Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sehr interessante neue Produkte bei miniDSP mit automatischer LS-Raumanpassung

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Danke für die Einschätzung. Das ist die Raumsituation, Bücherregale 1,1m hoch rundum, Sofa und Sitzgelegenheiten, vielleicht findet sich da die Erklärung?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wohnzimmer.jpg
Ansichten: 199
Größe: 301 KB
ID: 665031

    Kommentar


      #47
      Sicherlich, aber wo genau, kann man (bzw. ich) nicht wirklich sagen - gehe davon aus, daß alles so steht, weil es so muß (z.B. die Wandnähe links und das nicht ganz gleichseitige Stereodreieck). Wenn ja, um so mehr verlockend wäre es, die "Sünden" auszuregeln.
      Glauben ist gut, Wissen ist besser.
      Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

      Kommentar


        #48
        Manches ist leider wie es ist: 2 Doppelflügeltüren, 2 große Fenster, Kamin, Waf; es ist der beste Kompromiss...

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wohnzimmer_V1.jpg
Ansichten: 199
Größe: 405 KB
ID: 665040
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Corvinius; 13.11.2022, 23:19.

        Kommentar


          #49
          Vielleicht wäre es noch möglich, die Hörposition etwas näher an die LS zu bringen (gleichseitiges Dreieck) und diese einzuwinkeln?
          Glauben ist gut, Wissen ist besser.
          Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

          Kommentar


            #50
            Hallo, die Lautsprecher sind eingewinkelt, habe es bei der Grafik leider vergessen. Wenn ich die Messung bei genau gleichseitig 60° mache, verschieben sich die Einbrüche nur unwesentlich.
            Ich habe jetzt mal das Dirac-Paket für das Flex gekauft, werde mich dieser Tage damit spielen und berichten.
            Freundliche Grüße,
            Corvinius

            Kommentar


              #51
              Corvinius, bin schon gespannt, ich zögere noch, aber das hat andere Gründe.
              Gruß
              David


              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

              Kommentar


                #52
                Hallo David, leider ist der Aktivierungsprozess nicht automatisiert, ich muß jetzt ein bis zwei Tage warten bis in Hong Kong jemand antwortet.
                Freundliche Grüße Corvinius

                Kommentar


                  #53
                  Ja, aber das schreiben sie auch so. Geduld ist angesagt. Die Software kannst du dir aber schon downloaden. Nur hilft das nicht viel.
                  Gruß
                  David


                  WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                  GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                  Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                  Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                  Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                  Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                  Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                  Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                  Kommentar


                    #54
                    Hallo, kurzes Update zu Dirac-Live:
                    der Aktivierungscode war binnen 12 Stunden da. Die Software-Installation hat ein paar Tücken, das Lesen der Betriebsanleitung empfiehlt sich dringlich.

                    Leider ist sich die Bda nicht einig über die Mikrophon-Position:

                    Auf Seite 13 steht: For stereo systems, we generally recommend that the microphone be pointed between the speakers and the “0 degree” calibration file used.
                    auf Seite 26 heißt es dann:The microphone should be positioned in the center of the listening area and pointed towards the ceiling.

                    Auch habe ich noch nicht herausgefunden wie die Subs, die auf Ausgang 3 und 4 hängen, in Dirac auswähle. Im Moment sehe ich da nur den linken und rechten Lautsprecher.

                    Dirac führt dann sehr gut durch den Prozess der Messungen und Filtererstellung.

                    Auf jeden Fall habe ich nach dem ersten Durchgang noch mit REW nachgemessen, laienhaft interpretiert sieht das schon mal ganz gut aus.

                    Subjektiv würde ich sagen, Transparenz ist verbessert, Bühne breiter und nach vorne erweitert, Tonseparation im Bassbereich verbessert.
                    So interessant ich ein Tool wie REW finde, eingedenk der Zeit, die man mit REW verbringt um
                    halbwegs alle Stellschrauben klar zu bekommen um irgendein Ergebnis zu erzielen ist die Dirac-Erweiterung jeden Euro dreifach wert.

                    Freundliche Grüße,
                    Corvinius

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Dirak Links 20-20000.jpg
Ansichten: 174
Größe: 1537 KB
ID: 665169 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Dirac Rechts_20-20000.jpg
Ansichten: 115
Größe: 1509 KB
ID: 665170




                    Kommentar


                      #55
                      Danke soweit einmal.

