Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die "Stellschrauben" für bestmögliche Musikwiedergabe im Hörraum

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Ja Frank, ist sehr schön so. Bei mir liegen die Dinge anders, denn ich bin grundsätzlich mit der linearen Wiedergabe beim Hörplatz völlig einverstanden. Ich hebe den Tiefbass nur wegen der alten Aufnahmen an, dann stimmen sie für mich. Zumindest einmal so, dass ich keinen Bedarf für weitere Anpassungen habe. Dass jede Aufnahme sowieso etwas anders klingt, damit muss man sich einfach abfinden. Bei modernen Aufnahmen muss ich gar nichts verändern.
    Gruß
    David


    WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
    GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
    Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
    Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
    Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
    Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
    Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
    Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

    Kommentar


      #62
      Franz, an deinem letzten Beitrag stört mich nur das:
      sorgfältige Netzentstörung und Stromversorgung
      , weil es einfach unsinnig ist.
      Ich kann dir gar nicht sagen, wie "allergisch" ich gegen jede Art von HiFi-Voodoo geworden bin. Das hat nichts mit anderer Meinung zu tun, dagegen habe ich nichts, wenn sachlich vorgebracht, aber das ist mir einfach zu steil.

      Wenn ich das weglassen kann, schalte ich deinen Beitrag frei. Du entscheidest.
      Gruß
      David


      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

      Kommentar


        #63
        Zitat von David Beitrag anzeigen
        sorgfältige Netzentstörung und Stromversorgung
        ist eigentlich unabdingbar, insbesondere wenn es sich um Turmalin Mit Richtig viel Überzeugung aber ohne Blindtest handelt

        Kommentar


          #64
          David

          dein Forum daher nur als Hinweis.
          Das ist ziemlich mühsam Zitate aus nicht veröffentlichten Posts zu behandeln, ich dachte das wäre schon (anders) besprochen worden.
          Das liest sich für "normale" User wie ein Briefverkehr aber eben nur zur Hälfte.
          In so einem Fall könntest du doch einfach den Gast-User, sofern du diesen kennst per mail kontaktieren, weil so halbgares stört mMn. eher als es hilft.

          mfg

          Kommentar


            #65
            Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
            ...Ich höre lieber Musik so wie sie mir gefällt, als die Arbeit eines Toningenieurs zu bewerten....
            Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass man als Konsument ja "nur" den Tonträgerinhalt zur Verfügung hat.
            Zwischen dem live Ereignis und der Wiedergabe daheim gehen einige künstlerische aber auch technische Prozesse.

            Klar, wenn man hier keinen Anspruch hat, dass man eine ästhetische Beurteilung vornehmen will (das ist übriges schon ein gefallen oder nicht) der macht es sinnvoller weise so dass es ihm möglichst gefällt.

            Hat man diesen Anspruch allerdings, dann führt kein Weg an einer neutralen Anlage vorbei.
            Und da zwischen Tonmensch und Tonträgerinhalt ja noch etwas liegt, kann man auch nicht bzw. nicht sicher dessen Arbeit bewerten.
            Demnach auch nicht die vom Tonmensch der die Aufnahme gemacht hat, und auch nicht dem Künstler der die Musik "erzeugt" hat, sofern es sich jemals um natürliche Musik gehandelt hat.

            mfg

            Kommentar


              #66
              Hat man diesen Anspruch allerdings, dann führt kein Weg an einer neutralen Anlage vorbei.
              Mein Anspruch ist nicht die "ästhetische Beurteilung" eines Kunstprodukts, sondern der Spaß an der Musik mit möglichst gutem Klang. Und dann führt kein Weg an einer Anlage vorbei, die einstellbar ist, wenn es sein muss auch in Richtung "neutral".

              Kommentar


                #67
                Hi,

                Genau das ist es eben nicht! Aber ich glaube, es mach keinen Sinn, dir das erklären zu wollen.
                Warum schreibst du mir immer so unfreudlich? Wenn du ein Problem mit mir hast, sags u. lösch mich. So einfach.

                Doch, genau so ist. Das Original ist der Tonträger. Shit in, Shit out. Mehr kann man von einer Anlage nicht verlangen. Weil nicht mehr da ist.

                Das der Raum das ganze wieder beeinträchtigt spielt dabei keine Rolle. Das tut er auch, wenn ich am Klang rumschraube.

                Ja, es macht keinen Sinn mit dir u. mir. Ich bleib zumindest freundlich.

                Mfg

                Kommentar


                  #68
                  Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
                  Mein Anspruch ist nicht die "ästhetische Beurteilung" eines Kunstprodukts, sondern der Spaß an der Musik mit möglichst gutem Klang. Und dann führt kein Weg an einer Anlage vorbei, die einstellbar ist, wenn es sein muss auch in Richtung "neutral".
                  Bin ich bei dir, leider gibt es das in der Praxis nicht wirklich.
                  Ja es gibt Klangregler bis hin zu FIR Filtern und Effektgeräte wo dann vom Signal her fast alles geht was man will.

