Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MPD, Debian, ALSA - Realtime Lowlatency USB Musikserver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Disclaimer - ich schaue da wie Sau ins Uhrwerk, also nicht allzu ernst nehmen:
    im Zweifel eine KI die Sache "debuggen" lassen?
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    Kommentar


      #17
      Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
      Kleiner Tipp einfach die zu editierende Datei vorher mit der Dateiendung .old nochmal abspeichern.
      So ist immer das Original vorhanden und kann wieder zurück umbenannt werden falls mal was falsch ist.
      Danke für den Tipp.
      Hab das aber so schon seit eh und je gemacht, sicher ist eben sicher.

      Und danke für eure Unterstützung zu diesem Thema, nun gehts ans ausgiebige Testen.

      LG
      Clara

      Kommentar


        #18
        Samba Config testen:

        https://www.cyberciti.biz/tips/test-your-samba-server-for-configuration-errors.html

        Warum Debian o. Ubuntu
        o. Linux Mint ? Gute bis sehr Gute Unterstützung, stabil , immer aktuell.

        sudo apt-get upgrade
        Zuletzt geändert von Mrwarpi o; 02.04.2024, 20:34.
        Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

        Kommentar


          #19
          Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
          Warum Debian o. Ubuntu [/URL]o. Linux Mint ? Gute bis sehr Gute Unterstützung, stabil , immer aktuell.
          Distris die weit verbreitet sind laden Hacker ein.
          Wer wird sich die Mühe machen das in wenig verbreiteten zu suchen.
          Zudem ist die Struktur der Systeme oft anders gemacht.
          Jeder kocht ein bisschen sein eigenes Süppchen.
          Nachteil ist halt das Support dann etwas dünner ist.

          Genauso koche ich hier zuhause mein eigenes Süppchen, und Standard Einstellungen vermeide.
          Oder Dienste abschalte die nicht gebraucht werden.

          Gruß Frank

          Kommentar


            #20
            Zitat von FrankG Beitrag anzeigen

            Distris die weit verbreitet sind laden Hacker ein.
            Wer wird sich die Mühe machen das in wenig verbreiteten zu suchen.
            Zudem ist die Struktur der Systeme oft anders gemacht.
            Jeder kocht ein bisschen sein eigenes Süppchen.
            Nachteil ist halt das Support dann etwas dünner ist.

            Genauso koche ich hier zuhause mein eigenes Süppchen, und Standard Einstellungen vermeide.
            Oder Dienste abschalte die nicht gebraucht werden.

            Gruß Frank


            Wenn ein Computer mit Linux kompromittiert wird, kann die Malware keinen Root-Zugriff erhalten und daher keinen systemweiten Schaden anrichten.
            Darüber hinaus hält Linux die einzelnen Benutzer getrennt, was die Möglichkeit der Verbreitung von Malware auf dem System einschränkt.​
            Wer allerdings seine Anwendungen mit root-Rechten betreibt dem ist natürlich nicht zu helfen .
            Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

            Kommentar


              #21
              SOT / Verständnisfrage: Warum "zwingt" einen selbst das "laientaugliche" Linux Mint zu Samba, um einfache Ordnerfreigaben einzurichten "von Linux PC zu Linux PC"?
              https://en.wikipedia.org/wiki/Samba_(software)

              Ich wollte ohne Samba (damals lief das Debakel wg. Samba Sicherheitsproblemen) ein paar Shares mit NFS einrichten, nur im Heimnetzwerk, "Pustekuchen" (oder ich zu doof).
              Oder braucht man dafür Ubuntu Server?
              Zuletzt geändert von respice finem; 03.04.2024, 07:46.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                #22
                Bei NFS wird gern vergessen die IP Adressen einzutragen die zugreifen dürfen.
                Das kann das ganze Netz sein oder nur ein Einzel PC.
                Die passenden Firewall Einträge gehen heute automatisch mit starten des Dienstes.

                Wenn nur ab und zu ein paar Daten übertragen werden sollen.
                Dateimanager wie Krusader, der kann Netzwerk Shares in einem Fenster öffnen.

                Gruß Frank

                Kommentar

                Lädt...
                X
                👍