Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verstärker Gain

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verstärker Gain

    Hallo
    ich hab mal ne blöde Frage


    Wenn bei einem Verstärker in den Unterlagen keine Angabe des Gain in dB ist, kann man das irgendwie messen oder berechnen oder so ?


    LG, clara

    #2
    AW: Verstärker Gain

    Hallo Clara...

    warum probierst Du es nicht einfach aus...

    passt...

    zu laut/stark...

    zu schwach/zu leise...

    :Z

    Kommentar


      #3
      AW: Verstärker Gain

      Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
      warum probierst Du es nicht einfach aus...
      sooo präzise wär gar nicht nötig gewesen

      LG, clara


      Ps: ja ausprobieren, soweit war ich auch schon

      ich geh ins Bett, gute Nacht da draußen wo immer ihr sein mögt :W

      Kommentar


        #4
        AW: Verstärker Gain

        quasi studiostandard in europa in verbindung mit den lautsprechern am hörplatz gemessen

        0,775V/0dbu/85dbc verhältnis von eingangs zu ausgangspegel

        so pegelt man mit rosa rauschen ein
        stellt man am amp oder an den lautsprechern (wenn aktiv) gain ein wenn analog.

        meinst du das?

        nicht so genau aber faustregel, amp so einstellen, dass man an der vorstufe/mischpult/was auch immer im oberen drittel des lautstärkereglers regelt.
        Zuletzt geändert von longueval; 22.01.2020, 10:58.
        ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

        Kommentar


          #5
          AW: Verstärker Gain

          Worum geht es genauer?

          Falls es um Endstufen geht:

          Die meisten verstärken 26dB.

          Das heisst, wenn man eingangsseitig 1 Volt reinschickt, kommen (knapp) 20 Volt am Ausgang raus.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #6
            AW: Verstärker Gain

            Messen: am Lineeingang (Cinch für CD z.B.) ein 100mV-Sinus mit 1kHz einspeisen, Lautstärke auf Maximum, und dann am Ausgang (Lautsprecherklemmen) die Ausgangsspannung messen. Vorraussetzung: ein "ordentliches" Wechselspannungsmessgerät. Hat man nur ein billiges Multimeter zur Verfügung, das ganze bei 50Hz, da solche Messgeräte kein true-RMS können und nur für 50/60Hz Wechselspannung ausgelegt sind. Mikrofoneingänge können noch mal zusätzlich an die 40dB verstärken. Phoneeingänge, je nach Frequenz (RIAA-Entzerrung) bis zu 60dB. Woher ein Sinussignal nehmen? Nun, kaum Jemand hat so einen NF-Generator rumliegen. Auch hier hilft wieder der Computer. Kostenlose Software dafür gibt es reichlich. Ansonsten gibt es preiswert CDs mit Testsignalen definierter Höhe, Frequenz und Form.
            best regards

            Mark von der Waterkant

            Kommentar


              #7
              AW: Verstärker Gain

              Zum Thema Verstärker und Messungen kann ich folgende Seite empfehlen : https://www.amplifier.cd/Tutorial/tutorial.htm

              Kommentar


                #8
                AW: Verstärker Gain

                Woher ein Sinussignal nehmen? Nun, kaum Jemand hat so einen NF-Generator rumliegen. Auch hier hilft wieder der Computer. Kostenlose Software dafür gibt es reichlich.
                Ich verwende diesen online Tongenerator:

                http://onlinetonegenerator.com
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Verstärker Gain

                  Auch interessant:
                  http://www.ifaa-akustik.de/files/daga00et.pdf
                  http://www.ifaa-akustik.de/files/Vdt00.pdf

                  LG, dB :W
                  Der Klügere gibt nach ...
                  Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Verstärker Gain

                    Für alle die an Verstärkerklang glauben:
                    Bitte (mindestens) die Seite 32 "Persönliche Anmerkung" lesen! (2. Link)

                    Kurzer Auszug daraus:

                    "Dass Endstufen klanglich filigran sein können, Anteile der Musik verschleiern und hervorholen oder mehr weniger räumlich klingen können, war in allen Hörversuchen nicht einmal ansatzweise festzustellen."

                    oder:

                    "Im Rahmen ihrer jeweiligen Leistungsfähigkeit machen sie genau das, was man von ihnen erwartet, das Signal verstärken und sonst nichts!"

