Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was mich an "HiFi" so sehr stört

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Hi,

    Du willst mir doch nicht weismachen das du aus 2 m Entfernung hören kannst ob da Bitumen oder Schlangen Öl draufgepinselt ist.
    Hab ich das behauptet? Es ging nur um deine Aussage, dass die heutigen LS auch nur Holzkisten mit Pappmembranen sind. Und das ist einfach völlig falsch.

    Aber die Pizza schmeckt da genauso wie aus dem Mini Backofen für 50 Euro.
    Auch darum gehts nicht. Die neuen Geräte sind z.B. viel sparsamer beim Stromverbrauch.

    Und wir machen nicht nur Pizza. Aber jeder hat da seine eigenen Ansprüche.

    P.S. Die Pizza schmeckt am besten bei einem guten Italiener.

    Mfg


    Kommentar


      #92
      Zitat von David Beitrag anzeigen

      Gar nicht schlecht wären alternativ dazu an der Rückseite Anschlußbuchsen für Monitor und Maus.
      Bitte nicht ausgerechnet an dieser Stelle dann doch altmodisch werden. ;-) Da gehört ein Webinterface rein, Zugriff & Konfiguration von jedem beliebigen webfähigen Endgerät.

      Grüße

      Kommentar


        #93
        Frank schrieb:
        Das stimmt, aber dann muss die DSP Technik in die LS.
        Dann brauche ich den Rest erst gar nicht.
        Genau das habe ich eine Zeit lang gemacht, als ich selbst hergestellte DSP-Aktivboxen über mein Geschäft verkauft habe. Um den Gewerbeschein dafür zu bekommen, habe ich vor einer Kommission eine Prüfung ablegen müssen. Zum Glück haben die von dieser Materie nicht viel Ahnung gehabt.

        Das waren die Dinger: http://www.hifiaktiv.at/aktivboxen/
        Zuletzt geändert von David; 12.09.2022, 14:49.
        Gruß
        David


        WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
        GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
        Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
        Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
        Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
        Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
        Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
        Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

        Kommentar


          #94
          Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
          Hi,

          Hab ich das behauptet? Es ging nur um deine Aussage, dass die heutigen LS auch nur Holzkisten mit Pappmembranen sind. Und das ist einfach völlig falsch.
          Naja, so ganz falsch ist das nicht. Die meisten Lautsprecher sind auch heute noch Holzkisten mit dynamischen Lautsprechern drin. Die passiven Weichen bestehen nach wie vor aus denselben Bauelementen. Boutique Bauteile gab es schon vor 40 Jahren, auch abgefahrenen Membranmaterialien (Kevlar, Keramik, Glasfaser und natürlich Pappe mit allerlei Beschichtungen, etc.). Da hat sich echt nicht viel getan, und in der Tat gibt es Chassisklassiker, die auch heute noch super gut sind.

          Wo sich was getan hat, ist in der digitalen Signalverarbeitung. Die ist nämlich so billig geworden, dass sie eigentlich überall für einen Appel und Ei eingebaut werden kann. Auch die Class D Verstärker sind über Fernost so preiswert geworden, dass es wahrscheinlich billiger ist, einen vollaktiven Lautsprecher mit Digitalweiche und Class D Verstärkern herzustellen, als einen passiven Lautsprecher mit einer Weiche aus dem mittleren Mundorf-Preissegment. Der HighEnd Markt ist dafür aber nicht offen.

          Kommentar


            #95
            Hi,

            Naja, so ganz falsch ist das nicht. Die meisten Lautsprecher sind auch heute noch Holzkisten mit dynamischen Lautsprechern drin
            er schreibt aber nicht "dynamischen Lautsprecher", was natürlich stimmt, sondern von "Pappmembranen". Und das ist nicht mehr so. Natürlich gibt es immer noch einige Hersteller die auf Pappe setzen. Aber schon lange nicht mehr Alle. Und das war seine Aussage.

            So wie auch viele Hersteller kein Holz mehr einsetzen beim Gehäuse.

            So, genug klugescheissert. Sorry fürs genaue lesen. Das wird ja immer hier von David gefordert. Wie mans macht macht mans falsch.

