Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einfaches Messen und Hören

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einfaches Messen und Hören

    https://www.lernenohnelaerm.at/asset...Akustik-V2.pdf

    so beginnen wir mit messerlebnissen
    ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

    #2
    AW: einfaches messen und hören

    ich weiß nicht mehr welche App das vom Applestore war die ich hatte (habe sie wieder gelöscht), aber ich habe sie mit meinem recht guten und eigenständigen Schallpegelmesser verglichen und da gab es kaum Unterschiede.

    Ein iPhone kann da also ganz brauchbare Dienste leisten. Wie das bei den anderen Fabrikaten und Betriebssystemen ist, das weiß ich nicht.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #3
      AW: einfaches messen und hören

      Die Knauff-App habe ich u.a. drauf, funktioniert - man muss allerdings schauen, daß man bei der Nachhallmessung einen Impuls auslöst, und keinen Ton, der "dauert", ich habe festgestellt, "Klatschtest" variiert zu sehr, wiederholt dasselbe Ergebnis habe ich mit Metallkuli gegen Bodenfliese erreichen können.
      Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
      Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
      "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

      Kommentar


        #4
        AW: einfaches messen und hören

        testtöne

        https://www.wavecor.co.uk/testdisk.html
        ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

        Kommentar


          #5
          AW: einfaches messen und hören

          Audacity ist Dein Freund ; https://www.audacity.de/
          Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

          Kommentar


            #6
            AW: einfaches messen und hören

            Muss ich mir merken . Thx ...
            Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

            Kommentar


              #7
              AW: einfaches messen und hören

              https://musikwissenschaften.de/lernp...ningsprogramm/

              musik hören üben
              ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

              Kommentar


                #8
                AW: einfaches messen und hören

                Danke, schöne Variante (nicht nur) für die Jugend. Zu meiner Jugendzeit mussten wir das aus Büchern "trocken" lernen, war das dröge...
                Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                Kommentar


                  #9
                  AW: einfaches messen und hören

                  https://www.delamar.de/musiksoftware...edition-10510/

                  sehr sehr empfehlenswert auch zum testen von lautsprechern zur beantwortung der frage " wie übersetzen die das signal"

                  voodoofrei

                  und

                  https://www.facebook.com/TrainYourEars/

                  ohröffnend, wenn man kopfhörer und lautsprecher gegeneinander vergleicht.

                  nicht vergessen, vorher die kabel durchblasen:W
                  ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                  Kommentar


                    #10
                    AW: einfaches messen und hören

                    Zitat von David Beitrag anzeigen
                    ich weiß nicht mehr welche App das vom Applestore war die ich hatte (habe sie wieder gelöscht), aber ich habe sie mit meinem recht guten und eigenständigen Schallpegelmesser verglichen und da gab es kaum Unterschiede.

                    Ein iPhone kann da also ganz brauchbare Dienste leisten. Wie das bei den anderen Fabrikaten und Betriebssystemen ist, das weiß ich nicht.
                    Das ist die beste App dafür
                    https://apps.apple.com/at/app/splnff...er/id355396114

                    Habe ca. 10 verschiedene getestet.

                    Zur Fehlersuche für bestimmte versteckte Frequenzen ist das die Beste
                    https://apps.apple.com/at/app/spectr...us/id571455198

                    Kommentar


                      #11
                      AW: einfaches messen und hören

                      Noch praktischer, weil direkt einstellbar:

                      http://onlinetonegenerator.com

                      Verwende ich schon lange. Erst heute wieder. Es hat mich interessiert, wie sich die kleinen Neumanns, die ich im Nahfeld an meinem Haupt-PC verwende, messen. Dazu habe ich allerdings (vorerst) nur einen Handpegelmesser verwendet, wollte einmal "grob" wissen, ob es ganz katastrophal ist, aufgrund der Raumakustik.

                      Soweit bisher erkennbar, sind die Neumanns (habe sie unter 100Hz so steil wie möglich abgesenkt) so halbwegs linear, aber da geht noch mehr wenn ich mich noch mit den eingebauten DSPs herumspiele. Wirklich schlecht ist Frequenzgang vom Subwoofer, der bei 40Hz eine schlimmer Raummode aufbaut. Wie ich die wegbekomme, das muss ich mir noch überlegen. Ein kleiner Mono-DSP wäre ideal, aber woher nehmen?
                      Ein Antimode erscheint mir als Luxus für diesen billigen Subwoofer. Muss noch überlegen.....vielleicht ein online Equalizer?
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #12
                        AW: einfaches messen und hören

                        Zitat von David Beitrag anzeigen
                        Ein kleiner Mono-DSP wäre ideal, aber woher nehmen?...
                        Es gibt ja den Mini-Antimode, der müsste das "wuppen"? https://www.heimkinoraum.de/zubehoer...-8033-s-ii-959
                        Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                        "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: einfaches messen und hören

                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                          Es gibt ja den Mini-Antimode, der müsste das "wuppen"? https://www.heimkinoraum.de/zubehoer...-8033-s-ii-959
                          Kenne ich, ist mir für diesen Zweck viel zu teuer.

                          Das Beste wäre ein online Equalizer für den Mac, aber da habe ich bisher nichts gefunden das mir gefällt.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Einfaches Messen und Hören

                            Auf die Gefahr hin, Eulen nach Athen zu tragen: hast Du versucht, den Sub höher zu stellen? (ein schlichter kleiner Hocker unterm Sub hat bei mir recht viel bewirkt)
                            - der ist es https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1 darauf steht ein AW-600 von Nubert
                            Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                            Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                            "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Einfaches Messen und Hören

                              hast Du versucht, den Sub höher zu stellen?
                              Er steht unter dem PC-Tisch am Boden. Wenn ich ihn höher stellen würde, ist er knapp unter der Tischplatte. Ob das was hilft?

                              Als Erstes muss ich einmal genaue Messungen machen. Ohne dem geht einmal gar nichts. Dazu muss ich mein komplettes Mess-Zeugs von Keller holen und im OG aufbauen wegen dieser Mini-Anlage.

                              Die Neumanns kann ich ja dank eingebauten DSPs sicher ganz gut hinbringen, der Sub ist das Problem.
                              Gruß
                              David


                              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "Hifi"?

                              Lädt...
                              X