Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Upmix Stereo in Multichannel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Upmix Stereo in Multichannel

    Da es auch hier an der Zeit war die betagten Videostreamer auszutauschen.
    Habe ich mal den Versuch mit diesem gemacht.



    Erste Versuche sind recht gut.
    Das ist der erste den ich versucht habe wo auch die Bild Ausgabe Qualität passt.
    Magenta TV, Kodi, und auch eine Squeezeplayer APP laufen drauf.
    Allerdings hatte ich schon vermutet das die Box Probleme hat unsere Umfangreiches Filmarchiv einzulesen und eine Datenbank zu bauen.
    Nach 5 Stunden bei Buchstabe D, aber größtenteils korrekt erkannt.
    Allerdings könnte das Teil die Magenta Receiver und Squeeze Boxen ersetzen.
    Netzwerk Media Player gibt es obendrauf.
    Sieht den neuen Magenta Receivern sehr ähnlich, und Hardwaremäßig ziemlich gleich.

    Da die ältere Squeezeplayer App für Android nicht mehr lief, wegen neuerer Android Version.
    Ist für 3,99 Euro halt eine neue Version drauf gekommen.

    Die macht einen automatischen Upmix von Stereo auf 5 Kanal.
    Das funktioniert ziemlich gut.
    Etwa nach diesem Prinzip wohl über FFmpeg.



    Hier sind Testfiles hinterlegt, die jeder testen kann wenn eine 5 oder Mehrkanalanlage vorhanden ist.
    Werde ich auch mal testen da sich die Squezzebox Classic und der Dune im LMS synchronisieren lassen.
    Man kann dann zum testen auf Stereo umschalten im AV Receiver.

    Sonst spielt der Dune alles was ihm vor die Flinte kommt.
    Dolby Vision, HDR, neue Video Codecs AV1 und VP9 bis 4K 60Hz.

    Gruß Frank






    #2
    Mein TV hat Chromecast eingebaut, DV(+IQ) kann er auch - nur blöderweise nicht alle Modi davon. Die Inkompatiblen werden "degradiert" zu HDR10/HDR10+. Ich glaube, das wird bei dem Dune nicht anders sein, bei dem Nvidia Shield Pro ist das auch ähnlich.
    Ansonsten macht man für den Preis nichts falsch.
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      #3
      HDR 10 und Dolby Vision sind eigentlich das gleiche.
      Halt 10 Bit Farbtiefe. (BT2020) anstatt Rec709.
      Ich habe hier auch etwas rumgebastelt bis ich der Box beigebracht hatte nur HDR Inhalte auch so wiederzugeben.
      Sonst ist das Bild viel zu hell.
      Für Dolby Vision braucht das halt eine Lizenz.
      Kostet für Win 99 Cent bei Mickey Soft.

      Linux kriegt das mit teilweise Beta Codecs schon korrekt hin.

      Gruß Frank

      Kommentar


        #4
        Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
        ...Für Dolby Vision braucht das halt eine Lizenz. Kostet für Win 99 Cent bei Mickey Soft.
        Linux kriegt das mit teilweise Beta Codecs schon korrekt hin...
        Habe beides versucht, funktioniert bei mir nicht, k.A. warum. Vielleicht, weil ich Win10 offline habe, aber das bleibt so, oder weil ich eine AMD* CPU im HTPC habe? So spiele ich HDR Titel über den TV ab, ist auszuhalten.

        *) ich sehe gerade, es gibt angeblich einen Workaround, 10-bit muß allerdings "dran glauben". Werde das mal ausprobieren.
        Update: According to driver release notes of 22.7.1 and 22.8.1, 10 Bit Per Pixel format in graphics settings no longer supports HDR. AMD Software: Adrenalin Edition 22.8.1 Release Notes | AMD AMD Software: Adrenalin Edition 22.7.1 Release Notes | AMD
        Zuletzt geändert von respice finem; 13.05.2024, 23:05.
        Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
        Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

        Kommentar


          #5
          Ja, sehr ähnlich unserer Magenta TV-Box, die aber eine reine Katastrophe ist (nur bei uns in Österreich, in Deutschland soll die viel besser sein, auch die Software dazu) und zu der es heftige Kritik und sogar schon eine eigene Community gibt, die sich dagegen zu wehren versucht.
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #6
            Follow-up: Die AMD Adrenalin Software hatte die Einstellung nicht (zu alt). Für das neueste Update war Windows (10) zu alt (war auch jahrelang offline). Nach dem neuesten Windows 10 Update kann das AMD Update nicht installiert werden, weil es das Windows Update verhindert (sic!) durch einen Installations-Bug. Angeblich, weil ich Bitlocker nutze. Ein Workaround wäre Upgrade zu Windows 11, aber Hardware "zu alt" und tricksen will ich nicht, man weiß dann nie, ob und wann sich das System wieder "deaktiviert".

            Ceterum censeo: Windows ist Murks.
            Linux kann ich auch knicken, weil die Maf.. ähm, das entspr. Gremium HDR unter Linux "verboten" hatte. FU DRM

            Also doch Chromecast im TV als Player.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

            Kommentar


              #7
              Update von der Front.
              Kodi läuft unbrauchbar auf der Box.
              Über Nacht hat das nicht mal die Hälfte aller Filme gescannt.
              Das Dune Media Center hat ca. 1800 Filme in ein zwei Stunden geschafft, mit 99,9% Trefferquote.