            Mfg

            Kommentar


              #96
              Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
              Hi,



              er schreibt aber nicht "dynamischen Lautsprecher", was natürlich stimmt, sondern von "Pappmembranen". Und das ist nicht mehr so.
              Ja schon, aber das war auch schon vor 40 Jahren nicht so. Auch damals gab es Lautsprecher mit anderen Membranen als Pappe und Gehäusen nicht aus Holz.
              Da hat sich m.E. nicht viel getan.


              Kommentar


                #97
                Hi,

                stimmt alles was du sagst. Aber warum drückt er sich dann nicht präziser aus?

                Meine LS sind ja auch schon über 20 jahre alt. Und ein Freund von mir hat meine ehemaligen LS 3/5 v. Rogers daheim. Ca. 40 Jahre alt. Und die klingen auch heute noch gut.

                Und da sind auch keine Pappmembranen drin.

                Mich hat nur die grobe Verallgemeinerung gestört. Weil einfach falsch.

                Mfg

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen

                  Mich hat nur die grobe Verallgemeinerung gestört. Weil einfach falsch.

                  Da will ich nichts gegen sagen. Sowas stört mich auch öfter.

                  Kommentar


                    #99
                    Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen


                    Da will ich nichts gegen sagen. Sowas stört mich auch öfter.
                    Ich habe nichts gegen etwas provokantere Aussagen (mache ich ja selbst laufend), weil sie zum Denken anregen. Die üblichen "Schlaftabletten" bringen nichts.
                    Gruß
                    David


                    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                    Kommentar


                      Zitat von David Beitrag anzeigen
                      Frank schrieb:

                      Genau das habe ich eine Zeit lang gemacht, als ich selbst hergestellte DSP-Aktivboxen über mein Geschäft verkauft habe. Um den Gewerbeschein dafür zu bekommen, habe ich vor einer Kommission eine Prüfung ablegen müssen. Zum Glück haben die von dieser Materie nicht viel Ahnung gehabt.

                      Das waren die Dinger: http://www.hifiaktiv.at/aktivboxen/
                      Interessant, wo lagen diese Schallwandler denn preislich? So eine Baccara z. B.

                      Kommentar


                        Das in Lautsprechern heute bevorzugt andere Membran Materialien eingesetzt werden.
                        Hat einen anderen Hintergrund.
                        Hohe Verstärker Leistungen sind heute kein Problem mehr.

                        Aber die Schwingspulen in den LS sind dazu winzig klein.
                        Wer noch ne alte Glühbirne in der Schublade hat kann das mal testen.
                        Mit einer 60W oder 100W.
                        Wirkungsgrad ist ähnlich einem LS Chassis.
                        Die Schwingspule ist oft nicht größer als das Schraubgewinde einer E 27 Fassung.

                        Also versucht man die LS Membranen als Wärme Ableiter zu missbrauchen.
                        So Graphit, Kohle eignet sich dafür ganz gut.
                        Der Klang verändert sich dadurch nicht bei gleichem Gewicht.

                        Aber wenn die Schwingspule aus Kupfer von 20 Grad auf 100 Grad erwärmt wird.
                        Ändert sich der Widerstand von 4 auf ca. 5,3 Ohm.
                        Die Trennfrequenz der passiven Weiche ändert sich.
                        Und auch die akustischen Eigenschaften.

                        Man darf halt nicht nur einen Parameter betrachten.
                        Und ob das Gehäuse aus Holz, Stein oder Metall besteht, ändert nicht viel bei gleicher Steifigkeit.

                        Gruß Frank

                        Kommentar


                          Die Baccara hat das Paar ca. 10.000 Euro gekostet. Verbaut war erstklassiges Material und die Machart war top. Mein Problem war, dass ich wirklich nur ganz wenig daran verdient habe, wegen der hohen Einzelteilpreise. Ich bin nie in Stückzahlen gekommen, wo es billiger geworden ist. Und gebaut habe ich fast alles in meiner (theoretischen) Freizeit. Allerdings der Ordnung halber: die Gehäuse hat mir ein guter Bekannter hergestellt, der Tischler ist und die Lackierung hat auch außer Haus bei einem Autolackierer stattgefunden. Beides war auch sehr teuer. Alles Andere habe ich gemacht, bis zur Endabstimmung. Die Konstruktionen waren durchgehend von mir.

