Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HDMI am AVR "schläft ein"

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HDMI am AVR "schläft ein"

    Eine Frage an die Heimkino-"Kenner": Nach dem "Kaltstart" des AVR morgens kommt es immer öfter vor (anfangs ca 1x/Monat, mittlerweile ca 1x/Woche), daß weder Bild noch Ton durchgeleitet wird vom HTPC oder auch vom Fire TV Stick (der steckt auch direkt per HDMI im AVR). Der TV funktioniert an sich, man bekommt Bild/Ton, wenn man auf TV umschaltet. Für das oben Beschriebene hilft nur, "zentral" den Netzstecker zu ziehen, AVR und TV aus und an per Schalter, hilft nicht. Kabel tauschen (sind die "richtig Guten" für UHD) hilft auch nicht.

    HDMI Board am Dahinsiechen, oder? Ziemlich früh nach knapp 2 Jahren... :C
    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

    #2
    AW: HDMI am AVR "schläft ein"

    Hallo,
    ist das vielleicht ein Onkyo? Da gehen sehr gerne die HDMI Boards ein. Was passiert den, wenn Du auf HDMI ARC schaltest? Kommt dann ein Ton, oder bleibt es auch stumm? Was mir noch einfallen würde: Hängt der AVR am Internet und hat vielleicht im Hintergrund ein Update installiert? Dann könnte ein Werksreset helfen.

    Reinhard

    Kommentar


      #3
      AW: HDMI am AVR "schläft ein"

      Ist ein Marantz NR1608, alles oben Beschriebene schon versucht, wenn nix kommt, kommt nix... Das Blöde, ich befürchte, das Gerät zurück zu bekommen mit dem Vermerk "keinen Fehler gefunden", weil es auch einige Tage fehlerfrei gehen kann. Nach Strom trennen und neu einschalten geht es sowieso, auch wenn der AVR mal zwei Stunden auf Standby war, nur nach der Nacht oder nach dem Wochenende passiert es.
      Werde Marantz anschreiben, vielleicht gibt es einen typischen Fehler und ich tausche selber ein paar Elkos und gut... Die Hoffnung stirbt zuletzt.
      Das "Viech" ist viel gelaufen bei mir, aber in zwei Jahren, großzügig mit 6 Stunden pro Tag gerechnet, wären das auch nur knapp 4400 Stunden.
      Glauben ist gut, Wissen ist besser.
      Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

      Kommentar


        #4
        AW: HDMI am AVR "schläft ein"

        Softwareupdate?

        Gruß

        RD

        Kommentar


          #5
          AW: HDMI am AVR "schläft ein"

          Seit es erstmalig aufgetreten ist, gab es 3 oder 4 Firmware-Updates, das Letzte vor einem Jahr oder so, daran wird es wohl nicht liegen, seitdem gab's keine mehr. Werde noch mit dem Eco-Modus "spielen", das wäre auch eine Möglichkeit.

          Auf jeden Fall wohl kein "Serienfehler", weil man sonst wenig finden kann dazu, außer bei den Onkyo AVR.

          P.S. Wenn der Service nichts "Konstruktives" schreibt naja... so wie das Board aussieht, wird's da nicht viel zu tun geben, hat nur Chips und SMD Teile, alles ist "single board" wie im PC, ausser die Endstufen...
          Ein Kollege aus PL meinte, er hatte ein ähnliches Problem, Ursache war eine "ausgeleierte" HDMI Buchse vom AVR zum TV, werde ich mir anschauen.
          Zuletzt geändert von respice finem; 13.05.2020, 12:02.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser.
          Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

          Kommentar


            #6
            AW: HDMI am AVR "schläft ein"

            Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
            Ein Kollege aus PL meinte, er hatte ein ähnliches Problem, Ursache war eine "ausgeleierte" HDMI Buchse vom AVR zum TV, werde ich mir anschauen.
            Naja, so oft wirst Du ja auch nicht Deine Kabel tauschen, oder?

