Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Microsoft und Windows-Betriebssystem

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    zu #2264, David, nichts für ungut aber das hat nichts mit Holzrad oder Steinzeit zutun, sondern mit der Absicht Microsofts nur eigene zertifizierte Programme zuzulassen und im Appstore entsprechend vergüten zu lassen. Das steckt im Wesentlichen dahinter sonst nichts, also klare Verkaufsmasche. Ist ja beinahe wie bei Apple mit ihrem nahezu abgeschlossenem System. respice finem, Winversion ist: Windows 10 Home in S mode, Version 20H2 (Build 19042.630), Copyright 2020 Microsoft Corporation. Ich vermute stark das der Device Guard bei dieser Version nicht deaktiviert werden kann, irgendwie eine Frechheit sondergleichen. Tut mir Leid, so sehe ich das nunmal, das sind für mich überaus zweifelhafte Geschäftsmethoden. - Vielleicht mach ich die Festplalte platt und nagel mir Win 7 drauf oder besser gleich ein Linux? - Mal sehen, noch bin ich da unschlüssig. - Aber mal ganz im Ernst, modern hin oder her, ich bin doch sicher nicht der Einzige der feststellt, das heutige Software immer mehr die Tendenz aufweist einem zu allem Möglichen zu nötigen, oder habe ich da einen Sehfehler? Gruß, Joachim

    Kommentar


      Diese "Methoden" sind leider in den kommerziellen BS Standard, am wenigsten Bastelei würdest Du haben mit Apple (außer der Datenabfragen), aber auch die Idee mit "Linux drauf" ist eher gut - allerdings müsstest Du Dich erst "schlaulesen", welches auf einem Stick läuft, aber vielleicht können da unsere Linux-Spezis helfen? Ich habe die Erfahrung gemacht bei einer Maschine noch mit AMD Athlon 965BE (Deneb) CPU - Linux Mint läuft "wie Teufel", WLAN per Stick = hat nicht mal nach dem Treiber gefragt, sondern gleich nach dem WPA2 Passwort. Keine "Aktivierung" o. dgl., auch keine Datenspende, kein Kontozwang...

      Wenn Du trotzdem Win10 noch eine Chance geben willst, hier kann man es herunterladen (ein leerer USB Stick ist notwendig, und wie gesagt ein externer PC mit Internetzugang). Von dem Stick läuft dann das in-place upgrade - ich würde komplette Neuinstallation bevorzugen, nach vorherigem Backup.
      https://www.microsoft.com/de-de/soft...d/windows10%20
      und dort "tool jetzt herunterladen" - dann ausführen und Stick "bespielen".

      Zuletzt geändert von respice finem; 30.07.2022, 19:31.
      Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

      Kommentar


        Hallo respice finem, noch ne Möglichkeit wäre sich nach einem neueren Mobilfunkmodem umzusehen das von Win 10 S unterstützt wird, fällt mir grad ein, die üblichen Verdächtigen kann man auch in den 4 Buchstaben Discountern bekommen. Werde mal stöbern was die so haben. Denn erst noch ne Leitung legen lassen, Router und den ganzen Klimbimm bzw. noch´ n Vertrag an der Backe ist mir der Aufwand wirklich nicht wert. Gruß, Joachim

        Kommentar


          Tja, "Aldi Kalk, ähem,Talk" bietet mobile Wlan Prepaid Hotspots mit LTE Geschwindigkeit zu günstigen Tarifoptionen an, funktioniert wohl mit jedem internetfähigen Gerät unabhängig vom Betriebssystem. Hätte den Vorteil sich nicht mit der Installation von Websticks und zickenden Betriebssystemen rumärgern zu müssen. Allerdings bliebe zumindest bei meiner Win 10 S Version immer noch das Ärgerniss das es egal was für eine Anwendung ist, sich hartnäckig weigert diese zu installieren, jetzt mal unabhängig davon ob 32 Bit oder 64 Bit Anwendung, ja Win 10 ist 64 Bit, weiß ich, aber er blockt ja schon vorher. Wäre noch zu testen ob das System meinen HP Drucker ansprechen kann und ob Openoffice da drauf läuft ist auch noch ne Preisfrage, einfach zu viele Fragezeichen. Internet müßte mit dem Hotspot gehen, keine Frage, aber alles andere bereitet mir arge Kopfschmerzen. Man hat ja so einige Anwendungen die man gern auch darunter nutzen möchte wie z. B. Photoshop, Astrokamera Software o. ä. Gruß, joachim

