Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vom Wert der (HiFi) Dinge

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    Edward schrieb:

    Das mag schon sein, aber es ändert nichts am meiner Aussage. Aktiv-LS im HiFi-Bereich sind nach wie vor eine Seltenheit.

    Frage: hattest du schon jemals welche?

    Selbstverständlich hatte ich in meinem Ladengeschäft (1984-96) auch Aktivlautsprecher im Angebot, und vorführbereit - z.B. MB Quart 560 und 985, Dynaudio Accent 3 und im unteren Preissektor ein aktives Sat/Sub-System von Actel und die ELAC EL 85 (die hatte ich nicht mehr in Erinnerung, aber die alten Lagerlisten vergessen nichts). Ach ja, meine Burmester "The First" hatte eine ausgelagerte Frequenzweiche, die wäre auch aktivierbar gewesen.
    Würde ich mir heute ein Paar Aktiv-LS ins Studio stellen, dann nur von ACT und als Stand-LS, diese urigen Dinger beeindrucken mich schon allein durch ihre nostalgische Schönheit (ist natürlich Geschmacksache). Leider liegen sie dann aber im 30 TE-Preisbereich - eine Investition, die derzeit nicht angeraten erscheint. Auf der anderen Seite - die neue Vienna acoustics Liszt Reference kostet um die 15 TE und die neue Electrocompaniet AW 800 M Endstufe liegt bei 21500 Euro .....

    LG
    E.M.

    Meine distanzierte Einstellung zu Aktiv-LS kann man wahrscheinlich in etwa gleichsetzen mit der Einstellung eines Fans von Verbrennungsmotoren zu BEV.

    Kommentar


      #92
      Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
      Wie ist das "wir" im Zusammenhang mit "stellten die Produktion ein" zu verstehen? Heißt das "wir", dass Du ein Teil des Herstellers bist?
      Ich bin seit langer Zeit freier Mitarbeiter des Vertriebes = Herstellers. Diese Auskunft sollte jetzt aber reichen - weitere Auskunft gibt's nicht.

      LG
      E.M.

      Kommentar


        #93
        Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
        #4 D..
        Lieber debonoo,
        .. (ich muss allerdings zugeben, dass ich nur in diesem hier angemeldet bin und sonst nur noch im dt. HiFi-Forum ein wenig lese).
        Vor zwei Tagen stellte im deutschen HiFi-Forum der Besitzer eines Paares Bose 901 eine konkrete Frage zu diesen LS. Es kamen zwei Antworten, die seine Frage nicht beantworteten aber zumindest auf die LS Bezug nahmen, danach nur noch Diskussionen über die Tonqualität zu diversen CD.

        ...

        LG
        E.M.
        o.k. das ist hier off topic, danke für den Hinweis, habe dem User im anderen Forum geantwortet. Allerdings verdrehst du die Tatsachen, die Frage lautet ursprünglich auch zu CDs und es gab eigentlich keine Frage zu den Boxen: http://www.hifi-forum.de/index.php?a...3&thread=23993

        Kommentar


          #94
          #93
          Tipp zu LS Reparaturen / Restaurierungen:
          Lautsprecher Manufaktur GmbH, Rheingoldstrasse 4, D 68199 Mannheim - haben allerdings lange Wartezeiten.

          https://www.lautsprecher-manufaktur.de

          LG
          E.M.


          War keine Tatsachenverdrehung, sondern mir genehme "Tatsachen Teilauslassung"







          Kommentar


            #95
            Edward schrieb:

            Meine distanzierte Einstellung zu Aktiv-LS kann man wahrscheinlich in etwa gleichsetzen mit der Einstellung eines Fans von Verbrennungsmotoren zu BEV.
            Wirklich so schlimm?

            Ich bin nicht so ein extremer Gegner von passiven Lautsprechern, aber nur mit DSP in der Kette.

