Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Adele, gefragt wie nie zuvor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Adele, gefragt wie nie zuvor

    Im August 2024 gibt Weltstar Adele zehn Konzerte in München. Bereits in der Vorverkaufsphase am Mittwoch warten Hunderttausende Fans für ein Ticket.


    Zugegeben, sie ist wirklich gut, somit hat sie sich diesen Erfolg verdient.

    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    #2
    Zugegeben, sie ist wirklich gut, somit hat sie sich diesen Erfolg verdient.

    Sehe ich auch so und trotzdem gibt es Kritiker (Neider?), die ihren Songs die Kunst absprechen und sie als zu kommerziell ansehen.
    Kein Künstler/in kann es Allen recht machen - ist ja auch gut so, dadurch haben viele die Chance von ihrer unterschiedlichen Kunst zu leben -
    wenn auch nicht alle so gut wie Adele.

    LG
    E.M.

    Kommentar


      #3
      Die Welt ist mittlerweile total verrückt. Gegen Taylor Swift ist Adele ein laues Licht. 279 Mio Follower auf insta und hat sich ne Milliarde eingespielt, mit 32!

      Den Hype kann ich bei beiden nicht nachvollziehen, sind sie doch nichts anderes als Katie Perry, Madonna oder Kylie früher, oder?
      Popmusik eben.--- und dann die Preisgestaltung für die Eintrittskarten!

      "Wer hingegen ganz vorne stehen und praktisch jede Pore der Sängerin sehen will, muss dafür 419,90 Euro auf den Tisch legen. Das ist der Preis für eine Karte in der Kategorie "Front of Stage 1".
      Quelle: T Online
      Zuletzt geändert von Audiokarl; 07.02.2024, 20:21.

      Kommentar


        #4
        Bei Taylor Swift verstehe ich den Hype nicht so ganz, denn sowohl ihre Lieder als auch ihren Gesang finde ich eher nur mittelklassig. Das ist Adele musikalisch schon "ein anderes Kaliber".



        OK, Taylor Swift ist hübscher.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #5
          Das ist alles Geschmacksache. Die ersten 10 Billboardplätze zu belegen war für die Swift extrem übertrieben.

          Die Aufnahmequalität beider Künstlerinnen enttäuscht mich, unabhängig ihres Talentes.
          Bei der Helene ist es noch schlimmer. Das zum Thema gehobene Fidelity, Generation Z.

          Kommentar


            #6
            Adele ist gut, keine Frage, von Frau Swift kenne ich ehrlich gesagt nichts. Aber beide sehen ziemlich alt aus gegen Pink. Was die musikalisch und vor allem stimmlich drauf hat, da reicht Adele nicht ran.

            Über unsere Helen müssen wir nicht viel sagen, Schlager halt. Sie hat eine umfassende Ausbildung als Musical Darstellerin. Sie kann tanzen, sie kann Akrobatik (ok, für den Zirkus reicht wohl nicht), sie hat eine ausgebildete Stimme, die aber im Grunde nichts besonderes ist. Aber ihr Management ist Spitze.

            Gruß

            RD
            Zuletzt geändert von ruedi01; 07.02.2024, 19:18.

            Kommentar


              #7
              Ruedi schrieb:
              Aber beide sehen ziemlich alt aus gegen Pink. Was die musikalisch und vor allem stimmlich drauf hat, da reicht Adele nicht ran.
              Ich würde eher so sagen, sie ist "sehr anders". Aber keine Frage, sie ist auch sehr gut. Habe erst vor Kurzem eine lange Doku über sie gesehen. Zum Glück hat sie sich gefangen, war nämlich lange Zeit ziemlich stark auf Drogen.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #8
                Adele ist anders als Pink, klar. Und es ist bemerkenswert was sie macht und was sie kann. Aber irgendwie hat sie sich musikalisch kaum weiter entwickelt. Das Repertoire von Pink ist auch weiter gefächert als das von Adele.

                Ich bin eher durch Zufall auf sie gestoßen, ich kannte nicht viel von ihr, außer den ein oder anderen Hit. Unser Elektrofachmarkt hat vor einigen Jahren seine Medienabteilung aufgelöst, da gab es Schallplatten für ganz kleines Geld, u.a. die Beautiful Trauma. Auf Verdacht mitgenommen. Das war ein Volltreffer. Auch klanglich ist die Scheibe (Doppel LP) richtig gut.

                Gruß

                RD
                Zuletzt geändert von ruedi01; 08.02.2024, 09:47.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                👍