Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage an die Experten

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage an die Experten

    Liebe Experten,

    ich möchte mir in meinem Arbeitszimmer gerne eine Leinwand (von der Decke herab abzurollen) samt Beamer (ebenfalls an der Decke befestigt) installieren, um filme zu streamen, falls der Rest der Familie im Wohnzimmer sich was anderes ansieht. Darf ich mich ratsuchend an die Runde wenden, welche Geräte hier aufgrund eigener positiver Erfahrung empfohlen werden?

    Vielen herzlichen Dank!

    LG

    Georg

    #2
    AW: Frage an die Experten

    Hallo Georg,


    nachdem keiner auf Deine Anfrage geantwortet hat, versuch ich es einmal.


    Als Leinwand rate ich unbedingt zu einer maskierten (der weisse Projektionsbereich ist rundum schwarz eingefasst) Multiformat-Leinwand. Zumeist sind 4 Formate vorgegeben:
    16:9 / 1,85:1 / 2:35:1 / 4:3. Meine ist von der Fa. DAVISION, ist unsichtbar eingebaut und deshalb fernbedienbar. Mit der FB kann ich auch beliebige andere Formate einstellen und abspeichern. Die Breite ist ja durch Deine räumlichen Gegebenheiten vorbestimmt und demnach auch eine feste Grösse. Die verschiedenen Formate werden durch eine zweite schwarze "Leinwand", die sich von oben vor die weisse LW schiebt, eingestellt.
    Meine LW ist seit 13 Jahren in Betrieb und arbeitet stets sehr zuverlässig. Leider stinken die Dinger die erste Zeit heftig (ist halt Kunstoff). Ich habe damals ca. 3.600,- Euro für das Teil bezahlt, habe aber vorhin auf einer Händlerhomepage gesehen, dass die Preise heute niedriger sind.


    Zum Projektor - da ist mein Epson ein technisch lang überholter Oldie und hat nur 720p Horizontalauflösung (HD-Ready) - mir reicht das (entspricht dem aktuellen Sendeformat der ARD/ZDF Programme). In diversen Testberichten werden die aktuellen Epson-Projektoren im allgemeinen sehr gut bewertet und da ich die Zuverlässigkeit bestätigen kann, würde ich einen solchen empfehlen.
    Ganz wichtig, Du musst vor dem Kauf sicherstellen, dass sich bei gegebenem Projektionsabstand das Beamerbild auf die Leinwandbreite aufzoomen lässt.


    Ich hoffe, diese Ausführungen können Dir weiterhelfen.


    Viel Spass beim Filmeschauen


    E.M.

    Kommentar


      #3
      AW: Frage an die Experten

      Hallo!

      Leinwand: volle Zustimmung

      Beamer: kommt darauf an wie laut der sein darf. Hab mir einen gebrauchten Sony Full HD besorgt. Der hat 20dB im Betrieb ist also flüsterleise.

      Davor hatte ich auch einen Epson DLP war mit dem Bild auch sehr zufrieden, aber leise schauen ging nicht wirklich gut.

      Lg

      Armin

      Kommentar


        #4
        AW: Frage an die Experten

        Da gibt es "unendlich" viele Möglichkeiten. Um die Sache zumindest ein bisschen eingrenzen zu können, bräuchte man eine Budget-Größe, aber auch, wie anspruchsvoll du dabei grundsätzlich bist.

        Ich projiziere mit einem Epson EH-TW7200 einfach auf eine weiße Wand und bin mit der Bildqualität (3 Meter breit) durchaus zufrieden. Keine Frage dass da noch mehr ginge, aber da kommt man dann schon "ins Bereich der letzten möglichen Prozentpunkte", wo jede weitere Verbesserung viel Geld kostet. Und da muss halt Jeder für sich entscheiden, inwieweit es das wert ist.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #5
          AW: Frage an die Experten

          Die Einfassung der Projektion durch einen schwarzen Rahmen und das völlige Abdunkeln des Raumes (hatte ich im Vorbeitrag vergessen zu erwähnen) halte ich für enorm wichtig (wichtiger als eine Bildauflösung besser als 1080p). Die Projektion auf eine weisse Wand macht soviel Streulicht, dass man vom "Eintauchen" in den Film abgelenkt wird - aber das ist ein Punkt, den man vor Kauf ausprobieren kann - es gibt ja Fachgeschäfte für Heimkinobedarf mit entsprechenden Vorführmöglichkeiten.


          Das Lüftergeräusch beim Projektor ist unerträglich, wenn man Musikvideos oder Opern geniessen will, bei Filmen (vor allem Action) kann ich es gut überhören - es stört nicht.
          Mein Epson-Oldie hat eine relativ leise ECO-Einstellung, da ist das Bild einen Tick dunkler und der Lüfter läuft mit deutlich niedrigerer Drehzahl entsprechend leiser.



