Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Natur- und Umweltschutz, es gibt kaum Wichtigeres!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Haben wir ''es'' überhaupt in der Hand ?

    Außerdem hat sowieso alles ein Ablaufdatum - auch wenn es für uns Amöben weit weg erscheint. ....

    LG, dB
    don't
    panic

    Kommentar


      Fertilitätsrate - Fruchtbarkeitsraten nach Kontinenten 2022 | Statista



      so, nun mal ein bissi rechnen
      bei einer kindersterblichkeitsrate von 50% als beispiel, braucht man 4 lebendgeburten pro frau, damit die bevölkerungszahl stabil bleibt.
      die zunahme kommt also von 2 faktoren
      1.) die mäßigung der kindersterblichkeit
      2.) das längere lebensalter

      beides sind erfolge der medizin.
      zur regulierung der bevölkerungszahl könnte man also die medizin abschaffen, net euer ernst und net meiner.
      oder
      die sitten und gebräuche ändern auch im sinne der geburtenkontrolle. das ist zäh, aber geht voran.
      ich teile daher den pessimismus nicht.
      höhere kindersterblichkeit ist postnatale abtreibung. ich weiß nicht, ob die katholen sowas beichten müssen.
      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
        r=u/i
        typisch Paradiser

        verstehtnix...
        verleihnix
        Musiknix

        Asterix

        Zuletzt geändert von debonoo; 04.01.2023, 13:36.

        Kommentar


          Zitat von longueval Beitrag anzeigen

          höhere kindersterblichkeit ist postnatale abtreibung.

          ich weiß nicht, ob die katholen sowas beichten müssen.
          nur so nebenbei,
          aber für die Diskussion nicht unwesentlich....
          in Europa sollen jährlich 6.000.000 Abtreibungen stattfinden...

          dagegen ist dieser derzeitige Ukraine Konflikt bloß - ein Lärcherlschass
          Zuletzt geändert von debonoo; 04.01.2023, 13:49.

          Kommentar


            Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

            Haben wir ''es'' überhaupt in der Hand ?

            LG, dB
            es geht mir zuerst einmal um eine ernsthafte Analyse
            diese Kraut und Rüben Jammerei ist schwer auszuhalten...

            über jetzt 261 Seiten...

            das sollte doch ein Techniker Forum sein - kein Kindergarten

            Kommentar


              Zitat von longueval Beitrag anzeigen
              ...die zunahme kommt also von 2 faktoren
              1.) die mäßigung der kindersterblichkeit
              2.) das längere lebensalter
              beides sind erfolge der medizin.
              zur regulierung der bevölkerungszahl könnte man also die medizin abschaffen, net euer ernst und net meiner.
              Kleine Anmerkung: Punkt 2) ist nicht nur Erfolg der Medizin, auch mangelfreie Ernährung (die zwar auch auf medizinischen Erkenntnissen fußt, aber nicht direkt "Therapie" ist), und allgemein bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen, weniger Unfälle etc., spielen dabei eine Rolle. Der indirekte Beweis: Auch in Ländern, die recht beschränkten Zugang zum Gesundheitswesen haben, ist die Lebensdauer gestiegen.

              Insgesamt, würde ich sagen, in ca 40 Jahren (zwei "rechnerische" Generationen) wird klar, wohin die Reise geht. Hoffentlich nicht früher durch Konflikte...
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar




                das ist sehr viel drinnen...

                Kommentar


                  Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                  OK, dann müssten wir gleich mal mindestens 90% unseres ''Eigentums'' abgeben - Porsche weg, Haus weg, Lebensstandard weit weg ... aber dafür wäre alles gleichmäßig verteilt und umweltschädliches abgeschafft. ....

                  LG, dB
                  Wenn das dann tatsächlich für Alle gilt, wäre es mir das wert. Ich würde nicht einmal sehr darunter leiden, aber die die wirklich im Luxus leben, wären dem Selbstmord nahe.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    Für Milliarden Menschen ist das wie du lebst Luxus.
                    Es gibt also nur relativ wenige die mehr Luxus haben und sehr viele die (weit) weniger haben.