                    LG
                    Hififranz

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Verstärker Gain

                      Teil 1

                      Guten Morgen
                      boah was für ne Nachtschicht... :L

                      Ich versuch mal zusammen zu fassen:
                      Bevor ich was neues kaufe und altes Zeugs wegwerfen soll, so wie immer öfter angeraten (kotzt mich das an), ein Mehrkanal DSP von welchem Hersteller auch immer, ob DIY oder fertig, ganz gleich was es kosten würde weil das keine Rolle spielt...

                      Als Beispiel das hier.
                      Es sind 3 ungleiche Vollverstärker vorhanden, alle kann man als Endverstärker verwenden bzw bei zweien kann man die ohne großen Aufwand umbauen. Ein Kumpel hat das auch so gemacht der ist aber die nächsten Wochen in Reha den kann ich gar nicht fragen was und wie er das gemacht hat (Geräte aufschrauben und nachbauen, er hat 2 gleiche Aps wie meine). Also sind 6 Kanäle da, eben 2 für den Bass und 2 für Mitteltöner und 2 für die Hochtöner. Also ein quasi Aktiv/ Teilaktiv/ Fucktiv wenn man es denn so nennen mag.
                      Die Idee, ein DSP wie zB das von Hypex zu nehmen... warum soll das nicht gehen, sehe keinen vernünftigen Grund das nicht zu versuchen. Geld ausgeben kann jeder Volldepp und dafür brauchts dann auch keine Foren wenn es darauf hinauslaufen soll.

                      Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem sog. Vertriebler für HiFi und selbsternannter Fachmann für solches Geraffel der meinte das geht nicht weil die unterschiedliche Gain dB Werte aufweisen und deshalb unterschiedlich laut spielen und man daher nix vernünftig einstellen kann.. alles wegwerfen weil so altes Gelumpe will man Heute nicht mehr haben.

                      Außerdem kannst DU das eh nicht machen !
                      DU bekommst das nie und nimmer zum laufen !
                      Wir glauben nicht das eine Frau soviel Hirn dafür hat !
                      Warum kaufst du nicht was komplettes von jemandem der Ahnung davon hat !
                      Die Garantie erlischt wenn du selbst dran herum schraubst (Garantie ist seit 30 Jahren vorbei, ja was solls wenn ich das schrotte)

                      Ich würde es gerne zumindest in den Grundzügen verstehen warum und wie etwas funktioniert. Debonoo hat es ja bereits geschrieben: ausprobieren. Ja sicher kann ich das, meine Antwort darauf sollte dabei keinesfalls als böse angesehen werden, entschuldigung das war so nicht gedacht.

                      LG, clara
                      Zuletzt geändert von Schnuddelbuddel; 23.01.2020, 08:33.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Verstärker Gain

                        Für mein Dafürhalten, warum sollte das nicht gehen? Wenn ich für Bass (da brauche ich die "kräftigste" Endstufe, Mitten und Hochton einen DSP als Vorverstärker/Weiche verwende, interessiert der Gain der Endstufen nicht, weil man alles davor linearisieren kann (entsprechende Meßtechnik vorausgesetzt). Worauf man aufpassen muß, ist, den Hochtöner nicht ohne Weiche anzusteuern, sonst geht er hopps. Daß Frauen keine Ahnung von Technik haben, ist ein verbreitetes Vorurteil, das daraus resultiert, daß viele kein Interesse dran haben und lieber Männer machen lassen. Mich würde möglicherweise was Anderes stören an dieser Lösung - mit insgesamt sechs A/B Endstufen habe ich einen kleinen Stromfresser, da ist ClassD ein ganzes Stück überlegen. Wenn's nicht stört, why not?
                        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                        "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Verstärker Gain

                          Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem sog. Vertriebler für HiFi und selbsternannter Fachmann für solches Geraffel der meinte das geht nicht weil die unterschiedliche Gain dB Werte aufweisen und deshalb unterschiedlich laut spielen und man daher nix vernünftig einstellen kann.. alles wegwerfen weil so altes Gelumpe will man Heute nicht mehr haben.
                          Das stimmt nur dann, wenn man nicht einzeln die Lautstärke einstellen kann.