            ....und schließlich gibt es auch noch ein (durchaus sinnvolles) "Mittelding", nämlich aktiv nur im Bassbereich, und darüber hinaus passiv. Da könnte man sogar noch so etwas wie ein Antimode fix einbauen. Das wäre wirklich eine super Sache. Aber die HiFi-Branche hört einfach nicht auf mich, selbst schuld.
            Gruß
            David


            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

            Kommentar


              #96
              Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
              #93

              War keine Tatsachenverdrehung, sondern mir genehme "Tatsachen Teilauslassung "
              So weit zum Thema, wie man auch höhere Preise erzielen kann. . .

              Zuletzt geändert von bugatti66; 12.11.2022, 21:32.

              Kommentar


                #97
                David schrieb:
                Du hast offensichtlich nicht alles gelesen was ich geschrieben habe (musst du auch nicht), denn sonst wüsstest du, dass ich auf diesem Gebiet für jeden "Unsinn" Verständnis habe, wenn man nicht gleichzeitig dazu faselt, dass es anderen Produkten klanglich überlegen ist. Dass man zum sehr gut Musik hören keine teuere Anlage benötigt, das ist Fakt. Der Raum, dessen Akustik und das LS-Umfeld sind die entscheidenden Faktoren. Die Anlage selbst ist fast schon als "sekundär" zu bezeichnen und außerdem kann man jede Anlage die kein völliger "Mist" ist, zu gutem Klang verhelfen.
                Doch, ich habe richtig gelesen und kenne Dich ja bereits seit 2013. Deshalb weiß ich, dass Du dafür verständnis hast, wenn man nicht gleichzeitig von besserem Klang redet

                Den Rest Deines Textes sehe ich genauso.

                Unsere aktuellen Stamm-User nicht, aber es gab hier schon viele Leute in der Vergangenheit, die (angeblich) "das Gras wachsen hören konnten", mit haarsträubenden Argumenten dazu. Und solchen Unsinn will ich hier nicht haben.
                Habe ich vollstes Verständnis für.

                ...und schließlich gibt es auch noch ein (durchaus sinnvolles) "Mittelding", nämlich aktiv nur im Bassbereich, und darüber hinaus passiv. Da könnte man sogar noch so etwas wie ein Antimode fix einbauen. Das wäre wirklich eine super Sache. Aber die HiFi-Branche hört einfach nicht auf mich, selbst schuld
                Zählen für Dich Kompaktlautsprecher und Subwoofer dazu?

                Sowas betreiben sehr viele bereits mit der Unterstützung der Einmesstechnik ihres AV Receivers/Verstärker.

                VG
                Zuletzt geändert von David; 13.11.2022, 07:34.

                Kommentar


                  #98
                  Jörg schrieb:
                  Zählen für Dich Kompaktlautsprecher und Subwoofer dazu?
                  Ja, ohne Wenn und Aber. Im Heimkinobereich ist die Technik schon viel weiter als im "erzkonservativen" HiFi-Bereich, denn da gibt es getrennte Subwoofer, die restlichen Lautsprecher (dazu reichen gute kompakte) setzen erst ab ca. 80Hz ein und es gibt so etwas wie eine LS-Raumanpassung (wie gut so etwas funktioniert das weiß ich nicht, habe mich damit messtechnisch nie beschäftigt).
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #99
                    David schrieb:
                    ...Aber die HiFi-Branche hört einfach nicht auf mic...h
                    Entschuldige bitte, aber da muss ich schon wieder eingrätschen...

                    Die HIFI Branche ist wohl weiter, als Dir bekannt ist:

                    https://www.canton.de/de/produkte/sm...art-vento-9-s2

                    VG

                    P.S. Kabelgeschwurbel ist dann auch Vergangenheit

                    Kommentar


                      Zitat von E.M. Beitrag anzeigen
                      Lieber debonoo,
                      als ich diesen Thread eröffnete, hoffte ich auch auf Beiträge in dem Sinne, wie Du sie erwartet hast - ist leider wieder einmal ziemlich daneben gegangen aber so ist's nun mal in den Foren, da macht dieses hier keine Ausnahme (ich muss allerdings zugeben, dass ich nur in diesem hier angemeldet bin und sonst nur noch im dt. HiFi-Forum ein wenig lese).
                      Vor zwei Tagen stellte im deutschen HiFi-Forum der Besitzer eines Paares Bose 901 eine konkrete Frage zu diesen LS. Es kamen zwei Antworten, die seine Frage nicht beantworteten aber zumindest auf die LS Bezug nahmen, danach nur noch Diskussionen über die Tonqualität zu diversen CD.

