Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dolores' Musiktipps

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Um für eine Kundenanfrage was auszuprobieren, habe ich mir heute diese Musik ausgewählt:

    Jean-Michel Jarre / Oxygene 3 / Columbia - Sony Music 88985361882 / CD von 2016

    Die Musik ist typisch Jarre, grosse Klangbühne und Soundeffekte zum Staunen. Allerdings ermüdet diese Produktion auch schnell und so ist man nicht böse, wenn sie nach knapp 40 Minuten vorbei ist. Was für Fans.



    LG
    E.M.

    Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700 und Vincent CD-S 7 DAC

    Kommentar


      Bei nachfolgend empfohlener CD gibt es im Beiheft eine Anleitung zum Abhören - Lautstärke so einstellen, dass der Eindruck entsteht die Band würde in drei bis sechs Metern Entfernung spielen, das enspräche 85-110 dB Schalldruck.

      Dice of Dixie Crew / 1st throw / inak 811 CD / Digital-Aufnahme vom Dezember 1980 / CD von 1984

      Ein grandioses Dixie-Feuerwerk perfekt eingefangen live im Tonstudio Bauer, Ludwigsburg vom legendären Carlos Albrecht. Im Prinzip ist das ein früher Vorläufer der aktuellen "Studiokonzerte" aus den Bauer-Studios, nur ohne Publikum.
      Mein Anspieltipp: Titel 9 "China Boy" - und den Lautstärke regler nicht vergessen - she. Einleitung.



      LG
      E.M.

      Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

      Kommentar


        Eine romantische Abendmusik - heute nicht, sondern ein wenig Gänsehaut:

        Chiller / Erich Kunzel & Cincinnati Pops Orchestra / TELARC CD-80189 / CD von 1989 - 24-Karat-Gold Edition*

        Musik von Mord und Totschlag etc. aus Filmen und Klassikwerken, natürlich auch mit ein paar spektakulären Sequenzen gespickt (damit hat man dann immer ein paar Tracks zur Hand, um ahnungslose Gäste zu erschrecken - buh!



        * https://www.discogs.com/de/release/1...t-Gold-Edition

        LG
        E.M.

        Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

        Kommentar


          Der Kunzel mit den Cincinatti Pops sorgt schon für beeindruckende und bombastische Klangerlebnisse, habe ich auch ne Scheibe von Telarc.

          Gruß,
          Joachim
          Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

          Kommentar


            Neben der berüchtigten "Tschaikovsky 1812" dürfte dies die bekannteste und beliebteste Produktion des Labels sein:

            Erich Kunzel & Cincinnati Pops Orchestra / Round Up / TELARC CD-80141 von 1986

            Musik aus TV- und Kino-Western und natürlich mit allerlei Begleiteffekten. Gaststar und für den Sologesang zuständig ist Frankie Laine.
            Warnung an alle, die im Nahfeld hören (max. 1,5 m Abstand zu den LS): Beim Titel 7 "Gunfight at the OK Corral" kann es zu gefährlichen Querschlägern kommen - also lieber den Abstand etwas vergrössern.

            https://www.jpc.de/jpcng/poprock/det...=1264&gclid=EA IaIQobChMI_Ij5r5TZ_AIVR-xRCh329QZfEAQYASABEgK8tfD_BwE

            https://www.google.com/search?client...6159cb8a,vid:w L5fYNdwFPo

            LG
            E.M.

            Laut gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

            Kommentar


              Zumindest bei der 1812er Tschaikowsky sollte man bei den Kanonenschüssen sich langsam und vorsichtig an die mit den jeweiligen LS mögliche Lautstärke herantasten. Auch die belastbarsten Kombinationen haben bei (exzessiv) hohem Pegel arge Probleme damit und die Schwingspulen könnten aufschlagen bzw. das Magnetfeld verlassen, was u. U. zum Totalschaden führen kann. Auch die Musketenschüsse sind nicht ohne und haben schon so manches Chassis zerstört.