          Kommentar


            Ach so, wollte ich noch erwähnen, mußte eben schockiert feststellen, das meine optische Logitechmaus problemlos nach dem Einstecken erkannt wurde und funktioniert, zwar hoffnungslos veraltet, aber dennoch wesentlich komfortabler als das "moderne" Gewische auf dem Touchpad, lach. - Na wenigstens was, läuft doch, hmmpf, Stimmung, Humor. - Sodele, nach all dem relativ fruchtlosen (Software)Streß ist erstmal Entspannung angesagt, werde natürlich trotzdem eure Kommentare verfolgen. Gruß, joachim Gruß, joachim

            Kommentar


              P.S: Ich hoffe der Stick hat einen USB Port? Und, Photoshop auf einem Surfstick, hätte gar nicht gedacht, daß so was geht.

              Sollte die ganze "Nummer" schiefgehen, würde ich mir ein schickes "refurbished" Laptop überlegen, statt Dinge noch mehr zu verkomplizieren mit ungewissem Ausgang.
              Zuletzt geändert von respice finem; 30.07.2022, 20:25.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

              Kommentar


                Hallo Joachim

                2 Dinge, du musst zuerst aus dem Windows 10 Home S Mode heraus und der Device Guard lässt sich auch deaktivieren...

                moment bitte, ich bin noch am Text zusammenschrauben
                Was ist ein Fachmann? Ein Fachmann ist ein Mann der hinterher genauestens erklären kann warum seine Theorie nicht funktioniert hat.

                Ein HiFi-Geräte-Besitzer möchte Musik hören, ein High-Ender möchte seine Anlage hören.

                Kommentar


                  Hallo Joachim.

                  Zu #2266. Deine Winversion ist: Windows 10 Home in S mode.
                  Also erst einmal raus aus dem S-Modus.

                  Zitat aus dem Windows Support:
                  Windows 10 im S Modus ist für Sicherheit und Leistung konzipiert, wobei ausschließlich Apps aus dem Microsoft Store ausgeführt werden.
                  Wenn Sie eine App installieren möchten, die nicht im Microsoft Store verfügbar ist, müssen Sie aus dem S Modus wechseln.
                  Der Wechsel aus dem S Modus ist endgültig. Nach dem Wechsel können Sie nicht mehr zu Windows 10 im S Modus zurückkehren. Es ist kostenlos, aus dem S-Modus zu wechseln.
                  1. Öffnen Sie auf dem PC, auf dem Windows 10 ausgeführt wird, die Einstellungen > Update und Sicherheit > Aktivierung.
                  2. Wählen Sie im Abschnitt Zu Windows 10 Home wechseln oder Zu Windows 10 Pro wechseln die Option Zum Store. (Wenn auch ein Abschnitt „Upgrade für Ihre Windows-Version” angezeigt wird, achten Sie darauf, nicht dort auf den Link „Zum Store” zu klicken.)
                  3. Wählen Sie im Microsoft Store auf der Seite Ausschalten des S Modus (oder ähnlich)die Schaltfläche Abrufen. Wenn auf der Seite eine Bestätigungsnachricht angezeigt wird, können Sie Apps von außerhalb des Microsoft Store installieren.
                  Hier auch ein kurzes (2:04) Video https://www.youtube.com/watch?v=myXXr56KL5w





                  Windows 10 Device Guard deaktivieren


                  https://windows247.net/de/so-deaktiv...-in-windows-10
                  Mit Windows 10 Device Guard können Administratoren mit Hilfe von „Codeintegritätsrichtlinien“ festlegen, welche Apps und welche Hersteller auf Windows-10-PCs als vertrauenswürdig eingestuft werden.

                  Bevor jetzt Panik ausbricht und die Verwirrung vollständig ist, man muss zunächst einmal Device Guard aktivieren (bei dir müsste es schon aktiviert sein weil ja eine Fehlermeldung kommt und blockiert) weil sonst kommt man nicht zum Punkt „Virtualisierungsbasierte Sicherheit aktivieren“ an den Unterpunkt „Deaktivieren“!

