HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2019, 12:11   #181
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
David, und warum tust du dir das überhaupt noch an? Ist doch offensichtlich dass die Leute sich um nix kümmern wollen.

Ist dein Hobby, aber Spaß würde mir das so nicht mehr machen, musst eh du wissen, die Leute kommen und gehen auch nach Lust und Laune was ich so mitbekommen habe, praktisch kein zusammenhalten...

Gruß, Felix
Ich weiß das schon längst alles. Nur meine Verbissenheit lässt mich noch weiter machen. Aber ich habe mir geschworen, dass das die letze Band ist die ich organisiere.

Allerdings wohne ich für so etwas äußerst ungünstig. Dafür kann Niemand was. Wären meine Garage und der (Hör-) Proberaum auf einer Ebene, würde alles ganz anders aussehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 12:24   #182
KlingDing
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2018
Beiträge: 186
KlingDing befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen

Allerdings wohne ich für so etwas äußerst ungünstig. Dafür kann Niemand was. Wären meine Garage und der (Hör-) Proberaum auf einer Ebene, würde alles ganz anders aussehen.

Vielleicht wäre ein externer Proberaum die bessere Lösung.
KlingDing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 12:26   #183
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.858
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Ich spiele ja gelegentlich in einer 11-köpfigen Band, die ich hier auch mal verlinkt hatte.
Es ist selbstverständlich, dass jeder seinen eigenen Kram selbst mitbringt und auch selbst auf- und abbaut.
Und wer früher fertig ist, hilft den anderen.
Mir scheint in eurer Formation die Kollegialität zu fehlen.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 16:01   #184
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
......

Allerdings wohne ich für so etwas äußerst ungünstig. Dafür kann Niemand was. Wären meine Garage und der (Hör-) Proberaum auf einer Ebene, würde alles ganz anders aussehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xrvvqwQGveE

Es gibt spezielle Sackkarren für Treppen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 16:54   #185
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=xrvvqwQGveE

Es gibt spezielle Sackkarren für Treppen.
Du wirst es nicht glauben, so etwas habe ich, hat 2.800 Euro gekostet (anderer Hersteller).

Genau die ist es: https://www.sano.at/liftkar-sal

Habe ich gebraucht, als ich die Aktivboxen für den Verkauf hergestellt habe, die hatten bis zu 120 Kilo das Stück.

Was man erst weiß wenn man so etwas bedient hat: diese Karre hat selbst (mit Akku) über 20 Kilo. Ich müsste sie mehrere Male runter schaffen. Und man braucht auch nicht zu glauben, dass die "von alleine rauffährt", man muss sie führen und bei Schnee bzw. rutschigem Boden ist das alles Andere als ungefährlich. Man überlegt sich das bei Trümmern die selbst nur max. 20 Kilo schwer sind. Das Problem ist mehr die Sperrigkeit.

In der Praxis ist immer alles anders als in der Theorie (bzw. im Prospekt oder im Video).
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 17:07   #186
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre ein externer Proberaum die bessere Lösung.
Das ändert nichts daran, dass man bei einem Auftritt eine komplette Anlage benötigt. Woher kommt beispielsweise die PA?

Ich habe schon alle Varianten hinter mir, keine ist problemlos oder gar "angenehm".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 19:52   #187
KlingDing
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2018
Beiträge: 186
KlingDing befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das ändert nichts daran, dass man bei einem Auftritt eine komplette Anlage benötigt. Woher kommt beispielsweise die PA?

Ich habe schon alle Varianten hinter mir, keine ist problemlos oder gar "angenehm".
Wenn ich das richtig gelesen habe, hast Du die Anlage zumindest alleine wieder zurückgetragen und allein aufgebaut.


Der externe Raum sollte erstens weniger bis keine Stufen haben und 2. trifft man sich dort vor dem gig und lädt gemeinsam ein und lädt anschließend auch gemeinsam aus und baut gemeinsam auf....so in der Art ging meine Idee.
KlingDing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 20:36   #188
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Der externe Raum sollte erstens weniger bis keine Stufen haben und 2. trifft man sich dort vor dem gig und lädt gemeinsam ein und lädt anschließend auch gemeinsam aus und baut gemeinsam auf....so in der Art ging meine Idee.
Das heisst, man müsste einen relativ großen Raum mieten. Und akustisch ausstatten.
Kein (Amateur-) Musiker ist bereit, dafür zu bezahlen. Alle sind sie bis auf wenige Ausnahmen "flach wie die Flundern".