                    Da es wahrscheinlich nicht passieren wird dass du Mal so leben musst wie der Durchschnitt (nicht Mal die ganz armen) ist es leicht gesagt dass du da nicht drunter leiden würdest.

                    Wann hast du das letzte Mal auf irgendwas verzichtet, also wirklich verzichtet weil du weißt dass das schlecht für die Umwelt/Natur ist?
                    Damit meine ich jetzt nicht Fleisch, denn das ist für dich ja nicht Verzicht sondern eher ein Anliegen. Genauso wie man Alkohol oder Tabak nicht als Verzicht verkaufen darf wenn man das sowieso nicht mag.

                    Oder wo hast du dich zuletzt für sie Umwelt/Natur entschieden, wenn auf der anderen Seite Komfort oder auch nur Spaß kürzer gekommen wäre?
                    Also z.b. obwohl du den Porsche gerne hast ihn nicht gekauft, obwohl du gerne auf einen Ausflug mit dem Auto wolltest daheim geblieben bist.

                    ​​​​​​Nicht dass ich dir das nicht gönne und erst Recht nicht dass ich verzichte.
                    Aber wenn wir die sich der Thematik bewusst sind nicht von allein unser verhalten ändern dann ist doch klar dass es andere denen es "wurscht" ist erst Recht nicht tun.

                    ​​​​​​mfg



                    ​​​​
                    ​​​​​​
                    ​​​​​​

                    Kommentar


                      Verzichten, kann man IMHO nur freiwillig (auf was auch immer). Machen einige, manchmal.
                      Unfreiwillig, ist es - je nach Situation - Mangel, sonstiger Zwang (die Anderen sollen...), Armut, Elend...

                      Gut, ein -Ismus kannte den "freiwilligen Zwang", er war ungefähr genauso freiwillig wie die "Propagandasteuer".
                      /scnr
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                      Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                      Kommentar


                        schauki

                        OK, ich kann mir "noch im vernünftigem Rahmen" alles leisten das mir Spass macht und das ich haben will, ohne darüber nachdenken zu müssen. Aber dafür habe ich auch mein Leben lang schwer gearbeitet und ich war auch sonst nie faul. Gleiches gilt für meine Frau. Wir sind nie (!!!) dem Staat zur Last gefallen. Viel mehr (im wahrsten Sinne des Wortes) haben wir "ins soziale System" eingezahlt.

                        Aber! Ich habe - jetzt einmal abgesehen von dem (Sammelbegriff!) "technischem Zeugs" das ich mir gekauft habe - immer (du wirst es nicht glauben) total bescheiden gelebt, sicher mehr als die Meisten hier und mehr als die meisten Menschen die wir kennen. Ebenso meine Frau. Wir essen zwar qualitativ hochwertig, aber ohne jeglichen "Luxus". Unser Lieblingsessen sind Backrohrkartoffeln mit Zaziki. Oder Dillsauce mit Knödel. Oder Tomatensauce mit Reis. Oder Wurzelwerk mit Kartoffeln. Geht es noch bescheidener? Wir gehen kaum wohin essen (haben auch keinerlei Vertrauen in fremde Küchen) und es gibt bei uns keinerlei "Genussmittel" (ist doch in Wirklichkeit alles nur grausliches Zeugs!).

                        Wir haben zwar zwei Autos, aber das eine steht zu 95% seines Daseins nur in der Garage herum und das zweite zu 85%. Mit dem Audi sind wir vor einer Woche zuletzt Lebensmittel einkaufen gefahren. Danach nicht mehr. Heute wieder (zum Billa sind es 6kM hin und zurück). Wir sind zu 98% nur zuhause, denn da haben wir alles das uns Freude macht und das wir zum Leben benötigen.

