Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dolores' Musiktipps

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Reine Hochkultur und musikalischer Genuss:

    Claudio Monteverdi / Teatro d'Amore / L'Arpeggiata Christina Pluhar / EMI Virgin Classics 5099923614024 / CD von 2009

    Die CD von L'Arpeggiata unter Leitung von Christina Pluhar sind alle nicht nur musikalisch ein grosser Genuss, sondern auch von superber Klanggüte - es sind keine Studioproduktionen, sondern werden an Orten mit besonders guter Raumakustik eingespielt. Ausführliches Begleitheft mit Kommentar von Frau Pluhar zu den einzelnen Stücken.

    https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...=1261&gclid=EA IaIQobChMI9IbIhq3s-AIVtOHmCh32Gw8IEAQYASABEgIusvD_BwE

    https://open.spotify.com/album/6sHQq...?autoplay=true

    LG
    E.M.

    Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

    Kommentar


      Zu den besten und schönsten Musikstücken überhaupt, zählt für mich das 5. Klavierkonzert von Beethoven (in dieser Reihe in der Aufnahme mit Claudio Aarau bereits vorgestellt). Hier stelle ich die Dreifach-CD-Box mit allen fünf Klavierkonzerten und Alfred Brendel als Pianisten vor:

      Beethoven / The 5 Piano Concertos / Alfred Brendel - Simon Rattle - Wiener Philharmoniker / Philips 462 781-2 / 3 CD Box von 1999

      Für Freunde der Klaviermusik ein wunderbares Erlebnis, wobei nach wie vor das 5. Konzert mit Aarau meine Lieblingseinspielung bleibt.
      Überraschenderweise gibt es die Box noch aktuell zu kaufen (she. Link) - billiger geworden ist sie allerdings im Lauf der letzten zwanzig Jahre nicht, was wohl daran liegt, dass es seither keine wirklich ernsthafte Konkurrenzeinspielung gab.

      https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...=1261&gclid=EA IaIQobChMIiLLT06Px-AIVBtZ3Ch0P-AAREAQYASABEgIFQfD_BwE

      LG
      E.M.

      Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2




      Kommentar


        Ein schönes Frühstück geniesst sich besser mit schöner Musik. Wenn mir nichts Spezielles einfällt oder ich mich nicht recht wohl fühle, greife ich gern zu einer meiner vielen CD von Deuter - heute war's diese:

        Deuter / Space / new earth records NE 3701 / CD von 2017

        https://www.silenzio.com/Space-CD-Deuter

        LG
        E.M.

        Gehört mit Vienna acoustics Beethoven Baby Reference, Vincent SV-700, Vincent CD-S 7 DAC

        Kommentar


          Die ersten Erinnerungen an Musikerlebnisse gehen bei mir auf ungefähr 1958/59 zurück - am Strassenrand stehend Marschmusik lauschend von den vorbeiziehenden Musikkorps - das war in der DDR. Radio/Unterhaltungsmusik aus jener Zeit ist mir nicht erinnerlich. Das kam erst ab Ende 1960 nach der Übersiedlung in die BRD und mit der damals aktuellen Schlagermusik vom Lieblingssender SDR in Stuttgart. Meine ersten Lieblingskünstler waren vor allem Freddy Quinn (als Österreicher noch Manfred Petz) und Nana Mouskouri. Diese höre ich auch heute noch gern allerdings nur ihre Platten bis Ende der 1970'er, zum Beispiel diese hier:

          Nana Mouskouri / Lieder die die Liebe schreibt / Philips 9129 001 / LP von 1978

          Alle Platten die ich von ihr kenne, sind nicht einfach profane Schlagerproduktionen, sondern enthalten immer (teilw. überwiegend) Coverversionen internationaler Hits aus verschiedenen Sparten (Chanson, Folk, Liedermacher, Country). In obige Beispiel sind Stücke von Burt Bacharach, Pete Seeger, Roy Orbison und Jaques Offenbach mit drauf. Nur mit deutschen Schlagern hätte sie mit Sicherheit auch nicht über 300 Mio. Tonträger weltweit verkauft.

          https://www.youtube.com/watch?v=4os5udTaaFc

          https://www.medimops.de/nana-mouskou...reative=&sitel ink=&gclid=EAIaIQobChMI2Mf_5Jr4-AIVA7d3Ch2C7wfJEAQYASABEgLxhvD_BwE


          LG
          E.M.