Das größte Problem: einer müsste den Mietvertrag unterschreiben! Glaube mir, der der das macht, bleibt immer mit einem großen Teil der Miete übrig.
Dazu kommen: Lärmbelästigung und Parkplatzproblem. Kenne ich alles zur Genüge.

Vergiss' es, so geht das absolut nicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 20:47   #189
KlingDing
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2018
Beiträge: 186
KlingDing befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das heisst, man müsste einen relativ großen Raum mieten. Und akustisch ausstatten.
Kein (Amateur-) Musiker ist bereit, dafür zu bezahlen. Alle sind sie bis auf wenige Ausnahmen "flach wie die Flundern".

Das größte Problem: einer müsste den Mietvertrag unterschreiben! Glaube mir, der der das macht, bleibt immer mit einem großen Teil der Miete übrig.
Dazu kommen: Lärmbelästigung und Parkplatzproblem. Kenne ich alles zur Genüge.

Vergiss' es, so geht das absolut nicht.
In den größeren Städten gibt es doch häufiger einige gewerbliche Proberaumvermieter (teilweise aber auch Kulturförderungsstätten - aber auch da ist nix umsonst) und ansonsten halt auch noch hier und da geeignete Räumlichkeiten...Gewerbegebiete usw.

Mit der "Vertragsproblematik" hat man da eben grundsätzlich zu tun...und das regeln bereits die Jungs und Mädels ab 18...

Vielleicht wäre es auch sinnvoll, einen Raum eben nicht bis zum Abwinken akustisch zu optimieren...Wenn ich das richtig lese, habt ihr genau aus diesem Grund überall ein Problem, weil ihr dann nicht mit den akustischen Bedingungen in der "realen Welt " klarkommt. Teppischboden rein, Dicke Vorhänge an 2 Wände ( am besten tatsächlich zum auf- und zuziehen) und gut ist. Willkommen in der Welt der Mucker

Die jüngeren Bands teilen sich solche Räume auch gerne mit 1-2 anderen Bands, die älteren verdienen häufig gut genug und leisten sich dann den Luxus. Hier in Köln ist das Vergnügen mit Sicherheit nicht sonderlich billig und trotzdem sind diese Dinger immer vermietet.

Geändert von KlingDing (08.02.2019 um 20:54 Uhr).
KlingDing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 21:16   #190
KlingDing
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2018
Beiträge: 186
KlingDing befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Mal ein Beispiel, gleich mit Preisen...

https://www.proberaum24.de/


noch eine Seite mit verschiedenen Anbietern:
http://nordrhein-westfalen.proberaum...eraeume/KOELN/


Die hier sind etwas exklusiver (und teurer), hier gibts auch regelmäßig interessante sessions:
https://www.art-olive.com/RoomsOpen.aspx


Ich nehme an, dass es bei Dir auch sowas gibt (Nähe Wien?). Natürlich wäre es auch mein Traum, im eigenen Haus einen geeigneten Raum zu haben. Besonders als Trommler bin ich hier ja auf "geegnete Räumlichkeit" angewiesen. Leider habe ich aber nicht einmal ein Haus... Irgendwas ist halt immer...

Geändert von KlingDing (08.02.2019 um 21:23 Uhr).
KlingDing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 21:27   #191
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.858
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Kein (Amateur-) Musiker ist bereit, dafür zu bezahlen. Alle sind sie bis auf wenige Ausnahmen "flach wie die Flundern".

