HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Themen des Alltags (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Brillen... (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=8919)

debonoo 11.04.2018 10:30

Brillen...
 
das mit den passenden Brillen,

ist gar nicht so einfach habe ich bemerkt....

ERfahrungen aller Art sind hier willkommen...

:F

schauki 11.04.2018 10:34

AW: Brillen...
 
Wieso? Die rosarote passt immer!

mfg

debonoo 11.04.2018 10:55

AW: Brillen...
 
:B ;F ;G

der ist wirklich gut....

Dezibel 11.04.2018 11:10

AW: Brillen...
 
Warum ? Wo krampft's ?

LG, dB

schauki 11.04.2018 11:19

AW: Brillen...
 
Lasern lassen!

Zumindest bis zu einem gewissen Alter und wenns machbar ist, die unterm Strich billigere und praktische Lösung.

mfg

Atmos 11.04.2018 11:32

AW: Brillen...
 
Zitat:

Zitat von debonoo (Beitrag 360227)
das mit den passenden Brillen,

ist gar nicht so einfach habe ich bemerkt....

ERfahrungen aller Art sind hier willkommen...

:F

.. da kann ich die Automatik-Klobrille empfehlen

https://www.youtube.com/watch?v=RIGNhREmLO0

:D

ruedi01 11.04.2018 12:09

AW: Brillen...
 
Zitat:

Zitat von schauki (Beitrag 360238)
Lasern lassen!

Zumindest bis zu einem gewissen Alter und wenns machbar ist, die unterm Strich billigere und praktische Lösung.

...und leider nicht ganz ohne Risiko, geht da was schief, war's das dann...dann hilft auch keine Brille mehr.

Gruß

RD

longueval 11.04.2018 12:20

AW: Brillen...
 
ich muss nicht alles sehen ich muss nicht alles hören ich muss nicht zu allem was sagen

ignoranz ist gesund;K

ruedi01 11.04.2018 12:21

AW: Brillen...
 
...wenn Du es so siehst...:E

Gruß

RD

schauki 11.04.2018 12:28

AW: Brillen...
 
Zitat:

Zitat von ruedi01 (Beitrag 360246)
...und leider nicht ganz ohne Risiko, geht da was schief, war's das dann...dann hilft auch keine Brille mehr.

Ist auch ein Risiko mit der Brille.
Kann schon beim Aufsetzen Verletzungen geben.
Wenn man stürtzt oder sich wo stößt kann das Glas/Kunststoff splittern und auch bis hin zu Sehverlust führen.

Wie so oft heißt es hier die Wahrscheinlichkeiten abzuwägen.

mfg

armin75 11.04.2018 12:28

AW: Brillen...
 
Silhouette Titan und bin sehr zufrieden, vorher alles mögliche gehabt. Bald brauch ich eine Gleitsichtbrille :-( wird dann auch eine Silhouette wenns nach mir geht.

Das auf dem Avatar ist noch eine alte übrigens.

lG
Armin

ruedi01 11.04.2018 12:52

AW: Brillen...
 
Zitat:

Ist auch ein Risiko mit der Brille.
Kann schon beim Aufsetzen Verletzungen geben.
Wenn man sich entsprechend dumm anstellt. Und es soll ja schon leute gegeben haben, sie sich mit einem Bleistift aus Versehen die Augen ausgestochen haben...:D

Zitat:

Wenn man stürtzt oder sich wo stößt kann das Glas/Kunststoff splittern und auch bis hin zu Sehverlust führen.
Das Glas, genauer gesagt der Kunsstoff von heute splittert nicht.

Was aber m.E. noch weit mehr gegen das Lasern spricht. Die Sehkraft nimmt kontinuierlich mit fortschreitendem Alter immer weiter ab. Da ist es mit einem operativem Eingriff nicht getan.

Gruß

RD

schauki 11.04.2018 13:10

AW: Brillen...
 
