Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Smartphone Thread. Neuigkeiten, Meinungen, Probleme...

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich bin ja ein Technik-Freak, aber Smartphones interessieren mich trotzdem kaum. Ist alles so winzig und unpraktisch. Ich verwende mein iPhone zwar, aber mit nicht mehr Enthusiasmus als beispielsweise eine Küchenmaschine. Also dann, wenn es praktisch ist. zum Telefonieren (auch im Haus) und zum Fotografieren (auch außer Haus) und zur weiteren Kommunikation mit Leuten die es so wollen, per WhatsApp. Alle weiteren Funktionen brauche ich nicht, von mir aus könnte mein Handy nur das bisschen können und nicht mehr.

    Ganz anders beim PC. Damit mache ich unvergleichlich mehr, mein Mac Mini ist mein "digitales Zentrum" im Alltag von Früh bis Spät. Deshalb der große Monitor (32 Zoll/4k) und auch sonst jedes Drumherum in relativ hoher Qualität.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      Konverter von der Pentax gibt es fast auf jedes System, aber leider recht "fett" und, noch mehr leider , komplett manuell = kein Autofokus und bei neueren Objektiven auch keine Blende = K.O. Die Pentax k5 habe ich oft mit der 35 Limited Festbrennweite getragen, ist damit recht kompakt, wenngleich immer noch schwer, dafür daß es ein APS-C Format ist. Das 35er an sich ist OAG - entspricht am APS-C Sensor der 50er Standardbrennweite und ist optisch sehr gut. Hat sogar eine integrierte (herausziehbare) Streulichtblende. https://www.kamera-express.de/media/...rt-limited.png

      Der "vendor lock-in" heutzutge ist echt mies, wenn der l
      etzte Body versagt, sind alle Objektive praktisch Edelschrott.
      Zu "Gewindezeiten" passte noch fast alles auf fast alles, naja... Wachstuuum...
      Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

      Kommentar


        Zitat von David Beitrag anzeigen
        ...winzig und unpraktisch...
        Unpraktisch, das "Schweizer Taschenmesser des 21. Jahrhunderts"? In welcher Hinsicht unpraktisch?
        Und winzig, ja da Iphone, mein P9 (fast derselbe Formfaktor) aber es gibt ja auch "Phablets" wie den Galaxy Note usw.
        Zum Tippen sicherlich alles klein, aber Tippen war gestern, heute ist Diktieren.

        Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

        Kommentar


          In welcher Hinsicht unpraktisch?
          Aus meiner Sicht in jeder!
          Versuche mal eine technische Zeichnung damit herzustellen, das ist ein Ding der Unmöglichkeit.
          Am PC mit großem Display kann ich winzigste Details riesengroß darstellen, fast schon wie mit einem Mikroskop.

          Fotos und Videos sind winzig klein und der Klang ein Graus. Bevor ich so etwas damit "konsumiere", verzichte ich lieber ganz darauf.
          Am PC mit großem Display und ordentlichem Sound ist das dagegen wie Tag und Nacht.

          Ich sage ja nicht, dass ein Smartphone grundsätzlich unnötig ist, ganz im Gegenteil, aber nur für bestimmte Dinge. Einen PC kann so etwas in anderer Hinsicht dagegen nicht einmal "im Traum" ersetzen.

          Selbst ein Tablet (ich habe ein sehr gutes, natürlich von Apple aus der Pro-Serie) kann kaum einen ordentlichen PC ersetzen. Einziger Vorteil, man kann es mitnehmen, wenn man es außer Haus braucht. Als ich 5 Wochen im Spital war, war ich froh, es zu haben. Seit damals habe ich es kaum benützt, außer einmal, um meine 8 Video-Kameras ums Haus neu zu justieren, dafür ist es wirklich ganz praktisch. Aber sonst?
          Zuletzt geändert von David; 11.01.2022, 20:57.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            Es heißt nicht umsonst "horses for courses". Niemand würde versuchen, mit einem Rasierer den Rasen zu mähen, also warum mit dem Smartie technische Zeichnungen erstellen? Was die "Biester" aber sonst können, ist schon erstaunlich. Gerade Fotos und Videos, später auf dem TV anschauen könnte helfen... Mein Kritikpunkt liegt (abseits der viel zu guten Überwachungsfähigkeit) darin, daß sie relativ schnell obsolet sind, und sehr schwer zu recyceln.