              Gruß,
              Joachim

              Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

              Kommentar


                Ein absolutes Highlight aus dem Bereich Streichquartett, ist in meinem Archiv, die Serie des Auryn Quartetts mit
                der Gesamteinspielung dieser Werke von Josef Haydn. Heute hörte ich mir dieses an:

                Joseph Haydn / String Quartets op. 71 no. 1-3 / Auryn Quartet / TACET 170 / CD von 2009

                Die drei Quartette aus op. 71 sind sehr flotte Stücke und somit durchaus auch zur puren Unterhaltung geeignet.
                Aufnahmetechnisch ist auch diese TACET-Produktion absolute Spitzenklasse. Sehr empfehlenswert.




                LG
                E.M.


                Laut gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                Kommentar


                  Eine Musik für den Tagesausklang und zur Entspannung:

                  Deuter / Henon / Kuckuck 11099-2 / CD von 1992

                  Für mich eine der besten Deuter-Produktionen überhaupt und klingt überragend gut. Durchaus auch für Leute geeignet, die um alles Esotherische einen grossen Bogen machen .



                  Die CD Deuter: Henon jetzt probehören und für 15,99 Euro kaufen. Mehr von Deuter gibt es im Shop.


                  LG
                  E.M.

                  Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700 und Vincent CD-S 7 DAC

                  Kommentar


                    Von Country-Balladen bis zum Country-Rock reicht die Palette der Songs dieser CD:

                    Dolly Parton / Blue Smoke / WEA 8 8843-03269-2 7 / CD von 2013

                    Die erfolgreichste Countrysängerin schlechthin und Amerikas grosste Heulsuse (ich hab' allerdings bei weitem nicht alle gehört).
                    Eine recht unterhaltsame CD aber nur mittelmässig in der Tonqualität (bezieht sich auf die von mir gehörte Auflage von 2014 - die verlinkte Neuauflage von 2022 mag abweichend sein).



                    LG
                    E.M.

                    Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-737 / SV-700 und Vincent CD-S 7 DAC

                    Kommentar


                      Da ich beim vorangegangenen Tipp auf die nur durchschnittliche Tonqualität verwiesen habe, schiebe ich hier noch einen Tipp mit überragend guter Aufnahmequalität nach:

                      Tube Only Favourites / Daniel Gaede, Violine & Wolfgang Kühnl, Klavier / TACET 229 / CD von 2016

                      Eine wunderbare Aufnahme mit berühmten Instrumenten (Stradivari und Steinway). Gaede steht livehaftig zwischen den Lautsprechern, das Begleitpiano halbrechts dahinter - eine perfekte Illusion. Mikrofone und Mischpult sind historische Röhrengeräte. Die Aufnahme für die LP wurde dann auf einer Telefunken M 10 analog und für die CD über A/D-Wandler digital aufgezeichnet.

                      Bei Tacet hat man für diese musikalisch äußerst unterhaltsame Zusammenstellung wieder einmal „noch tiefer in den Bestand an historischen Geräten gegriffen“. [...]

                      Hochwertige audiophile Aufnahmen klassischer Musik auf CD, SACD, Blu-ray und Vinyl. Seit über 25 Jahren.


                      LG
                      E.M.

                      Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700 und Vincent CD-S 7 DAC

                      Kommentar


                        Eine der Super-Produktionen im Folkbereich aus den 1980'ern:

                        Paul Simon / Graceland / WEA 925 447-2 / CD von 1986 (auch als LP sehr empfehlenswert)

                        Besser geht es in diesem Genre kaum - musikalisch, künstlerisch und aufnahmetechnisch ein Traum. Eine der besten Paul Simon Platten (und offenbar seine erfolgreichste).
                        Die verlinkte Ausgabe ist eine Wiederveröffentlichung über deren Klang ich nichts sagen kann (remasterte Ausgaben sind manchmal besser aber öfters auch schlechter als die Originalausgabe - lauter aber eingeschränkte Dynamik), meine Bewertung gilt der Originalausgabe von 1986.



