Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer PC und sonstige Anschaffungen bzw. Veränderungen..

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sehr viele, gerade "richtige" Kinofans, verwenden Discs, die Qualität ist unübertroffen
    Vollkommen richtig. Jede durchschnittliche Blueray (FullHD) liefert ein besseres und schärferes Bild als die meisten Streamingangebote. Was nutzt eine nominal hohe Auflösung wenn die zu niedrige Bitrate für Artefakte sorgt, die alles vermatschen? Lustig finde ich auch die üblen Tonwertabrisse, wenn der blaue Himmel in Streifen gezeichnet wird. Auch eine Folge zu geringer Bitrate. Wir haben immer noch kein ordentliches TV-Bild im Jahr 2022, traurig!

    Gruß

    RD

    Kommentar


      Nun ja, dann bleibt die alte "Strategie", eine moderne Spielekonsole als HTPC zu nutzen. Wenn ich da aber an moderne Konsolen denke..... allein die PS5
      Dann ist ja gut, dass wenigstens AMD noch weiter denkt. Und wie ist es so mit M1-Prozessoren?
      best regards

      Mark von der Waterkant

      Kommentar


        Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
        ...Wir haben immer noch kein ordentliches TV-Bild im Jahr 2022...
        Dafür dürfen wir die Demokratie abgeb... ähm die Demokraturabgabe abdrücken - ja ich hör schon auf...
        Die Privaten sind da wenig besser, manchmal sehe ich noch welt.de via Youtube (weil deren App Murks war last time I checked). Zwei Sekunden (sic) Versatz Audio bei "live" HD, hallo? Und Laptoplüfter direkt ins Mikro im schicken neuen Studio, frühertm hatte man manchmal noch Qualitätskontrolle betrieben...
        Zuletzt geändert von respice finem; 14.01.2022, 11:25.
        Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

        Kommentar


          Observer Für einen reinen Player/Streamer reicht eigentlich die oben verlinkte Shield.

          Mit Apple kenne ich mich nicht aus.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

          Kommentar


            zu #558,
            Und Laptoplüfter direkt ins Mikro im schicken neuen Studio, frühertm hatte man manchmal noch Qualitätskontrolle betrieben...
            Nicht zu vergessen der häufig sehr quäkelige Ton aus diesen Ansteckmikros, entweder totale Billigteile mit stark limitierter Bandbreite, man hört manchmal faktisch keine Höhen mehr, oder komplett falsch angebracht, da kann man nur rätseln. Gibt´s da eigentlich keine ordentlichen Tontechniker mehr bei den Sendeanstalten, das müsste denen doch auffallen, wie vermatscht zuweilen der Ton trotz Dolby Digital oder AAC ist? Gruß, Joachim

            Kommentar


              Ja, die nvidia shield ruht bei mir inner Schublade, neben anderen dann doch nicht so geschmeidig bedienbaren Versuchen, z.B. Rasberry Pi....
              Zur Zeit hängt als Media-PC ein Mini Windows10 am TV:
              https://www.amazon.de/dp/B09BMVY42Y/...NsaWNrPXRydWU=
              Reicht erstaunlicherweise selbst für 4K-Content, bin selbst erstaunt . Da Windows10, gewohnte Bedienelemente und -Programme. Ein ehem. MacMini mit Core2duo-CPU hat den Abflug gemacht, reichte einfach nicht. Ein aktueller MacMini wäre mir für diesen Anwendungsfall einfach zu teuer, da denke ich anders als David.
              best regards

              Mark von der Waterkant

              Kommentar


                Zitat von Observer Beitrag anzeigen
                Ja, die nvidia shield ruht bei mir inner Schublade...
                Bei mir tut, nebst HTPC, auch der Amazon FireTV Stick 4k was er soll, also streamen.
                Den Shield solltest Du ev. noch mal rausholen: https://www.heise.de/news/Nvidia-Shi...t-6325844.html
                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                Kommentar


                  Zitat von Observer
                  Ja, die nvidia shield ruht bei mir inner Schublade, neben anderen dann doch nicht so geschmeidig bedienbaren Versuchen, z.B. Rasberry Pi....
                  RasPi ist doch geschmeidig bedienbar...zB. auf der Couch mit Tablet über Wlan...
                  dazu noch sehr kompakt und die Leistung ist ausreichend...meine Pi´s sind noch dazu alle lautlos, da ich keine Lüfter verwende...Temps trotzdem bei Vollast unter 50°C
                  alle 3 mit einem Metallgehäuse...halte nix von den Plastikgehäusen...und die Wärme wird ja mit dem Plastikzeug auch nicht abgeleitet...

                  vielleicht hast du noch net des passende Setup gefunden...ich hab mir aus Einzelkomponenten die Pi´s nach meinen Kriterien zusammengestellt...
                  lg
                  alex

                  Kommentar


                    Die Leistung meines Pi´s war mir einfach zu lau. Spotify konnte z. B. kein Cross-Fading .