            Eben eingefallen. Hast Du vor kurzem ein weiteres Gerät per HDMI verbunden, wo vielleicht HDMI CED aktiviert ist. Das kann dann sehr bösartige Auswirkungen haben.

            Reinhard

            Kommentar


              #7
              AW: HDMI am AVR "schläft ein"

              Zitat von surfreak Beitrag anzeigen
              ...Hast Du vor kurzem ein weiteres Gerät per HDMI verbunden, wo vielleicht HDMI CED aktiviert ist. Das kann dann sehr bösartige Auswirkungen haben...
              Du meinst wohl HDMI CEC? Ja, habe ich, drei verschiedene PCs ("testen" für Dritte, nicht meine eigenen), 1x meine Pentax K5, 1x eine Sony Video-Cam - die könnte CEC haben, der Rest eher nicht. Welche "bösartigen Auswirkungen" wären das? Im AVR habe ich es nicht aktiviert (bei Marantz heisst es "HDMI Steuerung").

              Ich glaube, der Fehler war auch vorher schon da, nur eben sporadisch, so nach dem Motto "alles was einen Prozessor hat, hängt auch mal", nun ist es langsam auffällig oft.
              Die HDMI Buchsen habe ich gecheckt, ausgerechnet der HDMI-Out für den TV ist nicht so stramm wie der Rest, aber weit entfernt von "wackelig". Als Erstes werde ich mal den Eco-Mode ausmachen, vielleicht wacht der AVR "aus dem Tiefschlaf" nicht mehr auf nach längerer Zeit. Werde mich melden, ob das Erfolg hatte.

              Nachträgliche Bemerkung: Aus purer Faulheit, schalte ich TV und AVR meist über die Fernbedienung des FireTV Sticks ein und aus - das funktioniert komischerweise auch ohne aktiviertes CEC, scheinbar hat sie die Codes "fest drin" (wurde auch bei der Erstinstallation nachgefragt, welche Marken). Gehen "lammfromm" nacheinander ein/aus, es dauert aber unterschiedlich lange - mal fast genau gleichzeitig, mal der AVR 2 Sekunden später. Ob das eine Rolle spielt, k.A. - ich kann in nächster Reihenfolge versuchen, "nach alter Väter Sitte" alles manuell nacheinander zu schalten, mal sehen...
              Zuletzt geändert von respice finem; 13.05.2020, 13:22.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser.
              Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

              Kommentar


                #8
                AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                Update: Nach etwas "trial and error" - Überraschung: es liegt am TV, der scheinbar den Bildschirm nicht freigibt für den HDMI Ausgang des AVR - alles läuft wieder nach der typischen "Deppenreparatur" - TV stromlos machen, 30 Sekunden warten, wieder anschließen. Nicht schön die Nummer...

                Werde mich belesen, was das bei den Pana bedeutet, wenn es schlimmer wird, auf jeden Fall unschön, 10 Jahre Lebensdauer hätte ich einer "Markenglotze" schon zugetraut...
                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #9
                  AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                  Und so kann man lange "in die falsche Richtung rennen", ist mir auch schon passiert, kann Jedem passieren.

                  .....der scheinbar den Bildschirm nicht freigibt
                  Du meinst: den Eingang nicht durchschaltet?

