Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Kastrierte" Displays - Willkür FTW?

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen

    Ja, ich nehme an, wenn Du in der Kommission sitzen würdest, wäre das alles viel praxisgerechter. Stellen bei der Europäischen Kommission | EU-Kommission (europa.eu)
    Bei mir gäbe es solche Energielabels nicht, das ist was für gelernte Analphabeten und Hauptschulabbrecher. Es gäbe eine Verbrauchsangabe in kWh pro Jahr unter (angegebenen) genormten Betriebsbedingungen. Noch dümmer als dieses Label ist nur noch der sog Nutri-Score. Da kommt es vor dass eine TK-Pizza eine bessere Bewertung erhält als z.B. ein Fruchtjoghurt...da weiß man was man davon zu halten hat.

    Gruß

    RD

    Kommentar


      #32
      Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen

      Bei mir gäbe es solche Energielabels nicht, das ist was für gelernte Analphabeten und Hauptschulabbrecher. Es gäbe eine Verbrauchsangabe in kWh pro Jahr unter (angegebenen) genormten Betriebsbedingungen.
      Das wäre ja was völlig Neues :

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kuehlschrank-Energieeffizienz-EU-Energielabel-Liebherr-KBPes-3864.jpg
Ansichten: 104
Größe: 273 KB
ID: 665284

      Kommentar


        #33
        Ja siehste, steht doch drauf, 156 kWh pro Jahr, diesen Wert kann man dann direkt vergleichen mit anderen Geräten. Mehr braucht es nicht. Dann muss man nur noch entscheiden welchen Nutzinhalt man braucht.

        Gruß

        RD

        Kommentar


          #34
          Und wo ist jetzt das Problem? Das ist ein Energielabel nach EU Verordnung mit genormten Betriebsbedingungen, dem Jahresverbrauch, dem Kühlvolumen(ina) und der Geräuschentwicklung. Und einem Kennbuchstaben, der auf Anhieb angibt, ob es ich bei dem Gerät um ein vergleichsweise sparsames handelt.

          Zuviel Information für Dich?

          Kommentar


            #35
            Das Problem ist...wenn es sich um einen Single-Haushalt handelt, braucht es keinen Kühlschrank mit 300 Liter oder mehr Fassungsvermögen, dann reicht einer mit 150 Litern Nutzinhalt allemal. Der verbraucht deutlich weniger Strom als ein doppelt so großer Kasten, kann aber trotzdem eine schlechtere Energieeinstufung haben. Es zählt nur wie viel Strom man für wie viel Nutzinhalt braucht. Diese Angaben sind entscheidend, nicht das A+++ oder was auch immer.

            Das Gleiche gilt für eine Waschmaschine, Bei einem Single-Haushalt reicht eine mit 6, maximal 7 Kilogramm Fassungsvermögen. Bei der Großfamilie könnte schon eine Maschine mit 9 Kilogramm knapp werden.

            Ich brauche weder Belehrungen durch die Politik, noch sinnlose Pauschaleinstufungen.

            Gruß

            RD

            Kommentar


              #36
              Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
              Es zählt nur wie viel Strom man für wie viel Nutzinhalt braucht. Diese Angaben sind entscheidend, nicht das A+++ oder was auch immer.
              Der Buchstabe (besser der Energieeffizienzindex) ist eine bezogenen Größe, die sehr wohl das Kühlvolumen mit einbezieht. Er bezieht noch viel mehr ein, nämlich auch wie die Unterteilung des Kühlschranks ist, ob ein Gefrierfach dabei ist, ein 0 Grad Fach, ein Weinfach, wie groß diese im Verhältnis zum Gesamtvolumen sind etc. . Das wird ja gerade gemacht, um Geräte vergleichbar zu machen (das wird so ähnlich auch bei anderen Geräteklassen gemacht).

              Das kann man alles in der verlinkten Verordnung nachlesen, aber das ist mühsam, ich weiß. Wie einfach dagegen, gegen alles was von der EU kommt zu meckern und es viel besser zu wissen.
              Zuletzt geändert von Paradiser; 17.11.2022, 14:44.

              Kommentar


                #37
                Zitat von schauki Beitrag anzeigen
                ...Der Kunde hat quasi keine Chance das darzustellen...
                Soll man das so verstehen, daß HDR insgesamt "Käse" ist? Wenn ja, kann man um so mehr nach Preis kaufen...
                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                  Ja, man kann diese Dinge mit ein bisschen Verstand nicht mehr im Kopf aushalten (Bügeleisen bis 50 Grad C, der war gut). Aber das kommt dabei raus, wenn man völlig übertrieben alimentierte Politiker und Beamte ohne hinreichende Sachkenntnis zu Entscheidungsträgern macht, die sich dann vor lauter Langeweile irgend einen groben Unfug ausdenken.

