Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bevorzugte (Test) Musik

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bevorzugte (Test) Musik

    Ich habe eine längere Liste von CD/SACDs aus meiner Sammlung erstellt, die sich meiner Meinung besonders für Vergleichtests eignen - natürlich auch fürs „normale“ Hören.
    Darunter befinden sich etliche die Verstärker, Kopfhörer, Lautsprecher besonders „herausfordern“

    Da ich nur eine Quelle bearbeiten will, will ich Euch dazu auf ein anderes Forum „umleiten“, dazu antworten könnt Ihr selbstverständlich hier!

    http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=12425
    .....
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...5&postcount=16
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...5&postcount=18
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...6&postcount=19
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...1&postcount=27
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...5&postcount=28
    http://www.open-end-music.de/vb3/sho...8&postcount=29
    .
    --
    Liebe Grüße
    Fritz

    KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55, Hi X65 / HA: WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, (Philips CD650 mod.) / DAC: Jan Meier Daccord ff / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Lehmannaudio Black Cube SE II
    Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
    Graham Slee "Green" SOLO, Graham Slee "Green" Reflex
    Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

    #2
    AW: Bevorzugte (Test) Musik

    Ohne Nachweis, das es ein langfristiges akustisches Gedächtnis gibt,
    ist das Alles verschwendete Zeit.

    Was soll dann mit was verglichen werden....?

    Kommentar


      #3
      AW: Bevorzugte (Test) Musik

      ... zur Haydn-SACD hätte ich gern erfahren, ob du DSD nativ hörst und beim Vergleich mit dem CD-Layer einen Klangunterschied wahr nimmst.

      Kommentar


        #4
        AW: Bevorzugte (Test) Musik

        die berühmten test-cd's der gazetten und hifi-gourmets.
        wenn, dann höchstens welche, von denen ich weiß, dass sie sauber produziert wurden und die ich lange und gut kenne - und viell. schon auf vielen anlagen gehört habe.
        und dann - fehlt mir nix, kann ich entspannt hören - dann passts.
        oder ich rück gleich mit messequipment an.
        wenn ich ein auto checken will, fahr ich ja auch nicht nach irgendwo auf eine spezielle piste, nach deutschland oder ins wilde kurdistan zum testen, sondern fahr irgendwo in der gegend, entweder strecken die ich kenne oder halt einfach so.
        gruß reinhard

        Kommentar


          #5
          AW: Bevorzugte (Test) Musik

          Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
          ... zur Haydn-SACD hätte ich gern erfahren, ob du DSD nativ hörst und beim Vergleich mit dem CD-Layer einen Klangunterschied wahr nimmst.
          Ich höre mit meinem CD/SACD Player Marantz SA7001 KI immer nativ DSD falls es eine Hybrid CD ist. Bei der Haydn CD/SACD habe ich noch nicht verglichen. Aber ich weiß von anderen Hybrid CDs, dass es kleine Unterschiede gibt und mir die Stereo SACD Tonspur besser gefällt.
          Das kann aber auch im Player, genauer gesagt am DAC Wandler liegen.
          --
          Liebe Grüße
          Fritz

          KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55, Hi X65 / HA: WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, (Philips CD650 mod.) / DAC: Jan Meier Daccord ff / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Lehmannaudio Black Cube SE II
          Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
          Graham Slee "Green" SOLO, Graham Slee "Green" Reflex
          Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

          Kommentar


            #6
            AW: Bevorzugte (Test) Musik

            Zitat von ra Beitrag anzeigen
            die berühmten test-cd's der gazetten und hifi-gourmets.
            Hier geht es unter anderem nicht um einen Vergleich von Elektronik, Kabeln, usw. sondern wie Spitzen Kopfhörer mit extremen Musikpassagen zurechtkommen.

            Wenn Du Dir meine Liste durchsiehst, wirst Du merken, dass einige Tiefbass und Perkussions Stücke darunter sind. Zudem gibt es bei diesen Stücken qualitätsmäßig kaum etwas zu bekritteln.

            Das würde „Das Schweizer Messer“ der Tontechniker, der AKG 812 Pro schonungslos aufdecken.
            Das ist auch ein Grund warum manche „Audiophile Hörer“ den K812 nicht besonders mögen.
            --
            Liebe Grüße
            Fritz

            KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55, Hi X65 / HA: WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, (Philips CD650 mod.) / DAC: Jan Meier Daccord ff / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Lehmannaudio Black Cube SE II
            Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
            Graham Slee "Green" SOLO, Graham Slee "Green" Reflex
            Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

            Kommentar


              #7
              AW: Bevorzugte (Test) Musik

              verzeih - vorschnell geschossen.
              gruß reinhard

              Kommentar


                #8
                AW: Bevorzugte (Test) Musik

                Ohne Nachweis, das es ein langfristiges akustisches Gedächtnis gibt,
                ist das Alles verschwendete Zeit.
                Wonach kann man dann überhaupt irgend ein akustisches Ereignis bewerten ? Sollte man mit einem Audio-Analysator samt Testsignal-CD zum Hörtermin antanzen ? Den Händler möchte ich sehen ....