          Gehört mit Vienna acoustics Imperial Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / ECP II / Rega P 6 mit Rega Ania MC

          Kommentar


            Vermutlich war das für einige von uns Älteren eine der Jugendhymnen:

            Scott McKenzie / San Francisco / CBS Epic 32483 / LP von 1967

            Aus heutiger Sicht kein Reisser aber eine nette Allerweltstimme und der Titelsong macht immer noch was her.
            Der Rest der LP ist auch ok.

            https://www.discogs.com/de/release/2...s-In-Your-Hair

            LG
            E.M.

            Gehört mit Vienna acoustics Imperial Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / ECP II / Rega P 6 mit Rega Ania MC

            Kommentar


              Die berühmte einsame Insel und die zehn Platten, die man mitnimmt - die hier wäre sicher dabei:

              Antonin Dvorák / Concerto in B minor, Op. 104 for violoncello and orchestra / Janos Starker, London Symphony Orchestra - Antal Dorati /
              Mercury Living Presence 432 001-2 / CD von 1990 - Aufnahme von 1962

              Der 2. Satz Adagio ma non troppo gehört für mich zu den schönsten Klängen der gesammten Musikliteratur. Typisch für die Top-Produktionen der frühen 1960'er Jahre ist auch hier wieder die exemplarisch gute räumliche Abbildung. Diese Aufnahme gibt es auch als LP, die der CD absolut ebenbürtig ist (ein leises analoges Grundgeräusch ist bei beiden Tonträgern bei höheren Abhörlautstärken zu hören).

              https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...iABEgIAafD_BwE

              https://www.youtube.com/watch?v=V6tnPIuwSlY

              LG
              E.M.

              Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

              Kommentar


                Musik mit Elementen aus Klassik, Soul und Electronica:

                Eberhard Schoener / Video-Magic / EMI 1C 064-45 234 / LP von 1978

                Das ist meine Lieblingsplatte von E.S. und der Titel 8 (Koan) steht seit 44 Jahren fest auf meiner Liste der 100 magischsten Songs ever.
                Das verlinkte Video ist nicht die obige Platte, sondern eine Mischung aus zweien.
                Koan höre ich mir heute abend noch einmal an und zwar LAUT - ist für mich ein toller musikalischer Kick.

                https://de.wikipedia.org/wiki/Eberhard_Schoener

                https://www.youtube.com/watch?v=EYQEywGswwc

                LG
                E.M.

                Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                Kommentar


                  Beobachtung: Die HiFi-Katze Neela kommt ins Hörstudio und legt sich vor den rechten LS, Ohren in Schallrichtung, da bleibt sie reglos bis die CD zu Ende ist, dann verlässt sie das Zimmer. Die Hund rollt sich auf ihren dortigen Schlafsessel zusammen und schläft mit geschlossenen Augen (macht sie sonst nicht, wenn jemand im Zimmer ist oder sich irgendwas tut im Raum), als die Musik endet ist sie sofort wieder wachsam.
                  Ich selbst falle nach ein paar Takten in ein friedvolles Entspanntsein und an einigen Passagen kommt ein wohliges Glücksgefühl auf.
                  Hier geht es nicht um eine Eierlikörparty oder den "Genuss" eines Joints, hier geht es um Musik - die neue Deuter:

                  Deuter / Mysterium / New Earth Records NE 0122 / CD von 2022

                  Zehn Titel aus sieben verschiedenen CD so perfekt zusammengestellt, dass sie wirken, als wäre es ein Werk.

                  Keine Musik für Jederman und zum Berieseln, da man sich in die Musik fallen lassen muss und bereit sein nur zu fühlen was passiert.
                  Wo es klappt, ist sie ein musikalisches Juwel, wo nicht - da tut es mir leid.

                  https://www.silenzio.com/Mysterium-CD-Deuter/de

                  LG
                  E.M.

                  Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                  Kommentar


                    Eine exotische, musikalische Reise nach Pakistan:

                    Jan Garbarek - Ustad Fateh Ali Khan & Musicans from Pakistan / Ragas and Sagas / ECM 1442 511 263-2 / CD von 1992

                    Aufgenommen im Rainbow Studio in Oslo, an den Reglern Jan Erik Kongshaug - damit ist die excellente Klanggüte erklärt.
                    Wer Musik aus Indien, z.B. mit Ravi Shankar, mag, wird sich hier auch wohl fühlen.

                    https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail...SABEgIc-vD_BwE

                    https://open.spotify.com/album/46dm3...?autoplay=true

                    LG
                    E.M.

