Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer billig kauft, kauft öfters - der Reinfall- und Obsoleszenz-Thread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • respice finem
    antwortet
    Einen PowerConf habe ich Ende Februar für Mutter gekauft... ist aber zum Glück das Nachfolgemodell (S330) und nicht dieser:
    Anker startet eine freiwillige Rückrufaktion für drei Produkte, bei denen Probleme mit den Akkus ein potenzielles Brandrisiko darstellen.
    Zuletzt geändert von respice finem; 06.06.2024, 22:41.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    dann doch RIP... Visuell sieht alles OK aus, aber nunja, logisch... und kurze Unterbrechungen sind hier häufig (Landwirtschaft etc.).

    Zwei Akkus (RBC17 Äquivalent, 12 V, 9 Ah) kann ich eh noch verwenden, einer ca 1 Jahr "gearbeitet" und der Andere noch unbenutzt (Reserve). Darin rumzulöten, würde ich mir zwar noch zutrauen, ist aber "pieseliger", als gedacht, die beiden "verdächtigen" Elkos sind ca (Augenmaß) 1 cm x 4 mm, und mein Lötkolben etwas grob für so was.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Observer
    antwortet
    Was ist der Sinn einer USV? Dass sie zuverlässlich einspringt, wenn die Netzspannung ausfällt. Ein altes, schon mit Ausfall aufgefallenes Gerät ist per se nicht mehr zuverlässig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Aus der Serie "Leiche des Monats" heute hat eine USV den Dienst quittiert. Es gab zwar Gewitter, aber die andere USV "lebt" noch.


    OK, war Jahrgang 2011, mit dem dritten Akku, also wohl normal. Reanimieren (Elkos?), oder ist das Leichenschändung?
    Nachfolger ist bestellt (wird sogar im Link vorgeschlagen von APC)

    P.S. Eine "Autopsie" könnte sich lohnen, mit etwas Glück.
    When my APC UPS died on me, I thought I'd give repairing it a shot. Turns out, the fix was pretty straightforward.

    Wobei, gefiept hat sie nicht, stand "mausetot" da und machte "unartikulierte Geräusche" beim Wiedereinschalten.
    Zuletzt geändert von respice finem; 28.05.2024, 22:16.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Wobei, zumindest in meinem ehemaligen Wohnort (MV) war VF, zumindest, als es noch KD hieß, besser als T.
    Der Kündigungsprozess war wiederum bei beiden grauenvoll, scheint Methode zu haben...
    Zuletzt geändert von respice finem; 27.05.2024, 07:00.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Observer
    antwortet
    Ja, und Proteste sind sinnlos, Vodafone hat heuer ganz andere Probleme. Mit dem Wegfall der Verträge durch Vermieter bezüglich Kabel-TV und -Internet schwenken sehr viele Vodafone-Kunden um auf Alternativen. Lieber etwas mehr bezahlen, als weiterhin den unterirdischen Service von Vodafone nutzen zu müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Schon seit 2022 ist klar, dass Vodafone mit seinem aufgegebenen Service "Smart Tech" eine ganze Reihe Geräte bald ins digitale Nirvana befördern wird. Nun zeigt sich, dass Vodafone-Smart-Tech-Besitzer ihre Geräte in Kürze entsorgen können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Ich habe ja grundsätzlich nichts gegen "Spielchen" (habe ich "ganz früher" auch mal gemacht, kann mich an "Monkey Island" erinnern, danach nichts Derartiges mehr), aber selbst wenn, dann will ich so etwas nicht auf einem winzig kleinen "Bildschirm" machen, das ist doch wie ein böser Scherz.

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen

    Anmerkung: was die aktuellen Handys so können, von dem brauche ich geschätzt 95% nicht.
    Bei mir spielt sich alles am PC ab, außer telefonieren und ab und zu fotografieren,
    ansonsten interessiert es mich Null.
    und ab und zu ein Spielchen,

    aber, wie sieht das die Jugend..?!