                  So deaktivieren oder aktivieren Sie Device Guard in Windows 10

                  Mit Device Guard können Sie das System sperren, um nur vertrauenswürdige Anwendungen auszuführen. Befolgen Sie diese Schritte, um Device Guard in Windows 10 zu aktivieren.
                  Eines der interessanten Features von Windows ist der Device Guard. Diese Funktion wurde speziell für Unternehmen entwickelt, in denen Sicherheit und Kontrolle die obersten Anforderungen sind. Wenn es aktiviert und richtig konfiguriert ist, können Administratoren das System darauf beschränken, nur die vertrauenswürdige Anwendung auszuführen. Das Gute ist, dass die Administratoren Regeln festlegen können, die als Codeintegritätsrichtlinien bezeichnet werden, um zu definieren, was vertrauenswürdige Anwendungen ausmacht. Wenn sich eine Anwendung nicht in der Liste der vertrauenswürdigen Anwendungen befindet, wird sie nicht ausgeführt, egal was Sie tun.
                  Da der Device Guard eine Kombination aus Hardware- und Software-Sicherheitsfunktionen ist und in einem geschützten Hypervisor-Container neben dem Windows-Kernel läuft, ist es sehr schwierig, die Einschränkungen zu umgehen. Lassen Sie mich in dieser Kurzanleitung die Schritte zum Aktivieren und Deaktivieren von Device Guard bei Bedarf zeigen.
                  Anforderungen
                  Um den Gerätewächter zu aktivieren und zu verwenden, müssen Sie bestimmte Hardware- und Softwareanforderungen erfüllen. Sie sind wie folgt.
                  • Hardware requirements: Microsoft hat eine großartige Seite, die alle spezifischen auflistet Hardware-Anforderungen. Schau es dir doch mal an.
                  • Software requirements: Sollte die Windows Enterprise- oder Education-Version verwenden. Wenn Sie andere Versionen wie Home oder Pro verwenden, ist Ihr System nicht kompatibel.
                  Schritte zum Aktivieren von Device Guard (GPO)
                  Die Schritte zum Aktivieren der Geräteschutzfunktion sind ziemlich einfach und unkompliziert. Denken Sie daran, dass Ihr System alle oben aufgeführten Anforderungen erfüllen sollte.

                  1. Als erstes müssen wir Hyper-V Hypervisor aktivieren. Öffnen Sie dazu das Startmenü, suchen Sie nach Turn Windows Features On or Off und klicken Sie auf das Suchergebnis.

                  2. Scrollen Sie im Bereich Windows-Funktionen nach unten, erweitern Sie die Hyper-V → Hyper-V Platform und select the Hyper-V Hypervisor Kontrollkästchen. Klicken Sie auf Ok Änderungen zu speichern.

                  3. Jetzt nimmt Windows die notwendigen Änderungen vor. Starten Sie Windows neu, um die Änderungen zu übernehmen.

                  4. Als nächstes öffnen Sie das Startmenü, suchen Sie nach gpedit.msc und klicken Sie auf das Suchergebnis, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

                  5. Wechseln Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zum folgenden Ordner. Computer Configuration → Administrative Templates → System → Device Guard

                  6. Suchen Sie im rechten Bereich nach und doppelklicken Sie darauf Turn On Virtualization Based Security Richtlinienobjekt.




                  7. Wählen Sie im Eigenschaftenfenster die aus Enabled. Diese Aktion aktiviert drei bis vier weitere Optionen unter Options.

                  8. Wählen Sie in den verfügbaren Dropdown-Menüs choose the appropriate options.
                  Wenn Sie jemals weitere Informationen zu den Funktionen der einzelnen Optionen benötigen, werfen Sie einen Blick auf das linke Feld. Es wird Ihnen im Detail sagen, was jede Option tut.




                  9. Wenn Sie mit der Konfiguration fertig sind, klicken Sie auf Apply und Ok.

                  10. Reboot Windows.
                  Nach dem Aktivieren des Device Guard müssen Sie die Richtlinien konfigurieren. Ich empfehle Ihnen, damit anzufangen Microsoft-Leitfaden


                  Schritte zum Deaktivieren
                  Wenn Sie die Device Guard-Funktion deaktivieren möchten, wählen Sie einfach aus Disabled oder Not Configured im Eigenschaftenfenster der Richtlinie (siehe Schritt 7).

                  LG
                  Clara
                  Was ist ein Fachmann? Ein Fachmann ist ein Mann der hinterher genauestens erklären kann warum seine Theorie nicht funktioniert hat.

                  Ein HiFi-Geräte-Besitzer möchte Musik hören, ein High-Ender möchte seine Anlage hören.

                  Kommentar


                    Clara gibt hier super Tipps.

