Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zu Homeservern , kompakt verpackt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zu Homeservern , kompakt verpackt

    Homeserver, ein Thema voller Missverständnisse: Wir beantworten eure häufigsten Fragen im c't-3003-Video.
    Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

    #2
    Hier gibt es eine Menge Möglichkeiten.
    Am flexibelsten ist eigentlich stromsparende PC Hardware zu verwenden.
    Ein Standard Linux Betriebssystem.

    Für rein Musik oder kleinere Dateien des täglichen Bedarfs reicht auch ein Raspberry.
    Hier gibt es auch Adapter die aufgeschraubt werden und eine 2,5 Zoll Festplatte aufnehmen können.

    Das wichtigste ist die Zuverlässigkeit des NAS, und Wartungs Freundlickkeit.
    Hochwertige NAS geeignete Festplatten, die so eingebaut sind das die Temperatur möglichst nicht über 40 Grad geht.
    Das lässt sich in Standard Gehäusen oder sehr kompakten Konstruktionen nur mit hohem Geräusch Niveau erreichen.

    Bei mir eine Mischung aus Profi Hardware und einfachen PC Mainboard.
    Areca 1222 Raid Controller in Server Tower Gehäuse mit 8 Festplatten Einschüben.
    Intel i5 5675C Prozessor, der hat die letzten Jahre im Desktop PC gewerkelt.
    Der Ryzen 5 5600G wird das irgendwann ersetzen, der jetzt im Desktop eingebaut ist.

    So kann ich die Hardware möglichst lange nutzen.
    Stromverbrauch im Leerlauf 47W im Betrieb 77W.
    Mainboard und Prozessor und 500GB M2 SSD als Systemlaufwerk allein nur 24 W.
    Auch ein 8 Bay NAS würde in dem Bereich liegen, kostet aber schon um 800 Euro ohne Festplatten.
    Der Strom kommt hier eh zu 80% aus der PV und Batterie.

    Und sollte die Linux Distri aus dem Support laufen, kappe ich dem die Internet Verbindung.
    Solange die Netzwerkdienste sauber laufen, ist halt nur eine große Netzwerk Festplatte.
    Dazu brauche ich nur den Gateway der Netzwerkkarte löschen.

    Im nächsten Schritt werde ich an den Stellen wo ein Fernseher im Haus ist die Dune HD Boxen einbauen.
    Das spart Strom für die alten Media Receiver und Squeezeboxen.
    Und auch der Zugriff auf eigene Multimedia Dateien ist komfortabel möglich.

    ​Gruß Frank

    Kommentar


      #3
      Ich nutze einen älteren Lenovo - Gaming - Laptop. 4 Kerne (Intel) , 16 Gigabyte .
      Der braucht mit 3 externen USB -Platten so um die 47 Watt .
      Läuft quasi nie unter Vollast.
      Und wenn ich ihn nicht brauche, ist er ausgeschaltet.
      Als Serversoftware nutze Ubuntu 24.04 LTS.

      Bedient wird das ganze entweder direkt am Gerät oder per SSH über Netz

      do-release-upgrade spielt eine neue Ubuntuversion ein

      Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 02.06.2024, 16:09.
      Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

      Kommentar

      Lädt...
      X
      👍