Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diverses zu Diversem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
    Sommerzeit
    Diese Zeit-Umstellerei nervt jedes Jahr auf's Neue.

    Es sollte immer die Sommerzeit bleiben.


    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    Einen "Audio-Laien" erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      Wäre ja mal schön, wenn wir uns auf überhaupt eine Zeit einigen könnten. Nimmt man den allgemeinen Grundsatz zur Geltung, die Sonne steht um 12 Mittags (high noon) am höchsten, dann wäre für Deutschland die "Winterzeit", also in Wirklichkeit die Normalzeit, maßgeblich korrekt. Und zwar genau für einen Längengrad, der durch Görlitz geht (Tschechische Grenze!). Und das würde auch bedeuten, dass wir mehrere Zeitzonen in Europa haben müssten. Für London stimmt immerhin einigermaßen deren Greenwich-Zeit. Im Prinzip wäre die, sollte die ganze EU die gleich Zeit haben, die geeignetste. Und das wäre also noch 'ne Stunde vor der Normalzeit.
      Ist mir alles egal, hauptsache endlich fest......
      best regards

      Mark von der Waterkant

      Kommentar


        Eigentlich nervt die Umstellung eher.
        Andererseits macht die Sommerzeit eigentlich heute mehr das für was Sie mal gedacht war.
        Bei uns wird eigentlich der meiste Strom zwischen 18 und 23 Uhr verbraucht.
        An Wochentagen deutlich mehr in den Nachtstunden als in den Tagstunden.
        Dank Batterie kann ich das gut ausgleichen, so das die hälfte des monatlichen Stromverbrauchs aus dem Akku ist.
        Nur im März.
        Bis heute sind 340 KWh verbraucht, davon 155 KWh aus dem Akku und 52KWh aus dem Netz, der Rest ist Direkt verbraucht worden.

        Das ist aber nur ein Drittel des Stroms der direkt verbraucht wurde.
        Im Gegensatz dazu sind es mehr als 80% mit Akku.

        Die Sommerzeit führt dazu das es zur Hauptverbrauchszeit länger hell ist und mehr Direktverbrauch möglich ist.
        Wenn man um 18 Uhr das Abendessen kocht und noch zum teil direkt aus der PV Anlage verbraucht wird.
        Und auch der normale Haushaltverbrauch wir besser von erneuerbaren Energien abgedeckt.
        Halt eine Stunde weniger wo Gas oder Kohle helfen müssen.

        Mit der 7,7 KWp Erweiterung wird das von Februar bis November so sein.
        Und auch Geschirrspüler und Trockner usw. am Tag vollständig vom PV gedeckt werden.
        Aber so eine Batterie ist wirtschaftlich eher fraglich, da unsere ca. 10 Jahre halten muss um bezahlt zu sein.

        So gesehen ist die Sommerzeit durchaus sinnvoll.

        Gruß Frank



        Kommentar


          is ma wuascht, weil recht viel zeit hab ich ohnehin nicht ...

          und die 0 zeit brauchst nur, wennst nach tabellen arbeitest. aber auf hoher see und vor gericht ist man ohnehin in gottes hand.

          Uhren messen Zeit, aber keine Entfernungen. Stimmt doch, oder? Nicht ganz. Im Grunde sind Zeit und Entfernung ein und dasselbe. Zumindest, wenn von Bewegung die Rede ist. Und genau darum geht es bei der Bestimmung des Längengrads.
          Zuletzt geändert von longueval; 30.03.2024, 17:55.
          ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

          Kommentar


            longueval
            Als Selbständiger kannst Arbeiten und Essen wann du willst.
            Aber der normale Berufstätige muss sich einigermaßen an die Arbeitszeiten halten.

            Gruß Frank

            Kommentar


              auf meiner turmuhr is es immer fünf vor 12, seit ich das verpuffte und ausgelatschte uhrwerk satt habe zu dingsen mit hammer und stauferfett ...
              in einer wolke aus taubendreck und fledermauspipi.
              der rest ist folkloristisches jammern 2 mal im jahr. soll uns nix ärgeres behelligen.
              ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

              Kommentar


                Vielleicht kann rf hier ein wenig bezüglich medizinische Konsequenzen der Zeitumstellung beitragen. Laut Statistik steigt die Zahl der Herz-Kreislaufakutfälle genauso wie die der Schlaganfälle beim Wechsel auf Sommerzeit. Beim Wechsel auf Normalzeit im Herbst ist dagegen nichts Auffälliges feststellbar.
                Aber diesmal haben wir ja noch einen Tag zur Anpassung mehr, den Ostermontag.
                best regards

                Mark von der Waterkant

                Kommentar


                  So ist es, wenn man "Eminenzbasiertes" einführt, der Weg heraus ist viel schwieriger, als der herein.
                  Wenngleich es mir persönlich ziemlich egal ist - ich schlafe eh wie ein Bär, wenn mir eine Stunde mal fehlt, hole ich sie zu beliebiger Zeit nach.
                  "Unendlich" schlimmer war meine frühe "Krankenhauszeit", da bin ich manchmal 72 Std. wach sein müssen... Bei jedem LKW Fahrer wäre es strafbar, für die weißen Vasallen heißt es "deal with it".