            Die andere Nebenwirkung ist das "Smombietum". Ich sag nur, Ampel im Bürgersteig...
            Oder Konzerte, ich war noch in diesem Jahrtausend noch in keinem, wo es nicht irgendwo "bimmelbimmel" oder "piep-piep" gemacht hätte.
            Ein Mal war es sogar beim... Dirigenten (ernsthaft).
            Zuletzt geändert von respice finem; 11.01.2022, 20:57.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

            Kommentar


              Ich kenne Leute, die sind so richtig dem "Handy-Wahn" verfallen. Ohne diesem Ding sind sie völlig hilflos und von der Welt abgeschnitten. Sie starren ständig drauf, als wäre da ihr Leben drinnen. Einfach nur "krank"!
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                Der Mensch mißbraucht alles, sogar sich selbst... Wenn's danach ginge, war der allererste Stein-Fäustling schon "pfui".
                z.B. https://www.focus.de/panorama/welt/h..._37324653.html was soll man dazu noch sagen?

                In der Summe bin ich relativ "dankbar" daß es die Smarties gibt. Weniger Schlepperei (gerade Kamera etc.), Hilfs-Navi fürs Auto (ja ich spreche von Mercedes, die Polen-Karten waren immer im Detail shice, und sind es nach 3 Updates immer noch...), erspart viel Unsicherheit bei der Arbeit (muß ich hin wegen des Dekubitalgeschwürs oder kann ich lediglich was anordnen?). Letzteres geht auch datenschutzkonform, wenn man es ein wenig schlau macht (Daten nicht personenbezogen, die Person kenne ich und der Pfleger, aber nicht das Smartie). Asoziale Medien nutze ich nicht, mein Handy ist "ruhiger" als mein Festnetztelefon.
                Zuletzt geändert von respice finem; 11.01.2022, 23:05.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  es sollen auch schon jugendliche einen dekubitus auf der hand bekommen haben von handy
                  ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                  Kommentar


                    manche sogar auf beiden O Tempora...

                    Aber eher Schwielen als Dekubitus. Wer dagegen dabei vom Hocker fiel, hatte eine Art Schleudertrauma...
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                    Kommentar


                      Zitat von longueval Beitrag anzeigen
                      meist hab ich ja das oly 17er drauf, das kleine glas ist ideal für den schnellen schuss, auch das 45er is super. das 25er panaleica trägt schon mehr auf umso mehr meine beste linse, das 75er.
                      auf der omd hab ich meist das 2.8/40-140pro (manchmal incl 1,4 converter), das ja nun wirklich zu groß ist für die kleine pen f.
                      ich hab ja seit kurzem auch eine alte canon (5d) mit tele, aus einer erbschaft gekauft. schleppware. bleibt die meiste zeit zu hause.
                      da muss ich schon genau wissen, was das objekt der begierde ist, dass die mitdarf (wildfotographie)
                      Ich besitze mittlerweile eine mFT "Komplettausstattung". Drei Bodies (GX80, G91, OM-D EM10 II). Sowie fast lückenlos Objektive mit einem Brennweitenbereich von 18 bis 600 mm (KB-Äquivalent), sowohl Zooms als auch Festbrennweiten. Wenn ich bedenke was mich so ein Zeugs gekostet hätte bei anderen Systemen. Auch Gewicht und Formfaktor ist unschlagbar. mFT ist ganz große Klasse.

                      Gruß

                      RD

                      Kommentar


                        Ja, mft ist schon praktisch. Habe ja noch das Vollformatgeraffel meiner analogen Pentax. Dazu die APS-C Pentax, die gern auch das Altglas nutzt. Nur ich nutze es nicht mehr. Die Panasonic GX80 kann alles mindestens genau so gut und ist sehr viel handlicher, selbst wenn ich drei Objektive mitschleppe. Und? Wann zuletzt genutzt? Hmm. Ah, ja, im Sommer für Spezialaufnahmen an der Elbe. Nein, Systemkameras sind letztendlich unpraktisch und nur noch in speziellen Fällen (lange Brennweiten, optischer Zoom, schlechteste Lichtverhältnisse...) angemessen. Ansonsten mache ich alles mit 1"-Edelkompakten > Sony RX100, Panasonic TZ101. Passen in die Jackentasche. Und ansonsten, na, watt wohl? Genau, mein Smartphone Galaxi S10e ist super taschentauglich und macht hinreichende Videos und Fotos. Und wenn's mal besondere Videos sein sollen nehme ich die Actioncam mit Super Verwackelungsschutz. Wenn man heute Filmaufnahmen, auch im Profibereich, sieht, was hängt am Stick oder am Rad oder im Auto....? Die Go Pro oder DJI Action.
                        Ich denke, da steigen demnächst noch einige Kamerahersteller aus dem Konsumerbereich aus. Olympus wird nicht der letzte sein. Für die Mehrheit derer, die schöne Bilder im Urlaub oder Alltag machen wollen, die bisher eine Canon Rebell oder Nikon D oder Z kauften, wird zukünftig das neue Xiaomi-Smartphone reichen. Wenn ich mir so aktuelle Smartphonebilder auf meinem 4k-TV ansehe, frage ich mich auch immer öfter, wozu den Balast mit den Systemkameras noch antun? Und mit der Kamera für Film und Foto habe ich auch ein Kommunikator, ein Navigationsgerät, ein Sprachrecorder, ein Timer, ein Steuerinstrument (GoogleCast, Raumfeld....) und Unterhaltungsgerät in der Hosentasche.
                        best regards

