Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Linux

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Linux

    Hallo ihr Lieben.
    Nachdem sich mein Windows 10 am vergangenen Wochenende während eines Updates zerschossen hat (kein Internet mehr möglich) und es sich nicht zurück setzen lässt
    wollte ich so in die Runde fragen welches Linux empfohlen würde.
    Gerade habe ich Ubuntu 16.04 LTS als Live System am laufen, das möchte ich wegen Überfrachtung aber nicht dauerhaft haben.
    Ich lege keinen Wert auf Irgendwelches verspieltes Aussehen (komm gerade nicht drauf wie das heißt, GNOME oder so, egal auch) aber ich benötige Word, Exel was es ja open source gibt.

    Was cool wäre ist das Nutzen als Musikplayer mit externer Festplatte und USB-DAC so nebenbei, wenn schon dann kann ich es jetzt umsetzen.

    Für nen heißen Tipp sag ich mal ganz lieb Danke

    Grüße,
    clara


    Ps: bei den vielen Distributionen habe ich im Laufe der Jahre komplett den Überblick verloren

    #2
    AW: Welches Linux

    Cinnamon ist relativ beliebt.

    Kommentar


      #3
      AW: Welches Linux

      Linux Mint : https://linuxmint.com/

      Bitte beim Besuch dieser Seite den evtl. mit laufenden Adblocker deaktivieren um den Entwickler zu unterstützen .....
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar


        #4
        AW: Welches Linux

        Vorteil bei Linux, man kann sich weite Teile der jeweiligen Distribution selbst "zurechtschustern", auch den Desktop wechseln. Mint würde ich auch empfehlen für Windows-Umsteiger, wegen "windowsartiger" Bedienung (Cinnamon-Desktop). Man kann aber auch dem existierenden Ubuntu Cinnamon "beibringen" und Pakete, die man nicht braucht, deinstallieren.
        Aktuelle Übersicht: https://distrowatch.com/
        Zuletzt geändert von respice finem; 09.06.2020, 18:03.
        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
        Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
        "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

        Kommentar


          #5
          AW: Welches Linux

          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
          Vorteil bei Linux, man kann sich weite Teile der jeweiligen Distribution selbst "zurechtschustern", auch den Desktop wechseln. Mint würde ich auch empfehlen für Windows-Umsteiger, wegen "windowsartiger" Bedienung (Cinnamon-Desktop). Man kann aber auch dem existierenden Ubuntu Cinnamon "beibringen" und Pakete, die man nicht braucht, deinstallieren.
          Aktuelle Übersicht: https://distrowatch.com/
          https://www.tutonaut.de/tipp-10-desktops-fuer-ubuntu/
          Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

          Kommentar


            #6
            AW: Welches Linux

            https://ubuntustudio.org/

            Schau Dir das mal an.

            Kommentar


              #7
              AW: Welches Linux

              Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
              Man kann aber auch dem existierenden Ubuntu Cinnamon "beibringen"

              Davon rate ich ab. Oberflächlich funktioniert das, im Detail (etwa beim Detailmanager) gibt es dann aber immer wieder Probleme. Besser gleich Linux Mint installieren, das ja auf Ubuntu aufbaut.


              Beste Grüße
              Florian

              Kommentar


                #8
                AW: Welches Linux

                Zitat von docflow Beitrag anzeigen
                Davon rate ich ab. Oberflächlich funktioniert das, im Detail (etwa beim Detailmanager) gibt es dann aber immer wieder Probleme. Besser gleich Linux Mint installieren, das ja auf Ubuntu aufbaut.


                Beste Grüße
                Florian
                Kann ich bestätigen . Der Entwickler von Linux - Mint hat wohl einige Macken beseitigt ....
                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Welches Linux

                  Ich habe experimentellerweise auf einen relativ neuem Rechner Mint in aktueller Version installiert. Könnte Windows fast vollständig ersetzen. Als Mediaserver und privater Officerechner bestens zu empfehlen. Bedienung ist geschmeidiger und nachvollziehbarer als bei Win 10 1909. Und man fühlt sich als Herr im eigenen System, was bei Windows 10 1909 wohl entgültig perdu ist :K.
                  best regards

                  Mark von der Waterkant

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Welches Linux

                    Hat MS wieder "nachgebessert" ggü. 1903? :L
                    Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                    "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Welches Linux

                      Zitat von Schnuddelbuddel
                      Nachdem sich mein Windows 10 am vergangenen Wochenende während eines Updates zerschossen hat (kein Internet mehr möglich) und es sich nicht zurück setzen lässt
                      was kommt denn für eine Fehlermeldung …kein Internet mehr möglich:Y
                      zurücksetzen? -> Funktionsupgrade ohne Sicherungspunkt durchgeführt?


                      du kannst eigentlich fast jedes aktuelle Linux mit Gui nehmen...
                      zb. auch
                      CentOS

                      Zitat von respice finem
                      Hat MS wieder "nachgebessert" ggü. 1903?
                      naja demnächst soll dann des nächste Funktionsupgrade kommen (Win10 20H2)
                      nachgebessert wird immer wieder mal bei jeder Version...
                      Zuletzt geändert von Alex007; 10.06.2020, 08:04.
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Welches Linux

                        Also wenn Win in diesem Tempo Daten verlangt, kommt als Nächstes wohl die Pflicht zur Einreichung einer Blut- und Stuhlprobe
                        "Daten sind der Rohstoff..." yeah...
                        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                        "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Welches Linux

                          @Schnuddelbuddel
                          Nichts gegen Linux, aber warum nicht einfach Win10 neu aufsetzen? Das wäre doch die schnellste Lösung und ein Betriebssystem das du kennst.

                          Oder willst weg davon, das könnte ich gut verstehen.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Welches Linux

                            oder Dual-Boot?
                            Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                            Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                            "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Welches Linux

                              besser wäre mit VM...weil wann startest schon des eine oder andere...
                              besser gleichzeitig nutzen :I
                              lg
                              alex

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X