                  Nur das allein ist ja nur ein Teil (der Hauptteil?).
                  Was mit machbarem Aufwand nicht geht ist die Raumakustik frei "einstellbar" machen. Lautsprecher Abstrahlverhalten geht zumindest im kleinen, aber selbst Lautsprecher wie eine Beolab90 ist hier bei weitem nicht "frei".

                  Und da steht man dann auch schon an und muss, bei dem Wunsch nach möglichst Spaß an der Musik schon am Prinzip einen Kompromiss eingehen.
                  Beim Weg "neutrale" Anlage ist der Kompromiss am Ende nur einer der technischen Umsetzung - also im Prinzip machbar.

                  mfg

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von schauki Beitrag anzeigen
                    Bin ich bei dir, leider gibt es das in der Praxis nicht wirklich.
                    Ja es gibt Klangregler bis hin zu FIR Filtern und Effektgeräte wo dann vom Signal her fast alles geht was man will.

                    Nur das allein ist ja nur ein Teil (der Hauptteil?).
                    Was mit machbarem Aufwand nicht geht ist die Raumakustik frei "einstellbar" machen. Lautsprecher Abstrahlverhalten geht zumindest im kleinen, aber selbst Lautsprecher wie eine Beolab90 ist hier bei weitem nicht "frei".

                    Und da steht man dann auch schon an und muss, bei dem Wunsch nach möglichst Spaß an der Musik schon am Prinzip einen Kompromiss eingehen.
                    Beim Weg "neutrale" Anlage ist der Kompromiss am Ende nur einer der technischen Umsetzung - also im Prinzip machbar.

                    mfg
                    Naja, es geht nicht darum, "alles" möglichst variabel zu halten, sondern zumindest einen EQ einschleifen zu können, um die Darbietung tonal gefällig zu gestalten. Und das gibt und gab es in der Praxis schon seit Ewigkeiten und wurde regelmäßig als "Teufelszeug" verschrien. Warum sollte ich mich also auf Gedeih und Verderb auf eine neutrale Einstellung reduzieren, wenn diese bei bestimmten Tonträgern grauslich klingt, nur weil es in der Praxis keine "totale" Kontrolle über sämtliche Randparameter gibt. Ganz oder gar nicht? Komische Einstellung.
                    Zuletzt geändert von Paradiser; 14.09.2022, 14:40.

                    Kommentar


                      #70
                      Analog-Fan schrieb

                      Warum schreibst du mir immer so unfreudlich?
                      Ich bin nicht unfreundlich, sondern viel mehr verzweifelt, weil hier (wie ich glaube) Jedem klar ist - noch dazu gibt es hier schon mehrere Threads dazu, auch aus jüngster Zeit - wie entscheidend die Raumakustik ist und wie sehr darin das was von den Lautsprechern kommt, verändert wird.

                      Und du schreibst noch immer, dass das was du bei dir in unkorrigiertem Zustand zu hören bekommst, "HiFi" ist. Also originale und unverfälschte Wiedergabe.

                      Da kann ich es nur noch aufgeben. Sorry für den etwas grantigen Ton.

                      Dazu gleich weiter:
                      Das der Raum das ganze wieder beeinträchtigt spielt dabei keine Rolle. Das tut er auch, wenn ich am Klang rumschraube.
                      Stimmt auch nicht, wenn du am Hörplatz bestmöglich korrigierst. Ein kleines Hördreieck hilft dabei.

                      Ja, es macht keinen Sinn mit dir u. mir. Ich bleib zumindest freundlich.
                      OK, ich halte mich in Zukunft zurück und mache im Zusammenhang mit dir nur noch meinen Job als Moderator.
                      Gruß
                      David


                      WEBSEITE HiFiAKTIV: Klick mich
                      GÄSTE können Beiträge schreiben, diese werden aber vor Freischaltung geprüft.
                      Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
                      Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
                      Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich - Wann gefällt mir ein Musikstück? - Klick mich
                      Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich nur, wenn sie messtechnisch nachvollziehbar sind und wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten.
                      Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
                      Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!

                      Kommentar


                        #71
                        Hi,

                        ich probiers nochmal. Wir reden aneinander vorbei.

                        Lassen wir mal den Raum weg. Stellen wir die LS ins Freie. So dass man nur noch hört was aus den LS kommt.

                        Ich möchte es genau so hören. Egal ob der Bass dünn ist oder dick etc....

                        Paradiser würde dann aber, wenn ihm die Aufnahmen so nicht gefallen, mit Klangreglern entsprechend eingreifen, bis ihms gefällt. Das ist
                        überhaupt kein Problem für mich. Kann jeder machen wie er will. Aber dann ist es keine Wiedergabetreue mehr. Kein Hifi.

