Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Erdung?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
    Man benötigt in diesem Fall keine Erdung. Nur die Audiomasse schirmt ab und verhindert Brumm.
    ...na ja...die Erdung eines Plattenspielers erfolgt ja in aller Regel über ein einfaches und dünnes (ungeschirmtes) Käbelchen, dass an einem Erdungsschräubchen am Phonoanschluss einfach angeklemmt wird...mit Abschirmung ist da eigentlich nix....:Y

    Gruß

    RD

    Kommentar


      #17
      Die Audiomasse um die es hier geht, wird nur in vielen Fällen mit der Erdung verbunden, aber zwingend ist das nicht. Es gibt auch Geräte mit Ground-Lift Schalter, da kann man diese Verbindung trennen wenn es brummt. Solche Geräte müssen dann natürlich nach Schutzklasse 2 gebaut sein (was in den seltensten Fällen auch so ist).
      Das wusste ich allerdings nicht - welche zusätzlichen Maßnahmen müssen getroffen werden und warum ?

      Es gibt Plattenspieler bei welchen die (Metall-)Chassismasse intern mit der Audiomasse verbunden ist und es gibt welche wo das durch eine externe Verbindung möglich ist. Das ist keine Erdung. Dadurch wird nur das gleiche (Audio-)Massepotential gewährleistet wie im (empfindlichen) Phono-Pre. Diese Maßnahme soll vor kapazitiven Einstreuungen zwischen TA-Leitungen und Chassis schützen (haupts. Brumm, Elektrostatik). Diese Verbindung ist nicht zwingend - es kann je nach Anwendungsfall auch ohne störungsfrei funktionieren.

      LG, dB
      Der Klügere gibt nach ...
      Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

      Kommentar


        #18
        Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
        Es gibt Plattenspieler bei welchen die (Metall-)Chassismasse intern mit der Audiomasse verbunden ist und es gibt welche wo das durch eine externe Verbindung möglich ist. Das ist keine Erdung. Dadurch wird nur das gleiche (Audio-)Massepotential gewährleistet wie im (empfindlichen) Phono-Pre. Diese Maßnahme soll vor kapazitiven Einstreuungen zwischen TA-Leitungen und Chassis schützen (haupts. Brumm, Elektrostatik). Diese Verbindung ist nicht zwingend - es kann je nach Anwendungsfall auch ohne störungsfrei funktionieren.
        Genau so habe ich das bisher auch immer gesehen...es gibt Plattenspieler, die laufen ohne Erdungskabel hörbar brummfrei und bei anderen kann man einen leichten Brum nicht wegbekommen auch wenn das Erdungskabel angeschlossen ist...verstanden habe ich das nie.

        Es fällt auch noch auf, dass Low-Output MC-Systeme grundsätzlich brummkritischer sind als MM-Systeme. Das liegt vermutlich am höheren Verstärkungsfaktor, der zum Betrieb dieser Systeme erforderlich ist, damit wird natürlich auch ein evtl. vorhandener Brumm mit verstärkt.

        Gruß

        RD

        Kommentar


          #19
          In einer Audioschaltung muss es einen zentralen Massepunkt geben.

          Eine Erdung dagegen nicht.

          Masse ist das Eine, Erdung das Andere.

          Allerdings können anloge Audiosignale auch ohne Masse übertragen werden (symmetrisch, per Lichtleiter).
          Gruß
          David


          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

          Kommentar


            #20
            Ahh...Masse, das ist das Stichwort...:B

            Und bei Phono wird dann über diesen kleinen Draht ein Potentialausgleich durchgeführt, der dann dem Signalweg nicht mehr als hörbare Störkomponenten (Brumm) beigefügt wird...könnte man das so beschreiben?

            Gruß

            RD

            Kommentar


              #21
              Ich möchte meine Frage noch einmal nach vorne holen:
              Die Audiomasse um die es hier geht, wird nur in vielen Fällen mit der Erdung verbunden, aber zwingend ist das nicht. Es gibt auch Geräte mit Ground-Lift Schalter, da kann man diese Verbindung trennen wenn es brummt. Solche Geräte müssen dann natürlich nach Schutzklasse 2 gebaut sein (was in den seltensten Fällen auch so ist).
              Das wusste ich allerdings nicht - welche zusätzlichen Maßnahmen müssen getroffen werden und warum ?

              LG, dB
              Der Klügere gibt nach ...
              Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

              Kommentar


                #22
                Der analoge Plattenspieler (sein Gehäuse, sein Tonarm) ist ohne dieser Verbindung nicht an der Audiomasse angeschlossen. Dadurch sind die hochempfindlichen signalführenden Leitungen zumindest auf der Strecke zwischen Tonabnehmer und Anschlusskabel nicht abgeschirmt.

                Die Folge: es brummt.

                Die Anschlusskabel dagegen sind in dem Moment an der Audiomasse angeschlossen, sobald man sie in die Cinchbuchsen des Phonopre steckt.
                Gruß
                David


                WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                Kommentar


                  #23
                  Das wusste ich allerdings nicht - welche zusätzlichen Maßnahmen müssen getroffen werden und warum ?
                  Habe noch einmal nachgedacht, diese Frage ist berechtigt und meine Aussage falsch, weil das Gehäuse ja in jedem Fall auf Erdung bleibt.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #24
                    In dem Fall wäre noch hinzugekommen dass Geräte der Schutzklasse 2 lt. ÖVE nicht geerdet werden dürfen - warum das so ist weiß nur der ÖVE ....

                    LG, dB
                    Der Klügere gibt nach ...
                    Wenn die Klugen nachgeben passiert das, was die Dummen wollen :G ...

                    Kommentar


                      #25
                      Hallo,

                      also ganz schlau bin ich noch immer nicht geworden, externe Phono Vorverstärker haben grundsätzlich nur ein Steckernetzteil als Stromversorgung, also erfolgt die Erdung nur zwischen dem Plattenspieler und dem Gehäuse des Phono Vorverstärkers.

                      Warum es dann brumm verhindern soll, kann ich mir technisch nicht erklären.

                      Der neue Phono Pre (Rega Fono Mini A2D) kommt am Mittwoch, ich werde dann die Hörergebnisse ohne Erdungsverbindung berichten.

                      lg Jochen

                      Kommentar

                      Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                      Auto-Speicherung
                      Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                      x
                      Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                      x

                      Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                      Lädt...
                      X