Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Amazon, umstritten aber gut

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bin schon dabei, mein Prime läuft nur noch bis zum 11. Juni.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      Zukünftig werden Amazon-Kunden ungewollte Artikel deutlich schneller an den Online-Versandhändler zurückschicken müssen. Die 30-Tage-Rückgabe soll abgeschafft werden, neue Regelungen treten schon bald in Kraft und gelten wohl für alle Käufer.
      Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
      Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

      Kommentar


        Das mit der Prime Mitgliedschaft werde ich auch überdenken.
        Weil ich immer mehr woanders kaufe.
        Gerade letzte Woche habe ich so eine kleine Akku Kettensäge von Einhell gekauft.
        Da hier eine ganze Menge dickere Äste beim Baumschnitt übrig geblieben sind.
        Die könnten im kleinen Terassenofen in den nächsten Jahren verfeuert werden.
        Die Kettensäge bei Amazon 83 Euro, bei Ebay auch incl. kostenlosem Versand nur 60 Euro.
        Der Liter Kettenöl war bei Amazon preiswert.
        Und auch den Terassenofen habe ich im Winter gekauft und war bei anderen 20 Euro günstiger.
        Aber wegen 1..2 Euro Einsparung hi und da lohnt sich die teure Prime Gebühr wahrscheinlich eher nicht mehr.

        Zudem lohnt es sich mal etwas über den Tellerrand zu schauen.
        Die 4 Batteriebabel für die PV Batterie waren in einem Shop für Schweißer Zubehör nur halb so teuer.

        Gruß Frank

        Kommentar


          Nichts ist für die Ewigkeit, auch Amazon nicht. Ich glaube, in DE wird Otto wieder aufsteigen, in Polen Allegro, sowie die Shops einzelner Anbieter, wie, bei PC-Hardware, Komputronik. Es heißt nicht umsonst, auch andere Mütter haben schöne Töchter.

          Eigentlich ist so etwas langfristig gut, ein Oligopol ist nicht zum Vorteil der Verbraucher.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
          Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

          Kommentar


            Zudem kommt hinzu das viele Anbieter, die bei Amazon verkaufen, eigene Shops haben oder auf günstigeren Marktplätzen auch verkaufen.
            Hier sind schnell 10% gespart.
            Und wenn mit Paypal bezahlt wird, braucht auch die Versand Adresse nicht mühsam eingetippt werden

            Gruß Frank

            Kommentar


              "keine sehr große Plattform", der war gut

              Die übergeordneten Ziele des Digital Services Act (DSA) sind vorerst wichtiger als Eigeninteressen Amazons, sagt der EuGH. Das Hauptverfahren dauert an.​
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                Was wäre denn dann eine sehr große Plattform? Amazon hat an die 1,5 Millionen Mitarbeiter und erzielte 2023 575 Milliarden $ Umsatz. Das entspricht in etwa dem Bruttoinlandsprodukt von Schweden oder Argentinien. Setzt sich das Dummgeschwaffel eines ehemaligen und eventuell zukünftigen US.-Präsident bei US.-Managern zunehmend durch?
                best regards

                Mark von der Waterkant

                Kommentar


                  Amazon hat aber auch wirklich alles!

                  Mein ca. 20 Jahre alter Kompressor (damals teuer, Doppelzylinder, Profigerät, steht da wie neu) sprang in letzter Zeit nur noch schlecht an. Vermutlicher Grund: zu 99% nur der Anlaufkondensator.

                  Heute früh bei Amazon eingegeben, sofort ein Treffer, billiger als sonst wo und wird schnell ohne Versandkosten geliefert.

                  Wozu brauche ich da noch den "Fachhandel"? Wozu viele Kilometer fahren, Parkplatz suchen, mich Gefahren aussetzen, Zeit vertrödeln.....?
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    War aber nicht Gegenstand des Artikels

                    Ja, der Onlinehandel hat viele Vorteile, keine Frage.
                    Ich musste gerade runter, denn die Lieferung von Lagerregalen (für Keller und Garage) ist gekommen. Vorgestern nachmittags bestellt (Prime). Keine Fahrerei, Sucherei, kein "haben wir gerade nicht da, Sie können bestellen, wir melden uns" (in Wochen)... Preis grob 2/3 von den Baumarktpreisen.

                    Die Sache hat aber einen makroökonomischen Haken: Sobald sich ein Oligopol bildet, ziehen die Preise an, bei schlechteren Bedingungen, deswegen gilt es, das zu verhindern.

                    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                    Kommentar


                      Zitat von David Beitrag anzeigen
                      Amazon hat aber auch wirklich alles!

                      Mein ca. 20 Jahre alter Kompressor (damals teuer, Doppelzylinder, Profigerät, steht da wie neu) sprang in letzter Zeit nur noch schlecht an. Vermutlicher Grund: zu 99% nur der Anlaufkondensator.