Wieso, gehen die denn keiner geregelten Arbeit nach außerhalb der Musik?
Dann sind es für meine Begriffe keine Amateurmusiker, sondern verhinderte Profis, die einfach nicht gut genug sind.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 08:50   #192
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Wieso, gehen die denn keiner geregelten Arbeit nach außerhalb der Musik?
Wie immer gibt es auch auf dem Gebiet der Amateurmusiker alles. Von reich (selten) bis arm (viel eher) und von berufstätig bis arbeitslos - bzw. in unserem Fall oft schon Rentner mit sehr wenig Pension. Viele von denen haben nicht einmal ein Auto. Jedenfalls investieren sie - wenn überhaupt - viel lieber in neue Instrumente oder Zubehör als in Proberaummieten. Dazu kommt, dass sie ständig "am Sprung" sind, nie oder kaum ist Irgendwer Irgendwo fix dabei. Kaum passt für sie eine Kleinigkeit nicht, sind sie auch schon wieder weg.
Ich erlebe das jetzt seit 10 Jahren und habe in dieser Zeit (nicht übertrieben, habe eine Excel-Liste dazu) hunderte "Musiker" kennen gelernt bzw. "verbraucht". Nichts ist so vergänglich und instabil wie eine Amateur-Band.
Gemeinsam was mieten oder gar eine PA kaufen? Nie und nimmer! Denn jeder denkt immer nur in Wochen, nicht einmal in Monaten, geschweige denn in Jahren.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 09:12   #193
KlingDing
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2018
Beiträge: 186
KlingDing befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie gesund lebt ihr?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich erlebe das jetzt seit 10 Jahren und habe in dieser Zeit (nicht übertrieben, habe eine Excel-Liste dazu) hunderte "Musiker" kennen gelernt bzw. "verbraucht".
Du bist halt auch jemand, der gerne selbst Dinge in die Hand nimmt, um eben die Kontrolle zu behalten und auch einen gewissen "Vorsprung" zu haben, was die "Weggestaltung" angeht.
Es wäre für Dich bestimmt eine interessante Erfahrung, Dich einfach mal auf ein Gesuch einer bestehenden Kapelle zu bewerben und dort dan zunächst einfach nur mit Deinem Bass + Amp einzusteigen. Da wirst Du dann eben mit den dort herrschenden Konditionen konfrontiert und bekommst vielleicht auch einmal einen neuen Blick auf's Ganze.

Thema Band-Investitionen: Man braucht keine tolle PA mit allem Schnick und Schnack. Sowas "lohnt", wenn Du als regelmäßig gebuchter Act eben auf Dauer nicht immer wieder Equipment + Personal leihen/buchen musst. Kleine taugliche Gesangsanlage zum Arbeiten im Proberaum reicht doch vollkommen aus.

Wer im Hobbybereich gelegentlich mal Auftritt, benutzt beim Auftritt einfach das Zeugs vor Ort bzw. schlägt eben die notwendigen Ausgaben für Technik vom PA-Verleih drauf. Ihr habt doch vermutlich sowieso keinen Techniker am Mischpult stehen, der den sound macht.


Was sich da heutzutage teilweise in Proberäumen abspielt, ist teilweise echt "ziemlich drüber". Die arbeiten mit "in-ear-monitoring" über entsprechendes Equipment und schrauben sich cd-Klangqualität aufs Ohr, nehmen aber gar nicht mehr wahr, wie jemand den Sound hört, der eben tatsächlich im Raum stattfindet. Die spielen dann - wenn überhaupt mal - eher in kleinen Läden, wo sie dieses "Potenzial" überhaupt nicht ausfahren können und klingen häufig nicht wirklich gut.
Wenn Du dan mal im Vergleich auf eine Jazzsessuion gehst, wo gute Leute spielen, klingt das ganze gleich viel homogener, Die sind es eben gewohnt, ohne Trickserei einfach nur ihr Instrument in der jeweiligen Umgebung gut zum Klingen zu bringen. Für mich jedenfalls ist das die "wahre Klangkunst".

Geändert von KlingDing (09.02.2019 um 09:25 Uhr).
KlingDing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 10:20   #194
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.474
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Thread für aktive Musiker

@KlingDing
Wie gesagt habe ich schon alles hinter mir, auch habe ich schon bei mehreren andern Bands mitgemacht. Eine Zeit lang parallel zu meiner eigenen, eine Zeit lang überhaupt nur wo anders.

Bis auf eine Ausnahme (knapp 3 Jahre) war auch "fremd spielen" nicht von Dauer. Warum? Weil überall nur Chaos und Unverlässlichkeit herrscht. Und ebenso wie bei mir ein ständiges Kommen und Gehen der Musiker.
Dazu noch wird gesoffen und geraucht, unnötig herumgeblödelt, kaum wer bereitet sich für die Proben vor, jeder macht Krawall, weil er endlich die Gelegenheit hat sich (rücksichtslos) auszutoben. Wirklich konstruktiv ist dabei nichts!

Es gibt kaum noch was, das so schlecht funktioniert wie eine Amateur-Band! Im Schnitt sind da hauptsächlich Gestörte unterwegs. Und mehrere solcher Gestörter haben vor, etwas gemeinsam zu machen. Das kann nicht gut gehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de