                        LG
                        E.M.

                        Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                        Kommentar


                          Spektakuläre Aufnahmen gibt es bei TELARC auch ohne Kunzel und seine Pops - diese hier z.B.:

                          Ottorino Respighi / Pines of Rome / Atlanta Symphony Orchestra, Louis Lane / TELARC CD-80085 von 1985

                          Weiterhin sind die Orchesterstücke "The Birds" und "Fountains of Rome" auf dieser CD enthalten.
                          Die Titel 2 (Pines Near a Catacomb) und 4 (Pines of the Appian Way) gehörten früher zu unseren "Abschluss-Vorführstücken" bei richtig guten Kompaktlautsprechern (Abschluss deswegen, weil danach der Kauf besiegelt war).
                          Die Kaufinteressenten konnten sich zumeist nicht vorstellen, dass eine so gewaltige Klangfülle aus einem kleinen LS herauskommen kann. Das funktionierte aber nur bei Kalibern wie Celestion SL 6 oder 700; Rogers LS 5/9 und auch Dynaudio Crafft (da merke ich gerade, dass ich das auch einmal mit der Fyne Audio F 500 SP ausprobieren sollte). Sehr empfehlenswerte Musik, die ich auch mit anderen Orchestern habe, aber die hier ist m.M.n. die beste Einspielung.



                          LG
                          E.M.

                          Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                          Kommentar


                            Meinem neuen (gebrauchten) Plattenspielerzugang musste ich heute auf den Zahn fühlen, natürlich mit einer absoluten Lieblingsscheibe:

                            Nana Mouskouri / Athen / Philips 818 111-1 / LP von 1984

                            Lieder aus griechischer Tradition bzw. aus der Feder heimischer Komponisten (z,B. Hadjidakis) in hervorragender Klanggüte, fernab von Schlagerschnulzen.
                            Ist eine meiner wichtigsten Testplatten für Tonabnehmer und Plattenspieler, ich höre diese LP aber immer komplett an, weil sie mir viel Freude macht.



                            LG
                            E.M.

                            Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700, Vincent PHO-701, DUAL CS-600 mit Ortofon 2M Black

                            Kommentar


                              Auf der Suche nach einer weiteren Scheibe für den neuen (alten) DUAL habe ich diese hier im Archiv gefunden - Überraschungsfund:

                              Chris White / Shadowdance / Bellaphone LELP 11 (Limited Audiophile Edition) / LP von 1991

                              Saxophone, Keybords, Rhythmusgruppe - ein wenig steril aber hübsche Melodien und guter Saxophone-Klang



                              LG
                              E.M.

                              Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700, Vincent PHO-701, DUAL CS-600 mit Ortofon 2M Black

                              Kommentar


                                Heute war wenig Zeit zum Musikhören aber zu dieser LP hat es zu meinem Vergnügen doch gereicht:

                                Modest Mussorgsky / Bilder einer Ausstellung / Markus Schirmer, Piano (Fazioli F-278) / TACET L 132 / LP von 2017

                                Das ist eine der ersten Schallplatten-Aufnahmen aus der Helmut-List-Halle in Graz, einer umgestalteten ehem. Industriehalle.
                                Neben der grossartigen Interpretation durch Herrn Schirmer lebt diese Aufnahme natürlich auch durch die hervorragende TACET-Tontechnik.
                                Die zweite LP-Seite, mit dem hochdynamischen Schlusstitel "Das grosse Tor von Kiew", wird (TACET-Besonderheit - "play backwards!") von innen nach aussen abgespielt, dadurch ist die Dynamik unverzerrt und unverfälscht abspielbar.

                                Hochwertige audiophile Aufnahmen klassischer Musik auf CD, SACD, Blu-ray und Vinyl. Seit über 25 Jahren.


                                LG
                                E.M.

                                Gehört über Vienna acoustics Beethoven Baby Grand Reference, Vincent SV-700, Vincent PHO-701, DUAL CS-600 mit Ortofon 2M Black

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