                      Heute früh bei Amazon eingegeben, sofort ein Treffer, billiger als sonst wo und wird schnell ohne Versandkosten geliefert.

                      Wozu brauche ich da noch den "Fachhandel"? Wozu viele Kilometer fahren, Parkplatz suchen, mich Gefahren aussetzen, Zeit vertrödeln.....?
                      David, es gibt noch andere Onlineläden wo man son Zeug auch bekommt und man macht diesen Bezos nicht noch reicher, ist ein willkommener Nebeneffekt. Amazon macht die Welt sicher nicht besser und müßte wegen seiner enormen Marktmacht schon längst zerschlagen werden, da der Laden nachweislich Existenzen und den übrigen Handel vernichtet. - Ich weiß David das möchtest du nicht hören, weil das ja alles so schön bequem ist mit Prime. - Übrigens billiger sind die meisten Artikel bei amazon nicht wirklich gegenüber anderen Anbietern. Sogar bei stationären Fachgeschäften sind bestimmte Produkte manchmal günstiger zu haben.

                      Gruß,
                      joachim
                      Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                      Kommentar


                        Habe letzte Woche Pistazien bestellt.

                        Kommentar


                          Joachim, tut mir leid, aber es gibt für mich im Normalfall nicht den geringsten Anlass, etwas nicht bei Amazon zu kaufen, außer es geht um relativ teuere Dinge, die ich wo anders problemlos billiger bekomme, so wie zuletzt die Powerstation (knapp 1.000 Euro). Dazu habe ich "nur" zum Obi fahren müssen, ist nicht weit weg von uns und es gibt einen Parkplatz. Habe ca. 100 Euro gespart, war gerade in Aktion.
                          Aber sonst ziehe ich die Bequemlichkeit vor, bin doch nicht mein eigener Feind. Und Bezos kann reich sein so viel er will, ist mir komplett egal. Noch dazu ist er - recht offensichtlich - kein böser Mensch.
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            Zitat von David Beitrag anzeigen

                            tut mir leid, aber Ich ziehe ich die Bequemlichkeit vor...
                            Hallo David

                            brauchst Dich nicht zu entschuldigen, wenn Du Zeit und Energie sparen willst, die 2 Grundwährungen des Lebens.

                            Das nennt man das Ökonomische Prinzip.

                            Kommentar


                              Amazon ist eine Plattform für diverse Anbieter, kein Monopol im herkömmlichen Verständnis. Ebay versucht seit vielen Jahren das Gleiche. Und auch Alibaba und viele mehr. Die Verkäufer müssen etwas an Amazon "abdrücken", das kann dann im Preis der Artikel eingerechnet werden. Deshalb ist Amazon nicht automatisch der billigste Anbieter. Manche Verkäufer sehen ihre zusätzlichen Kosten auch als Werbekosten und verzichten auf den Aufschlag. Verweisen bei Amazon aber auf ihre eigene Homepage. Amazon gestattet das grundsätzlich. Genau wie ebay. Im Grunde kann man diese Plattform als modernes Onlinekaufhaus ansehen. Als Hamburger sehe ich es natürlich lieber, wenn ihr mehr bei Otto einkaufen würdet. Nur Otto ist längst nicht so global und universell wie Amazon.
                              Es ist ethisch nicht verwerflich bei Amazon einzukaufen, wenn man beachtet, wer letztendlich der Verkäufer ist. Im Zweifel lieber von einem anderen Verkäufer, auch wenn's etwas teurer ist, kaufen.
                              Obwohl Nubert, Teufel und Co eigene, bekannte Bestellseiten im Internet bereithalten, verkaufen sie auch bei Amazon, manchmal eben etwas teurer. Warum? Weil sie so eine deutlich höhere Reichweite haben.
                              Zumindest als "Artikelsuchmaschine" ist Amazon nahezu unschlagbar. Man kann nach erfolgreicher Suche ja gern zur Herstellerseite umswitchen. Manchmal allein schon deshalb ratsam, weil Amazon gern individuelle Preisgestaltung nutzt.

                              Ach ja, und die Herstellerseiten gewähren halt nicht nur die gesetzlichen 14 Tage Umtauschzeit (wie es Amazon nun gerne hätte), sondern weiterhin deutlich längere, siehe Nubert, Thomann, Teufel......
                              best regards

                              Mark von der Waterkant

                              Kommentar


                                Im Jahr 2023 wurden 17 Prozent des gesamten Umsatzes im Online-Handel in Deutschland über den Eigenhandel von amazon.de erwirtschaftet - über den Amazon.de Marketplace sogar 43 Prozent.
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                                Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