                          Es stimmt nicht mehr, wenn ein DSP ins Spiel kommt, weil man da immer für jeden Kanal die Lautstärke einstellen kann. Das ist sozusagen mit der Wahl der Frequenzbereiches die erste und wichtigste Einstellmöglichkeit überhaupt, weil die LS-Chassis fast nie gleichen Wirkungsgrad haben.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Verstärker Gain

                            Zitat von Schnuddelbuddel Beitrag anzeigen

                            Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem sog. Vertriebler für HiFi und selbsternannter Fachmann für solches Geraffel der meinte das geht nicht weil die unterschiedliche Gain dB Werte aufweisen und deshalb unterschiedlich laut spielen und man daher nix vernünftig einstellen kann.. alles wegwerfen weil so altes Gelumpe will man Heute nicht mehr haben.
                            Die "innere" Verstärkung des Amps ist hierbei gar nicht entscheidend. Denn am Ende zählt das Produkt aus Signal*Signaldämpung*Signalverstärkung. Die Signaldämpung findet am Eingang des Verstärkers statt (durch einen Vorvestärker, was deutlich macht, dass dieser in der Regel das Signal dämpft, Verstärkung ist natürlich auch möglich, bei Phono ohnehin notwendig). Für DSP Mehrkanallösungen wird die Dämpfung halt für jeden Zweig so eingestellt, dass es hinterher in Summe "passt". Und dann passt es nicht nur für eine Lautstärke, sondern für alle (solange keiner der Amps in die Sättigung gerät), weil eben das Produkt anzusetzen ist und nicht eine Substraktion.

                            Außerdem kannst DU das eh nicht machen !
                            DU bekommst das nie und nimmer zum laufen !
                            Wir glauben nicht das eine Frau soviel Hirn dafür hat !
                            Warum kaufst du nicht was komplettes von jemandem der Ahnung davon hat !
                            Die Garantie erlischt wenn du selbst dran herum schraubst (Garantie ist seit 30 Jahren vorbei, ja was solls wenn ich das schrotte)
                            Vertriebler wollen ja verkaufen. Allerdings sollte er das alles wirklich gesagt haben, hat er seinen Beruf verfehlt.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Verstärker Gain

                              Teil 2


                              @ Mark, Armin, David, Erwin und longueval


                              Ein Multimeter, ja sicher, ein wirklich billiges ist da. Warum? ganz einfach, ich hab das mal fürs Auto gebraucht wegen Kabelbrüchen in den Türdurchführungen und weil die Batterie ständig leer war, dafür hat das bestens gereicht. Ein teures zu kaufen fand ich bisher als überflüssig, zum Einen weil ich nichts zu messen hatte zum Anderen weil mir das keiner zeigen kann wie man damit umgeht, keiner möchte sich dafür noch Zeit nehmen. Oszilloskope haben mich auch schon immer interessiert aber auch das werde ich in diesem Leben nicht mehr lernen. Aber nur wegen haben will ist das auch am Thema vorbei.


                              Links für Grundlagen zum Thema Verstärker und Messungen hat letztens auch jemand gepostet, nur ne Menge zum lesen (verstehen andere Baustelle). Danke dafür.


                              So, mal sehen was der Morgen noch so mit sich bringt und dann in die Kiste, hoffe die Woche ist bald rum


                              LG, clara


                              Ps: Das war mir schon wieder fast klar das einer aus der Reihe hüpft, wurde das Thema Verstärkerklang nicht in vielen anderen Threads zu tode geprügelt muss man hier weiter machen--------------------------------

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                              Lädt...
                              X