120D Dolifet

Zitat:
Gibt es gute Argumente, die dagegen, oder dafür sprechen?
Aus meiner Sicht weder das Eine noch das Andere - jetzt einmal abgesehen von der En- Ausschaltautomatik die dir wichtig ist.

Letztlich kann auch dieser Verstärker nur "tadellos verstärken", Wunder gibt es auf diesem Gebiet schon lange keine mehr.

Aber wenn es dir um's "haben Wollen" geht, volles Verständnis dafür, ich bin da genau so.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 07:40   #3
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.535
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: 60-120D Dolifet

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Hallo,


ich spiele mit dem Gedanken, mir in Kürze folgenden Vollverstärker zu kaufen:
https://www.abacus-electronics.de/pr...d-dolifet.html


Gibt es gute Argumente, die dagegen, oder dafür sprechen?


Gibt es gleichwertige Alternativen, die ebenfalls automatisch ein- und aus-schalten, wenn am Eingang ein, bzw. kein Signal anliegt?

Das mit dem automatischen Ein- und Ausschalten ist mir wichtig.


Eile ist nicht geboten, ich habe genug Verstärker, aber ich mag die Geräte halt.


Gruß
Klaus
Der Preis ;-) ?!
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 08:08   #4
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

Auf den ersten Blick sieht er vielleicht teuer aus, weil für 1000€ nicht viel drin ist.
Wenn man aber mal die Details betrachtet, dann erscheint er nicht mehr so teuer.
In Deutschland entwickelt und hergestellt, Platinen extrem pingelig präzise von Hand bestückt, alle Anschlussdrähte der Bauteile vorab ganz genau über eine Biegelehre gebogen, Beschriftung der Bauteile genau und immer gleich ausgerichtet, Schaltungsdesign extrem gut durchdacht, dadurch bestmögliche Kontrolle über alle Lautsprecher.
Sehr guter Service nach dem Verkauf. Hervorragende Radio- und Fernsehtechniker vor Ort, die das Gerät auch noch nach Jahren reparieren und das in der Regel auch nach der Garantie kostenlos, sofern das überhaupt bei der präzisen Fertigung mal kaputt geht, was sehr unwahrscheinlich ist.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 09:13   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.068
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 60-120D Dolifet

Klaus, man lebt nur einmal!
Wenn du so begeistert davon bist, mache dir die Freude. Da ist dann Vernunft kein Thema mehr.

Ich habe diese Einstellung zu den Audiokomponenten schon immer gehabt. Nur wenn wer daherkommt und mir weis machen will dass etwas "besser klingt", obwohl sicher nicht der Fall, dann argumentiere ich dagegen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 09:23   #6
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

Ja, mit Vernunft könnte ich den Kauf sicher nicht erklären, weil ich genug Verstärker hier habe.
Aber das Gerät löst bei mir ein starkes Habenwollengefühl aus.
Den Hersteller werde ich in Kürze besuchen, ist keine Autostunde von hier entfernt.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 09:56   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.336
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

abacus sucht immer ein alleinstellungsmerkmal, das ist DIE richtige strategie kleiner hersteller. das machen die bei allem so. ob da wirklich endgeile produkte herausschauen, oder ob da viel behauptungslyrik dabei ist, weiß ich nicht. richtige aufmerksamkeit erzeugte bei mir nur einmal ein gerät, das war ein preamp, in dem ein rechnermodul für dirac eingebaut war. gibts den noch?
früher fiel er durch lautsprecher höherer ordnung auf, in die auf kosten der belastbarkeit tiefbass hineingeprügelt wurde. das hielt ich damals für zahlenerotik. die angeblichen monitore hört man im promarkt nicht.

signal schaltet ein

https://audiocreativ.de/index.php?ro...&product_id=83
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (12.04.2019 um 10:15 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 10:07   #8
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
abacus sucht immer ein alleinstellungsmerkmal, das ist DIE richtige strategie kleiner hersteller.
Das finde ich auch richtig so und genau so würde ich das auch machen.
Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
...ob da viel behauptungslyrik dabei ist, weiß ich nicht...
Weiß ich auch nicht, mir erscheint vieles aber schlüssig.
Was ich selbst sehen kann, ist die Präzision bei der Bestückung der Platinen und die werde ich mir nächste Woche selbst beim Hersteller anschauen.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 10:19   #9
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.336
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

ich hab dir so ein einschaltmodul verlinkt, es ist also nicht raketentechnik und lässt sich nachrüsten.

https://audiocreativ.de/index.php?ro...&product_id=83
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 10:51   #10
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

Vielen Dank
Wie würdest du das nachrüsten?
Als separates Gerät in ein Gehäuse bauen?
oder
Falls noch Platz im Verstärker, gleich ins Gerät einbauen?
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:51   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.336
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

wenn ich es richtig verstanden habe, dann wird das statt des ein aus schalters eingebaut (oder danach?) und zieht dann ständig 0.3w strom. liegt ein signal an, schaltet ein relais. ich hab mal überlegt mir sowas in die aktivlautsprecher einzubauen, bin aber zu faul + fürchte komplikationen. was ich nicht hab, kann nicht spinnen. noch dazu haben meine aktiven eine einschaltverzögerung, brüllen also nicht sofort los, weiß nicht wie das zusammen dann wirkt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (12.04.2019 um 12:01 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:56   #12
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

O,3W Dauerverbrauch sind akzeptabel.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:09   #13
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.336
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

den schwellwert/empfindlichkeit kann man mit dem poti einstellen, wär vielleicht klug da ein loch im gehäuse zu machen, damit man mit einem einstellschrauber reinkann und regeln, sonst muss man die ganze fuhre aufschrauben. gibt so plastikschrauber, damit man keinen schaden anrichtet, wenn man herumstochert. loch kann man ja mit einer verschlussschraube versehen, wenn man, zb bei lautsprechern dichtheit braucht. (bastlbastl )
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:13   #14
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 60-120D Dolifet

Schau mal bei Dodocus: http://www.dodocus.de/highend-umschalter.html
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:18   #15
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 657
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 60-120D Dolifet

Oder einfach den Deckel ab lassen, bis das richtig eingestellt ist und erst dann den Deckel wieder montieren.
Ein Loch wäre aber auch kein Problem, durch die Lüftungsöffnungen im Deckel sind sowieso schon reichlich "Löcher" im Gehäuse.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de