                    Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                    Kommentar


                      In dem Zusammenhang moecht I noch die Gregorianischen Gesaenge in der kleiner Kirche in der Abtei St Gerold anfuehren, wo der Garbarek auch was geblasen hat, mit dem Hilliard Ensemble, auf der Aufnahme kann ma auch mei klatschen raushoeren., wenn die Lautsprecher richtig aufgstellt.... :-) Officium....

                      Gruss
                      LowIQ

                      PS
                      Wie so viele Saechelchen, a Manfred Eicher Produktion.....

                      Kommentar


                        LowIQ - die wäre heute sowieso drangekommen:

                        Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble / Officium / ECM 1525 445 369-2 / CD von 1994

                        Es ist auch hier, wie beim Tipp #789 - man muss sich darauf einlassen, um den ganzen Zauber der Musik zu erfassen.
                        Superbe Produktion, wie man es von ECM allgemein erwartet.

                        Da ich auf meiner Aufnahme kein Klatschen (zu welchem Zweck ?) hörte (she. #790) - taugt demnach die Abhöre (she. unten) nichts oder es lag daran, dass ich beim gleichzeitigen Müslifuttern zu laut gemampft habe..

                        https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...SABEgIruvD_BwE

                        LG
                        E.M.

                        Gehört mit Vienna acoustics Beethoven Baby Reference, Vincent SV-700, Vincent CD-S 7 DAC

                        Kommentar


                          Zum Tagesabschluss hier noch ein absolutes Highlight aus dem Bereich Jazz:

                          Johnny Frigo with Bucky & John Pizzarelli / Live from Studio in NYC / chesky JD1 / CD von 1989

                          Leider habe ich keine Hörprobe im Netz gefunden, sollte aber doch bei den besseren Streaminganbietern zu finden sein.

                          https://www.discogs.com/de/release/6...-New-York-City

                          LG
                          E.M.

                          Laut gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                          Kommentar


                            https://youtu.be/w8WWWAW1RTo

                            Gruss
                            LowIQ

                            Kommentar


                              Hier noch was zum Hintergrund des Konzerts in #791

                              https://vk.com/wall-112974_8091

                              zitat vo da

                              From the 1970s the Propstei gained a reputation as an unconventional concert location. Manfred Eicher, a frequent visitor back then, who appreciated both the mountain setting and the exceptional acoustics, struck up a long-lasting friendship with Pater Nathanael. And in the 1990s, with Nathanael’s encouragement, ECM began to record in St Gerold: Officium with Jan Garbarek and the Hillard Ensemble as well as the vocal ensemble’s Mor........

                              Die Klosterschenke war superb, Haflinger hat er auch zuechtet, der Nathanael....Schweizer war er, a zugreister.....die Probstei und deren ihr Programm ist nach wie vor a Reise wert....!8

                              Kommentar


                                Wie in meinem Tipp #772 schon angedeutet, kracht es hier gewaltig:

                                Aaron Copland / Appalachian Spring - Rodeo - Fanfare for the Common Man / Atlanta Symphony Orchestra, Louis Lane / TELARC CD-80078 von 1982

                                Die Fanfaren bilden den Einstieg - am besten den Verstärker zur Hälfte aufdrehen*, sich gemütlich hinsetzen und dann per Fernbedienung das Stück starten, natürlich bei weit geöffneten Fenstern. Das macht am meisten Spass und den Nachbarn auch. Wenn es die LS überlebt haben , kann man dann durch mehrmaliges Wiederholen des Stückes feststellen, dass die Aufnahme durchaus eine ganze Palette feinster akustischer Informationen im Detail enthält.

                                Akustisch ist das folgende viersätzige Stück "Rodeo" der Version aus #772 überlegen und heftiger an den entsprechenden Passagen aber musikalisch nicht auf gleichem Niveau.

                                Die Suite "Appalachian Spring" gibt sich völlig unspektakulär.

                                Mit dieser CD haben wir vor vielen Jahren einigen Wirbel verursacht auf der HiFi-Messe (irgendwo habe ich davon schon berichtet).

                                https://www.discogs.com/de/release/7...The-Common-Man

                                * Das ist natürlich nur im Spass gemeint, an solche Aufnahmen sollte man sich tunlichst von Zimmerlautstärke ausgehend langsam hochtasten und auch abbrechen, wenn es nicht mehr klar und sauber klingt.

                                LG
                                E.M.

                                Gehört mit Vienna acoustics Liszt, Electrocompaniet EC 4.8 / AW 250 R / EMP 2 / ECD 2

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X