              Zum Abschluss wollte ich das Film Archiv mal von alten Covers, Filmbeschreibungen befreien.
              Die eine Uralt Software dort hinterlassen hat.
              Das ist gründlich schief gegangen, 12TB in 2 s gelöscht.
              Gerade kommt das Backup drauf mit Dateifilter, das der Schrott nicht mit kopiert wird.

              David
              Hier läuft noch die Magenta First gen APP und die MR 401 Receiver.
              Ich werde das zum testen mal im WZ benutzen.
              Vorteil wenn das mal zwangsweise umgestellt wird braucht nur die passende App installiert werden.
              Leider ist das bei Magenta TV das in den ersten 2 Jahren nach einer Plattform Umstellung der Kunde Beta Tester ist.


              respice finem
              HDR 10 ist frei zugänglich und geht ohne Probleme in Linux.
              Dolby Vision geht eingeschränkt, läuft noch etwas holprig.
              z.b. Umwandlung von Dolby Vision in HDR mit Handbrake stürzt ab und zu ab.
              Kann aber auch an dem recht neuen AV1 Codec liegen.
              Der funktioniert umso besser wenn das Quellmaterial hochwertig ist.
              Die Komprimierungsraten sind dann beeindruckend.
              Oppenheimer hat ca. 90GB auf UHD bluray.
              Mit RF 16 Einstellung kommen da knapp 12GB raus.
              Ab RF 19 nimmt man an das kein sichtbarer Unterschied zum Quellmaterial vorliegt. (Kleiner ist besser)
              Das kodieren dauert allerdings recht lange.

              Gruß Frank




              Kommentar


                #8
                Das mit Kodi ist der Grund, warum ich auf Ordner/Dateibasis "arbeite" und nicht mit Datenbank. Der Zonk: Irgendwann ist der Schmu zwar fertig, aber ein Titel dazu, und das geht von vorne los. Musik wiederum wird, wenn es viele Alben sind, durcheinandergeworfen, egal wie getagged. Macht aber nix, es gibt ja VLC, foobar2000 & Co. Und, last but not least, kein Netz = keine Netzprobleme.

                Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                Kommentar


                  #9
                  respice finem ...HDR 10 ist frei zugänglich und geht ohne Probleme in Linux. Dolby Vision geht eingeschränkt, läuft noch etwas holprig.
                  z.b. Umwandlung von Dolby Vision in HDR mit Handbrake stürzt ab und zu ab. Kann aber auch an dem recht neuen AV1 Codec liegen. Der funktioniert umso besser wenn das Quellmaterial hochwertig ist... [/QUOTE]


                  Mein letzter Wissenstand war s. oben, aber wenn Du meinst, es geht jetzt, werde ich mal versuchen. Zuerst, bevor das wieder in Arbeit ausartet, via Laptop (mit Intel CPU), muß nur schauen, was ich mit "nativ" HDR10 so habe. Das mit dem Transkodieren ist auch interessant, aber ob der HTPC (anno 2019) AV1 "packt"? Eher nicht, und wenn, ohne Hardwarebeschleunigung = wird zur Heizung.

                  P.S. So, neu getestet - was soll ich sagen, Laptop (Intel) kann HDR am TV, der HTPC nicht. Es ist wohl die zu alte Hardware (Ryzen 2400G).
                  Kann ich aber, wie gesagt, mit leben, weil der TV die Titel mit HDR abspielt. Der HTPC ist für Musik, SDR Filme und Musikvideos "zuständig", wovon genug da ist...

                  Nebenbei: ich habe davor, sicherheitshalber, noch ein Linux Mint Versionsupgrade vorgenommen, hat keine 10 Minuten gedauert und die Daten sind noch alle da.
                  Zuletzt geändert von respice finem; 14.05.2024, 23:26.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar


                    #10
                    Der Upmix von Stereo in 5 Kanal funktioniert nur sehr mäßig.
                    Die Ausgabe kann im System umgestellt werden.
                    Die Datenbank Funktion bei Video funktioniert sehr ordentlich.
                    Wird wohl auch bei Musik auf der Festplatte funktionieren.
                    Das ganze steht und fällt mit der korrekten Datei Benennung bei Video oder den Tags bei Musik.
                    Die Bildqualität ist auf sehr hohem Niveau, daran sind bisher alle Test Player gescheitert, die ich hatte.
                    Einrichtung ist nicht ganz ohne.
                    Aber Musik Widergabe über Squeezeboxserver funktioniert über den optischen Digital Ausgang oder auch HDMI.
                    Magenta TV und auch das Abspielen aller möglichen Film Formate und Auflösungen geht super.
                    So ersetzt die Box 3 Geräte.
                    Mal ein paar Wochen testen bis ich die Einstellungen alle korrekt habe.
                    Die Google Play Store Integration ist natürlich praktisch.

                    Vermutlich werden über kurz oder Lang alle Magenta Receiver ersetzt.
                    Für Multimedia Widergabe empfinde ich das besser als ein PC, Mac oder ähnliches.

                    Gruß Frank

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X
                    👍