                          Durch die gleiche Einmessung haben alle Lautsprecher gleich geklungen, nur der maximal mögliche Pegel war gestaffelt. Das war schon eine gute Sache, aber für mich genau genommen nur ein "Egotrip".
                          Gruß
                          David


                          WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                          GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                          Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                          Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                          Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                          Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                          Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                          Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                          Kommentar


                            Hi,

                            Ich habe nichts gegen etwas provokantere Aussagen (mache ich ja selbst laufend), weil sie zum Denken anregen. Die üblichen "Schlaftabletten" bringen nichts.
                            gut zu wissen .

                            Gilt natürlich für Alle, oder? Also wenn ich nochmal was von einem "Haifischbecken" oder ähnlich schreibe, bleibts in Zukunft stehen? Schön..

                            Mfg

                            Kommentar


                              Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
                              Hi,



                              gut zu wissen .

                              Gilt natürlich für Alle, oder? Also wenn ich nochmal was von einem "Haifischbecken" oder ähnlich schreibe, bleibts in Zukunft stehen? Schön..

                              Mfg
                              Nein, denn das geht gegen das Forum und auf das bin ich heikel.

                              Warum ist das so schwer zu verstehen?

                              Unter "provokant" meine ich ganz etwas Anderes, aber langsam glaube ich, dass es sinnlos ist, dir das erklären zu wollen.
                              Gruß
                              David


                              WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                              GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                              Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                              Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                              Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                              Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                              Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                              Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                              Kommentar


                                Zitat von David Beitrag anzeigen

                                Ich habe nichts gegen etwas provokantere Aussagen (mache ich ja selbst laufend), weil sie zum Denken anregen. Die üblichen "Schlaftabletten" bringen nichts.
                                Die fortschreitende Digitalisierung hat digitale Verstärker, DSP und Ähnliches möglich gemacht. Das lässt David träumen, das könnte und sollte man Alles besser nutzen.

                                So schön David’s (Zukunfts)Träume sein mögen, stellt sich jetzt schon die Frage nach der Alltags-Realität und welche Zukunft sie noch haben könnten.

                                Der Stadtbewohner - und das dürfte die Mehrzahl in einem Industrieland sein - darf jetzt schon nicht sehr laut hören, er würde ja permanent die Nachbarn stören. Also reichen ihm auch kleine Lautsprecher ohne viel Basswucht dahinter und er braucht keine digitale Regelung dieser Art, um damit klar zu kommen, wird sie aber wahrscheinlich/möglicherweise auf Dauer automatisch mitnehmen müssen , einfach weil es wegen kostensparender Produktionsvereinfachung bald nichts Anderes mehr geben wird.

                                Oder aber er gewöhnt sich ans Hören mit Kopfhörer. Dann hat er den Vorteil, daß er den Raum auch bei größerer Lautstärke nicht anregt, sich nicht auf einen Sweetspot beschränken muß sondern überall in seiner Wohnung herumsitzen oder liegen kann. Ausserdem wird die ganze Angelegenheit dadurch merklich billiger. Ich würde sogar sagen viel preiswerter.

                                Wenn es tatsächlich zu einer großen Energiekrise kommen sollte, wird auch der Eigenheim- und Landbewohner, selbst der mit speziellem Hörraum, sehr wahrscheinlich Regeln unterworfen werden, die ihm die Nutzung nicht nur herkömmlicher Boliden(aller Art) untersagen, und er wird ebenfalls auf sparsamere und damit modernere digitale Geräte zugreifen müssen, wenn er nicht HIFI dann lieber ganz aufgibt.

                                Letztlich würden beide User-Typen dadurch in dasselbe Fahrwasser geschleust, mit zwar vielen Möglichkeiten, die aber keiner mehr wirklich braucht oder richtig nutzen kann/darf.

                                LG
                                Bernd

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Wie viele Halbtonschritte beinhaltet eine Oktave?

                                Lädt...
                                X