Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie gesund lebt ihr?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • respice finem
    antwortet
    Nach dem Burnout kommt eben der Fuckoff

    Makroökonomisch ungünsig, andererseits, in Zeiten von KI und Robotisierung kann bald das Hamsterrad auch ohne den Hamster. Nur nicht jeder Hamster kann ohne sein Rad...

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    Here, I share my story about how I spent the last two decades of my life as a neurosurgeon who went through a mid-life crisis and got through to the other si...

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    die kranken Häuser, die kranken Kassen...
    Zu wenig Personal, zu hohe Kosten: Deutschlandweit droht Dutzenden Krankenhäusern die Insolvenz. Eine Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der befragten Klinik-Manager pessimistisch in die Zukunft schaut. Eine angekündigte Reform soll erst 2025 greifen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Die "Welle" zeigt, wie unvorsichtig wir in der "ersten Welt" geworden sind.
    Es ist keine resistente Pilzart, also kommt nur mangelnde "Basishygiene" im Gewerbe in Frage.
    Hygiene, die weder schwierig noch teuer ist.

    Ich kann mich noch erinnern, in meiner Kindheit hatten Friseure Gefäße mit einer täglich frisch zubereiteten Desinfektionslösung direkt am Arbeitsplatz. Pilzinfektionen = nie von gehört zu der Zeit. Gut, die Berichterstattung war noch besser "gefiltert", als heute - dafür funktionierte der "Buschfunk" um so besser, also wäre das nicht verborgen geblieben.
    Zuletzt geändert von respice finem; 09.07.2024, 22:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    diesen LUXUS leiste ich mir,

    erfahre immer das Neueste und Inoffozielle.



    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    ich schneide mir meine haare selbst
    die infektionsgefahr ist mein schlechter geschmack

    ich habe seit 50 jahren die haare extrem kurz akkuscheeer genügt



    Zuletzt geändert von longueval; 09.07.2024, 22:20.

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    lch habe meinen Friseur.

    seit mittlerweile 1998



    er hat mir heute erzählt, dass er einmal unmittelbar neben Mbappe gesessen ist,

    angesichts einer Veranstaltung in der Französischen Botschaft

    ohne aber zu wissen wer das war.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Eine trockene Stelle, die Haut unter dem Haar ist etwas gerötet: Der hochansteckende Pilz Trichophyton tonsurans verbreitet sich derzeit auf den Köpfen vieler junger Männer. Als Infektionsquelle stehen jene Barbershops unter Verdacht, in denen angesagte Schnitte für kleines Geld zu haben sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Salamitaktisch wird alles "konzernisiert"
    Trotz Zweifeln bei der Unabhängigkeit der Bundesethikkommission und weiterer Kritik wurde das Medizinforschungsgesetz beschlossen.​

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    +++ Die wahren Hintergründe zu Insekten im Essen! +++ Insekten als „Novel Food“: Die Aufregung ist groß, trifft aber nicht das eigentliche Problem - unabhäng...

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    https://www.youtube.com/shorts/Ji69HkKtM_U?feature=share

    alkoholfrei


    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet


    https://www.youtube.com/shorts/_THgGnsPi3Y?feature=share

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Ich auch - aber Kasuistik ist nicht der Regelfall. Die o.g. Kinder waren vermutlich "kontaktfreudiger" und deswegen die "Welle".

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Meine Frau und ich, wir haben, nachdem uns Corona (nach den 3 Impfungen) erwischt hat, nie mehr so etwas wie einen grippalen Infekt oder Verkühlung oder Schnupfen/Husten oder so.....

    Davor hatten wir so etwas jedes Jahr ein bis zweimal.
    Zuletzt geändert von David; 14.06.2024, 13:10.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von Observer Beitrag anzeigen
    ...Ist der ganz normale Wahnsinn in modernen Kliniken nicht viel eher Grund zur Sorge?...
    Sowohl, als auch. Dabei "nicht hilfreich" - wir sind gerade fleißig beim Kopieren der amerikanischen Fehler von vor 3 Dekaden, indem riesige "Krankenhauskombinate" präferiert werden, aus ökonomischen Gründen. Theoretisch sinnvoll, da man zentralisiert ein strikteres Qualitätsmanagement "fahren" kann, praktisch "your mileage may vary". Ist auch ein Problem für Notfallpatienten, von denen weniger lebend ankommen wegen der Entfernungen. Wenn so ein System erst mal steht, kommt keine Konkurrenz wirtschaftlich dagegen an = günstiges Ableben. Abgesehen davon, die "moderne Sklaverei" darin treibt die Belegschaften in den Wahnsinn, Burnout, Fuckoff, Drogen, Suizide... Demotiviertes Personal arbeitet schlechter - quelle surprise.

    Noch ein (eigenständiger) Faktor, (zu) keimarmes Leben und Essen (also "in freier Wildbahn") in der ersten Welt, schwächt unsere Abwehrkräfte. War schön zu sehen bei Kindern nach dem Corona Amok, kaum aus der Isolation befreit, fingen sie sich alle möglichen Infekte.

    In der Medizin ist es wie in der Politik, egal was man macht, wird irgendwo verkehrt sein
    Zuletzt geändert von respice finem; 14.06.2024, 09:32.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X
👍