                    Lieber ein ordentliches MacBook o. ein MS - Surface als Mediacenter ....
                    Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                    Kommentar


                      Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
                      Die Leistung meines Pi´s war mir einfach zu lau. Spotify konnte z. B. kein Cross-Fading .

                      Lieber ein ordentliches MacBook o. ein MS - Surface als Mediacenter ....
                      ich hab nur gesehen, dass es einen GAPLESS Mode gibt, aber da ich kein Spotify nutze, weiss ich net,
                      was jetzt dort der Unterschied ist zwischen Cross-Fading/GAPLESS
                      Überblendung/Lückenlos ist halt für mich net des selbe...denk ma für dich a net

                      klar kann man a MacBook nehmen oder auch a Surface

                      für mich reicht aber der Pi4 und lahm ist der mMn gar net...
                      schalte ich direkt am Netzteil ein, kurz warten und
                      vielleicht bastel ich mir noch einen mit kleinem Display für unterwegs...mal sehen...
                      lg
                      alex

                      Kommentar


                        Zitat von Alex007 Beitrag anzeigen

                        ich hab nur gesehen, dass es einen GAPLESS Mode gibt, aber da ich kein Spotify nutze, weiss ich net,
                        was jetzt dort der Unterschied ist zwischen Cross-Fading/GAPLESS
                        Überblendung/Lückenlos ist halt für mich net des selbe...denk ma für dich a net

                        klar kann man a MacBook nehmen oder auch a Surface

                        für mich reicht aber der Pi4 und lahm ist der mMn gar net...
                        schalte ich direkt am Netzteil ein, kurz warten und
                        vielleicht bastel ich mir noch einen mit kleinem Display für unterwegs...mal sehen...
                        Spotify mischt die Musikstücke in einander.

                        Wie gesagt. Mir war die Bedienung zu zäh .
                        Besonders wenn es anspruchsvoller wird .....
                        Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                        Kommentar


                          Das ist für mich völlig unverständlich das sich noch wer die Mühe macht für Audio oder Video Widergabe einen HTPC einzusetzen.

                          Seit etwa 10 Jahren machen das bei mir auch Streaming Geräte.
                          Angefangen mit einer Popcorn Hour A110.

                          Heute eine Popcorn Hour PCH VTEN.
                          Die kann auch H265 Video und 4K bis 30 Hz.
                          Die spielt alle Video und Audio Formate ab.

                          Heute morgen hab ich noch eine gekauft.
                          Defekt für einen 20er.
                          Ich hoffe Netzteil Problem.
                          Das lässt sich einfach beheben.
                          Wäre für die Küche interessant.

                          Gruß Frank

                          Kommentar


                            Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
                            Das ist für mich völlig unverständlich das sich noch wer die Mühe macht für Audio oder Video Widergabe einen HTPC einzusetzen.
                            Habe ich ja geschrieben, warum. Für einige, weil sie schon immer damit "gezockt" haben, und das auf einem Niveau, das mit einem "kleinen Kistchen" nicht geht, Andere, weil sie sich den halt vor Jahren gebaut haben und konservativerweise aufrüsten statt zu entsorgen (ATX ist ja genau dafür prädestiniert), in meinem Fall auch deshalb, weil ich den HTPC als Reserve-PC zum Arbeiten habe, wenn der "Dicke" oben mal nicht läuft, oder weil ich den UHD TV als Monitor "mißbrauche", was öfter vorkommt.

                            Ob man das unbedingt braucht? Nein.
                            Aber, würde man alles aus dem Haus entfernen, was man nicht unbedingt braucht, würde einen der Hall ärgern
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                            Kommentar


                              Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                              HTPC
                              für mich, ein komplett neuer Begriff...

                              Zuletzt geändert von debonoo; 15.01.2022, 00:25.

                              Kommentar


                                https://de.wikipedia.org/wiki/Home_T...sonal_Computer
                                Ist eigentlich heutzutage "Retro", der "Hype" war ca 2002-2010.

                                Es gab/gibt sogar dedizierte HTPC-Betriebssysteme
                                damals https://de.wikipedia.org/wiki/Micros...Center_Edition
                                heute https://libreelec.tv/ auch für nicht-x86 CPUs https://libreelec.tv/downloads/

                                Meiner ist ein "stinknormaler" PC nur lüfterlos und im "Hi-Fi-mäßigen" Gehäuse, mit Windows 10 und Linux Mint. Weil ich jeck bin
                                Per USB sind einige TB Storage angeschlossen, lautlos im Lowboard versteckt (2,5" HDD). Irgendwo steht noch der Baubericht...
                                Gefunden https://www.hififorum.at/node/9545?p=551539#post551539
                                Zuletzt geändert von respice finem; 15.01.2022, 01:21.
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wieviele Kanäle sind für die Stereowiedergabe notwendig?

                                Lädt...
                                X