                  Medizinische Konsequenzen der Umstellung, hmm... ich bin "nur" Internist und möchte mir keinerlei definitives Wissen usurpieren in dieser Beziehung, maximal habe ich eine Meinung. Die wenigen "belastbaren" Studien, die ich mal gelesen habe ganz allgemein zu der Thematik (um die Jahrtausendwende), besagten zweierlei:
                  • Die meisten Akutfälle, vor allem Herzinfarkte (erste Welt) gibt es am Montagmorgen.
                  • Knapp dahinter ist der Jetlag, der kann viele ordentlich "aus der Bahn werfen". Da spielen aber Kofaktoren eine Rolle, wie Gerinnungsstörungen etc.
                  Das erlaubt die Annahme, daß eine Zeitumstellung im Allgemeinen nicht gut ist, was nicht überraschen sollte. Auch bspw. Stalltiere werden dadurch verwirrt. Beim Menschen dürfte der Nocebo-Effekt hinzukommen, man wird ja jedes Jahr neu "journailliert" zu dem Thema.
                  Früher war noch ein Ärgernis, daß einige die Umstellung "verschlafen" hatten und dann zur falschen Zeit zur Arbeit erschienen usw., heute gibt's ja DCF und Internetzeit.

                  Achtung: Morgen wird die Uhr umgestellt. Zum Glück rücken die Zeiger und Ziffern der meisten Uhren heute automatisch vor. Wie funktioniert das eigentlich?


                  Zitat von Observer Beitrag anzeigen
                  ...Laut Statistik steigt die Zahl der Herz-Kreislaufakutfälle genauso wie die der Schlaganfälle beim Wechsel auf Sommerzeit...
                  ​Hättest Du dazu einen Link? Wäre beruflich interessant für mich, ist mir so nicht bekannt.
                  Zuletzt geändert von respice finem; 30.03.2024, 21:29.
                  Glauben ist gut, Wissen ist besser, wer lernen will, lernt.
                  Wer lieber glaubt, darf glauben - volenti non fit iniuria.

                  Kommentar


                    Könnte mir vorstellen, daß jede Autofahrt oder auch jede Flugreise oder auch ganz einfach das Leben in einer Großstadt stressiger ist, als die Zeitumstellung.
                    LG
                    Bernd

                    Kommentar


                      Jo, einfach die Nacht zuhause durchmachen und am Stadtrand wohnen, macht wenig bzw. gar keinen Stress.
                      Infektionen & Heilungen & 🎚 WELTWEIT: Coronavirus COVID-19 Global Cases
                      Operations Dashboard for ArcGIS

                      Kommentar


                        Habe jetzt meine 2 Uhren umgestellt



                        Kommentar


                          Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
                          ​Hättest Du dazu einen Link? Wäre beruflich interessant für mich, ist mir so nicht bekannt.
                          Ich befasse mich mit dem Thema, seit ich beim Heer war. Kurz vor Eintritt in die Bundeswehr wurde die Zeitumstellung eingeführt. Meine Mutter war lange Zeit als Krankenschwester im Schichtdienst und sie betraf es auch besonders. Erst als sie als Stationsleiterin immer zur Morgenvisite dabei sein musste und vom Schichtdienst befreit war, kam sie besser damit klar.

                          Bei Informationen zu Gefahren, Gesundheit und ähnlichem suche ich zuerst bei Versicherungen, die sehr gute Statistiken führen. Und dann suche ich ältere Informationen der Ministerien, die sich frühzeitig damit befassten..... Beispiele:



                          https://www.bundestag.de/resource/blob/407624/d1fa2b547812da531f580ce77f348b4f/wd-9-044-14-pdf-data.pdf

                          Bedenklich, dass da einige Informationen eingeschwärzt wurden.......


                          Zugängliche Medien greifen das Thema immer nur kurzfristig sensationell auf, damit kann man eher wenig anfangen:

                          Sommerzeit sorgt für neue Warnungen: US-Experten gehen davon aus, dass die Zeitumstellung der Gesundheit ernsthaft schaden kann.


                          best regards

                          Mark von der Waterkant

                          Kommentar


                            Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
                            Habe jetzt meine 2 Uhren umgestellt


                            ZWEI? Doch so viele.....

                            Ich musste auch zwei meiner, ich schätze, 20 Uhren im Haushalt umstellen, eine unabhängige mechanische und die blöde Uhr vom Herd. Für einen recht neuen Ceranfeldherd von Siemens erstaunlich unkomfortabel.
                            Ach ja, die dumme Uhr in meinem Golf werde ich auch noch stellen müssen. Noch so ein Hersteller, VW, der an den kleinen Dingen gern mal spart.
                            best regards

                            Mark von der Waterkant

                            Kommentar


                              in meinem Sommerauto = immer Sommerzeit

                              Zuletzt geändert von debonoo; 31.03.2024, 08:12.

                              Kommentar


                                Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
                                in meinem Sommerauto = immer Sommerzeit

                                In meinem Herzen auch.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                👍