Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Ochs' vorm' neuen Tor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Ochs' vorm' neuen Tor

    Liebe Forumgemeinde,
    es ist mir ja etwas peinlich, aber ich muss da jetzt wohl durch.

    Wie ich hier schon einmal geschrieben habe, steige ich bei Kundenanfragen nach Digitalem (ausser CD und Ableger davon) grundsätzlich aus und verweise auf kompetente Kollegen. Nun hat ausgerechnet mein bester Kunde, aufgrund der angeblich (?) häufig nicht mehr lieferbaren CD-Laufwerke bzw. Lasereinheiten den Plan entwickelt, seinen edlen CD-Player zu schonen und für den Alltagsgebrauch seine ca. 200 CD zu digitalisieren und dann aus diesem Speicher bei Bedarf abzurufen (zu streamen). Das Problem dabei, er stellt sich das von der Handhabung so einfach vor, wie z.B. das Überspielen der CD auf ein Tapedeck und bei Wiedergabe dann eben das Tape ein/auflegen, play drücken und hören.
    Meine Frage nun: Gibt es ein Gerät, in das man eine CD einlegt, die auf Knopfdruck auf Festplatte rippt und die dann jederzeit wieder abspielen kann - ABER ohne Zuhilfenahme von Smartphone oder Tablett.
    Mir ist klar, dass so ein Gerät ans Internet angeschlossen werden muss wg. der Infodaten inkl. Cover, die ja auf der CD nicht enthalten sind. Zum Abspielen wäre man ja auch auf ein Display angewiesen, dass am besten im Gerät integriert wäre, obwohl im vorliegenden Fall auch ein TV-Anschluss ginge, da das TV-Gerät Bestandteil der Anlage ist.
    Zusatzinfo - so ein "Ripper - Player" braucht keine weiteren Zusatzfunktionen habe, die würden eh' nicht genutzt werden.
    Der Kunde wäre auch mit einer Lösung zufrieden, wo die CD auf Sticks überspielt würden, statt auf Festplatte, da spricht aber vermutlich die Haltbarkeit der Sticks dagegen.
    Ich hoffe, die Vorstellung meines Kunden verständlich dargelegt zu haben und von Euch ein paar praktikable Vorschläge zu bekommen.
    Wichtiger Hinweis noch: Das ganze sollte auch ein wenig was hermachen, also eine gewisse Solidität haben - windige Billigware würde er nicht akzeptieren (auch wenn sie's genausogut könnte).

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    LG
    E.M.

    #2
    Randbemerkung: CDs digitalisieren geht nicht, digital sind sie bereits. Rippen/konvertieren zu FLAC, ja, habe ich tausende Male gemacht, also kann ich da wohl helfen.

    Ein aktuelles "Hifi-mäßiges" Gerät, das es automatisch macht, könnte existieren, kenne ich nicht, mangels Bedarf.
    Ich meine, AVM und/oder T&A hatte so was (vor Jahren). Ob das "vollautomatisch" geht? Ich glaube, kaum. Ich gebe zu bedenken, daß solche Geräte ev. in proprietären Formaten speichern = die Arbeit ist mit dem "Ableben" des Geräts dann futsch.
    Was dem Vorhaben nahe kommt, ohne proprietäres Format und hoher Investition, wäre rippen mit einem HTPC mit Kodi (Kodi kann teilautomatisiert CD zu FLAC rippen) - das ist aber auch nichts Anderes als ein PC mit Laufwerk. Für mich ist das Einfachste das Rippen mit foobar2000 (den ich auch als Player benutze). Die Einrichtung ist zwar nicht automatisch, aber einmal "durch", hat man in wenigen Minuten eine CD "drin", dann nur Ordner anlegen und das war's, die Nächste bitte. Spielbar in allen gängigen Playern. https://www.audiohq.de/viewtopic.php?id=20413

    200 CDs sind nicht viel, das kann man, ein schnelles Laufwerk vorausgesetzt, an 1-2 Tagen bewältigen. Dann braucht man nur einen "FLAC player", von denen es sehr viele gibt, und einen Backup Speicher (bspw. eine USB HDD). Übrigens, Qualitätsverlust (intakte CDs vorausgesetzt) droht nicht, dank automatischem Internet-Abgleich (Accurate Rip).

    Ceterum censeo: Ein Computer beißt nicht.

    P.S. Ich habe einen automatisierten Ripper "ergoogelt" - aber a) s. oben, b) ist das eine "eierlegende Wollmilchsau" und c) wohl nicht mehr verfügbar.
    Bin auch kein Fan von slot-in Laufwerken, man kann sich damit manchmal Kratzer einhandeln.
    Der kleine Musikserver X10 von Cocktail Audio gilt seit Jahren als der Geheimtipp für Sparfüchse und hat schon viele Einsteiger dazu gebracht, ihre Musik von Festplatte zu konsumieren. Und mit dem X30 wird nun die mächtigere Version für große Jungs nachgeschoben.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      #3
      Ecact Audio Copy, USB / DVD / CD / Laufwerk
      Mittelklasse Laptop o. Besser / Windows o. Linux
      Rippen als Flac

      2 Festplatten SSD o. Mechanisch, eine als Backupplatte ....

      Benutze ich seit Jahren .....