    Zuletzt geändert von debonoo; 25.05.2024, 16:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    ...OK, aber was "konnte" es im Vergleich zu einem aktuellen Handy? Da war es nicht schwierig, klein zu sein. ...
    Eigentlich, bis auf 5G, theoretisch tlw. mehr, als das aktuelle - es hatte bspw. ein "IR gun" und läuft heute noch als Ersatzfernbedienung bei Mutter. Und wie gesagt, Speichererweiterung, Kopfhörer / Headset verkabelt statt nur BT etc.p.p. Sogar GPS+Glonass Navi war schon drin. OK, im aktuellen ist die Kamera viel besser. Detaillierte Beschreibung s. Link in meinem vorigen Post. Außerdem, klein ist relativ, ich möchte behaupten, daß wenige gerne Smartphones, die auch als solche genutzt werden, kleiner haben möchten, als das heutige "Gardemaß" von Apple oder Samsung. Also kleiner im Sinne von Bildschirmfläche. Mich würde wiederum kaum stören, wenn das "Viech" dicker wäre, zugunsten besserer Akkuleistung, oder eben Servicefreundlichkeit. Wobei, Reparabilität hat sich sowieso leider fast "erledigt", durch die geplante Software-Obsoleszenz. Überschreitet man die Support-Zeit, "erden" einen zuverlässig spätestens die Banking Apps, die den Dienst quittieren. So ist man gezwungen, das völlig intakte Gerät "in Rente zu schicken" und ein Neues zu kaufen. Ja, man kann, wenn man es darauf ankommen lässt, alternative BS draufladen - und sich wundern, was alles danach nicht funktioniert.

    tl,dr: Ich sehe keinen technischen Grund, warum es heute nicht möglich sein sollte, ein Smartphone kundenfreundlich zu gestalten.
    What are we all searching for in life? Happiness? Money? Bobby Fischer? Samsung sets out to answer that question with their newest in the Galaxy S...
    Zuletzt geändert von respice finem; 25.05.2024, 15:44.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Ich erinnere mich noch an mein altes Galaxy S4​......
    OK, aber was "konnte" es im Vergleich zu einem aktuellen Handy? Da war es nicht schwierig, klein zu sein.

    Anmerkung: was die aktuellen Handys so können, von dem brauche ich geschätzt 95% nicht. Ich bin das Gegenteil von einem "Handy-Freak". Bei mir spielt sich alles am PC ab, außer telefonieren und ab und zu fotografieren, nur dazu habe ich ein Handy. Ansonsten interessiert es mich Null.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    In der Werbung spricht sich jeder Hersteller umweltmäßig heilig, sozusagen. Realität s. oben. Ob das mit dem Aufwand und der Größe so stimmt, na ich weiß nicht... Ich erinnere mich noch an mein altes Galaxy S4 (war mein erstes Smartphone). War nicht wirklich auffällig größer, als mein jetziges S21FE. OK, obwohl "Spritzwassergeschützt", konnte man damit keine Unterwasseraufnahmen machen (reell mit dem S21 auch nicht). Aber: werkzeuglos (sic) wechselbarer Akku, Speichererweiterung durch SD Karte, Kopfhörerbuchse... Wohlgemerkt 11 Jahre her.

    Die Hersteller können also, sie wollen halt nicht. Besser ist (für den Profit), Klebeklumpen mit Sollbruchstellen (und sollten diese nicht "greifen", dann mit Software-Obsoleszenz) zu produzieren, mit immer höheren Profiten. Jeder will verdienen, klar, ist auch nichts Verwerfliches - hemmungslose Gier ist aber "eine andere Qualität".


    Wachstuuuum...
    Zuletzt geändert von respice finem; 25.05.2024, 08:52.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Was vielleicht die Wenigsten wissen: "reparaturfreundliche" Geräte sind aufwändiger gemacht, dazu noch sind sie größer/massiger (weniger "schön"?) und kosten mehr. Diesen Mehrpreis will beim Neukauf kaum wer bezahlen und solche Geräte haben es somit am Markt schwerer - bzw. sind kaum noch verkaufbar.

    .....vielleicht wäre es anders, würde das in der Werbung groß hervorgehoben werden. Das wäre wichtiger als sonstige "Lockmittel", die sowieso kein halbwegs intelligenter Mensch glaubt.
    Zuletzt geändert von David; 25.05.2024, 06:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Der Reparaturspezialist iFixit beendet seine Zusammenarbeit mit Samsung. Die Firma torpediere Versuche, Geräte reparaturfreundlicher zu machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    das verstehste nich ... musste noch abverkauft werden.

    wenn ich verlust, bin ich böse, besser du böse ...

    außerdem vermute ich stark, dass die firmware eigentum des zulieferers ist, die codisten sitzen in shengzen.

    aber
    manchmal findet ein blindes huhn auch ein korn

    Siemens Energy Aktie - Hier finden Sie: Siemens Energy Aktienkurs aktuell, Kurs, Chart und alle Kennzahlen für die Siemens Energy Aktie.

    hab im herbst gekauft, hab unterbewertung vermutet.
    Zuletzt geändert von longueval; 24.05.2024, 19:48.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X
👍