Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diverses zu Diversem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Audiokarl
    antwortet
    Nach jahrzehntelanger verfehlter Drogenpolitik endlich mal ein neuer Ansatz. Lieber begegne ich im Nachtleben einem Kiffer als einem volltrunkenen Agro.
    Wenn ich mal meine Musikerkollegen von früher treffe, bemerke ich trotzdem die ungesunde Nebenwirkung, wenn man lange zu viel kifft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von Martin S. Beitrag anzeigen
    Die Legalisierung von Cannabis ab heute ist kein Aprilscherz
    Na hoffentlich, sonst werden morgen viele eingesammelt

    Seit Mitternacht ist der Besitz und Konsum von Cannabis in Deutschland unter Auflagen legal. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach spricht von einer „historischen Chance“. In der Hauptstadt feiern Hunderte am Brandenburger Tor.


    But seriously: 40 Jahre zu spät IMHO, damals wäre es noch ein qualitativer Unterschied, heute eher "Wahlkampfveranstaltung".
    Begründung: Wer Drogen nimmt, ist oft bereits bei härteren angekommen...
    Aus der Alk. Prohibition in den USA zu spät gelernt.

    Ceterum censeo: Manchmal ist es klüger, das kleinere Übel zuzulassen, um dem Größeren zu entgehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin S.
    antwortet
    Die Legalisierung von Cannabis ab heute ist kein Aprilscherz

    Einen Kommentar schreiben:


  • JoachimA
    antwortet
    April, April, was denn sonst

    Gruß,
    joachim

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Laut Edward ist "es" heute soweit. Aber was?

    Einen Kommentar schreiben:


  • debonoo
    antwortet
    Mondfinsternis

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.M.
    antwortet
    1986* / 1997* / 2024 .... ob ich's nochmal erleben werde ist fraglich.

    LG
    E.M.

    * Wenn meine Quelle richtig gerechnet hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Ostermontag und erster April am selben Tag, das kommt eher selten vor.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin S.
    antwortet
    Brokkoli halt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mrwarpi o
    antwortet
    Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
    Morgen ist es soweit.

    LG
    E.M.

    Wollte das ursprünglich ein wenig ausführlich machen mit Bildern und so - bin aber tatsächlich etwas faul und lustlos derzeit und so wird es bei einer einfachen Information bleiben.
    Schlimmer noch, weil ich keinen Schampus mag, wird noch nicht 'mal darauf angestossen.
    Am ersten April . Da war doch was ......

    ​​​​​​​https://open.spotify.com/intl-de/tra...03950674744c44

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet
    ich hab mich mal für ein antidepressivum um einen werbeauftrag beworben

    mein claim war " macht den elefanten zur mücke"
    ich hab nicht gewonnen ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • respice finem
    antwortet
    Zitat von longueval Beitrag anzeigen
    ...mehr geburten...
    Kleine Anekdote: In PL gab es 1982 einen nicht unwesentlichen Geburten-Peak ganz ohne schwurbelnde Versicherungen etc.
    Der Grund: Kriegsrecht, öfters kein Strom, Wirtschaft am Boden, nix zu tun, also...

    Was ich mir zum Thema "wissenschuftliche Arbeit" generell denke: Früher gab es Orakel und Propheten, Pseudowissenschaft ist heute quasi der "gottlose" Ersatz. Follow the bull.. ähm, science. Je mehr Geld oder Macht das verspricht, desto mehr ist davon da. In Teilen fallen darunter die "errechneten" Todeszahlen der "Umwelt- und Klimapanikindustrie". Würde man den Schmu zusammenzählen, ist die Menschheit bereits vor Dekaden ausgestorben, mehrmals sogar. Es ist ja nicht so, daß nichts dran wäre - nur, es wird eine Maus oft zum Elefanten aufgeblasen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin S.
    antwortet
    Morgen ist es soweit ? Brokkoli im freien Verkauf ?
    Zuletzt geändert von Martin S.; 31.03.2024, 12:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • longueval
    antwortet

    betreffend versicherungen

    die haben eine pr abteilung und diese pr abteilung bezieht ihre "daten" hauptsächlich an ihren fingern saugend. ich hab auf diesem strich mal gearbeitet, ich kenne die ratten. wenn dann wer drüberliest, der vom fach ist, fliegen die grausbirnen tief, weil allermögliche schund dabei ist. so kommts dann zu schwärzungen. und, wie rf schon schrub, manches wirkt nach metastudien unplausibel und wird zurückgepfiffen.
    ein wirklich blödes beispiel
    von der zweiten ebene einer gesundheitseinrichtung wurde behauptet, bei vollmond gäbe es mehr geburten und die unfallambulanz wär zu der zeit immer überlastet und die personalvertretung solle für eine dichtere besetzung in dem zeitraum sich einsetzen.
    das war common sense und wurde allenthalben behauptet.
    selbst statistiken wurden untermauernd erstellt.
    allein
    der ganze aufruhr hielt der überprüfung nicht stand. die statistiken waren zufällige ausreißer und eine häufung konnte statistisch signifikant nicht verifiziert werden.
    nehmama mal an
    die versicherungspr abteilung hat die erste version der häufung verwendet und das wurde gegengedingst? was folgt dann? eine verschwörung?

    conclusio
    nicht alles, was man gerne hätte, dem weltbild angepasst, ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.M.
    antwortet
    Morgen ist es soweit.

    LG
    E.M.​​​​​​​

    Wollte das ursprünglich ein wenig ausführlich machen mit Bildern und so - bin aber tatsächlich etwas faul und lustlos derzeit und so wird es bei einer einfachen Information bleiben.
    Schlimmer noch, weil ich keinen Schampus mag, wird noch nicht 'mal darauf angestossen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X
👍