      Natürlich ist etwas Einarbeitung nötig .

      PS: Geht natürlich auch mit einem MacBook.
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar


        #4
        Beitrag 2 rf:

        Das wäre es vermutlich gewesen, leider gibt es den Nachfolger wohl nur inkl. Endstufen, also als Komplettanlage ohne LS.

        Beitrag 3 - Zappafan:

        Genau das kommt nicht in Frage.

        LG
        E.M.

        Kommentar


          #5
          Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
          ...Genau das kommt nicht in Frage.
          Dann ist es ein Fall von "wasch mir den Pelz, mach mich nicht nass", befürchte ich. Computerallergie?
          Vielleicht gibt es einen "Dienstleister", der das macht (Sohn/Enkel/Freund?)
          Natürlich wieder mit einem Computer, aber jedes auf einer CD gespeicherte Bit war schon mindestens in einem
          Der wie auch immer geartete automatische Ripper hat auch einen Computer "intus", anders schafft man das gar nicht.

          Wenn die polnische Post nicht so wäre, wie sie (manchmal) ist, könnte ich das machen, habe alles dafür noch da, und sogar Zeit, nur das Transportrisiko...

          Freilaufende Idee: Wenn Du es einmal beherrschst (ich schätze, das kostet 1-2 Stunden, maximal), könntest Du es Deinen Kunden als Dienstleistung anbieten (wenn das legal ist in AT). Das Problem haben bestimmt so einige, deren CD Player irgendwann ersatzlos "dahinscheiden".
          Die Anleitung ist im Beitrag 2 bereits verlinkt. PC hast Du schon, Laufwerk wohl auch, also kostet nicht mal was - nein, doch, die zwei HDDs (master und backup)
          https://www.amazon.de/dp/B07CRGSR16/ref=sspa_dk_detail_0?psc=1&pd_rd_i=B07CRGSR16&pd_r d_w=3TlHI&content-id=amzn1.sym.b923c5fa-74b6-4f92-bb33-f2efc669a3e3&pf_rd_p=b923c5fa-74b6-4f92-bb33-f2efc669a3e3&pf_rd_r=PDE0GVYGN9JY6YR7DV50&pd_rd_wg =H2cAy&pd_rd_r=394685ff-94b3-49be-9fcb-eae6b9059660&sp_csd=d2lkZ2V0TmFtZT1zcF9kZXRhaWxfdG hlbWF0aWM
          Zuletzt geändert von respice finem; 02.07.2024, 16:53.
          Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
          Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

          Kommentar


            #6
            cd laufwerke wird es noch lange geben, was hatta denn für eines drinnen? wenn zb sony, dann keine angst.
            weitere möglichkeit wäre zweitlaufwerk, ich hab ein nuprime, hat ein oberklasse sony laufwerk drinnen, zufrieden bin.

            ansonsten fällt mir auch nur der umweg über geräuschlosen rechner und ssd mit flac ein. es gibt übrigens sehr wenige cds, die man auf den streamingdiensten nicht findet, und tausende mehr. blättern und sich überraschen lassen, ist inzwischen auch eine tätigkeit, die mich überaus unterhält.
            Zuletzt geändert von longueval; 02.07.2024, 18:29.
            ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

            Kommentar


              #7
              Zitat von longueval Beitrag anzeigen
              ...geräuschlosen rechner...
              habe ich auch (HTPC). Sieht dank entspr. Gehäuse aus wie eine Endstufe. Gab/gibt es auch ähnlich fertig zu kaufen, mit CD /DVD Laufwerk auf Wunsch müsste auch noch möglich sein. Darauf läuft Windows, also auch Foobar2000.
              Lüfterloser HTPC mit Core i5 / i7 Prozessor, Intel HD 630 Grafik, grossen SSDs und Aluminium Desktop Gehäuse mit Kühlrippen. Flexibler und leistungsfähiger Ausbau mit dem Online PC Konfigurator möglich. Schweizer Herstellung und Support.

              Nur, hilft alles nix, wenn der "Patient" nicht will, alle Rationalität hin wie her - des Menschen Wille ist sein Himmelreich...
              Zuletzt geändert von respice finem; 02.07.2024, 20:22.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                #8
                So eine minimal Lösung gibt es schon.

                Entspricht halt einem Aufnahmegerät auf SD Karte oder USB Festplatte.
                Wobei bei 200 CDs 256 GB selbst ohne Komprimierung in WAV reichen würde.
                Halt CD Spieler mit Aufnahme und Widergabe Funktion, aber sowas war wohl gewünscht.