                      ........
                      LG
                      E.M.
                      Moin Edward,

                      bei einem so riesigen Forum wie das dt. HIFI-Forum, ich bin da seit einer halben Ewigkeit Mitglied mit vielen Beiträgen (anderer Forenname als hier), kann man immer Beispiele finden, die einem in seiner Meinung bestärken. Ich kenne da viele Threads, die wirklich geholfen haben, ohne dass zuviel Blödsinn nebenbei gepostet wurde. Aber es gibt da auch reichlich Laberthreads, wie z.B. über die Youtube-Beiträge von Peter L. von PhonoPhono. Übrigens, einige HIFI-Marken haben bei den Forenmitgliedern des dt. HIFI-Forums eine recht negative Konnotierung. Bose und Teufel z.B.

                      Wenn man, du z.B., will, dass ein Thread sich an die Vorgaben hält und sehr sachbezogen und konzentriert der Fragestellung folgt, dann muss man sehr eng moderieren. Selbst im dt. HIFI-Forum mit seinen vielen Moderatoren kaum möglich. Hier ist nur David aktiv, der das eher als Hobby betreibt. Wenn du nun wünscht/forderst, dass wir am Thema bleiben, dann musst du hier eng moderieren. Wie das aussehen kann, kannst du beim DSLR-Forum (digitale Systemkameras) beobachten.

                      Eine andere Möglichkeit wäre, du schreibst in der Einleitung detailliert und umfassend deine Meinung zum Thema und gibst dann Anweisungen, wie eng darüber diskutiert werden soll. Und bei zu starken Abweichungen wird der Thread beendet.
                      best regards

                      Mark von der Waterkant

                      Kommentar


                        Hi, ich hab jetzt die Idee gehabt, wie man Bose 901 und dessen Equalizer mit unterschiedlichen CD verbinden kann (Loudness war und Übersteuerung). Ich habe das Problem selber gehabt. Ein Moderator wohnt bei mir in der Nähe, der macht seine Sache aber gut.

                        Kommentar


                          Im Ernst: Wer kauft einen Porsche oder sportlichen BMW nur wegen der tollen Technik und nicht für das Fahrverhalten, also dafür, auch mal zu spüren, wieviel PS er unter der Haube hat, wenn er auf´s Gaspedal drückt? Die Antwort lautet: Wohl keiner! Und wie ist es mit dieser Anlage hier mit McIntosh, Transrotor, Gauder-Lautsprechern für 25000 Euro, von der kürzlich die Rede war:

                          ​​​​​​https://www.hififorum.at/node/661?p=664748#post664748

                          Ich unterstelle dem glücklichen Besitzer, dass er so viel Geld investiert hat, weil er der Überzeugung ist, dass seine Anlage eben das gewisse Etwas mehr an Hörgenuss bietet, was eine durchschnittliche gute, mit der man sicher auch ordentlich Musik hören kann, nicht zu bieten hat. Genau deshalb würde ich so eine Anlage auch gerne mal hören. Ich gehe davon aus, das würde auch mir große Freude bereiten und bleibende Eindrücke bei mir hinterlassen Traurig, dass man hier über den Klang einer solchen Anlage nicht reden darf. Hifi-Geräte sind letztlich zum Hören da und nicht zum Hinstellen und Angucken.​ Denn dann - wenn es gar nicht mehr um den Klang geht - geht es wirklich nur noch um Eitelkeiten, was man sich finanziell leisten kann und was nicht und damit zu prahlen.