                  Ich fürchte man kann das nicht mehr stoppen, das komplette kranke System muss erst zusammenbrechen.

                  Gruß

                  RD
                  Denke ich auch Ruedi, der bekloppte ökobasierte Reglementierungswahn hat mittlerweile bizarre und absurde Züge angenommen, die Kundenverarsche sowieso, denn von denen sind mangels ausreichendem Wissen über die Materie nur wenige in der Lage den "Schmu" überhaupt zu erkennen. Die glauben tatsächlich was ihnen Blödmarkt & Co in der Werbung so vorschwafeln.

                  Das mit diesen Energielabels ist oft Augenwischerei, wie ein Vorposter schon sagte, da wird dann bei Waschmaschinen z. B. ein Programm Namens "Öko irgendwas" zusammengebastelt, was irre lang läuft und nicht mal die angegebene Temperatur einhält, "von bis" heißt es da, unsere relativ neue Bosch macht da keine Ausnahme. Ja vereimern kann man sich auch allein, wir nehmen ein Standartprogramm und verkürzen die Laufzeit, kann man ja einstellen, alles andere ist Dummfug und verursacht noch mehr Kosten. Im Übrigen war die alte "Blomberg" Waschmaschine keinesfalls schlechter, auch nicht vom Wasser-und Stromverbrauch her und die war über 25 Jahre alt. Ist ja das was einschlägige Monteure die sich auskennen auch sagen, im Prinzip waren die Kisten vor 30 Jahren schon hinsichtlich Verbrauch ausgereift und ziemlich ausgereizt, das moderne heute daran ist vielfach nur Effekthascherei mit Display usw., Hauptsache da blinkt und leuchtet viel, dann taucht dat was. Ich möchte nicht abstreiten das es nicht auch Verbesserungen gegeben hat, beim Antrieb z. B. oder beim Programmsteller der nicht mehr analog vor sich hin rattert weil digital, aber diese übergroßen Bullaugen die heute in Mode sind und noch immer größer zu werden scheinen erklärte mir der Monteur so, er meinte, also notwendig das die immer größer werden ist das ab einer gewissen Größe sicher nicht und vermutet optische Gründe oder Materialeinsparung beim Gehäuse?

                  Gruß,
                  Joachim
                  Zuletzt geändert von JoachimA; 17.11.2022, 15:33.
                  Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von respice finem Beitrag anzeigen

                    Soll man das so verstehen, daß HDR insgesamt "Käse" ist? Wenn ja, kann man um so mehr nach Preis kaufen...
                    Vom Prinzip her ist HDR okay.
                    Nur die Umsetzung wie sie aktuell bei gespeichertem content ist, die ist zumindest so dass es für den Anwender praktisch unmöglich ist das zu bekommen was mal geplant war.
                    Es gibt hier zwangsweise bei nahezu allen Geräten ein Tonemapping, ohne das wäre das Bild i.d.R. schwarz.
                    Und dieses Tonemapping ist nicht definiert, es kann also nahezu alles gemacht werden und kann einen Film quasi "entstellen". Wir reden hier also nicht von Nuancen.

                    Und das betrifft ja auch z.B. Neuauflagen von Filmen die es auf Medien ohne HDR gab, also bei denen die Tonwerte "fix" waren/sind.

                    Ich halte so etwas undefiniertes in der Tat für Käse.


                    Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
                    ...
                    Man wird wohl kein technisches Produkt finden, an dem es nicht irgendetwas zu meckern gibt. Da muss man halt Kompromisse machen und sich überlegen ob das Ding insgesamt akzeptabel ist. Darüber hinaus merkt man erst im Alltagsbetrieb, nach einiger Zeit, was gut und was weniger gut ist. Wie gesagt, es gibt immer irgendwas zu meckern. So lange sich das in Grenzen hält ist alles OK....
                    Hmm... also wenn bei einem Staubsauger die Saugleistung als "shice" bewertet wird, dann fällt das doch nicht mehr in die Katgorie "hält sich in Grenzen", oder reicht die hübsche Farbe und dass man einen Düse dabei hat mit der man in die Ritze hinterm Alibert reinkommt (bringt zwar nichts weil ers nicht dasaugt) aus?

                    mfg

                    Kommentar


                      #40
                      Auf meinem Smartphone(versuch) (moto e20)habe ich auch eine HDR Einstellung fürs Display, bin ich nicht von überzeugt, macht derart starken Kontrast das die Farben unnatürlich knallig rüberkommen, also keinesfalls natürlich. Kann man sich zumindest auf dem Gerät schenken. - Naja, das Ding habe ich nur für eine eventuelle Panne dabei, aber auch nicht ständig, mache kaum was damit.