                        Zugegeben, früher war das schon auch anders. Wir haben tolle Reisen gemacht und wir haben (meist nur bei uns oder bei Nachbarn) "Partys" gefeiert. Auch haben wir laufend Konzerte besucht und da hatten wir immer die bestmöglichen Plätze. Alles das gibt es jetzt nicht mehr aus diversen Gründen. Na und? Wir leben deshalb genau so gerne und freuen uns immer auf den nächsten Tag.

                        Über irgendwelche Depressionen oder Frust der mir hier laufend unterstellt wird, kann ich nur lachen. Ich stehe in der Früh auf (meist kurz nach 6h) und bin schon recht gut gelaunt. Ab und zu ärgere ich mich über mich selbst, wenn ich einen Fehler mache, aber auch das nur kurz. Damit mein Hirn nicht einrostet, dafür habe ich meine Hobbys. Und ich löse pro Tag mindestens zwei schwierige Sudokus.

                        Als kleine Kompensation für unseren "Luxus" spenden wir "wirklich satt" für den Natur- und Tierschutz. Und was meine Frau monatlich zusätzlich noch für unsere diversen Tiere ausgibt, das will ich hier gar nicht in Ziffern angeben, denn da hält man uns für bescheuert.

                        Was will man uns also vorhalten? Dass wir leben? Dafür können wir nichts, das ergab sich zufällig.
                        Zuletzt geändert von David; 05.01.2023, 08:40.
                        Gruß
                        David


                        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                        Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                        Kommentar


                          soweit waren wir schon einmal...

                          warum verzichten, wofür man gearbeitet hat...

                          da besteht also ein prinzipielles Missverständnis

                          aber den Gerechtigkeits- Aspekt hast Du selbst ins Spiel gebracht...

                          Motto: es sollte nicht sein dass...

                          soviel Arme/Reiche...

                          insofern



                          das zu nichts führt

                          dieser Thread dreht sich spätestens seit Seite 50 im Kreis...
                          Zuletzt geändert von debonoo; 05.01.2023, 08:27.

                          Kommentar


                            Exakt so isses, debonoo. Weil so ein Thread ohne politische Argumentation nicht mehr hergeben kann. Wollten wir hier konsequenter diskutieren, müssten wir uns auch mit den Asphaltklebern, der letzten Generartion, mit Greta T. und den mehr oder weniger sinnvollen G7 bis G20 Gipfeln befassen. Ansonsten ist hier doch alles Pharisäertum: rumjammern, ohne selbst eindeutig Konsequenzen zu ziehen, Ausrede: bringt ja eh nix für die Gesamtgemengelage.....
                            Letztendlich leben wir hier schon eher Richtung "nach uns die Sintflut".
                            Viele unserer Mitbürger leben nach dem Motto "schnell noch Party machen, bevor wir dafür bezahlen müssen...." Konnte ich auch wieder Silvester deutlich wahrnehmen

                            Nach meinem Dafürhalten schippern wir auf der Titanic, nachdem sie den Eisberg getroffen hat. Einige versuchen eines der wenigen Rettungsboote zu erreichen, Einige tanzen zum letzten mal auf'n Promenadendeck in Erwartung des Unterganges, Einige besaufen sich vollständig, damit sie vom Elend nichts mitbekommen müssen. Und wieder andere gehen weiter ihrer Arbeit nach, um den Kahn solange wie möglich funktionsfähig zu halten.
                            best regards

                            Mark von der Waterkant

                            Kommentar


                              Du bist ganz schön pessimistisch...

                              Kommentar


                                Zu #3912


                                das zu nichts führt

                                dieser Thread dreht sich spätestens seit Seite 50 im Kreis...
                                und #3913
                                Exakt so isses, debonoo.
                                Wenn das so ist, könnten wir David den Thread ja schliessen lassen...

                                Andererseits trifft er ( und unsere gelebten und von Einigen sogar reflektierten Widersprüche) doch immer noch auf Euer Interesse, sonst würde ich nichts von Euch hier lesen?

                                LG
                                Bernd
                                Zuletzt geändert von Palisanderwolf; 05.01.2023, 09:27.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