                LG, dB
                Der Klügere gibt nach ...
                Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                Kommentar


                  #9
                  AW: Bevorzugte (Test) Musik

                  Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
                  Wonach kann man dann überhaupt irgend ein akustisches Ereignis bewerten ? Sollte man mit einem Audio-Analysator samt Testsignal-CD zum Hörtermin antanzen ? Den Händler möchte ich sehen ....

                  LG, dB
                  Wenn es um Gefallen / Geschmack, etc. geht = Hören

                  Wenn es um Wiedergabe-Richtigkeit, also techn. Parameter geht = Messen

                  Lt. Eingangsbeitrag trifft Fall 2 zu. Dazu ist Hören m.E. ungeeignet.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Bevorzugte (Test) Musik

                    Ich gehe von Zeit zu Zeit „erden“, das heißt ich besuche Live Konzerte, darunter welche die „unplugged“ „analoge“ Musik (Kammermusik, Jazz, usw.) spielen.
                    --
                    Liebe Grüße
                    Fritz

                    KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55, Hi X65 / HA: WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, (Philips CD650 mod.) / DAC: Jan Meier Daccord ff / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Lehmannaudio Black Cube SE II
                    Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
                    Graham Slee "Green" SOLO, Graham Slee "Green" Reflex
                    Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Bevorzugte (Test) Musik

                      es gibt in der marktforschung eine relative genaue untersuchung wie das so ist mit kaufentscheidungen, denen ein vergleichen über einen zeitraum vorangeht.
                      wenn nicht wirkliche missstände auftreten, kauft man immer das zuletzt bewertete.
                      soviel zum vergleichen, bewerten, entscheiden und gedächtnis.
                      wird nicht sofort ein gedächtnisprotokoll der neuesten bewertung gemacht und nachher vergleichend ausgewertet, ists für a und f.
                      unser gedächtnis ist überaus schwindlich.
                      wem es aber spaß macht, sich mit schöner musik bei händlern herumzutreiben, der soll das machen ...
                      Zuletzt geändert von longueval; 23.10.2017, 16:06.
                      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Bevorzugte (Test) Musik

                        Ich oute mich als Gedächtnisprotokollersteller ;) ... geiles Wort ....

                        LG, dB
                        Der Klügere gibt nach ...
                        Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Bevorzugte (Test) Musik

                          Zitat von ra Beitrag anzeigen
                          die berühmten test-cd's der gazetten und hifi-gourmets.
                          wenn, dann höchstens welche, von denen ich weiß, dass sie sauber produziert wurden ......
                          ... ich habe gerade den Download der Audio-Zeitschrift genutzt und mir

                          https://www.hd-klassik.com/spiritoso herunter geladen, und zwar die 2222+ Recording Version.

                          Der 8-kanalige Klang ist beeindruckend.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Bevorzugte (Test) Musik

                            Rein inhaltlich muß ich dem Poster #2 recht geben, aber mit Messequipment anrücken hat halt wenig mit Spass am Musik hören zu tun. Allerdings ist eine Bewertung dann auch nur subjektiv in "gefällt mir", oder "gefällt mir nicht" möglich. Prinzipiell muß man auch sagen, daß es "herausfordernde Musik" eigentlich nicht gibt, wenn man mal von solchen Eskapaden
                            wie Haydn´s "Symphonie mit dem Paukenschlag", oder Erich Kunzels "1812" absieht.

                            Ich war letztens mit einem werdenden Analog-Neuling im HiFi-Laden und haben uns zwei Dreher anfehört: Nouvelle Platine mit Jelco und EMT JSD 6 und Bauer dps 3 mit Bauer Arm und EMT TSD75. Leider konnte zwischen den Drehern nicht direkt umgeschalten werden, also wurde nach einem Lied der Dreher immer gewechselt. Wir hörten Auszüge von Scheiben, die wir schon von anderen Vorführungen im Ohr hatten (Thorens 125th Anniversary und Manger test LP). Ergebnis: die Platine (eher das JSD6) klang wenig strahlend, dumpf wäre zuviel negativ, schlimmer war jedoch, daß sie zu langsam lief, was der Ladeninhaber bestätigte, aber nicht korrigierte, der Bauer (eher das TSD75) klang dafür viel zu hell (schrill wäre hier auch übertrieben), es fehlte eindeutig ein "goldener Mittelweg". Im Bekanntenkreis habe ich mir dann die Eindrücke bestätigen lassen.

                            Ich versuche bei so Hörsessions, wo es um das Gefallen oder Nichtgefallen von Equipment geht, das ganze immer relativ kurz zu halten (max. 1h) und immer die gleiche Software zu verwenden, die o. g. Scheiben. Die Manger gibt´s auch als CD, als Analog-Fan sollte man die nicht nach der LP anhören :D.

                            Gruß

                            Klaus

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Bevorzugte (Test) Musik

                              Ich höre zu Testzwecken ausschließlich Musik, die ich in- und auswendig kenne. Da kann ich auf der Stelle sagen, ob das für mich gut oder schlecht klingt.

                              Eine dieser "Test-CDs" ist die erste von den Dire Straits.
                              Let There Be Rock

                              lg
                              maho

                              Kommentar

                              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                              Auto-Speicherung
                              Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                              x
                              Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                              x

                              Wofür steht die Abkürzung "CD"?

                              Lädt...
                              X