                  Oder eher: das HDMI Signal wird nicht synchronisiert. Das ist bei meinem Epson Projektor auch oft so. Ich muss dann kurz den HDMI-Stecker abziehen, neu anstecken und schon ist das Bild da. Ärgert mich auch.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #10
                    AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                    Das hat nicht geholfen, genausowenig wie Kabeltauscherei. Vermute das Übliche = kein HDCP-Handshake, ohne dem wird das Bild nicht "freigegeben", effing DRM...
                    Erst entweder a) TV stromlos und an wie gesagt, oder b) anderen HDMI Eingang nehmen (dann funktioniert es auch ohne "TV-Restart"), dann "berappelt" er sich gnädigst nach einer Weile.
                    Also scheinbar HDMI-Sektion im TV "teildefekt". Ich versuche jetzt den Betrieb an HDMI2 und warte ab, ob es wieder passiert.
                    Auf jeden Fall ist es unerfreulich, so alt ist der TV nicht, 2016? gekauft, und war kein Billiger, ein Pana TX-55CXX759. Wenn alles jetzt die Garantie plus 6 Monate "Sicherheitsspanne" hält, kann man gleich "Billigplunder" kaufen grr... :K
                    Zuletzt geändert von respice finem; 20.05.2020, 07:27.
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                    Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                      Ich glaube, beim "Billigplunder" ist man noch schlechter dran.

                      Das was wir uns an Geräten für den Alltag bzw. Haushalt kaufen (also emotionslos, es soll nur funktionieren), das ist immer noch zu billig, als dass man davon ausgehen kann, dass es lange problemlos funktioniert. Außer man hat Glück, auch das kommt immer wieder vor und irgendwas Billiges funktioniert "ewig".

                      Unser Samsung TV, ein 55 Zöller mit allem "Pipapo" hat vor ca. 4 Jahren knapp 700 Euro gekostet. Die aktuellen Modelle kosten jetzt noch deutlich weniger, um 600 Euro (!!!) bekommt man jetzt schon 65 Zöller von Samsung.

                      Besagter TV läuft bei uns täglich locker 4-5 Stunden. Noch ist er OK, aber was kann man sich um dieses Geld Großartiges erwarten?
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #12
                        AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                        Ja manchmal ist es seltsam. Meine Mutter hat in der "Ferienwohnung" einen Uralt-LG, ich glaube 18 Jahre alt? läuft und läuft - naja, ich werde es beobachten / berichten.
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                          Ich glaube, was ich habe ist noch ein "Luxusproblem", hier ein "enger Verwandter gleichen Alters". Backlight, einfach so, abgefallen :L
                          http://www.hifi-forum.de/viewthread-153-4411.html
                          Hoffe mal, es passiert bei mir nicht, ich habe garantiert dasselbe Panel drin...
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                          Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                            Weitere Beobachtungen heute - sehr seltsam...

                            • am HDMI2 "bockt" der TV (bisher) nicht, zeigt aber beim HTPC-Start die Auflösung 4096x2160 p60 (also "echtes" 4k).
                            • Windows "meint" UHD zu haben, also 3840x2160 p60. Geht man auf HDMI1 zurück, wird auch vom TV UHD angezeigt. WTF? Zwei verschiedene HDMI-Eingänge? In der BA steht nichts dergleichen.
                            • Lt. Radeon Software (es ist eine Ryzen 5 "APU" 2400G) ist es am HDMI2 tatsächlich 4k = die native Auflösung des Panels.


                            Ich lasse es jetzt erst mal so stehen und auf HDMI2 und schaue, was weiter passiert.)H

                            P.S. Habe jetzt diesen Text gefunden, das könnte passen...
                            https://www.pc-magazin.de/ratgeber/d...485-14918.html

                            Achtung Hasskommentar, ich hasse diesen DRM-Shice...
                            Zuletzt geändert von respice finem; 22.05.2020, 14:47.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                            Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: HDMI am AVR "schläft ein"

                              Update: Nach "aufwachen" aus dem Standby war nun der Desktop "größer als der Fernseher", also irgendwo "beisst" sich, was der TV "will" mit dem was Windows und der Grafiktreiber "will". Vorläufig habe ich UHD fest eingestellt im Treiber und jetzt wird von TV, Windows und Treiber übereinstimmend UHD angezeigt.
                              Zuletzt geändert von respice finem; 22.05.2020, 19:16.
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                              Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                              Lädt...
                              X