                      Gruß,
                      Joachim
                      Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

                      Kommentar


                        #41
                        Bei mir geht's konkret um Dolby Vision, leider ist es "unverdaubar" auf Displays, die es nicht beherrschen
                        https://blog.teufel.de/dolby-vision-bildoptimierung/
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #42
                          Ich finde es ja schon Mal witzig dass in solchen Beiträge/Berichten der Vergleich SDR/HDR mittels SDR Bild (versucht) dargestellt wird.

                          Also ja das Prinzip vielleicht aber HDR geht eben nicht per SDR Quelle und/oder Anzeige.

                          Und vielleicht sehe ich das als Projektor Nutzer etwas anders, es gibt wenn überhaupt nur einen Projektor der da in die Richtung geht.

                          Kaum ein consumer geräte kommt bei üblichen Größen deutlich über 100nits.

                          Dolby Vision... 10.000 nits??

                          Also ohne tonemapping ist nicht. Und dafür gibt's einfach nichts als handfeste Vorgabe.
                          D.h. dem Kunden der Wert auf sowas wie "korrekte" Farben legt kann was tun?
                          Die SDR Version schauen und dann so lange drehen bis das halbwegs gleich aussieht.

                          Kann es das sein?

                          mfg

                          Kommentar


                            #43
                            Bei den neueren Qled werden 1000-4000 nits angegeben
                            https://www.techreviewer.com/tech-an...r-bright-room/
                            die Neo Qled MiniLED wohl noch etwas mehr, allerdings ist die Skala logarithmisch, also ev. "diminishing returns".
                            Mal sehen, was ich "erbeuten" kann, werde berichten.
                            Zuletzt geändert von respice finem; 17.11.2022, 17:54.
                            Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                            Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                            Kommentar


                              #44
                              Hmm... also wenn bei einem Staubsauger die Saugleistung als "shice" bewertet wird, dann fällt das doch nicht mehr in die Katgorie "hält sich in Grenzen", oder reicht die hübsche Farbe und dass man einen Düse dabei hat mit der man in die Ritze hinterm Alibert reinkommt (bringt zwar nichts weil ers nicht dasaugt) aus?
                              Ja natürlich ist das doof, aber es gibt ja nix gescheites mehr außer Vorwerk, ist mir aber zu teuer. Ich habe dann das Saugrohr und den Saugfuß des Alten an den neuen geknorzt (hat gepasst) und siehe da, jetzt geht es einigermaßen. Mit dem alten Fuß rubbelt es auch deutlich weniger über langflorige Teppiche. Noch ein Unding, beim Alten konnte man das Saugzubehör (Fugendüse, Polstersaugrüssel, Flachsauger) unter einer Klappe im Gerät verstauen. Obwohl der Neue größer ist, geht das da nicht, das Zubehör fliegt jetzt im Schrank rum. Noch was, der Saugfuß des Neuen ist so fett, dass ich damit nicht mehr unter die Heizung komme, mit dem Alten geht es...man will ja nicht immer meckern, man kann aber nicht anders...

                              Noch eine Anekdote. Nachdem das alte Bügeleisen, das bis zur Verkalkung einwandfrei funktionierte so verknorzt war, dass ich selbst nach zweieinhalb Stunden intensiven Versuchs keine Chance hatte es zu entkalken habe ich ein Neues gekauft, so teuer sind die Dinger ja nicht mehr. Was ist passiert...beim ersten Befüllen mit Wasser hat es heftig unten raus getropft. Ich war schon kurz davor es wieder einzupacken und zurück zu bringen. Dann habe ich es noch einmal versucht, diesmal bei eingeschaltetem und vorgeheiztem Gerät und siehe da, keine Inkontinenz mehr. Das verstehe wer will. Was machen die Produktentwickler da eigentlich, testen die ihre Kreationen nicht bevor sie sie auf den Kunden loslassen?!? Wie auch immer, ich bin jetzt geheilt, auch wenn da tausendmal draufsteht, dass die Dinger auch mit Leitungswasser funktionieren (unser Wasser ist auch noch besonders weich), da kommt nur noch kalkfreies destilliertes Wasser rein. Seit zweieinhalb Jahren läuft das Neue jetzt ohne den Hauch von Kalkablagerungen. Das sollte also noch eine Weile halten.

                              Gruß

                              RD

                              Kommentar


                                #45
                                Aber den Staubsauger hast schon dir selbst ausgesucht?

                                mfg

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X