                        Mark von der Waterkant

                        Kommentar


                          Der Niedergang von Pentax begann vor etwa 10 Jahren, als die Firma drei wichtige Trends unterschätzt hatte:
                          1. DSLM
                          2. Motorisierte Fokussierung (ja sie hatten ein paar Objektive, aber zu wenig, zu spät, zu teuer)
                          3. Moderne schnelle Autofokus-Arrays - haben nachgezogen, aber auch zu spät.
                          So ist a) ein Großteil des Profi/Semiprofi Markts weggebrochen, b) für Amateure wurden die Produkte zunehmend unattraktiv.
                          Dafür hatte man sich teure Extravaganz geleistet (Mittelformat), das floppte.
                          Resultat: kein Geld für weitere Entwicklung, Verkauf der Firma, "Abwicklung auf Raten".
                          Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

                          Für die Objektivbesitzer ist Punkt 2 der größte PITA, es wird weder Bodies, noch Adapter geben für die mechanisch (Motor im Body) fokussierten Objektive. Damit sind sie final "Edelschrott", wenn der Body kaputt ist, und die halten nicht ewig, trotz sehr solider Qualität.
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            Zu #236

                            Ja, im Grunde genommen ist das so. Geht es aber um Gestaltung (Bildlook, Perspektive, Schärfe/Unschärfe), kommt man mit dem SP nicht weit. Da ist eine Systemkamera, egal welche immer noch klar überlegen. Wer also mehr will als nur ein Bild, braucht dazu ein geeignetes Werkzeug. Eine Systemkamera mit den passenden Objektiven.

                            Zu #237

                            Pentax war übrigens mal ganz vorne mit dabei, bei den DSLM. Allerdings haben sie einen entscheidenden Fehler dabei gemacht. Der viel zu kleine Sensor:

                            Pentax Q-S1 (DSLM) Test | CHIP

                            Warum hat sich Pentax damals nicht der mFT Allianz angeschlossen?

                            Gruß

                            RD

                            Kommentar


                              Als in den späten 1970ern die Pentax M Serie, die MX und ME, bzw. ME Super rauskamen war das eine Sensation. Was kleineres und kompakteres gab es kaum und das mit hervorragenden Objektiven und einem revolutionären Belichtungsmesssystem. Da mußte ich zuschlagen, von meinem Lehrgeld als Retuscheur was damals mit knapp 400 DM wirklich nicht üppig war, habe ich mir die MX nach monatelangem Sparen für schlappe 1100 DM incl. 50 mm 1:1,4 SMC M(kompakte Version) zugelegt. Danach folgten danneine Weitwinkel 28 mm 1:2,8 und ein 135 mm 1:2,8 alles M Versionen, in den folgenden Jahren ein prof. DURST Farb Vergrößerungsgerät für die Dunkelkammer, knapp 1300 DM. Habe allerdings nur scharzweiß damit gemacht und entwickelt, Farbe wäre zu aufwändig und zu teuer gewesen, da hätte man Profi Equipment mit genauer Temperaturegelung gebraucht, das war jenseits meiner finanziellen Möglichkeiten. Dann kam noch die Pentax ME Super die ich mir allerdings gebraucht zugelegt hatte und anders als die MX schon einen elektronischen Verschluß hatte. - Das war´s mit analog bei mir und anfang der 2000er kamen ja auch ganz stark die Digitalkameras auf, da hatte ich mal eine Kodak DC 240, allerdings konnten die ja im Vergleich zu heute fast nix und waren schweineteuer. Gruß, Joachim

                              Kommentar


                                ... Was kleineres und kompakteres gab es kaum ...
                                Olympus OM-System ....

                                LG, dB
                                Der Klügere gibt nach ...
                                Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                                Lädt...
                                X