                        Ich sitze übrigens in einem kleinen Dreieck (1,60). Ich könnte es noch kleiner machen, aber dann kann ich gleich nen Kophörer nehmen.

                        Mfg

                        Kommentar


                          #72
                          Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen

                          Paradiser würde dann aber, wenn ihm die Aufnahmen so nicht gefallen, mit Klangreglern entsprechend eingreifen, bis ihms gefällt. Das ist
                          überhaupt kein Problem für mich. Kann jeder machen wie er will. Aber dann ist es keine Wiedergabetreue mehr. Kein Hifi.
                          Wenn HiFi bedeutet, sich mit schlechter Wiedergabe abfinden zu müssen, höre ich gerne kein HiFi!

                          Kommentar


                            #73
                            Zitat von Analog-Fan Beitrag anzeigen
                            Hi,

                            ...
                            mit Klangreglern entsprechend eingreifen, bis ihms gefällt. Das ist
                            überhaupt kein Problem für mich. Kann jeder machen wie er will. Aber dann ist es keine Wiedergabetreue mehr. Kein Hifi.


                            Mfg
                            Die "Wiedergabetreue" als höchstes Ziel definierend hast Du natürlich recht. Da sollte man dann eben möglichst 1 zu 1 das vom Tontechniker geschaffene Werk möglichst originalgetreu hören. Das ist aber aus den bekannten Gründen gar nicht möglich, weil Du eben eine Kopie dessen unter sehr anderen Voraussetzungen hören wirst,

                            Und wenn diese Konserve eben daheim z.B ab einem gewissen Pegel zu dröhnen beginnt (bei mir gern Kontrabass), dann pegel ich da halt den Bass am eingeschliffenen Mischpult etwas runter.

                            Davon abgesehen gibt es auch im Bereich Tontechnik keine Perfektion und es gibt - zumindest für mich - so gut wie immer Kleinigkeiten, die ich mir "noch besser" vorstellen könnte....

                            Kommentar


                              #74
                              Und wenn man das was der Raum im Vergleich dazu "verbiegt" wieder zurück biegt damit es dem was im Freien rauskommt ähnlich(er) wird?

                              Der Raum verbiegt ja in (fast) allen Fällen im Tiefton so einiges.


                              ​​​​​​Was ist also mehr Hifi?

                              @paradiser
                              Soll gar nicht.
                              Muss nur wenn man das hören will was am Tonträger drauf ist.

                              Mein Hinweis war vorrangig in die Richtung gemeint dass es eben mit einem DSP allein noch nicht getan ist um "wunschklang" einstellen zu können. Weil zum Klang mehr dazu gehört als das.

                              Also es war als eine Ergänzung gemeint.

                              ​​​​​mfg

                              Kommentar


                                #75
                                DSP ist auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung, die ich nicht mehr missen möchte.
                                Und natürlich gehört zum Klang mehr, als nur ein DSP, aber DSP erweitert die Möglichkeiten.

                                Kommentar

                                Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                                Auto-Speicherung
                                Alles_Käse ;A Anbeten ;B Applaus ;C Augenrollen ;D Besser_nichts_sagen ;E Blahblah ;F Boese ;G Boxen ;H Breakdance ;I Clowni ;J Cool ;K Dagegen ;L Dancer ;M Dankeschoen ;N Daumen_rauf ;O Daumen_runter ;P Erataunt ;Q Freude ;R Gefangen ;S Genau ;T Genie ;U Geschockt ;V Gnade ;W Grinsengel ;X Groesste ;Y Grosses_grinsen ;Z Gute_Idee ;;A Haarstraeubend ;;B Haben_wollwn ;;C Handschuetteln ;;D Headbanger ;;E Heul_doch ;;F Interessant ;;G Ironie ;;H Ist_schon_gut ;;I Ja ;;J Kopfkratz ;;K Kotzen ;;L Lachen ;;M Lachtot ;;N Meine_Meinung ;;O Mist ;;P Nein ;;Q Off_Topic ;;R Ohren ;;S Prost ;;T Pruegel ;;U Respekt ;;V Spassbremse ;;W Stimmt_nicht ;;X Stumm ;;Y Traeum_weiter ;;Z Traurig ;;;A Troest ;;;B Tut_mir_leid ;;;C Und_weg ;;;D Unglaublich ;;;E Unvorstellbar ;;;F Verstehe_nur_Bahnhof ;;;G Verwirrt ;;;H Willkommen ;;;I Wink ;;;J Zustimm ;;;K Zwinker ;;;L
                                x
                                Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                                x

                                Welches Musikinstrument hat Tasten, Pedale und Saiten?

                                Lädt...
                                X