                    Ich kenne das auch alles, aber als Mac-User mit deren OS. Und da ist es ganz einfach, "fremde" Apps zu öffnen.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      zu #2271,
                      P.S: Ich hoffe der Stick hat einen USB Port? Und, Photoshop auf einem Surfstick, hätte gar nicht gedacht, daß so was geht. Sollte die ganze "Nummer" schiefgehen, würde ich mir ein schickes "refurbished" Laptop überlegen, statt Dinge noch mehr zu verkomplizieren mit ungewissem Ausgang.
                      Hallo respice finem, ein Webstick verfügt standartmässig über USB und wird seit jeher nur an einen USB Port des Rechners eingesteckt, der sollte allerdings mindestens über USB 2 verfügen, damit´s nicht grotten langsam wird. - Photoshop auf einem Web- oder Datenstick als standalone funktioniert natürlich nicht und muß wie gewöhnlich auf dem C: Laufwerk des Rechners installiert werden. Gruß, joachim

                      Kommentar


                        zu #2272, #2273, Hallo Clara, vielen Dank für deine Mühe, ist für mich sehr hilfreich und werde ich als Leitfaden benutzen. Dafür muß ich natürlich zwingend eine Netzverbindung herstellen. Mit Websticks ist das zu kompliziert und zu unsicher da softwareabhängig wie wir gesehen haben. Werde daher nicht umhin kommen mir einen mobilen Hotspot von Aldi zulegen, ist noch das beste Angebot für meine Zwecke. Vorteil, man kann monatsweise PrepaidTarif Optionen buchen und hat keinen Vertrag an der Backe. Man bekommt quasi ein Starterkit incl. mobilem Wlanrouter. Dann kann ich loslegen und dieses "S" in der Win Version endlich raushauen wie du das sehr gut dokumentiert hast. - Kann allerdings noch´ n bißchen dauern, denn der Artikel ist bei Aldi wohl nur online zu ordern. - Na denn, wird kein allzu großes Loch in mein Budget reißen und mit LTE dürfte ich wohl schnell genug unterwegs sein. - Was mich allerdings immer noch auf die nicht vorhandene Palme bringt, das Microsoft überhaupt solche "kastrierten" Betriebsystemversionen auf den Markt bringt mit denen man persee kaum was anfangen kann. - Die Geschichte mit dem Epsondrucker ist mir auch noch gut in Erinnerung, der wollte einen immer dazu nötigen im Shop Tinte zu ordern wenn eine Patrone leer war. Dazu kam, kaum das die betreffende Farbpatrone ersetzt war, er mitunter so lange rumrödelte bis dann u.U. noch ne andere leer war, selbst so erlebt, treibt mir wenn ich dran denke heute noch die Zornesröte ins Gesicht. - Naja sei´s drum, ist wohl heute so, das es ohne Gängelei und Abzocke nicht mehr zu gehen scheint, korrigiert mich wenn ich falsch liege. Gruß, Joachim

                        Kommentar


                          "Tintenstrahler" fasse ich nicht mehr "mit der Kneifzange" an, durch Schmerz gelernt.

                          Zum Hauptthema: Warum nicht, wie oben beschrieben, den Stick offline updaten? Dann wäre nicht nur der unsägliche S-Mode weg (ist AFAIK bei MS eingestellt), sondern auch alle möglichen "Sünden", die da noch lauern, und das ganz ohne zusätzliche "Verrenkungen" und Ausgaben. Man braucht nur jemanden, der beim Download des Updates hilft.
                          Zuletzt geändert von respice finem; 31.07.2022, 16:40.
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                          Kommentar


                            Unvergleichlich besser: wie wäre es mit einem ganz üblichen Internetanschluss? Kostet das wirklich so viel?
                            Zuletzt geändert von David; 31.07.2022, 17:15.
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              An (Internet via) den üblichen Anschluss kommt er ja nicht, weil das Windows verhunzt ist (wenn ich das richtig verstehe).
                              Insofern wäre ich an seiner Stelle geneigt, es radikal zu lösen, statt aus 4 Krücken einen Rollator zu basteln

                              Sonst könnte es sein, es wird komplex, kostspielig und läuft immer noch nicht vernünftig.

                              Das andere Problem: so ein Surfstick ist und bleibt schnarchlahm, reicht heute vielleicht, übermorgen sicher nicht...
                              Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                              Kommentar


                                Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                                Das andere problem: So ein surfstick ist und bleibt schnarchlahm, reicht heute vielleicht, übermorgen sicher nicht...
                                usb - ssd .......
                                Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 31.07.2022, 18:39.
                                Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Linien hat eine Notenzeile?

                                Lädt...
                                X