          E.M.

          Kommentar


            #6
            AW: Frage an die Experten

            Nachdem das ein Arbeitszimmer ist :-)......

            Kommentar


              #7
              AW: Frage an die Experten

              Liebe Alle,

              vielen Dank für die Hinweise. Sie helfen mir sehr!

              Budget sollten nicht mehr als 5000 sein.

              Noch eine (vermutlich idiotische) technische Frage: was brauch ich eigentlich, um den Beamer zu bespielen? Kann ich ein apple-tv anschließen? Und von dem auch den Ton an den Vorverstärker der Hifi-Anlage schicken?

              LG
              Georg

              Kommentar


                #8
                AW: Frage an die Experten

                Ein Beamer ist prinzipiell nichts Anderes als ein PC-Monitor. In dem Moment wo es ein Quellgerät gibt das auch ein Video-Bild ausgibt, kannst du einen Beamer verwenden. Gleiches gilt für Apple-TV und dessen Ton, alles das geht "kreuz und quer".

                Du musst nur darauf achten, dass dein zentrales Gerät (am besten ein A/V-Receiver) für alles das genügend Anschlüsse hat.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Frage an die Experten

                  Zu Leinwänden kann ich nichts Aktuelles sagen, aber, wenn man einen Beamer verwenden möchte, sollte man noch berücksichtigen:
                  • bei heute üblichen Auflösungen (FHD bis UHD) wird der Beamer mit HDMI angeschlossen (also braucht man einen AVR als "Schaltzentrale", außer man beschränkt sich auf ein Quellgerät z.B. BluRay Player)
                  • HDCP 2.2 ist "Pflicht"
                  • der AVR sollte, wenn als "Zweitgerät" noch ein TV angeschlossen werden soll, über zwei HDMI Ausgänge verfügen.
                  • die HDMI-Kabellängen sind begrenzt auf max. 10m (bei UHD auch das schon "grenzwertig"). Braucht man mehr, gibt es optische HDMI Kabel. Die andere Lösung kann ein Short-Throw-Beamer sein, den stellt man kurz vor die Leinwand und er kann trotzdem ein 2-3m2 Bild projizieren.

                  Randbemerkung: Ich bin kein Beamer-Fan, weil die alle Lüfter haben. In einem größeren Raum kann das aber "untergehen". Letzten Monat habe ich bei einer Präsentation erstmalig einen Beamer gesehen, den ich wirklich nicht hören konnte aus 5m Entfernung, war "irgendwas mit Laser", also von den ganz Neuen.
                  Zuletzt geändert von respice finem; 01.12.2019, 08:15.
                  Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen, oder machen zu lassen. Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                  Mathematik und Physik sind keine Meinungen, Messwerte keine Ansichten, und Niveau keine Creme.
                  "Jakobiner", "Janitscharen" und Schwurbler aller Couleur welcome @ Ignore-Liste.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Frage an die Experten

                    Randbemerkung: Ich bin kein Beamer-Fan, weil die alle Lüfter haben.
                    Ja, geht kaum anders. Jedenfalls keinen Beamer für Präsentationen kaufen, denn die sind immer relativ laut. Die welche dediziert für Heimkinos hergestellt werden, sind leiser.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Frage an die Experten

                      Gibt es schon gute Beamer bis ca. 500€?

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Frage an die Experten

                        Wenn man sich auf FullHD beschränkt, bekommt man schon ganz gute Geräte um 500€.

                        Gruß

                        RD

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Frage an die Experten

                          Hast Du eine konkrete Empfehlung?

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Frage an die Experten

                            Nein, aber die üblichen Verdächtigen von Epson, Acer, BenQ. Du muss halt wissen, was Du für eine Ausstattung haben willst. Achte auf die Lautstärke, die Helligkeit, den Kontrast und informiere dich über die Kosten für eine Ersatzlampe. Lass' die Finger von NoName Billiggeräten.

                            LCD (idR. etwas günstiger, kein Regenbogeneffekt) oder DLP (meist kontraststärker aber ggf. störender Regenbogeneffekt), ist ein bisschen Geschmacksache. Beides hat Vor- und Nachteile.

                            Nur ein Beispiel:

                            https://www.amazon.de/Epson-EH-TW650...NsaWNrPXRydWU=

                            Gruß

                            RD

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Frage an die Experten

                              Hier ein DLP:

                              https://www.amazon.de/Viewsonic-PJD7...s=ce-de&sr=1-6

                              Gruß

                              RD

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                              Lädt...
                              X