Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Na endlich - HAMR Festplatten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Na endlich - HAMR Festplatten

    6 Jahre verspätet, aber für berufliche "Datenhamster" eine gute Nachricht:
    Bislang hatte der Festplattenhersteller lediglich Muster zur Evaluierung verschickt, nun aber kommt das Geschäft in Gang: Seagate will Geld sehen.


    "braucht kein Mensch" in 3...2...1...
    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

    #2
    Ja, Hammer. Echt...

    Gruß

    RD

    Kommentar


      #3
      hea dokta, wia woa denn der blutbefund 1997?

      computer said NO!
      ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

      Kommentar


        #4
        Blutbefund ist harmlos, wenige kB (übrigens, was ich gemacht habe, habe ich auch archiviert - in PL ist die Frist 30 Jahre). Aber richtig "lustig" wird es bei MRT & Co. Das, in der Dimension eines größeren Krankenhauses, richtig implementiert (mehrere Backups, Archivierung) kratzt schon an "big data". Von der Cloud fang ich nicht an...

        Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
        Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

        Kommentar


          #5
          Hat doch einen großen Vorteil.
          Die Preise pro TB sinken.
          Die 6x10 TB die jetzt im NAS sind haben 330 Euro das Stück gekostet. (5 Jahre ?)
          Heute kostet eine 20TB etwa dasselbe.
          Zwar werden die Festplatten größer.
          Aber bis jetzt wurde die Fehlerrate nie besser.
          Also werde ich im Austausch wieder 6 Stück bestücken.
          Mit 2 Platten Redundanz.

          Gruß Frank

          Kommentar


            #6
            Ein angenehmer Nebeneffekt: Die Preise von kleineren HDD sowie SSD werden schneller sinken IMHO.
            Konkurrenz ist immer gut.
            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

            Kommentar


              #7
              better late than never

              Seagate will noch im ersten Quartal mit der Auslieferung der ersten HAMR-Festplatten aus der Serienproduktion beginnen. Die Laufwerke fassen mehr als 30 TByte.


              Jetzt noch die Gen.2 abwarten, damit die "Kinderkrankheiten" ausgemerzt sind.
              Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
              Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

              Kommentar


                #8
                Japanische Forscher haben eine Technik entwickelt, die eine dreidimensionale Aufzeichnung vorsieht. Damit könnten die Kapazitäten noch einmal massiv steigen.
                Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                Kommentar


                  #9
                  Neues vom "Speicherkartell"
                  Das Wettrüsten für KI-Anwendungen steigert die Nachfrage nach diversen Komponenten. Dazu zählen augenscheinlich auch Festplatten (HDD).

                  Mal sehen, welche Mondpreise wir sehen...
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                    ...Mal sehen, welche Mondpreise wir sehen...
                    Q.E.D. - jetzt wird der Markt "sturmreif geschossen"
                    Nachdem Western Digital seine Geschäftspartner über steigende Preise bei SSDs und HDDs informiert hatte, tat dies nun auch Seagate.
                    Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                    Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                    Kommentar


                      #11
                      tlw. Nebenwirkung der Nichtverfügbarkeit von HAMR?
                      Magnetbänder sind aus dem Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit spätestens seit dem Erscheinen der CD verschwunden. Im Bereich der Datensicherung sind sie aber immer noch essenziell. Momentan werden so viele Bänder verkauft wie schon lange nicht mehr.
                      Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                      Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                      Kommentar


                        #12
                        HAMR is the next significant innovation to increase “areal density” — the amount of data stored on a disk. HAMR will fuel hard drive product development and growth through the next decade.

                        Kommentar


                          #13
                          Ohne KI geht nichts: WD bringt neue Laufwerke, die die Nutzung des KI-Potenzials erleichtern sollen. Darauf lassen sich natürlich auch andere Daten speichern.


                          ...und für Otto Normalo, nach wie vor "tote Hose".

                          HDD ist also, auch mit so viel High Tech, abgehängt von SSD. Eigentlich logisch und erwartbar.
                          "Uneigentlich" die Preise und die Datenretention der SSDs...

                          Man kann nicht alles haben.
                          Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                          Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                          Kommentar


                            #14
                            Theoretisch auch eine feine Sache, lautlos, und so ein HTPC wird ja regelmäßig "bestromt" - nur der Preis
                            Nach Solidigm und WD hat Samsung eine 61,44-TByte-SSD vorgestellt. Wer viel Geld übrig hat, kann sie auch im Desktop-PC einsetzen.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                            Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                            Kommentar


                              #15
                              Die 60 TB Grenze ist hier auch erreicht.
                              Da bei mir das Backup meist kleiner als NAS ist, wurde hier der Platz knapp.

                              Also ist das Backup jetzt mit 6X 10TB und 2X 12 TB bestückt.
                              Im Raid 6 sind das 60TB.

                              Im NAS jetzt 7X 12TB, sind ebenfalls 60TB.

                              Die Mischbestückung war jetzt Absicht.
                              Sollte der Platz wieder mal knapp werden kann das Backup mit 8X 12TB bestückt werden.
                              Und das NAS halt mit 6 neuen ca. 20TB großen.

                              So müssen halt die ältesten Platten als Backup herhalten.
                              Die Enterprise Capacity sind zwar nicht leise, aber erstaunlich standfest.
                              Anhand der SMART Werte schätze ich die auf 10..12 Jahre Dauerbetrieb.
                              Die haben jetzt 6 Jahre auf dem Buckel und die Werte sind bei einfachen Desktop Festplatten oft nach 2 Jahren schlechter.

                              Gruß Frank

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              👍