                          Kommentar


                            Gast #102 schrieb:

                            Genau deshalb würde ich so eine Anlage auch gerne mal hören. Ich gehe davon aus, das würde auch mir große Freude bereiten und bleibende Eindrücke bei mir hinterlassen
                            Ich fürchte, du erwartest dir davon zu viel, es sei denn, der Raum und die Umstände unter denen die Lautsprecher ihren Job machen, ist akustisch wirklich sehr gut. Mit der Anlage selbst hat das fast nichts zu tun (Wiederholung - die gefühlte tausendste).
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              Weil hier gerne diese Autovergleiche bemüht werden (ich bin kein Kenner der Branche), hier ein Video, das mir vor einiger Zeit zugespielt wurde. Da fährt ein lockerer Typ mit einer kurz Mal für ein paar Runden geliehenen, billigen, asiatischen Limousine, den renomierten Sportwagen davon. Die einen haben nur Geld, das ihnen nichts nützt, der andere ist ein Könner am Lenkrad, trotz deutlich schlechterem Material.

                              Kommentar


                                #103 David - Teilzitat:
                                Ich fürchte, du erwartest dir davon zu viel, es sei denn, der Raum und die Umstände unter denen die Lautsprecher ihren Job machen, ist akustisch wirklich sehr gut. Mit der Anlage selbst hat das fast nichts zu tun (Wiederholung - die gefühlte tausendste).

                                Lieber David,
                                wenn etwas nicht stimmt, wird es auch durch die tausendste Wiederholung nicht wahr.*
                                In meinem Hörraum, da sind die Umstände und die Akustik wirklich recht gut (Akustik) bis ausserordentlich gut (Umstände), habe ich drei gleichwertige Hörplätze für Lautsprecher von Kompakt bis ziemlich gross (+ einen ausserordentlich guten für Kompakt-LS). Die drei erstgenannten Plätze sind mit drei Stand-LS-Paaren zu Preisen von 4000 - 7500 und 11500 und den entsprechenden Anlagen jederzeit spielbereit, so dass ein Vergleich relativ leicht durchzuführen ist.
                                Jede dieser Anlagen ist für sich betrachtet eine hervorragend gute Musikanlage aber sie spielen in unterschiedlichen Qualitätsstufen, dass ist so überdeutlich, dass man das sogar wahrnehmen kann, ohne im Raum selber anwesend zu sein - sich also im Essbereich oder in der angrenzenden Diele aufhält.
                                Man hört die "Kleine" und alles ist bestens - da fällt einem dann Dein Lieblingsspruch ein "mehr braucht kein Mensch". Und dann wechselt man auf die "Mittlere" und fast alles wirkt erwachsener, natürlicher und auch präziser - das sind keine nur von Goldohren wahrnehmbaren Nichtigkeiten, da ist ganz klar mehr Musik, Emotion, mehr Energie, mehr Information - Ende der Fahnenstange? Nein - obwohl notfalls könnte ich es so aushalten aber nur solange nicht die "Grosse" spielt. Was da an musikalischer Energie umgesetzt wird ist nochmal eine ganz andere Kategorie - hier ist es auch möglich z.B. einen Flügel klanglich scheinbar lebensecht abzubilden und ein Schlagzeug hat eine Wucht, die körperlich fühlbar ist etc. etc. - jetzt Ende der Fahnenstange - für mich schon, absolut gesehen geht vermutlich noch mehr - doch dafür fehlt mir die Kundschaft und ich selbst brauch' nicht mehr zum musikalischen Glück.

                                LG
                                E.M.

                                *Wir müssen jetzt kein Streitgespräch darüber führen, die meisten Mitleser glauben Dir sowieso mehr als mir (dem Voodoo-Goldohr und Irgendwashörer).
                                Allerdings ist es so, dass sie es bei Dir beim glauben belassen müssen**, meine Aussagen kann man jederzeit durch Besuch und selber hören überprüfen***.
                                ** Da helfen auch (angeblich) hunderte früher einmal durchgeführte Blindtests nichts - ist heute nicht mehr überprüfbar.
                                *** Nachdem ich mich Anfang Oktober bei einem Besucher mit dem Covid-Virus infiziert habe (und dann natürlich ich meine Frau) sind Besuche zwingend mit entsprechenden Schutzmassnahmen vorzunehmen.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                                Lädt...
                                X