Zitat:

Zitat von ruedi01 (Beitrag 360253)
Wenn man sich entsprechend dumm anstellt. Und es soll ja schon leute gegeben haben, sie sich mit einem Bleistift aus Versehen die Augen ausgestochen haben...:D

Eben.
Daher keine Bleistifte nutzen oder eben die Wahrscheinlichkeiten abwägen.

Zitat:

Das Glas, genauer gesagt der Kunsstoff von heute splittert nicht.
splitterfreies Material splittert nicht.
Es gibt durchaus (echt)Glas Brillengläser, die splittern.
Ich weiß gar nicht ob ich überhaupt jemals eine Brille hatte deren Glas nicht gesplittert ist.


Zitat:

Was aber m.E. noch weit mehr gegen das Lasern spricht. Die Sehkraft nimmt kontinuierlich mit fortschreitendem Alter immer weiter ab. Da ist es mit einem operativem Eingriff nicht getan.
Daher auch bis zu einem gewissen Alter, weil ab dann kann es aus optischen Gründen (Siehe Gleisicht) aber auch aus finanziellen sich nicht mehr ausgehen.
Wenn man sich mit 60 für 3k€ lasern lässt und mit 63 ändert sich das, dann hat man 3k€ für 3 Jahre gezahlt.

Aber wenn man sich mit Mitte 20 lasern lässt, dann hat man ~40 Jahre Ruhe und, Brille alle 5 Jahre für 300 Euro,... da "zahlt" es sich dann schon aus. Nebst der gesteigerten Lebensqualität ohne Brille.

mfg

longueval 11.04.2018 13:24

AW: Brillen...
 
ich bin extrem schasaugad seit meiner kind heit das wurde immer schlechter
inzwischen hab ich seit jahren eine kurzsichtigkeit von ca 8dioptrin und weitsichtig bin ich auch.
ich habe daher extreme erfahrungen mit brillen. aktuell hab ich 3 brillen und in der vergangenheit hatte ich viele (eine titan siluette übrigens auch)

ist man stark fehlsichtig, empfehle ich keine kunstoffgläser (obwohl die titan nicht anders geht), weil der optische brechungswert schlechter ist als bei glas, werden immer dicker als glas sein. aus erfahrung, beim glas nicht sparen. zeiss ist das beste.
zur verletzungsgefahr durch brille, im gegenteil, eine brille schützt mehr, als sie gefährdet. der abstand zwischen auge und glas ist zu klein, als dass sich splitter so wenden könnten, dass sie das auge verletzen, außer man reibt feine splitter in einem reflex hinein.
beispiel
mir ist einmal ein labor gummischlauch unter spannung ausgekommen und das messingteil am ende hat gegen das brillenglas geschlagen und das glas zertrümmert. die glasbestandteile hab ich vom arzt entfernen lassen (sie waren alle flach im auge). ich hatte keine verletzungen. der arzt hat mir bestätigt, ohne brille wär mein auge unrettbar ex gegangen.
das vermessen der augen bieten auch optiker an, trotzdem empfehle ich den gang zum augenarzt, der schaut sich mehr an, als der optiker.

ruedi01 11.04.2018 13:25

AW: Brillen...
 
Zitat:

Es gibt durchaus (echt)Glas Brillengläser, die splittern.
Heute gibt es keine Echtglasbrillengläser mehr. Ist alles Kunststoff, Polycarbonat. Polycarbonat ist äußerst schlagzäh. Und kratzfest bekommen die das Zeug heute auch hin.

Zitat:

Aber wenn man sich mit Mitte 20 lasern lässt, dann hat man ~40 Jahre Ruhe und, Brille alle 5 Jahre für 300 Euro,... da "zahlt" es sich dann schon aus. Nebst der gesteigerten Lebensqualität ohne Brille.
Leider kann man das nicht vorraussagen, wie sich die Sehkraft über die Jahre ändert. BTW, meine Gleitsichtbrille (Gläser von Rodenstock, entspiegelt) hat ca. 225 € gekostet. Die trage ich jetzt im dritten Jahr. Noch habe ich kein Bedürfnis nach einer Neuen.

Gruß

RD


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.