                Gruß Frank

                Kommentar


                  #9
                  Solides Gerät, aber auch darin steckt ein Computer... und weder FLAC noch Musicbrainz, naja, also wenn kein CD Text, ist nur Track 1, Track 2... Meiner wär's nicht, außer wir hätten noch das Jahr 2004 statt 2024. Ich glaube, das Viech war (als es aktuell war) auf Schonung des Laufwerks für "mini PA" bspw. Beschallung eines Kaufhauses gedacht, oder "club rotation" eines Radiosenders*. 10 Speicherplätze, WOW Was lümmelt auf meinem Laptop rum, schauen wir mal... knapp 3000 CDs. Ja ich habe die Original-CDs dazu gekauft. Ich habe sie nicht mehr alle (aber das war schon früher evident)
                  Klicke auf die Grafik fÃÃÃÃÃÃür eine vergrÃÃÃÃÃÃöÃerte Ansicht  Name: laptop.gif Ansichten: 0 GrÃÃÃÃÃÃöÃe: 1083 KB ID: 696713

                  Positiv: XLR-Out, ist relativ selten bei CD Playern.

                  * Zitat: "Der Tascam CD-200 ist vorrangig für den Gebrauch in Festinstallationen ausgelegt, wodurch er sich etwa für Einspieler während Liveveranstaltungen, für Veranstaltungsräume in Hotels, Bars, Restaurants, auf Kreuzfahrtschiffen und in Fitnessstudios anbietet."

                  Den Rest sagen die Kommentare bei Thomann. Rippen mit Foobar scheint im Vergleich "Luxus" zu sein.
                  Zuletzt geändert von respice finem; 02.07.2024, 20:11.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar


                    #10
                    Mache ich mit K3B und EasyTag falls was angepasst werden muss.

                    Sieht hier im Musik Ordner ähnlich aus.
                    3023 Album Cover weist die Datenbank aus, aber das können auch 2 oder mehr CD sein.
                    Ein Album liegt noch gerippt auf dem Rechner im Arbeitszimmer.
                    Zu 90% gibt das CDs dazu.
                    Dafür gibt es aber noch ein paar Hundert Cds die nicht gerippt sind, wo ich meinte lohnt sich nicht.
                    Das kann sich aber ändern.




                    Die fehlenden 10% sind manchmal wo die Originale einfach zu teuer wären.
                    Ich importiere keine CD für 150 Euro, dann besorge ich die anders.
                    Notfalls geht auch noch Mp3 Download bei Amazon, für ein paar Euro.


                    Gruß Frank






                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                      Dann ist es ein Fall von "wasch mir den Pelz, mach mich nicht nass", befürchte ich. Computerallergie?


                      Ein MacBook mit einem USB /DVD/CD - Laufwerk . Das kann doch nichts sein.
                      Außerdem muss man etwas dazu lernen .
                      Das geht ja gar nicht ....
                      Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 03.07.2024, 03:53.
                      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
                        Mache ich mit K3B und EasyTag falls was angepasst werden muss.

                        Ich nutze Jriver. Den Player gibt es für alle gängigen Betriebssysteme....

                        A Windows media player for HTPC's
                        Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                        Kommentar


                          #13
                          Das hier könnte u.U. für meinen Kunden eine gangbare Lösung sein (Tipp von einem Kollegen)

                          https://www.bluesound.com/products/vault/


                          Hat das Ding hier jemand in Gebrauch?

                          LG
                          E.M.

                          Kommentar


                            #14
                            Na bitte, automatisierter Ripper sogar zu FLAC auf Wunsch, nicht schlecht. Auch ein Computer, mit entspr. Software zum Rippen und Streamen.
                            Wird IMHO funktionieren https://www.bluesound.com/products/vault/
                            Mir wäre so ein one trick pony zu eingeschränkt für den Preis, aber ich bin ja nicht der "Patient". Hobby ist sowieso Sadomaso.

                            Der "Preis" für die Automatik ist, man kann ihn wohl nicht als CD Player benutzen:
                            Keeping others‘ promises – Anyone who is afraid of the pitfalls of analog technology has probably never attempted to install a streamer ready to play. What can sometimes give your face a bright red complexion supposedly is a piece of cake with the Bluesound Vault 2i.


                            Ein Backup anlegen geht auch, sollte man machen, sonst HDD "platt" = alles weg. Ist relativ einfach:
                            In addition to the CD ripping mechanism, the Bluesound Players, such as VAULT models, have a hard drive and act as a Network Attached Storage (NAS). Accessing the VAULT's hard drive allows you to ...
                            Zuletzt geändert von respice finem; 03.07.2024, 17:15.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                              Na bitte, automatisierter Ripper sogar zu FLAC auf Wunsch, nicht schlecht. Auch ein Computer, mit entspr. Software zum Rippen und Streamen.
                              Wird IMHO funktionieren https://www.bluesound.com/products/vault/
                              Mir wäre so ein one trick pony zu eingeschränkt für den Preis, aber ich bin ja nicht der "Patient". Hobby ist sowieso Sadomaso.
                              Bisschen teuer die Wunderkiste nur um ein paar CDs zu Rippen.

                              Da wird ein angepasstes Linux drauf laufen. Angetrieben von und mit Smartphonehardware. Was sonst?

                              The VAULT 2i preserves your CD collection on a 2TB hard drive while modernizing your home audio system with its ripping and streaming capabilities.

                              Kann ein MacBook o. Surface auch. (Und viel mehr)
                              Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 03.07.2024, 18:07.
                              Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              👍