                      Ich messe immer mit dem Mikrofon in Richtung Lautsprecher und auf Kopfhöhe. Mikrofon zur Decke gerichtet ändert aber kaum etwas, hat ja Kugelcharakteristik.

                      REW verwende ich nicht, mir gefällt Carma besser.

                      -------------------

                      Den Flex Eight habe ich gestern bestellt und schon kam heute die Meldung, dass abgeschickt. Die sind unglaublich flott bei allem.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #56
                        Kann ich bestätigen, bei meiner letzten "Meßorgie" habe ich beide Ausrichtungen ausprobiert, mit vernachlässigbaren Unterschieden.
                        Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                        Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                        Kommentar


                          #57
                          Je nach Mirko und auch Stativ gibt es Unterschiede.
                          Oft gibt es daher auch 2 Kalibrierungen, eine Front und eine 90°.

                          Für Raummessungen ist es i.d.R. besser nach oben weil von unten ist es weniger relevant und darf schattet das Mikro dann sich selbst ab.
                          Aber das gilt dann sowieso erst für Frequenzen deren Wellenlängen in der Größenordnung des Mikros/Stativs sind.

                          REW ist wirklich gut. Vor allem in Kombination mit den miniDSP Sachen.
                          Und Mehrkanal über HDMI... (bis auf Atmos) was ich damals umgesteckt habe. Heute ein Klick und es läuft.


                          Allgemein zu DIRAC live:
                          für viele sicher toll, weil nahezu vollautomatisch.
                          Ich stehe solchen Automatiken aber ein bisschen skeptisch gegenüber, vor allem weil ich schon mehrfach eine Verschlimmbesserung damit einherging.
                          DIRAC nutzt "mix-phase" Filters wie sie das nennen, grundsätzlich auch okay aber auch hier kann man manuell, wenn man es integrieren kann auch ein Full-FIR machen.
                          Und es gibt tools die Unterstützen dann auch nahezu beliebige Frequenzauflösung, d.h. auch im TT sinnvoll anwendbar.

                          Daher für mich nicht ganz Fisch oder Fleisch, aber für viele Anwender eine gute Chance mit relativ wenig Aufwand (vor allem Zeit) zu einen brauchbaren Ergebnis zu kommen.

                          mfg

                          Kommentar


                            #58
                            REW ist wirklich gut. Vor allem in Kombination mit den miniDSP Sachen.
                            Ich werde es noch einmal probieren, wenn es soweit ist.
                            Gruß
                            David


                            WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                            GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                            Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                            Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                            Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                            Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                            Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                            Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                            Kommentar


                              #59
                              schauki zu #57.

                              Daher für mich nicht ganz Fisch oder Fleisch, aber für viele Anwender eine gute Chance mit relativ wenig Aufwand (vor allem Zeit) zu einen brauchbaren Ergebnis zu kommen.
                              Für Andere iyo also schon recht brauchbar, aber für Dich offenbar nicht so richtig.
                              Was möchtest Du sehen, ab wann ist ein Ergebnis auch für Dich brauchbar.

                              Die Frage richtet sich aber auch an alle Anderen, die sich über solche Auswahlmöglichkeiten Gedanken machen:
                              Welches Angebot, welche Art der „Raummessung“ oder Messung im Raum kommt Euch am ehesten entgegen?
                              Welcher Kompromiss hat Euch bis jetzt am weitesten vorangebracht?
                              Welchen Aufwand (Zeit, Kosten, Arbeit) seid Ihr bereit, für welches Ergebnis zu treiben?
                              ​​​​​​​Wann zieht ihr "Handarbeit" einer "Vollautomatik" vor?



                              LG
                              Bernd.

                              Kommentar


                                #60
                                REW könnte sogar als "Software DSP" agieren, das Manko ist allerdings, daß dann nur eine Quelle (PC mit REW) möglich ist (PC mit REW). https://www.minidsp.com/applications...ac-live-vs-rew
                                Und, last but not least, der Anwender muß genau wissen, was er da tut, sonst ist er schnell am "Verschlimmbessern".
                                Deswegen würde ich als nur "informierter Laie" automatische Systeme wie DIRAC bevorzugen.
                                Glauben ist gut, Wissen ist besser.
                                Mit steigendem Alter sinkt mein Hörvermögen und meine Geduld. Sapienti sat.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X